Neuer Beitrag

ArantxaConrat

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Lovelybooks-Community!

Mit zwei meiner Romane bin ich schon in eine Lovelybooks-Leserunde eingetaucht und habe viel wertvolles und auch sehr schönes Feedback erfahren. Und deshalb möchte ich wieder eine Runde starten. Diesmal mit meinem Roman „Feindliche Übernahme“.

Auch im letzten Jahr erschienen, hat sich leider noch kein/e Leser/in die Zeit genommen, eine Rezension zu schreiben. Das möchte ich ändern ☺!

Ich lade euch herzlich ein, bei dieser neuen Leserunde mitzumachen!

Und worum geht es diesmal?

Das Motto der Geschichte:
Liebe ... nein, es sind die Umstände, die manchmal blind machen und dem Glück im Wege stehen.

Zum Inhalt:
Antonia Winter - das ehemalige Top-Model Toni D'Inverno – ist seit dem plötzlichen Ende ihrer Karriere von der Idee beseelt, ihr eigenes Mode-Label auf den Markt zu bringen. Das fertige Konzept in der Tasche hofft sie, Stefan Jacobsen, den neuen Chef des Modekonzerns Zinatex, für die Idee zu gewinnen. Doch dieser Mann, der Antonia vor Jahren das Herz gebrochen hat, durchkreuzt gleich mehrfach ihre Pläne. Ein Rachefeldzug! Davon ist sie überzeugt. Und ihr Hass auf ihn wird erneut geschürt. Stefan Jacobsen hat hingegen ganz andere Pläne, will die Liebe seines Lebens zurück erobern. Kein leichtes Unterfangen ...

Hier geht es zur Leseprobe.

Unter allen, die sich für die Leserunde bewerben verlose ich 15 kostenlose eBooks, die hierfür mein Verlag, feelings emotional eBooks, freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Herzliche Grüße und schon jetzt vielen Dank an alle Interessierte!

Eure
Arantxa Conrat

P.S. Ich habe mich bewusst dafür entschieden, für die Leserunde keine Leseabschnitte vorzugeben. Ich finde, jede/r soll sich soviel Zeit nehmen beim Lesen, wie er braucht.


Autor: Arantxa Conrat
Buch: Feindliche Übernahme

ArantxaConrat

vor 11 Monaten

Bewerbung

In einem Satz: Was fällt euch spontan ein, wenn ihr einerseits an den Titel „Feindliche Übernahme“ denkt und andererseits an das Stichwort „wahre Liebe“?

Unter allen, die sich beteiligen und ihre Kreativität beweisen, verlose ich 15 kostenlose eBooks, die für diese Leserunde mein Verlag, feelings emotional eBooks, freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Die Bewerbungsfrist für diese Leserunde endet am Montag, 24. Oktober 2016.

ArantxaConrat

vor 11 Monaten

Umstände machen blind ...

Ist es euch nicht auch schon passiert: Man platzt in eine Situation und sieht nur das, was man sehen will. Und schon nimmt das Unheil seinen Lauf ...

Antonia passiert das nicht nur einmal im Verlauf der Geschichte. Sind ihre Reaktionen nachvollziehbar?

Beiträge danach
193 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

ArantxaConrat

vor 10 Monaten

Die Charaktere
Beitrag einblenden

BeaSurbeck schreibt:
Welcher Charakter mir am besten gefallen hat - diese Frage lässt sich nur schwer beantworten weil mir (fast) alle total schnell ans Herz gewachsen sind. Ich mochte Antonia, Lisa, Jutta, Stefan und Marcus vom ersten Moment an, jeden einzelnen weil jeder von ihnen Ecken und Kanten hatte was sie mir näher gebracht hat. Alle hatten Träume, Wünsche und Ziele. Wenn ich nun aber einen Charakter rauspicken müsste, so wäre es Jutta. Jutta war für alle gleichermassen da, sie verurteilte nie jemanden, half gezielt auf die Sprünge und war da wenn sie gebraucht wurde. Sie sprach auch mal heikle Themen an, war nicht gekränkt wenn man sie mal "vernachlässigte". Sie war immer zur Stelle wenn sie gebraucht wurde, aber drängte sich nie auf. Sie war für alle wie eine zweite Mutter und sie wollte für "ihre" Kinder allesamt einfach nur das Beste. Sie war aber auch für Lisa, Antonia, Stefan und Marcus eine große Stütze, eine Zuhörerin und gute Ratgeberin - sie war einfach wunderbar. Irgendwie hatte sie die Fäden aller in der Hand, aber genauso viel positives könnte ich auch über Antonia, Lisa, Stefan und Marcus sagen. Sogar Peter käme bei mir nicht nur schlecht weg, den auch er spielte eine große Rolle in der Geschichte ...............und ich glaube für ihn wäre es viel besser gewesen wenn er weiterhin unter Stefan gearbeitet hätte und ja, der alte Peter vom Anfang den hätte ich mir sogar gut an Juttas Seite vorstellen können. Aber so ist das Leben, man entwickelt sich weiter und nicht für alle geht es gut aus - viele gewinnen so wie die jungen Leute rund um Jutta, aber es gibt auch Verlierer. Für mich waren alle Charaktere so wie sie waren goldrichtig, sie kamen sympathisch rüber und ich konnte jeden einzelnen verstehn - auch Peter. Das ist es was meiner Meinung nach ein Charakter ausmacht, ich muss mich ihn in reinversetzen können und sein handln nachvollziehen können. Das haben in dieser Geschichte alle geschafft - hut ab, jeder war für mich was besonderes und man spürte das sie sich alle gern hatten :) Jeder war für den anderen da, jeder hätte sein Leben für den anderen gegeben - dieses Gefühl war von Anfang an vorhanden.

"Das ist es was meiner Meinung nach ein Charakter ausmacht, ich muss mich ihn in reinversetzen können und sein handln nachvollziehen können. Das haben in dieser Geschichte alle geschafft - hut ab, jeder war für mich was besonderes und man spürte das sie sich alle gern hatten."

Ohh, das sind für eine Autorin sehr schöne Worte!!! Danke!

ArantxaConrat

vor 10 Monaten

Eure Lieblingsstelle im Buch
Beitrag einblenden

BeaSurbeck schreibt:
Lieblingsstellen - hm eigentlich gab es ein paar. Mir haben die E-Mails zwischen Stefan und Jutta sehr gut gefallen. Da spürte man das die beiden sich mögen, das ihnen beide etwas an Antonia lag und das sie über Antonia zueinander gefunden haben. Ich mochte auch die Stellen wo Marcus, Stefan ins Gewissen redete - das er sich seiner Krankheit endlich stellen muss um damit abzuschliessen um dann endlich einen Neuanfang ohne Altlasten starten kann. Ich mochte die Szene wo Antonia klar wurde das Stefan sich aus Liebe von ihr getrennt hat, das er eigentlich all das wollte was sie auch wollte - Hochzeit, Familie - glücklich sein. Ich mochte das Ende des Buches als Peter klar wurde das er den Kürzeren gezogen hat und sein Plan nicht aufging. Ich mochte das Happy End am Schluß - Antonia in ihrem Traumhaus der Ring auf dem Tisch - der Ring den ihr Stefan schon vor Jahren schenken wollte .... Der Moment wo Lisa, Antonia von ihrer Vergewaltigung erzählt hat. Der Moment wo Antonia offen sagt das sie Stefan noch liebt. Och das Buch war voller schöner Momente. Eine Achterbahn der GEfühle für mich und die Charaktere. Einfach nur unglaublich schön - ein Highlight war auch der Schluss als Jutta im Kreise ihrer "Familie" hockte.

Das nennt frau echte Autorinnen-Glücksgefühle :-)

Auf jeden Fall habe ich jede einzelne dieser Szenen mit viel Leidenschaft geschrieben.

ArantxaConrat

vor 10 Monaten

Und wie gefallen euch Titel und Cover?
Beitrag einblenden

BeaSurbeck schreibt:
Okay - schwere Frage. Der Titel gefällt mir sehr gut, er passt zum Inhalt des Buches und macht neugierig. Das Cover finde ich jetzt nicht so ansprechend - im Laden hätte ich wohl eher nicht danach gegriffen. Ich hätte wohl andere Farben genommen und vielleicht auch ein Motiv das eher mit Mode in Verbindung gebracht werden kann. Allerdings kann ich mir vorstellen das es gar nicht so leicht ist so was zu finden. Auf mich wirkt das ganze eher wie ein Cover zu einem Buch dessen Geschichte etwas mit einem Büro zu tun hat. Allerdings ist für mich nicht das Cover entscheidend sondern der Klappentext und der war vielversprechend und hat neugierig gemacht. Titel macht aber neugierig...........

Das mit dem Cover ist schon so eine Sache. Viele entscheiden erst danach, den Klappentext zu lesen. Auf jeden Fall nehme ich mit, noch besser darauf zu achten, dass sich darin die Geschicht auch wirklich wiederfindet.

ArantxaConrat

vor 10 Monaten

Bewertung und Rezension

BeaSurbeck schreibt:
...... folgt in den nächsten Tagen

Keinen Stress - freue mich aber schon sehr darauf!

BeaSurbeck

vor 10 Monaten

Eure Lieblingsstelle im Buch
@ArantxaConrat

Das kam auch so an :)

BeaSurbeck

vor 9 Monaten

Bewertung und Rezension

So da bin ich wieder. Hat nun doch etwas länger gedauert wie gedacht, aber irgendwie fand ich nicht die richtigen Worte. Nun ist es vollbracht - hier nun meine Rezi:

https://www.lovelybooks.de/autor/Arantxa-Conrat/Feindliche-%C3%9Cbernahme-1347516480-w/rezension/1404130371/

gestreut habe ich sie auf Weltbild, Thalia, Amazon und in der Lesejury.

♥- lichen Dank das ich dieses tolle Buch lesen durfte. Es hat mich von der ersten Minute an mitgenommen und mir all das gegeben was ich von einem guten Buch erwarte.

Ich wünsche dir eine schöne vorweihnachtliche Zeit und dann frohe Weihnachten. Freu mich schon auf neuen Lesestoff aus deiner Feder. Bis dann:)

ArantxaConrat

vor 9 Monaten

Bewertung und Rezension

BeaSurbeck schreibt:
So da bin ich wieder. Hat nun doch etwas länger gedauert wie gedacht, aber irgendwie fand ich nicht die richtigen Worte. Nun ist es vollbracht - hier nun meine Rezi: https://www.lovelybooks.de/autor/Arantxa-Conrat/Feindliche-%C3%9Cbernahme-1347516480-w/rezension/1404130371/ gestreut habe ich sie auf Weltbild, Thalia, Amazon und in der Lesejury. ♥- lichen Dank das ich dieses tolle Buch lesen durfte. Es hat mich von der ersten Minute an mitgenommen und mir all das gegeben was ich von einem guten Buch erwarte. Ich wünsche dir eine schöne vorweihnachtliche Zeit und dann frohe Weihnachten. Freu mich schon auf neuen Lesestoff aus deiner Feder. Bis dann:)

Ohhhh - fühlt sich an, wie Weihnachten :-)))

Liebe BeaSurbeck,

ganz herzlichen Dank - für die 5 Sterne, noch viel mehr aber für die so ausführliche Rezension, die so viel Lust aufs Lesen meiner "Feindlichen Übernahme" macht. Schön, dass dir auch dieser Roman von mir so gut gefallen hat!

Ich wünsche dir und deiner Familie - und natürlich gilt das auch für all die TeilnehmerInnen dieser Leserunde - eine schöne Weihnachtszeit. Mit vielen glücklichen Momenten ...

Und ich wünsche mir etwas Zeit , um an meinem neuen Roman weiter zu arbeiten :-)

Herzliche Grüße und - ich hoffe - spätestens bis zum nächsten Roman!

Arantxa Conrat

Neuer Beitrag