Ariadne Meerblau Wahn-Sinn

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wahn-Sinn“ von Ariadne Meerblau

In diesem Roman über das Innenleben einer schizophrenen jungen Frau namens Ariadne, die eine traumatisierende Kindheit hinter sich hat und deshalb Stimmen hört, erfährt der Leser nicht nur von den Schrecken einer Psychose, sondern es wird auch aufgezeigt, wie diese junge Frau wieder gesund wird. Sie hat schließlich keine Rückfälle mehr, weil sie täglich ihre Medikamente einnimmt. Was noch vor hundert Jahren ein Leben in der Irrenanstalt bedeutete, ist heute behandelbar. Die Diagnose Schizophrenie ist nicht mehr ein Urteil für das ganze Leben, wenn man sich an die Vorschriften des Arztes hält und keinen Alkohol trinkt. Alkohol ist strengstens verboten! Es kommt nur darauf an, den Kranken dazu zu bewegen, dass er die Medizin nicht für Gift hält und sie regelmäßig einnimmt. Dann ist ein normales Leben möglich. Dieses Werk ist die zweite, neu überarbeitete Auflage des 2004 im Karin Fischer Verlag erschienenen gleichnamigen Romans.

Stöbern in Romane

Ein Gentleman in Moskau

Fans der Serie "Downton Abbey" werden dieses Buch lieben. Grandios erzählt!

TanyBee

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen