Arantxa Conrat Wiesnglück und Brezelzauber

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(10)
(11)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wiesnglück und Brezelzauber“ von Arantxa Conrat

Ein Single-Abend auf dem Oktoberfest?
Das kann nicht gut gehen...
Jan ist definitiv ein Bayer, dem Alessa auf der Wiesn gerne vor die Füße fällt: charmant, sexy - und nicht mal annähernd so betrunken wie sie. Doch als Alibi-Verlobte ihres besten Freundes, einem echten Grafensohn, sehen die Chancen auf die wahre Liebe nicht gerade rosig aus. Und es kommt noch schlimmer: Plötzlich verkünden ihre Schwiegereltern in spe den Termin für die Traumhochzeit des Jahres. Himmel, Herrgott, Sakrament! Demnächst soll Alessa sogar in einem alten Schloss festsitzen und die Geschicke des ganzen Grafentums lenken! Um das zu verhindern, fasst sie einen mutigen Plan - bei dem ihr Wiesn-Flirt Jan eine nicht unerhebliche Rolle spielt ...

Wunderschöne Lektüre nicht nur zur Herbstzeit!

— MrsFoxx

Spannender und humorvoller Roman für zwischendurch

— Areti

Eine schöne Liebesgeschichte die mich gefesselt hat

— valle87

Hm, teilweise richtig schöne Mischung aus Oscar Wilde und Adelsschmonzette, ich hatte etwas Probleme mit den Tippfehlern und Adjektiven.

— danielamariaursula

Witziges Liebeswirrwarr. Nichts ist so, wie es auf den ersten Blick scheint!

— seschat

Ein sehr tolles Buch

— madamecurie

Toller, humorvoller Liebesroman mit viel Gefühl

— annalisa89

Ein amüsantes Buch über verwirrende Liebespaare

— Corpus

Tolle lockerleichte Geschichte mit sympathischen Figuren

— Jashrin

Sehr schönes Buch zum Abschalten und Träumen.

— Maria135

Stöbern in Romane

Sieben Nächte

Die sieben Todsünden zu wählen, um sich gegen die Gesellschaft aufzulehnen, war für mich eine Fehlentscheidung. Unterhaltsam war es dennoch.

Nimmer_Satt

Die Melodie meines Lebens

Die ersten 190 Jahren - naja - die letzten 50 Seiten haben dann aber zur Rettung der Geschichte beigetragen

Kelo24

Wer hier schlief

Eine schmerzhafte, fesselnde Odyssee

Gwenliest

Caroline hat einen Plan

ganz unterhaltsam zu lesen, aber trotzdem habe ich mir mehr erwartet

vronika22

Winterengel

In meinen Augen das bisher beste Buch von Corina Bomann. Märchenhaft weihnachtlich

spozal89

Menschenwerk

Insgesamt ist dieser Roman ein Werk von ungeheurer atmosphärischer Dichte, das einen gnadenlosen Blick auf das Wesen 'Mensch' gewährt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verschlungene Pfade der Liebe

    Wiesnglück und Brezelzauber

    MrsFoxx

    24. April 2016 um 21:21

    Dem charmanten und attraktiven Polizisten Jan fällt die die betrunkene Alessa auf dem Münchner Oktoberfest gerne in die Arme, zumal er im Gegensatz zu ihr noch alle Sinne beisammen hat, und ihr bei der Suche ihres Meisterstücks hilft. Doch als Alibi-Verlobte ihres besten – und schwulen - Freundes, dem Sohn eines ortsansässigen Grafen, stehen ihre Chancen für die große Liebe nicht gerade unter einem guten Stern. Als dann auch noch ihre Schwiegereltern in spe einen Hochzeitstermin für sie und Tim festsetzen, gerät Alessa plötzlich in Panik, denn eigentlich will sie nur mit Jan in den Hafen der Ehe einfahren…. Alessa ist eine sympathische und selbstständige junge Frau, die mangels Alternativen zugestimmt hat, mit ihrem besten Freund und Mitbewohner eine Scheinbeziehung zu führen. Zudem liebt sie ihre Chucks abgöttisch – absolutes Wiedererkennungspotential bei mir! Tim ist ebenfalls ein netter Junge, sollte sich aber endlich mal etwas Rückgrat – vor allem seinen Eltern gegenüber – wachsen lassen. Und dann sind da noch Jan und Paul, beides Polizisten und beste Kumpel, die mir auch sofort sympathisch waren.Zu den liebenswerten Protagonisten kommt noch ein wunderbar flüssiger und spannender Schreibstil der Autorin und machen das Buch zu einem regelrechten Pageturner, den ich ganz schnell verschlungen habe. Gekrönt auch noch vom Handlungsort – meine Heimat München. Es bleibt bis zum Schluss spannend, wer denn nun wen kriegt, und vor allem ob es eine Grafenhochzeit geben wird oder auch nicht.Ich war begeistert und bei der Geschichte hat für mich bis auf ein ganz klitzekleines Detail alles gepasst, was für mich ein top Buch ausmacht. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch an die Autorin, mit der ich dieses Buch bei einer Leserunde gelesen habe und alle unsere Fragen geduldig beantwortet hat, und leider so lange auf meine Rezi warten musste.Fazit: Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt und alle vier Hautdarsteller sofort ins Herz geschlossen. Absolute Leseempfehlung von mir!

    Mehr
  • Spannender und humorvoller Roman für zwischendurch

    Wiesnglück und Brezelzauber

    Areti

    15. December 2015 um 19:08

    Inhalt: Ein Single-Abend auf dem Oktoberfest? Das kann nicht gut gehen... Jan ist definitiv ein Bayer, dem Alessa auf der Wiesn gerne vor die Füße fällt: charmant, sexy - und nicht mal annähernd so betrunken wie sie. Doch als Alibi-Verlobte ihres besten Freundes, einem echten Grafensohn, sehen die Chancen auf die wahre Liebe nicht gerade rosig aus. Und es kommt noch schlimmer: Plötzlich verkünden ihre Schwiegereltern in spe den Termin für die Traumhochzeit des Jahres. Himmel, Herrgott, Sakrament! Demnächst soll Alessa sogar in einem alten Schloss festsitzen und die Geschicke des ganzen Grafentums lenken! Um das zu verhindern, fasst sie einen mutigen Plan - bei dem ihr Wiesn-Flirt Jan eine nicht unerhebliche Rolle spielt ... Meine Meinung: Dieses Buch ist ein spannender und humorvoller Roman für zwischendurch. Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker-leicht zu lesen. In kürzester Zeit kann man das Buch durchlesen. Die vier Hauptcharaktere Jan, Alessa, Tim (der Grafensohn) und Paul (Jans Kumpel) werden sehr gut beschrieben, sodass man sie sich sowohl charakterlich als auch optisch sehr gut vorstellen kann und ihre Handlungen und Beweggründe gut nachvollziehbar sind. Teilweise ist das Buch sehr spannungsvoll und manche Geheimnisse, die aufgedeckt werden, haben mich wirklich überrascht. Zum Teil ist es aber auch sehr vorhersehbar. Dies macht das ganze aber nicht schlecht. Auch wenn ich einiges vorausgeahnt habe, habe ich dennoch Freude und Vergnügen an dem Buch gehabt. Dies vor allem auch, weil es immer mal wieder von humorvollen Szenen durchzogen ist, besonders bei den Begegnungen von Jan und Alessa, die sich öfters mal in die Haare kriegen. Fazit: "Wiesnglück und Brezelzauber" ist ein locker-leichtes Buch für zwischendurch, das mit seiner humor- und spannungsvollen Art auf jeden Fall lesenswert ist.

    Mehr
  • Leserunde zu "Wiesnglück und Brezelzauber" von Arantxa Conrat

    Wiesnglück und Brezelzauber

    ArantxaConrat

    Liebe Lovelybooks-Community! Mein neuer Roman – eine romantische Komödie – ist gerade erschienen: „Wiesenglück und Brezelzauber“. Nach den tollen Erfahrungen mit der Leserunde zu „Zehn Gebote in Pink“, lade ich euch herzlich ein, bei dieser neuen Leserunde mitzumachen! Und worum geht es diesmal? Das Motto der Geschichte: Die wahre Liebe zu finden heißt nicht, ihr auf Anhieb eine Chance zu geben ... Zum Inhalt: Nicht immer ist frau oder man(n) happy, der großen Liebe zu begegnen. So zumindest geht es Alessa und Tim, die als beste Freunde seit zwei Jahren ein perfektes Arrangement leben: Sie sind Alibi-Verlobte. Doch nach einem feuchtfröhlichen Oktoberfestabend beginnt ihre ach so perfekte Zweisamkeit ordentlich an zu wanken. Und zwar weil beide angesichts der wahren Liebe regelrecht in panische Angst ausbrechen. Zeitgleich machen Tims adlige Eltern ihnen das Leben schwer, denn sie sind der festen Meinung: Es ist Zeit für die „Vermählung des Jahres“ – mit allem, was zu einer gräflichen Hochzeit dazu gehört. Diese gilt es, zu verhindern, ohne dabei zu sehr das eigene Herz aufs Spiel zu setzen ... Hier geht es zur Leseprobe. Bewerbung: Nennt mir drei Stichworte, die euch spontan zum Titel „Wiesenglück und Brezelzauber“ einfallen, und die zugleich zu einer romantischen Komödie passen. Unter allen, die sich beteiligen und ihre spontane Kreativität beweisen, verlose ich 15 kostenlose eBooks, die für diese Leserunde mein Verlag, books2read, freundlicherweise zur Verfügung stellt. Die Bewerbungsfrist für diese Leserunde endet am Montag, 31. August 2015. Fragen und Anregungen: Versprochen, auch diesmal werde ich möglichst zeitnah auf alle Fragen und Anregungen reagieren. Aber bitte nicht ungeduldig werden, wenn mal ein, zwei Tage ins Land ziehen, da ich zwischenzeitlich auch meinem Beruf nachgehe und zudem schon wieder an einem neuen Roman arbeite. Herzliche Grüße und schon jetzt vielen Dank an alle Interessierte! Eure Arantxa Conrat P.S. Leider hat sich auch diesmal an ein paar Stellen der kleine, verflixte Fehlerteufel eingeschlichen. Ärgerlich! Ich entschuldige mich dafür und hoffe, dass das Lesen meines Romans dennoch Freude bereitet :-)

    Mehr
    • 321
  • Wiesnglück und Brezelzauber

    Wiesnglück und Brezelzauber

    JessicaLiest

    20. October 2015 um 20:08

    Zum Inhalt: Nicht immer ist frau oder man(n) happy, der großen Liebe zu begegnen. So zumindest geht es Alessa und Tim, die als beste Freunde seit zwei Jahren ein perfektes Arrangement leben: Sie sind Alibi-Verlobte. Doch nach einem feuchtfröhlichen Oktoberfestabend beginnt ihre ach so perfekte Zweisamkeit ordentlich an zu wanken. Und zwar weil beide angesichts der wahren Liebe regelrecht in panische Angst ausbrechen. Zeitgleich machen Tims adlige Eltern ihnen das Leben schwer, denn sie sind der festen Meinung: Es ist Zeit für die „Vermählung des Jahres“ – mit allem, was zu einer gräflichen Hochzeit dazu gehört. Diese gilt es, zu verhindern, ohne dabei zu sehr das eigene Herz aufs Spiel zu setzen... Cover: Das Cover und der Titel passen hervorragend zusammen. Es hat mich sofort angesprochen, ich finde es einfach toll gemacht. Schreibstil: Der Schreibstil war flüssig und sehr angenehm zu lesen. Die Autorin hat mich mit ihrem Schreibstil vollkommen in den Bann gezogen. Ich bin vom ersten Wort an in die Geschichte eingetaucht. Auch die Spannung hat in meinen Augen nicht nachgelassen. Charaktere: Die Charaktere haben mir wirklich gut gefallen. Sie waren mir sympathisch. Jeder hatte halt so seine Ecken und Kanten, was auch gut so war. Ich habe sie alle ins Herz geschlossen. Es hat Spaß gemacht von ihnen zu lesen. Alles in einem hat mich das Buch wirklich überzeugt. Ich kann es nur empfehlen!

    Mehr
  • Die wahre Liebe zu finden heißt nicht, ihr auf Anhieb eine Chance zu geben

    Wiesnglück und Brezelzauber

    schafswolke

    08. October 2015 um 13:27

    Alessa und Tim sind für viele ein Traumpaar und auch sie selbst sind sehr glücklich mit ihrer Verlobung, denn so sind sie völlig frei und brauchen keine Erklärungen zu ihrem Liebesleben abgeben. Doch als Alessa Jan begegnet, gerät alles ins schlingern. Und als dann noch Tims Eltern, die Zügel anziehen und auf eine rasche Hochzeit drängen, kommen Alessa und Tim in Panik - denn eine Hochzeit in Adelskreisen ist wirklich das Letzte was beide wollen. Das Motto des Buches ist: "Die wahre Liebe zu finden heißt nicht, ihr auf Anhieb eine Chance zu geben". Und das nehmen sich hier auch alle sehr zu Herzen und machen es sich auch nicht gerade leicht. Und so geht es für alle recht turbulent und chaotisch zu. Manche haben hier schon ihre große Liebe gefunden, verloren oder suchen noch. Ein Buch mit Irrungen und Wirrungen, dass gut zu unterhalten weiß, dafür gibt es von mir 4 Sterne.

    Mehr
  • Wiesnglück und Brezelzauber

    Wiesnglück und Brezelzauber

    AmberStClair

    Klappentext: in Single-Abend auf dem Oktoberfest? Das kann nicht gut gehen... Jan ist definitiv ein Bayer, dem Alessa auf der Wiesn gerne vor die Füße fällt: charmant, sexy - und nicht mal annähernd so betrunken wie sie. Doch als Alibi-Verlobte ihres besten Freundes, einem echten Grafensohn, sehen die Chancen auf die wahre Liebe nicht gerade rosig aus. Und es kommt noch schlimmer: Plötzlich verkünden ihre Schwiegereltern in spe den Termin für die Traumhochzeit des Jahres. Himmel, Herrgott, Sakrament! Demnächst soll Alessa sogar in einem alten Schloss festsitzen und die Geschicke des ganzen Grafentums lenken! Um das zu verhindern, fasst sie einen mutigen Plan - bei dem ihr Wiesn-Flirt Jan eine nicht unerhebliche Rolle spielt ... Meine Meinung: Für Zwischendurch und zum vorlesen ein ideales Buch. Der flüssige Schreibstil läßt dieses Buch schnell vorlesen und es macht Spaß zu zu hören. Es ist zum lachen und zum nachdenken, eine ideale Lektüre für zwischendurch. Auch die Personen im Buch sind sympathisch und eine etwas verzwickte Situation. Bis sich endlich alles richtig zusammen fügt gibt es noch viel zu schmunzeln. Denn jeder denkt erst das falsche von ihnen, bis sich endlich alles aufklärt. Auch die Gräfin ist keine so verschnobte Person wie man dachte. Sie macht alles mit bedacht und Weisheit. Ein schönes Buch und zu empfehlen! Auch hier ein Dank an meiner Freundin die mir das Buch vorgelesen hat!

    Mehr
    • 2
  • Liebesgeschichte mit Spannung

    Wiesnglück und Brezelzauber

    valle87

    28. September 2015 um 20:16

    Ich fand das Buch super, ich mag leichte Liebeskost und dieses Buch hatte doch irgendwie noch eine Wendung womit man vielleicht nicht von Anfang an gerechnet hat. Sehr schade finde ich das, dass Cover etwas ganz anderes symbolisiert als die Geschichte später darstellt. Alesa wohnt mit ihrem Verlobten in einer Wg und lernt einen Polizisten kennen. Soll aber den Grafen heirtaten. Verwurrene Familienverhältnisse, die ich aber recht spannend finde.

    Mehr
  • verzwickte Liebesgeschichte und große Geheimnisse

    Wiesnglück und Brezelzauber

    Kuhni77

    24. September 2015 um 14:14

    Ein schöner und leichter Roman für zwischendurch. Allessa und Tim sind die besten Freunde und suchen eigentlich das Glück und die große Liebe. Aber da sie eine Scheinverlobung eingegangen sind und Tim auch noch aus einer Grafenfamilie kommt, ist das Chaos eigentlich vorprogrammiert. Als dann auch noch Allessas Schwiegereltern in spe, den Hochzeittermin bekannt geben, ist die Panik sehr groß. Wie sollen Tim und Allessa das jetzt in die richtigen Wege leiten und wie können sie die Hochzeit umgehen? Tim der eigentlich auf Männer steht und Allessa die ihrem Traumprinzen auf der Wiesn vor die Füße gefallen ist, schlittern von einem Chaos ins nächste. In dem Roman geht es aber auch um Jan und Paul. Paul, Tims heimliche Liebe, ist Polizist und auch er hat sich noch nicht geoutet. Beide stehen vor der Herausforderung sich ihre Liebe einzugestehen und sich damit auch zu outen. Jan, der vor einigen Jahren seine große Liebe verloren hat, hat sich am Grab geschworen nie wieder eine andere Frau zu lieben……bis er Allessa begegnet. Alle 4 Personen haben mir sehr gut gefallen und ich konnte mich auf jeden direkt einlassen. Manchmal hat man einfach nur den Kopf geschüttelt, wie sie so von einer Katastrophe in die nächste gerutscht sind und man dachte „Mensch jetzt gebt euch doch einfach einen Ruck“. Aber auch die Grafenfamilie habe ich ins Herz geschlossen, auch wenn sie ja eigentlich ein noch viel größeres Geheimnis verbergen. Ein wirklich schöner, leichter Roman, den man mal schnell zwischendurch lesen kann. Er lässt sich durch den schönen Schreibstil sehr gut und schnell lesen.

    Mehr
  • Münchner Liebeswirren

    Wiesnglück und Brezelzauber

    danielamariaursula

    21. September 2015 um 15:45

    Dieses Buch hat den meisten in der Leserunde super gefallen, da es hält was es verspricht, leichte, romantische Unterhaltund mit Humor. Leider falle ich ein wenig aus dem Rahmen, aber das kommt bei mir schon mal vor. Ich konnte mit der Mütter-Mafia-Heldin nix anfangen und auch mit Holden Caulfield vom Fänger im Roggen nicht. Die Heldin des Buches Alessa Lorentz hatte bisher Pech mit den Männern. Aus Angst vor weiteren Verletzungen geht sie ein bequemes Arrangement mit ihrem Mitbewohner TIM, der eigentlich, Theodor, Ignatius, M.... Graf von Allmannweil heißt. Als echter Graf hat er zu heiraten und die Erbfolge zu sichern. Dumm nur, daß er nicht auf Frauen steht, und dies auch keiner wissen soll, da er um sein Erbe fürchtet. Daher gibt er Alessa als seine Verlobte aus. Nur zu dumm, daß diese dann beschwipst auf der Wiesn' von einem Gesetzeshüter bei der Suche um eine wertvolle Brosche unterstützt wird und um beide ist's auf der Stelle geschehen. Aber noch dümmer, Kommissar Jan Bach, hat die Schöne noch nicht einmal nach ihrem Namen gefragt, da er von der Liebe nichts mehr wissen will und das obwohl sein Freund und Kollege Paul das schleunigst ändern will, sieht er doch, was sich da vor seiner Nase abspielt. Es folgt ein Verwirrspiel nach dem Vorbild Oscar Wildes. Allerdings konnte ich aus irgendeinem Grunde mich in die Hauptpersonen nur begrenzt hereinfühlen. Manchmal dachte ich beim Lesen nur "hach wie schön" und dann wieder "ach, nee, zu dumm". Mir sind einige Adjektive wie "süß" und "kratzbürstig" überstrapaziert worden, ähnlich wie hier in dieser Rezi, das Wörtchen "dumm". Ich hätte es gerne etwas subtiler gehabt und für mich die Schlußfolgerung geschlossen, daß Alessa süß und kratzbürstig ist, auf Grund der Reaktion anderer auf sie, oder durch ihr eigenes Verhalten. Das Buch ist aber auch nicht schlecht und hat wirklich gute Ansätze. Daher wünsche ich der sehr sympathischen Autorin, viel Erfolg, weiter so (und das der Verlag möglichst bald die ganzen Tippfehler im ebook ausmerzt. Zu dumm aber auch ;))

    Mehr
  • Süßer als die Polizei erlaubt!

    Wiesnglück und Brezelzauber

    RoseGold

    Die Alibi Verlobte eines Grafensohns fällt auf der Wiesn einem heißen Polizisten vor die Füße das verspricht interessant zu werden. Tatsächlich begleiten wir Alessa und die anderen Charaktere bis zu dem Termin der Traumhochzeit des Jahres. Erstmal herzlichen Dank nochmal an Arantxa Conrat, das ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte. Ich muss sagen ich bin ein bisschen im Zwiespalt. Das Cover und der Schreibstil haben mir gut gefallen. Die Grundidee auf dem der Plot basiert ist auch super interessant und es gibt auch wirklich gute Stellen, die mir sehr gut gefallen haben. Auch mochte ich das der ganze Inhalt ziemlich geheimnisvoll war und die Auflösung des Geschehens wirklich nicht erkennbar war bis zum Schluss. Allerdings wurde ich leider nicht richtig "warm" mit den Hauptcharakteren, ich konnte deren Handlung meist wenig nachvollziehen und es kam an einigen Stellen auch leider zu kurz, weil das Augenmerk auf anderen Dingen lag. Beispielsweise auf den Nebencharakteren, diese mochte ich total gerne und habe sie mit ins Herz geschlossen. Wie schon erwähnt war mir das Ganze an einigen Stellen zu wenig, da fehlte mir persönlich etwas, da wurde leider Potential verschenkt. Trotzdem eine sehr amüsante Geschichte und wenn eine lockere Sommerlektüre gesucht wird ist sie auch nicht fehl am Platz.

    Mehr
    • 2

    danielamariaursula

    20. September 2015 um 20:17
  • Gute Unterhaltung

    Wiesnglück und Brezelzauber

    bine_2707

    19. September 2015 um 22:07

    Alessa und Tim leben in einer gemeinsamen Wohnung, inoffiziel als WG, offiziel als Verlobte. Eigentlich läuft alles ganz gut, bis Tim´s Eltern den Hochzeitstermin ansetzen und die beiden auf das gräfliche Schloss verfrachten wollen, damit die Eltern ihren Ruhestand genießen können. Weder Tim noch Alessa sind von der Hochzeit begeistert. Kann Alessa aus dieser Scheinwelt fliehen und die Hochzeitspläne platzen lassen? Oder ziehen die beiden den Plan der Eltern durch?   Eine tolle Idee, die Tim und Alessa da hatten. Mit der Verlobung nerven die Eltern nicht weiter und er kann seinen Spass haben. Aber nun wollen die Eltern auch Taten folgen lassen.... Eigentlich hätte den beiden schon im Vorfeld bewusst sein müssen, dass dieser Tag kommt. Spätestens wenn sich einer der beiden ernsthaft verliebt hätte, wäre es schwieirig geworden den Schein aufrecht zu erhalten. Insgesamt gefiel mir die Geschichte ganz gut. Es war toll erzählt und man wollte umbedingt erfahren, wie es mit den beiden weiter geht. Eine tolle Geschichte, die einem sicherlich ein paar schöne Herbststunden auf dem Sofa versüßen wird. Insgesamt vergebe ich 4,5 Sterne!  

    Mehr
  • Turbulentes Liebeswirrwarr

    Wiesnglück und Brezelzauber

    seschat

    18. September 2015 um 15:49

    INHALTAlessa und Tim sind verlobt und sollen nun bald heiraten. Es gibt nur ein Problem: Münchener Tim, ein echter Graf von Allmannsweil, ist eigentlich schwul und Alessa, Tims beste Freundin, spielt nur seine Verlobte, um nach außen den schönen Schein zu wahren und Tims Eltern in Sicherheit zu wiegen. Doch Juwelierin Alessa hat mittlerweile ein Auge auf den attraktiven Polizisten Jan geworfen und will nicht länger als Tims Alibi-Verlobte herhalten. Doch sieht Tim das auch so? MEINUNG "Wiesnglück und Brezelzauber" ist das zweite Buch von Arantxa Conrat, das ich bisher gelesen habe. Es ist eine kurzweilige, amüsante Geschichte über die Irrungen und Wirrungen der Liebe, also mehr eine Liebeskomödie. Mich konnte die Autorin mit Ihrer manchmal etwas märchenhaft anmutenden Handlung restlos überzeugen und mitreißen. Ihr lockerer, bisweilen frecher Sprachstil passt sehr gut zum turbulenten Plot. Emotional haben die Protagonisten des Buchs - Alessa, Tim, Jan und Paul - hier einiges durchzustehen und nicht nur die; auch der Leser fühlt bzw. leidet mit, wenn sich Person X und Person Y wieder mal selbst im Weg stehen, anstatt zusammen zu finden. Die genannten Charaktere überzeugen in ihren Rollen - wirken sehr authentisch. Besonders für den attraktiven, aber oft sehr kühl wirkenden Polizisten Jan konnte ich mich erwärmen. Inhaltlich hat mich der realistische Einblick in die ach so heile Adelswelt sehr angesprochen, vor allem wenn es um Vertuschungen von außerehelichen Beziehungen bzw. Homosexualität ging. FAZIT Ein heiteres, kurzweiliges Buch, das sich sehr gut im Urlaub bzw. zwischendurch lesen lässt.

    Mehr
  • Wiesenglück und Brezelzauber von Arantxa Conrat

    Wiesnglück und Brezelzauber

    madamecurie

    18. September 2015 um 11:55

    Buchcover:Ein Single-Abend auf dem Oktoberfest? Das kann nicht gut gehen... Jan ist definitiv ein Bayer, dem Alessa auf der Wiesn gerne vor die Füße fällt: charmant, sexy - und nicht mal annähernd so betrunken wie sie. Doch als Alibi-Verlobte ihres besten Freundes, einem echten Grafensohn, sehen die Chancen auf die wahre Liebe nicht gerade rosig aus. Und es kommt noch schlimmer: Plötzlich verkünden ihre Schwiegereltern in spe den Termin für die Traumhochzeit des Jahres. Himmel, Herrgott, Sakrament! Demnächst soll Alessa sogar in einem alten Schloss festsitzen und die Geschicke des ganzen Grafentums lenken! Um das zu verhindern, fasst sie einen mutigen Plan - bei dem ihr Wiesn-Flirt Jan eine nicht unerhebliche Rolle spielt ... Das war ein sehr tolles Buch,es hat mir sehr gut gefallen,es war sowas  von verzwickt das Gräfliche - Familienleben,das man immer am Rätseln war, wann kommt das Geheimniss wohl an die öffentlichkeit.Vor allem war es so witzig und amüsant,es war wirklich ein sehr tolles Buch.Natürlich konnte keiner hier zugeben, für wenn seine Gefühle bzw.für welche Person sie wirklich was entpfinden.Danke das ich dieses schöne Buch lesen durfte.

    Mehr
  • Jeder ist seines Glückes Schmied

    Wiesnglück und Brezelzauber

    annalisa89

    16. September 2015 um 13:10

    Alessa ist jung, zielstrebig und vom charmanten Polizisten Jan,dem sie am Oktoberfest unter nicht zu verleumdenden Alkoholeinfluss vor die Füße fällt, sofort angetan. Allerdings ist sie auch verlobt und steht kurz davor, in eine Grafschaft einzuheiraten.  Und das, obwohl ihr Verlobter Tim schwul ist und sie beide weit davon entfernt sind, sich auf wirkliche Gefühle einzulassen. Als ihre Schwiegermutter in spe dann aber die Zügel in die Hand nimmt und die Hochzeit immer mehr Gestalt annimmt, wird Alessa bewusst, auf was sie sich da eingelassen hat. Sie versucht, ihr Schicksal doch noch zu ändern, hat die Rechnung dabei jedoch ohne die anderen gemacht, die ebenfalls versuchen, den Dingen einen anderen Lauf zu geben. Bei "Wiesnglück und Brezelzauber" handelt es sich um einen turbulenten Roman, in dem sich die Ereignisse überschlagen und es einem nicht langweilig wird. Die amüsante Handlung wird von dem locker leichten Schreibstil unterstützt, der die teilweise ernste Thematik sehr angenehm verpackt. Die unterschiedlichen Charaktere sind allesamt sehr interessant und toll beschrieben, außerdem auch sehr authentisch. Einzig die Gefühlswelt von Alessa hätte für mein Empfinden etwas besser ausgearbeitet werden können, damit man sich mit ihren Handlungen besser identifizieren kann.  Eine Geschichte, die mir viel Freude bereitet hat und die einige Überraschungen bereithält. Eine Empfehlung für alle, die gerne Bücher mit viel Humor und Herz lesen.

    Mehr
  • Turbulentes Liebes-Chaos

    Wiesnglück und Brezelzauber

    Corpus

    15. September 2015 um 16:51

    Inhalt: Ein Single-Abend auf dem Oktoberfest? Das kann nicht gut gehen... Jan ist definitiv ein Bayer, dem Alessa auf der Wiesn gerne vor die Füße fällt: charmant, sexy - und nicht mal annähernd so betrunken wie sie. Doch als Alibi-Verlobte ihres besten Freundes, einem echten Grafensohn, sehen die Chancen auf die wahre Liebe nicht gerade rosig aus. Und es kommt noch schlimmer: Plötzlich verkünden ihre Schwiegereltern in spe den Termin für die Traumhochzeit des Jahres. Himmel, Herrgott, Sakrament! Demnächst soll Alessa sogar in einem alten Schloss festsitzen und die Geschicke des ganzen Grafentums lenken! Um das zu verhindern, fasst sie einen mutigen Plan - bei dem ihr Wiesn-Flirt Jan eine nicht unerhebliche Rolle spielt ... Meine Meinung: Dieses Buch ist ein sehr turbulenter und amüsanter Roman für Zwischendurch. Der Schreibstil war gut und flüssig zu lesen, man kam auch schnell in die Geschichte rein und hat sich sofort bei allen Protagonisten zurecht gefunden. Die Charaktere waren sehr unterschiedlich und gut dargestellt. Sie waren so gut beschrieben, dass ich mir sie vom Aussehen her richtig vorstellen konnte. Die Geschichte ist eine gute Mischung aus Freundschaft und Liebe. Mein Fazit: Ein gut lesbares Buch für Zwischendurch, das ich empfehlen kann.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks