Jamies Schuld

von Arian Freyberg 
4,8 Sterne bei8 Bewertungen
Jamies Schuld
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Lilly_Buecherwurms avatar

Ein spannender und besonderer historischer Roman!

A

Jamie lädt eine große Schuld auf sich, die er letztendlich freiwillig mnit einem großen Opfer sühnt

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Jamies Schuld"

England, Mitte des 19. Jahrhunderts: Jamie wird von seinem Vater Sir Robert und seinem Bruder George verachtet und drangsaliert, denn sie lasten ihm den Tod seiner Mutter an. Isoliert wächst er auf dem Landsitz der niederen Adelsfamilie auf und zieht sich, wann immer möglich, an seinen »geheimen« Ort im Wald zurück.
Als das Holzgeschäft der Familie vor dem Ruin steht, bekommt er endlich die Gelegenheit, sich zu beweisen. Jamie hofft auf Liebe und Anerkennung, sollte er die marode Firma zum Erfolg zurückführen. Doch je tiefer seine Einblicke in Georges Unternehmensführung sind, desto mehr bringt er seinen Bruder gegen sich auf. Und als dann noch Cousine Mary beiden Brüdern den Kopf verdreht, spitzt sich die Lage dramatisch zu.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783752880724
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:248 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:28.09.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Lilly_Buecherwurms avatar
    Lilly_Buecherwurmvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein spannender und besonderer historischer Roman!
    Jamies Schuld- Rezension

    Um was geht es?

    Jamie lebt zusammen mit seinem Vater Sir Robert und seinem Bruder George. Sein Vater gibt Jamie die Schuld am Tod seiner Mutter, da diese bei der Geburt starb. Sir Robert besitzt eine Holzfirma, wobei er nur George einbezieht. Jamie fühlt eine besondere Verbindung zu der Natur und Pferden, jedoch ist das Verhältnis zu seinem Bruder und seinem Vater nicht so gut. Jamie kriegt die Chance sich in der Firma zu beweisen, was seinem Bruder natürlich nicht gefällt und als obendrein beide sich in ihre Cousine verlieben eskaliert die Lage.
    Wie finde ich Cover und Titel?
    Das Cover ist wie ich finde gut gewählt und strahlt mit dem Sonnenaufgang auch Hoffnung aus, jedoch würde ich durch das Cover nicht direkt auf einen historischen Roman schließen. Der Titel passt ebenfalls zur Story.
    Wie sind Schreibstil und Lesefluss?
    der Schreibstil bleibt die ganze Zeit über flüssig und der Lesefluss wird nicht unterbrochen. Das Buch ist gut lektoriert. 
    Was hat das Buch in mir ausgelößt?
    Ich habe sehr oft zwischen Euphorie und Traurigkeit gewechselt, da die Story immer hoch und runter geht. Ich war des öfteren auch fast schockiert was Jamie alles bereit ist zu tun um seinem Vater zu gefallen und auch wozu George bereit ist zu tun, um Jamie von ihm fernzuhalten. Das Buch beinhaltet auch diverse überraschende Wendungen die einen ziemlich erschüttern. Das Buch regt zum nachdenken an und wird mir bestimmt lange im Gedächtnis bleiben.
    Fazit
    Jamies Schuld ist ein sehr spannendes und besonderes Buch. Alles was man von einem historischen Roman erwartet, findet man auch. De Story habe ich so noch nicht gelesen und hat mich total überrascht. An historische Roman Fans die auch ein wenig spirituelles suchen kann ich Jamies Schuld nur weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    A
    ann-marievor einem Monat
    Kurzmeinung: Jamie lädt eine große Schuld auf sich, die er letztendlich freiwillig mnit einem großen Opfer sühnt
    Schuld und Versöhnung – auf bemerkenswerte Weise dargestellt

    Jamies Schuld,
    ein Roman, der auf knapp 250 Seiten eine Geschichte erzählt, die in Erinnerung bleibt. Geht man auf Grund der Seitenzahl zunächst davon aus, dass die Geschichte schnell gelesen sein wird, so ist dem nicht so. Der Roman enthält viele Gedankenimpulse, die geradezu nach einer Pause verlangen, um das Gelesene zu verarbeiten – so mein Eindruck.
    James wächst in dem Glauben auf, am Tod seiner Mutter schuld zu sein. Sowohl sein Vater als auch sein deutlich älterer Bruder lassen ihn dies immer wieder auf Neue deutlich spüren. Glücklicherweise findet er in der Hausbediensteten Emma eine Vertraute, die ihn liebt und ihm sein Leben erträglich gestaltet.
    James besitzt ein besonderes Gespür für Flora und Fauna und findet Trost vor allem im Umfeld einer längst vergessenen Jagdhütte an einem kleinen See, umgeben von vielen Bäumen. Außerdem verfügt er über die Gabe, eine direkte Beziehung zu Pferden aufzubauen.
    Da sich die holzverarbeitende Firma seines Vaters in Schwierigkeiten befindet und immer deutlicher finanzielle Probleme abzeichnen, erhält James den Auftrag, die reiche Erbin des Nachbarn zu heiraten. Mit ihrer Mitgift soll dann die Firma saniert werden. Dieser vom Vater ausgeheckte Plan geht jedoch deutlich schief und durch widrige Umstände wird James wegen Mordes zum Tod verurteilt. James hat Schuld auf sich geladen, ist aber bereit, den höchsten Preis dafür zu zahlen, den ein Mensch zahlen kann: sein eigenes Leben als Sühne zu geben.
    Dem Autor gelingt es sehr gut, im Laufe der Geschichte die einzelnen Charaktere deutlich herauszuarbeiten. Ihre Verhaltensweisen, Reaktionen und Gesprächsinhalte sind nachvollziehbar und lassen den Roman glaubwürdig erscheinen. Besonders hervorzuheben ist die Kreativität des Autors, mit der er die Vielzahl von Demütigungen an James, vor allem durch den Bruder George, entwickelt und beschreibt. Die Boshaftigkeit, aber auch die Grausamkeit des Bruders ist manchmal schwer zu ertragen und doch will man unbedingt wissen, wie es weitergeht. Leider endet die Geschichte nicht so, wie man es sich erhofft hat. Die letzten Seiten des Buches versöhnen jedoch den Leser mit dem Schicksal von James und hinterlassen einen tröstenden, aber auch für sein eigenes Leben zuversichtlichen Eindruck.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Elemetias avatar
    Elemetiavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ungewöhnlich
    Schuld

    Jamie wird von seinem Vater Sir Robert und seinem Bruder George erniedrigt und gedemütigt, weil die Mutter bei Jamies Geburt verstarb. So verbringt er die meiste Zeit in der Natur.
    Als das Holzgeschäft des Vaters ernst Probleme bekommt, soll Jamie nun heiraten.
    Doch er ist in eine andere junge Frau verliebt, in die leider auch seine Bruder verliebt ist.


    Das Buch hat mich von Anfang an überrascht. Besonders das Ende ist anders als es der Leser erwarten würde.
    Es ist eine Leseempfelung für die, die unerwartete Ausgäng einer Geschichte lieben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nelings avatar
    Nelingvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Drama, das im victorianischen England spielt und in dem es um Schuld geht. Ungewöhnlich, kein 08/15 Buch!
    "Die dunkelste Stunde ist kurz vor Tagesanbruch" (Sprichwort)

    Drama, das im viktorianischen England spielt und in dem es um Schuld geht.  Ungewöhnlich, kein 08/15 Buch!

    Inhaltsangabe:  
    Das Drama spielt im viktorianischen England (Mitte 19. Jahrhunderts): Jamies Mutter starb bei seiner Geburt, deshalb verachten und quälen ihn sein Vater und sein älterer Bruder.Er ist unglücklich und einsam und zieht sich am liebsten in den Wald zurück. Vergeblich sucht er nach der Liebe und Anerkennung seines Vaters. Wird er ihm, als das Holzgeschäft seiner Familie vor dem Aus steht beweisen können , was in ihm steckt.  wird er seine Schuldgefühle los und erfährt vielleicht sogar die große Liebe? ....

    Wer jetzt neugierig geworden ist, sollte unbedingt dieses  Buch lesen, das aus dem Rahmen fällt.   Das Streben nach Anerkennung und die Steine, die einem in den Weg gelegt werden - ein Roman mit Tiefgang!

    Cover und Buch: 
    Das Cover ist in warmen Farben gehalten und zeigt einen jungen Mann, der sehr niedergeschlagen aussieht, so als ob alles verloren wäre.Aber die Sonne geht auf...  Das Buch ist Paperback, aber so gut gemacht, dass es nach dem ersten Lesen noch unbenutzt aussieht. Es ist im Selbstverlag erschienen, der Autor war mir noch nicht  bekannt. Aber man sollte ihn sich merken. 

    Meine Meinung: 
    Der Schreibstil ist flüssig und wie die Leute sprechen, ist ein wenig der damaligen Zeit angepasst.  Man kann sich alles gut vorstellen. 
    Der Roman ist unüblich und die Handlung ist traurig. Das Schicksal des jungen Jamie hat mich berührt. Wie dieser junge Mann alles tut, um seinem Vater zu gefallen geht ans Herz. Und auch wie er alles versucht seine  Schuldgefühle los zu werden.  Das ist sehr tragisch. 
    Sehr traurig ist auch das Ende, allerdings wäre ein Happy End hier auch überhaupt nicht angebracht gewesen. 
    Das Buch hat mich überwiegend gut unterhalten, war aber für mich zu traurig, was ich mir aber bei dem Begriff "Drama" hätte denken können. 

    Mein Fazit: 
    Wer ein seichtes Buch mit Happy End sucht, sollte von diesem Drama die Finger  lassen!!! Wer  aber dagegen auch mal ein Buch lesen möchte, dass nicht dem Mainstream folgt, im 19. Jh. in England spielt  und ein trauriges Ende hat, ist vielleicht mit "Jamies Schuld" gut beraten. Ich vergebe für das Buch 4 von 5 Sternen und wünsche ihm viele Leser. 


    Kommentieren0
    38
    Teilen
    engelslockes avatar
    engelslockevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Fesselnd bis zum Schluss
    Packender Roman

    Inhalt: Zwei Brüder haben gefallen an dem ein und demselben Mädchen. Doch einer der beiden plagt sich mit Schuldgefühlen. Hinzu kommt noch sein Vater der ihm den Tod eines geliebten Menschen nicht verzeiht. 


    Schreibstil: Der Text war flüssig zu lesen. Viele Nebensätze, was der Geschichte aber keinen Bruch zufügt.

    Handlung: Die Handlung war für mich nachvollziehbar. Es ist alles  Vertreten was ein guter historischer Roman braucht. Die Ideen wurden gut in die Geschichte integriert.

    Fazit: Ein toller Roman und ein muss für alle die keine 0815 Romane mehr lesen wollen. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    0_Lavender_0s avatar
    0_Lavender_0vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Das Streben nach Anerkennung und die Steine, die einem in den Weg gelegt werden - ein Roman mit Tiefgang!
    Woran ist man wirklich schuld?

    „Jamies Schuld“ ist ein Roman, der im England des 19. Jhdts. spielt.

    Die Schuld, die Jamie angelastet wird, ist der Tod seiner Mutter bei seiner Geburt. Sir Robert hasst Jamie daher und auch sein Bruder George spielt ihm übel mit. Aus diesem Grund hat Jamie seinen Frieden in der Natur gefunden, im Eichenwald des riesigen Anwesens.

    Doch die Idylle soll ein jähes Ende finden, als sich die beiden Brüder in ein und dieselbe Frau verlieben. Darüber hinaus verlangt sein Vater eine Vernunftehe, die ihm ein profitables Holzgeschäft ermöglichen soll. Jamie bemüht sich um die Anerkennung und Liebe seines Vaters und setzt alles daran zu zeigen, dass er etwas wert ist.

    Kann er gegen seinen Bruder bestehen und die Achtung seines Vaters erlangen? Und gibt es vielleicht doch eine Schuld, die Jamie zu verantworten hat?

     

    Dieses Buch ist einfach zu lesen, aber keine einfache Lektüre. Es spielt es mit Erwartungshaltungen und Klischees, die unerwartet gebrochen werden. Der Roman ist tiefgründig, er stürzt den Leser in einen wahren Gefühlscocktail und lässt einen bis zum Ende hin nicht los.

    Eine eigene Note hat das Buch auch dadurch, dass der Vorname des Autors nur im Impressum ausgeschrieben ist, sonst steht A.

     

    Ich vergebe 5 von 5 Punkten und eine Leseempfehlung für alle, die auch mit einem Ende umgehen können, das man sich eigentlich so nicht wünschen würde.

     

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    P
    Petzipetravor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein historischer Roman der anderen Art, mit Tiefgang, Hingabe uvm
    Viel mehr als ein historischer Roman!

    Die Autorin entführt Einen in das 19. Jahrhundert, in ein ganz anderes Leben.


    Sir Robert der Vater von Jamie und George zieht seine Söhne auf den Landsitz auf. Er und sein Sohn Georg erniedrigen und demütigen Jamie seit seiner Geburt. Sie Lasten ihn den Tod seiner Mutter an.
    Emma und die Liebe zu seinen liebsten Ort mitten im Wald, helfen ihn langsam seine Wunden zu lindern.
    Ein magischer Ort!
    Jamie möchte nur eins, Liebe und Anerkennung.
    Als sich beide Brüder dann noch in die selbe junge Frau verlieben ist das Drama perfekt.

    Kein Nullachtfünfzehn Roman, genau wie sein Anfang aber auch das Ende!
    Ich gebe meine Leseempfehlung an Alle die Romane mit Tiefgang lesen möchten!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    N
    nicekingandqueenvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sticht aus dem gewöhnlichen Genre heraus
    Sticht aus dem gewöhnlichen Genre heraus

    "Jamies Schuld" von A. Freyberg ist ein historischer Roman um die zwei Brüder George und James, die beide um die Aufmerksamkeit des Vaters und um dasselbe Mädchen (Mary) buhlen. Gleichzeitig hat James mit Schuldgefühlen zu kämpfen, da er seinem Vater den Gefallen von einer Beziehung mit einer anderen Frau - aufgrund von erheblichen Geldproblemen - tun will. Noch dazu kommt die Buße, da der Vater bei der Geburt Jamies die Frau verloren und ihm dies nicht verziehen hat.


    Sprachlich sehr bemüht die Schriftsprache des 19. Jh. zu imitieren, was auch zum großen Teil gelang (ich kritisiere auf hohem Niveau und bemäkele nur Kleinigkeiten), dennoch ist es wirklich gut fließend zu lesen. 

    Inhaltlich bin ich erstaunt, dass es nicht das Ende gefunden hat, was
    ich klassischerweise bei dem Genre gewohnt bin. 

    Fazit: 

    Für alle, die gern im 19. Jh. schwelgen und von den immerzu gleichen Abschlüssen überdrüssig sind, def. eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    OliverBaiers avatar
    Letzter Beitrag von  OliverBaiervor 11 Stunden
    Tilli Schulze, Lorna Collier: Das Mädchen, das von Freiheit träumte
    Zur Leserunde
    A_Freybergs avatar

    Liebe Lovelybooker,

    gerade habe ich meinen Roman »Jamies Schuld – Das Licht erscheint zur dunkelsten Stunde« veröffentlicht und möchte mit euch eine Leserunde starten.

    Jamies Schuld ist ein Drama, das im viktorianischen England spielt. Es ist die Geschichte eines Achtzehnjährigen, der gegen die Machtinteressen seines Bruders um die Liebe seines Vaters kämpft. Jamie liebt die Natur und Tiere, besonders Pferde, zu denen er eine spezielle Beziehung hat. Aber findet er auch einen Draht zu seinem Vater, der ihn nie wollte? Und wie steht es um seine Cousine, die nach vielen Jahren plötzlich auftaucht?

    Klappentext:

    England, Mitte des 19. Jahrhunderts: Jamie wird von seinem Vater Sir Robert und seinem Bruder George verachtet und drangsaliert, denn sie lasten ihm den Tod seiner Mutter an. Isoliert wächst er auf dem Landsitz der niederen Adelsfamilie auf und zieht sich, wann immer möglich, an seinen »geheimen« Ort im Wald zurück.
    Als das Holzgeschäft der Familie vor dem Ruin steht, bekommt er endlich die Gelegenheit, sich zu beweisen. Jamie hofft auf Liebe und Anerkennung, sollte er die marode Firma zum Erfolg zurückführen. Doch je tiefer seine Einblicke in Georges Unternehmensführung sind, desto mehr bringt er seinen Bruder gegen sich auf. Und als dann noch Cousine Mary beiden Brüdern den Kopf verdreht, spitzt sich die Lage dramatisch zu.

    Einen ersten Eindruck bekommt ihr über die verfügbaren Leseproben in den Online Shops.

    Neugierig geworden? Ich verlose 5 Taschenbücher und 5 eBooks (mobi oder epub). Zur Teilnahme beantwortet einfach folgende zwei Fragen und gebt das bevorzugte Format an:

    - Warum möchtest du dieses Drama lesen?
    - Welches Naturereignis würde dein Herz höher schlagen lassen?


    Ich freue mich auf die Leserunde und den Austausch mit euch.
    A_Freybergs avatar
    Letzter Beitrag von  A_Freybergvor einem Monat
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks