Ari Tur König der vier Weltgegenden Band 1

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „König der vier Weltgegenden Band 1“ von Ari Tur

Der Autor Ari TUR hat viele Jahre in der syrischen Wüste als Archäologe gearbeitet. In seinem zweibändigen Roman „König der vier Weltgegenden“ erzählt er von der Entdeckung einer antiken Ruine, in der er mit seinem Team auf assyrische Tontafeln aus dem 12. Jahrhundert vor Christus und damit auf die Spur des „Königs der vier Weltgegenden“ stößt. In Band 1 des Romans mit dem Untertitel „Der Blaue Fuchs“ schildert Ari Erlebnisse während einer Rundreise durch Syrien im Jahr 2010. Unverhofft trifft er in Damaskus auf seinen alten Widersacher, einen Grabräuber, der als „Der Blaue Fuchs“ bekannt ist. Seine Mitreisenden drängen Ari mehr über seine erste Begegnung mit dem rücksichtslosen Ganoven zu erzählen, der ihm schon während seiner archäologischen Expeditionen in der Wüste von Nordost-Syrien erheblichen Ärger bereitet hat. Ari berichtet von der Entdeckung eines assyrischen Palastes aus dem 12. Jahrhundert v. Chr., in dem die Archäologen auf ein Tontafelarchiv stoßen. Doch auch der „Blaue Fuchs“ erhält Kenntnis von dem sensationellen Fund. Ari macht sich daran, gemeinsam mit seinem Freund Abdallah, einem Beduinen, die unersetzlichen Keilschrifttafeln mit allen Mitteln zu verteidigen … Band 2 des Romans „König der vier Weltgegenden“ basiert auf assyrischen Tontafeln des 12. Jahrhunderts v. Chr., die Ari mit seinem Team im Jahr 1992 ausgegraben hat. Nachdem sein Freund Steff in mühevoller Kleinarbeit die uralten Texte entziffert hat, erhalten die Archäologen zum ersten Mal Einblicke in das Leben der Stadt und ihrer Bewohner am Ende der Spätbronzezeit. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Meldereiter Senni, der Tontafeln von Stadt zu Stadt bringen muss. Der Leser begleitet den Eilboten des Großwesirs auf seinen abenteuerlichen Wegen vom assyrischen Königshof in Assur, hin zur heiß umkämpften Garnisonsstadt Harbe. Der Leser erhält dabei einen Einblick in die faszinierende Welt der Assyrer, deren König nur ein Ziel vor Augen hat: Er möchte zu Lebzeiten den Ehrentitel „König der vier Weltgegenden“ erlangen. Band 1 des archäologischen Romans „König der vier Weltgegenden“ ist im Verlag Fines Mundi / Saarbrücken erschienen (ISBN: 978-3-937246-56-7). Band 2 wird Ende nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Stöbern in Historische Romane

Die Rivalin der Königin

Eine interessante Aufarbeitung historischer Fakten, deren Lücken sinnvoll durch Fiktion ergänzt wurden.

MotteEnna

Postkarten an Dora

Sensationeller Debütroman mit interessanten Background-spannend bis zur letzten Seite!

Tine13

Die Tochter des Seidenhändlers

wunderschön

KRLeserin

Heldenflucht

Fesselnd geschrieben und historisch perfekt nachvollzogen ist dieser wirklich lesenswerte Roman.

Sigismund

Die Legion des Raben

Spannend, gut recherchiert, macht Hunger nach mehr

Effie-das-Biest

Das Erdbeermädchen

Ein historischer Norwegen-Roman, mit dem Maler Munch als Nebendarsteller ...

MissNorge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen