Archibald D. Hart , Sylvia Hart Frejd Digitale Invasion

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Digitale Invasion“ von Archibald D. Hart

Internet, E-Mail, SMS und Facebook - unser Alltag ist ohne diese neuen Medien kaum noch vorstellbar. Doch nicht nur das: Sie verändern uns selbst und unser Zusammenleben beträchtlich. Aufmerksamkeitsspanne, Multitasking-Mythos und Facebook-Abhängigkeit sind nur einige Beispiele dafür. Eine schleichende Invasion. Ausgehend von den neuesten Erkenntnissen aus Neurobiologie und Psychologie zeigen die Autoren Gefahren der neuen Medien auf, ohne diese an sich abzulehnen. Viele Beispiele und praktische Hinweise helfen, mit den neuen Medien im Alltag besser umzugehen und unsere Kinder entsprechend zu erziehen. Eine ausgewogene (Über-)Lebenshilfe.

Wissenschaftlich fundierte Darstellung der Gefahren der neuen Medien verknüpft mit vielen praktischen Hilfen und Handlungsanweisungen!

— mabuerele
mabuerele

Wissenschaftlich fundierte Darstellung der Gefahren der neuen Medien verknüpft mit vielen praktischen Hilfen und Handlungsanweisungen!

— mabuerele
mabuerele

Wissenschaftlich fundierte Darstellung der Gefahren der neuen Medien verknüpft mit vielen praktischen Hilfen und Handlungsanweisungen!

— mabuerele
mabuerele

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Digitale Invasion" von Archibald D. Hart

    Digitale Invasion
    Arwen10

    Arwen10

    Ich möchte euch zu einer Leserunde mit einer gerade erschienen Neuerscheinung aus dem Verlag SCM Hänssler  einladen. Der Verlag stellt für die Leserunde 3 Exemplare  von "Digitale Invasion" von Archibald D.Hart/Sylvia Hart Frejd zur Verfügung. Ein großes Dankeschön an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde. Zum Inhalt: Internet, E-Mail, SMS und Facebook - unser Alltag ist ohne diese neuen Medien kaum noch vorstellbar. Doch nicht nur das: Sie verändern uns selbst und unser Zusammenleben beträchtlich. Aufmerksamkeitsspanne, Multitasking-Mythos und Facebook-Abhängigkeit sind nur einige Beispiele dafür. Eine schleichende Invasion. Ausgehend von den neuesten Erkenntnissen aus Neurobiologie und Psychologie zeigen die Autoren Gefahren der neuen Medien auf, ohne diese an sich abzulehnen. Viele Beispiele und praktische Hinweise helfen, mit den neuen Medien im Alltag besser umzugehen und unsere Kinder entsprechend zu erziehen. Eine ausgewogene (Über-)Lebenshilfe. Zur Leseprobe: http://www.scm-haenssler.de/produkt/titel/digitale-invasion///187102.html Bitte bewerbt euch bis zum 21.März 24 Uhr hier im Thread und beantwortet folgende Frage: Warum interessiert euch das Thema ? Bitte Beachten !: Am 22.März erfolgt die Gewinnerbekanntgabe. Wer von den Gewinnern sich nach 48 Stunden nicht gemeldet hat, hat leider keinen Anspruch auf den Gewinn, da zeitnah Ersatzgewinner gezogen werden. Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, SCM Shop, Bücher de…) veröffentlicht. Bitte beachtet außerdem, dass das Buch in einem christlichen Verlag erschienen ist. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 29
  • Welche Gefahren bringen die neuen Medien mit sich?

    Digitale Invasion
    mabuerele

    mabuerele

    19. April 2014 um 21:21

    „…Das Credo der Technik lautet: „Überlass mir das Denken.“  Der Autor setzt sich in zehn Abschnitten mit dem Thema des Umgangs mit digitalen Medien auseinander. Während es in den ersten beiden Abschnitten um die Betrachtung der positiven und negativen Seiten der neuen Medien geht, wird im dritten Abschnitt der Einfluss dieser Medien auf die Gehirnentwicklung untersucht. Ausdrücklich weist der Autor darauf hin, dass die neuen Medien auch ihre Vorteile haben. Allerdings kommt es darauf an, vernünftig damit umzugehen. Multitasking, soziale Netzwerke, Probleme der Cyberwelt sind weitere Schwerpunkte. In den letzten Kapiteln geht es um Strategien, wie man vernünftig mit den digitalen Medien umgeht. Der Autor ist Professor für Psychologie, seine Koautorin und Tochter  hat Seelsorge studiert. Die Behandlung des Themas wird deshalb an vielen Stellen wissenschaftlich durchleuchtet. Psychologische Grundlagen und Begriffsdefinitionen gehören ebenso dazu wie Querverweise zu anderen Autoren. Gleichzeitig geben die Autoren im Buch Handlungsvorschriften und Hilfen. Viele davon sind allgemeingültig und unabhängig von der religiösen Einstellung. Dazu gehören Probleme der Aufmerksamkeit und Konzentration, des Suchtverhaltens und der neuen Formen des Mobbings. Daneben gibt es spezielle Abschnitte, die uns als Christen zeigen, wie sich die Hinwendung zu Gott und die Nutzung digitaler Medien vereinbaren lassen. Deutlich herausgearbeitet wird die Gefahr, dass wir uns mit den digitalen Medien einen neuen Gott schaffen, der uns die Zeit raubt und die notwendigen sozialen Kontakte beschränkt. Zwar haben wir noch keine amerikanischen Verhältnisse, doch wir sind nur wenige Schritte davon entfernt. Am Ende vieler Abschnitte stellt der Autor Fragen, gibt Denkanstöße und Gesprächsimpulse. Für Eltern und Lehrer ist das Buch eine Fundgrube von Analysen, Handlungsanweisungen und Hilfestellungen im täglichen Kampf gegen die Übermacht von Smartphone und Co. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Persönliche Beobachtungen und Erfahrungen gleichen denen der Autoren. Die Verknüpfung wissenschaftlicher Analysen mit konkreten Ratschlägen sorgt für eine gute Mischung. Die Sprache ist allgemeinverständlich und setzt keine Fachkenntnisse voraus. Allerdings bin ich sicher, dass das Buch polarisiert. Nicht jeder ist bereit, die Gefahren der neue Technik anzuerkennen. Natürlich stehen da auch wirtschaftliche Interessen dahinter. Gelungen finde ich das Cover, dass das Thema fast auf humorvolle Art veranschaulicht.

    Mehr
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie dieses Buch

    Digitale Invasion
    LeJardinDuLivre

    LeJardinDuLivre

    17. April 2014 um 11:07

    Nicht ohne Digital-Technik, aber mit Verantwortung! Unter diesem Thema steht wohl das Buch, denn es informiert und klärt auf, ohne die Digital-Technik abzulehnen. Im Gegenteil, die Autoren verweisen immer wieder auf ihre Vorteile und schaffen damit eine ausgewogene und glaubhafte Argumentation. Ohne ein Vorwissen über Neurobiologie, Psychologie oder Hormone zu haben, liefern die Autoren fundierte Erklärungen darüber, was mit uns passiert, wenn wir uns im Internet bewegen. Das Buch ist gut recherchiert, deckt viele Mythen auf und behandelt wichtige Themen wie Multitaskting, Digital-Technik im Schul-Unterricht, Auswirkungen von Facebook-Aktivitäten auf Ehen, sowie unterschiedliche Süchte (Onlinespiel-, Glücksspiel bis zur allgemeinen Internetsucht). Was, das Buch so besonders macht, sind nicht nur die sachlichen, ausführlichen, aber gut verständlichen Erklärungen des Warums (Warum macht es abhängig? Warum wollen wir es machen? Warum birgt es gefahren?...), sondern auch die vielen praktischen Tipps. Es ist jedem selbst überlassen die Tipss und Tests zu beherzen, um herauszufinden, ob und in wie weit man selbst oder die eigenen Kinder abhängig vom Internet ist/sind. Auch ungewöhnliche Tipps finden sich in diesem Buch, aber ich kann nur jedem nahelegen, sie auszuprobieren. Meinem Leben haben sie eine große Bereicherung gegeben. Das Buch richtet, sich an diejenigen, die sich selbst gefährdet sehen von der Digital-Technik überwältigt zu werden, diejenigen, die die Gefahren und Risiken des Internets kennenlernen und verstehen wollen, diejenigen die offen dafür sind sich der schrecklichen Wahrheit von ungeahnten Nebenwirkungen einer übertrieben Internetnutzung zustellen, diejenigen, die sich unwohl, rastlos und unglücklich fühlen und das Gefühl haben, die Digital-Technik könnte daran Schuld sein... ...und vor allem an Eltern junger Kinder, die in einer Welt, in der diese Digital-Technik allgegenwärtig ist aufwachsen und an Lehrer und Pastoren, die mehr über die Gefahr des Internets und der neusten Technik für Jugendliche aber auch Erwachsener lernen wollen. Ich kann das Buch eigentlich jedem ans Herz legen und aus meiner persönlichen Erfahrung in der Arbeit mit Kindern jede Aussage über die Dringlichkeit und Aktualität der digitalen Gefährdung vor allem für unsere Kinder doppelt und dreifach unterstreichen. "Was ist das Positive an der digitalen Welt? Wir sind immer erreichbar. Und was ist das Negative an der digitalen Welt? Wir sind immer erreichbar!" (S. 11, Digitale Invasion) Burn-Out, Aufmerksamkeitsdefizit, Konzentrationsschwächen, Sprachprobleme, Übergewicht, Beziehungsunfähigkeit - Viele Probleme lassen sich durch einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit der Digital-Technik lösen. Diese "nicht so schöne neue Welt" bieten mehr Möglichkeiten, aber auch Gefahren und Risiken, als je zuvor. Lernen Sie sie zu verstehen und damit umzugehen! Fazit: Ein aktuelles, informatives und aufklärendes Buch über die Risiken und Nebenwirkungen der Digital-Technik - ein Thema was in den nächsten Jahren an Aktualität und Dringlichkeit weiter gewinnen wird und der Aufmerksamkeit jedes Nutzers bedarf. Ein Buch das helfen kann und die Augen öffnet! Ein absolutes Muss, denn ich es geht uns alle etwas an!

    Mehr
  • Erschreckender Einblick in die aktuelle Entwicklung

    Digitale Invasion
    Arwen10

    Arwen10

    11. April 2014 um 05:10

    E-Mails, SMS, Facebook und Whats App- unser Alltag ist ohne die digitalen Medien kaum noch vorstellbar. Nahezu jeder hat neben Laptop noch Handy, Tablet, Smartphone, I-Pad, I-Phone uä. zu Hause und der Alltag wird von diesen Geräten bestimmt. Ob man nun zu Hause mit seinem Gerät in der Hand sitzt, in der Schule die Schüler die Geräte benutzen oder beim Autofahren, Spazierengehen, gar in der Kirche. Überall sind diese Geräte präsent. Nach den neusten Erkenntnissen aus Neurologie und Psychologie zeigen die Autoren die Gefahren der digitalen Medien auf. Dabei lehnen sie diese nicht grundsätzlich ab, sondern versuchen die Entwicklung aufzuzeigen und Möglichkeiten, um den vielfältigen Gefahren entgegenzuwirken. Dazu gibt es Tests und vertiefende Fragen, wobei jeder Leser feststellen kann, wie weit man selbst schon in diese Entwicklung eingeschlossen ist. Sehr erschreckend finde ich die allgemeine Entwicklung. Vor allem, was diese Geräte mit unserem Gehirn und mit unserem Verhalten, auch dem Verhalten unserer Kinder macht. Allgemein ist ja zu beobachten, dass die Ansprüche bei den Kindern steigen und das auch auf dem Arbeitsmarkt früher oder später Probleme auftreten werden, weil einige Berufe mitlerweile bei den Leuten unter Niveau sind, sprich zu anstrengend, zu wenig bezahlt usw. Einiges, was früher noch normal war, ist heute abgeschrieben. Eine Entwicklung ua. auch durch die digitalen Medien, die vielen vorgaukeln, alles ist möglich für jeden der möchte. Es entwickeln sich narzisstische Persönlichkeiten, wie man vielfach feststellen kann. Ein weiteres großes Problem ist die Internetpornographie, die Einfluss auf die Entwicklung unserer Kinder hat, aber auch viele Partnerschaften und Ehen gefährdet. Wenn die Entwicklung so weiter geht, stehen wir bald an einem Abgrund, der größer ist, als wir uns vorstellen können. Was man dagegen tun kann ? Die digitalen Medien gezielt und sinnvoll einsetzen. Das liegt in der Hand und in der Verantwortung des Einzelnen. Es ist nur die Frage, ob man noch die Kraft hat, dies zu tun ? Denn ist man einmal abhängig, ist der Weg daraus nicht so einfach. Ein völliger Verzicht wird auch nicht möglich sein, weil unsere Welt schon in vielen Bereichen von den digitalen Medien bestimmt wird. Das Buch ist sehr interessant und ich bin im Nachhinein sehr froh, dass ich nicht jede Entwicklung mitgemacht habe. Den Einfluss vom Internet habe ich schon ausreichend gespürt. Traurig finde ich, dass gerade bei Kindern das normale Spielen und vieles andere auf der Strecke bleibt. Wohin soll diese Entwicklung nur führen ? Fazit: Ein äußerst erschreckender Einblick in die momentane Entwicklung der digitalen Medien.

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Geheimnis des goldenen Reiters" von Simone Ehrhardt

    Das Geheimnis des goldenen Reiters
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Liebe Lovelybooks-LeserInnen, ich freue mich, euch zu einer Leserunde mit meinem gerade erscheinenden Krimi für Kids ab 10 Jahren einladen zu können. "Das Geheimnis des goldenen Reiters" erscheint in diesen Tagen im SCM Kläxbox Verlag und ist ein Krimi zum Mitraten. Der Verlag stellt 10 Exemplare für die Leserunde zur Verfügung, wer mitmachen möchte, sollte sich also gleich eintragen und dann auf das Glückslos hoffen. :-) Die Teilnahmebedingungen - Wer ausgelost wird, muss mir innerhalb von 48 Stunden seine/ihre Adresse zukommen lassen, ansonsten geht das Buch an jemand anderen. - Vorgesehene Lesezeit ist vier Wochen, d.h. in dieser Zeit solltet ihr das Buch dann auch wirklich gelesen haben. - Die Gewinner erklären sich damit einverstanden, zeitnah (innerhalb ca. einer Woche) eine Rezension zum Buch zu schreiben, die sie hier bei LB und noch mindestens auf einer anderen Webseite veröffentlichen. (Z.B. auch auf der Verlagsseite http://www.scm-shop.de/?id=produkt&tx_scmproduct_pi1[product_id]=187016&cHash=93c7c40d66) - Ich würde mich freuen, wenn auch andere, die nicht bei den Gewinnern sind, an der Leserunde teilnehmen. Ihr wisst ja - the more, the merrier!  (oder auf Deutsch: Je mehr, desto lustiger.) :-) Das Buch Eine Inhaltsangabe darf hier nicht fehlen: Ein Ausflug in die Mongolenausstellung eines Museums ist für die Schüler der siebten Klasse eher langweilig - bis sie zu dem goldenen Todesreiter kommen, der angeblich Dschingis Khan höchstpersönlich nachgebildet wurde und verflucht sein soll! Richtig abenteuerlich wird es, als Katharinas Ratte Freddy davonläuft und die kostbare Skulptur gestohlen wird. Eine Rettungsmission für Freddy wird eingeläutet und Olaf, Latif und Katharina (genannt Wuschel) durchstöbern das Museum. Dabei fällt ihnen ein höchst verdächtiger Mann auf. Könnte er der Dieb sein? Sie folgen ihm und geraten in einen gefährlichen Kriminalfall. Ihre detektivischen Talente sind gefragt und die drei machen sich unverzüglich ans Werk. Doch können sie wirklich etwas ausrichten, wenn ein Fluch am Werk ist? Eine Zeitlang sieht es düster aus, doch die drei vom Detektivclub W.O.L.F. lassen nicht locker. Das Buch beim Verlag: http://www.scm-shop.de/?id=produkt&tx_scmproduct_pi1[product_id]=187016&cHash=93c7c40d66 Das Buch bei amazon: http://www.amazon.de/Das-Geheimnis-goldenen-Reiters-Mitraten/dp/3417286409/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1389623096&sr=8-1&keywords=Das+Geheimnis+des+goldenen+Reiters Das Buch bei LB: http://www.lovelybooks.de/autor/Simone-Ehrhardt/Das-Geheimnis-des-goldenen-Reiters-1071959766-t/ Ich wünsche euch viel Glück bei der Verlosung und freue mich auf eure Teilnahme und einen regen Austausch mit euch! Liebe Grüße, Simone Ehrhardt

    Mehr
    • 184
    Arwen10

    Arwen10

    11. March 2014 um 09:36
    Beitrag einblenden
    Leserin71 schreibt Das mit dem Handy ist mir auch aufgefallen. Auf der einen Seite haben es mittlerweile sehr viele, auch junge Kinder, so dass es schon fast zur "Standard"ausrüstung gehört. Aber ich denke auch, ...

    Ich biete ja bald die Leserunde Digitale Invasion an