Ariana Franklin

 4,1 Sterne bei 545 Bewertungen
Autorin von Die Totenleserin, Die Teufelshaube und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ariana Franklin (© Mary Jane Russell)

Lebenslauf von Ariana Franklin

Ariana Franklin arbeitete mehrere Jahre als Journalistin, ehe sie sich dem Romanschreiben widmete. Bekannt wurde sie mit ihrem ersten Roman »Die Totenleserin«. Zusammen mit ihrem Mann lebte sie in der Nähe von London. Am 27.01.2011 verstarb Ariana Franklin im Alter von 78 Jahren. Ariana Franklin war das Pseudonym der Autorin Diana Norman

Alle Bücher von Ariana Franklin

Cover des Buches Die Totenleserin (ISBN: 9783426634905)

Die Totenleserin

 (280)
Erschienen am 01.04.2008
Cover des Buches Die Teufelshaube (ISBN: 9783426634912)

Die Teufelshaube

 (110)
Erschienen am 01.02.2010
Cover des Buches Der König und die Totenleserin (ISBN: 9783426504895)

Der König und die Totenleserin

 (69)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Der Fluch der Totenleserin (ISBN: 9783426199411)

Der Fluch der Totenleserin

 (28)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Die Teufelshaube (ISBN: 9783867173865)

Die Teufelshaube

 (14)
Erschienen am 05.02.2010
Cover des Buches Der König und die Totenleserin (ISBN: 9783867177115)

Der König und die Totenleserin

 (10)
Erschienen am 14.02.2011
Cover des Buches Die Teufelshaube (ISBN: 9783844504347)

Die Teufelshaube

 (1)
Erschienen am 06.03.2008

Neue Rezensionen zu Ariana Franklin

Cover des Buches Die Teufelshaube (ISBN: 9783844504347)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Die Teufelshaube" von Ariana Franklin

Adelias neuester Fall
Buchfresserchen1vor 20 Tagen

Zum Inhalt:
Oxford 1176: Rosamund, die Geliebte von Henry II., wird vergiftet und der König verdächtigt seine Ehefrau Eleanor von Aquitanien, sie umgebracht zu haben. Der Bischof von St. Albans fürchtet einen Bürgerkrieg und bittet die Pathologin Adelia, sich des Falls anzunehmen. Die Ärztin der Toten versucht die Vorgehensweise des Mörders anhand der Leiche Rosamunds zu erkennen und schon bald kann sie den Kreis der Verdächtigen enger ziehen ...Beate Himmelstoß forscht als Adelia in den Abgründen des Verbrechens und lässt uns mit ihrer packenden Lesung das Mittelalter hautnah miterleben.(Laufzeit: 7h 42)

Mein Cover sah anders aus als hier angegeben.Als ich auf dem Klappentext erkannte das es mit Adelia weiter geht habe ich mich entschieden das Hörbuch in der Bücherei auszuleihen.

Vor Jahren habe ich schon die Totenleserin gehört und mir gefiel Adelia, als starke Frau des Mittelalters , die sich mithilfe Mansurs erlaubte die Menschen an der Nase herum zu führen. Sie ist die Heilkundige und tut so als sei Mansur der Arzt. Der brummelt etwas in arabisch vor sich hin und Adelia erzählt den Menschen was sie entdeckt hat.

In diesem Buch geht es darum den Mord an Rosamund, der Geliebten Henry II. aufzuklären.
Adelia zieht immer noch mit Mansur durch´s Land. Allerdings hat sie nun auch Elly, ihre kleine Tochter und deren Amme dabei.
Das macht sie angreifbarer und sie schwebt zwischendurch auch immer in Gefahr.
Schlau zieht sie aufgrund ihrer Beobachtungen ihre Schlüsse und gerät mal wieder häufig in äußerst prekäre Situationen.
An machen Stellen dachte ich schon nun hätte doch ihr letztes Stündlein geschlagen.
Ihre Widersacher sind aber auch oft arglistig und eklig, oder einfach nur bodenlos dumm. Alles beides gleich gefährlich und das nicht nur vor Adelia.
So mancher muss dieses Abenteuer mit seinem leben bezahlen.
Gerade der Klerus kommt hier nicht wirklich gut weg. Hier wird aufgezeigt wie gierig auch die höher gestellten Kleriker sind bei weltlichem Tand ebenso wie bei schönen Frauen.
Die weltliche Macht wird da schon besser dargestellt, wenn es hier auch sonderbare Zusammenhänge gibt so das zunächst die Frau des Königs am Tod der Geliebten schuld sein soll, dann war es plötzlich eine Magd, oder war es doch jemand ganz anderes?
Lange wird der Hörer von einer Vermutung zur anderen geführt bis ein Puzzelteilchen zum anderen passt und man auch als Außenstehender den Gedankengängen Adelias folgen kann und dann die richtigen Rückschlüsse zieht.
Mir hat das Hörbuch gut gefallen, auch wenn ich zunächst Schwierigkeiten hatte mir alle Darsteller und ihre Berufe oder Namen zu merken.
Mit der Zeit kam man allerdings rein, und obwohl zu Beginn schon viel verraten wurde hat mich das Ende doch noch in Erstaunen versetzt, denn den tatsächlich Mörder hatte ich dann doch nicht auf dem Schirm, bloß den Auftraggeber.
Mir hat das Hörbuch gut gefallen und wer starke Frauen im Mittelalter gerne hört oder liest ist hier sicherlich an der richtigen Adresse.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der König und die Totenleserin (ISBN: 9783867177115)Rose75s avatar

Rezension zu "Der König und die Totenleserin" von Ariana Franklin

1174, England - - Mittelalterliche Forensik in Glastonbury / Avalon [Band 3]
Rose75vor 2 Monaten

Ich habe vor einigen Jahren die ersten beiden Bände "Die Totenleserin" und "Die Teufelshaube" gelesen und dann die Reihe nicht mehr weiterverfolgt.  Mir ist entgangen, dass es weitere Bände gibt.


Obwohl es schon recht lang her ist, bin ich sofort wieder mitten in der Handlung gewesen und konnte den Abenteuern von  Adelia, Rowley, Gyltha und Mansur  bestens folgen. 


Diesmal holt König Heinrich II.   die Totenleserin in seine Dienste, um sterbliche Überreste zu identifizieren.  Kann es sich  bei zwei gefundenen Skeletten  um die Knochen von König Arthus und seiner Gattin Guinevere handeln?   Leider ist das aber nur ein Randthema in der Geschichte. 


Den Hauptteil der Handlung nimmt die Suche nach der Freundin von Adelia ein. Die wurde Opfer einer Intrige.


Mich hat das Hörbuch bestens unterhalten und daher bekommt es von mir die vollen 5 Sterne. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Teufelshaube (ISBN: 9783426634912)D

Rezension zu "Die Teufelshaube" von Ariana Franklin

Sehr gutes Buch
Danae_Dayavor 5 Monaten

Sehr gutes Buch, der stil ist etwas harmloser, aber immernoch spannend und gut geschrieben. Sehr zu empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hey, weiß irgendjemand ob Ariana Franklin einen neuen Roman in Arbeit hat? Die Krimis um Adelia fand ich sooo toll. Danke schon mal. LG
2 Beiträge
Kitkats avatar
Letzter Beitrag von  Kitkatvor 10 Jahren
Laut Wikipedia ist Ariana Franklin im Januar verstorben
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Ariana Franklin wurde am 25. August 1933 in London (Großbritannien) geboren.

Community-Statistik

in 653 Bibliotheken

von 45 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks