Ariana Franklin Der König und die Totenleserin

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 72 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(24)
(25)
(10)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Der König und die Totenleserin“ von Ariana Franklin

Artus, der sagenumwobene König, auf dessen Rückkehr seine Untertanen immer noch hoffen, und zwei Skelette, die von einem grausamen Mord erzählen: Könnte eines der beiden der geliebte König sein? Die Totenleserin Adelia erhält den Auftrag, die geheimnisvollen Knochen zu identifizieren, und gerät mitten in eine tödliche Intrige ...

Wie die anderen Teile. Angenehmer Schreibstil, guter Lesefluss, doch leider voraussehbar.

— Einserl
Einserl

Lässt im Vergleich mit den Vorgängerbaenden nach, ist aber immer noch ok.

— CEBach
CEBach

Stöbern in Historische Romane

Möge die Stunde kommen

Spannend, aber politische Verwicklungen wirken konstruiert und Nebencharaktere bleiben eindimensional

Julia_Kathrin_Matos

Die Salbenmacherin und die Hure

Düster und spannend, wieder ein toller historischer Krimi um die Salbenmacherin Olivera.

Klusi

Die Stadt des Zaren

spannender historischer Roman über die Entstehung von St.Petersburg

Vampir989

Das blaue Medaillon

Spannender Historienroman mit kleinen Schwächen

Sorko

Marlenes Geheimnis

Marlenes Geheimnis ist ein Roman in dem man sich fallen lassen kann. Er geht ans Herz, lässt uns lächeln und berührt zugleich tief.

Binea_Literatwo

Die letzten Tage der Nacht

Wundervoll gelungener Wechsel zwischen Fiction und historischer Wahrheit - das ganze fesselnd erzählt

markusros

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unterhaltsam wie auch schon die Vorgänger

    Der König und die Totenleserin
    KatharinaJ

    KatharinaJ

    08. September 2014 um 16:36

    Adelia, die Totenleserin des Königs erhält den Auftrag zwei mysteriöse Skelette zu identifizieren. Angeblich handelt es sich um den sagenumwobenen König Artus und seine Guinevere. Adelia und ihre Gefährten finden schnell heraus das mit den beiden Skeletten etwas nicht stimmt und geraten in eine tödliche Intrige. Auch der dritte Teil um die mutige Adelia hat mir wieder sehr gut gefallen. Ariana Franklin schreibt einfach flüssig und leicht verständlich. Auch die Protagonisten und Nebenfiguren muss man einfach mögen. Für mich war „Der König und die Totenleserin“ auf jeden Fall wieder vier Sterne wert.

    Mehr
  • Der König ist tot, hoch lebe der König!

    Der König und die Totenleserin
    guybrush

    guybrush

    27. January 2014 um 16:59

    König Henry II, mal wieder im Krieg an allen Fronten, hat Probleme mit den aufständischen Walisern. Da kommt ihm der Fund zweier Skelette in Glastonbury und die mysteriöse Vision des verstorbenen Abts gerade recht. Es würde seine Position als König von England stärken, wenn er den Walisern die beiden als den toten König Artus und dessen Gattin Guinevere präsentieren könnte. Seine Totenleserin Adelia Aguilar soll dies in seinem Sinne herausfinden. Also macht sich Adelia auf den gefährlichen Weg, gemeinsam mit ihrer Freundin Lady Emma Wolvercote. Dort angekommen, ist nicht nur ihre Freundin samt Gefolge spurlos verschwunden, sondern die Spurensuche gestaltet sich zunehmend gefährlicher als vermutet. Adelia Aguilar ist eine wunderbare Protagonistin. Als Frau und Ärztin hat sie es im 12. Jahrhundert in England schwer. Praktizieren kann sie nur mit dem Trick, dass sie ihren sarazenischen Freund Mansur als Arzt und sich selbst als seine Assistentin ausgibt. Auch die Tatsache, dass sie alleinerziehende Mutter ist, macht es ihr nicht leichter. Erfrischend mutig und furchtlos trotz sie dennoch allen Gefahren und ist klug genug, gelegentlich auch ihrem König kontra zu geben. Zugegeben, das ist ein Buch für Frauen. Aber ich lese solche Romane immer wieder gern. Man kann herrlich abtauchen in die Welt des Mittelalters und bekommt auch noch eine spannende Geschichte obendrauf.

    Mehr
  • spannend

    Der König und die Totenleserin
    eulenmama

    eulenmama

    15. January 2014 um 10:12

    die geschichte einer außergewöhnlichen frau geht weiter. wie immer in allen punkten gut recherchiert. die wirren der damaligen zeit gut geschildert.
    ich bin froh nicht in dieser zeit als frau gelebt zu haben.
    na ja in manchen ländern und religionen haben es frauen heute noch schwer geachtet und respektiert zu werden,leider.

  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Genial!

    Der König und die Totenleserin
    illunis

    illunis

    27. November 2013 um 20:41

    Die ersten beiden Teile habe ich vor gefühlten ewigkeiten gelesen und bin in einer Buchhandlung über den dritten Teil gestolpert. Die Geschichte um Adelia und ihre Freunde ist so spannend, das ich es innerhalb von ein paar Tagen fertig hatte und komplett in eine andere Welt gereist bin. Ich mag nicht allzu viel über die Story verraten, das versuche ich immer zu vermeiden, die Auflösung zum Ende hin, ist auf jeden Fall super. Ich freue mich schon auf den vierten und letzten Teil, den ich mir endlich mal bestellen müsste.

    Mehr
  • Lesemarathon vom 3. bis 6. Oktober 2013 - wer macht mit?

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben! das LovelyBooks-Team ist derzeit in begeisterter Lesestimmung und da dachten wir uns, dass der Feiertag in der kommenden Woche (3.10., Tag der deutschen Einheit) doch die perfekte Gelegenheit für einen großen Lesemarathon bietet. Vom 03.10. bis zum 06.10.2013 wollen wir so viele Bücher verschlingen, wie wir nur können. Seid ihr dabei? Natürlich wird es auch wieder Fragen und kleine Aufgaben geben, die zwischendurch für eine zusätzliche Auflockerung sorgen. Ansonsten darf hier fleißig über gerade Gelesenes und Bücher generell geplaudert werden. Ich übernehme dabei natürlich keine Verantwortung für eventuell wachsende Wunschzettel und platzende Bücherregale ;-) Also, stellt schon mal das passende Buchfutter und natürlich den Naschkram bereit, denn in der nächsten Woche wird hier "Buchsport" gemacht! Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind, was ihr so lest, wird es auch einige Aufgaben geben, die ihr lösen könnt. Wir starten am Donnerstag, dem 03.10. um 0 Uhr und lesen bis zum Sonntag ebenfalls 0 Uhr. Dabei sind Pausen natürlich strengstens erlaubt ;) Es muss also keinesfalls durchgelesen werden. Auch wer nur an einem bestimmten Tag mitmachen kann oder nur ein paar Stunden, der ist hier herzlich willkommen. Denn vor allem geht es doch um den Spaß am gemeinsamen Lesen! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Wisst ihr schon, was ihr lesen werdet? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt, z.B. eine Seitenzahl oder eine bestimmte Anzahl von Büchern, die ihr schaffen möchtet? Warum nehmt ihr teil und wart ihr früher schon mal dabei? :) Wer Lust hast, kann ja auch mal seine Bücherregale fotografieren und hier in einem Beitrag anhängen. Ich gucke mir immer sehr gern Bücherregale von anderen an! Dann können wir einen Blick auf die Auswahl werfen. PS: Unter allen Teilnehmern werden wir auch wieder eine kleine Überraschung verlosen :-) **************************************************** 1. Phase: Vorbereitung / Aufwärmung Zur Vorbereitung auf den großen Lesemarathon müssen wir uns natürlich erstmal aufwärmen. Hierfür werde ich vorab ca. alle 2 Tage bereits kleine Fragen oder Aufgaben stellen, die ich hier liste. Wer Lust hat, kann sie einfach beantworten. Welches Buch liest du gerade und wie gefällt es dir? Würdest du noch mehr von diesem Autor lesen? Auf welches Buch seid ihr schon länger neugierig - vielleicht steht es sogar schon im Regal - aber ihr habt es noch immer nicht gelesen? Wieso eigentlich nicht? Welches Buch hat euch so sehr berührt oder begeistert, dass ihr es am liebsten ganz vielen Menschen schenken oder weiterempfehlen möchtet? Was macht dieses Buch für euch besonders? Gibt es einen Autor, von dem ihr euch unbedingt mal wieder ein neues Buch wünschen würdet? Wenn ja, welcher Autor ist es und in welchem Genre sollte er schreiben? 2. Phase: Lesemarathon Es geht los, die heiße Phase beginnt. Seid ihr auch alle gut vorbereitet? Einige haben ja ganz fleißig beim Warm-Up mitgemacht, sodass Ermüdungserscheinungen nicht so schnell auftreten sollten! Auch jetzt wollen wir natürlich nicht nur lesen, sondern auch die ein oder andere Aufgabe erfüllen und Fragen beantworten: Mit welchem Buch startet ihr in den Lesemarathon und wie lange wollt ihr jetzt erstmal lesen? Was braucht ihr - neben dem Lesestoff - noch unbedingt für einen gelungenen Lesemarathon? Gebt einem Teilnehmer hier beim Lesemarathon einen Buchtipp aus seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Dazu am besten einfach in der Bibliothek nach den ungelesenen Büchern schauen. Natürlich dürft ihr auch mehreren Teilnehmern Tipps geben und es dürfen auch Bücher sein, die ihr selbst noch gern lesen möchtet. Mit welchem Satz beginnt euer aktuelles Buch? Ändert sich eure Lesestimmung eigentlich mit den unterschiedlichen Jahreszeiten oder könnt ihr immer alles lesen? Welche sind eure persönlichen Top-Empfehlungen für Frühling, Sommer, Herbst und / oder Winter? Wie sehr achtet ihr auf Buchcover? Verleitet euch ein schönes Cover dazu, ein Buch eher zur Hand zu nehmen und näher anzuschauen? Welche Cover findet ihr aktuell besonders gelungen? Wie merkt ihr euch, auf welcher Seite ihr in eurem Buch gerade wart? Nehmt ihr ein Lesezeichen oder irgendetwas, was ihr gerade zur Hand habt? Macht ihr Eselsohren oder legt das Buch umgekehrt offen hin? Habt ihr hier schon bei einer oder mehreren Leserunden mitgemacht? Wenn ja, welche hat euch davon am besten gefallen und wieso? Wenn nicht, wieso? :-) Schreibt ihr euch Lieblingszitate aus Büchern raus oder markiert ihr sie? Verratet doch ein Zitat, das euch besonders gut gefällt! Welches Buch, an das ihr hohe Erwartungen hattet, hat euch dann enttäuscht und wieso? Wenn ihr euch für 3 Bücher entscheiden müsstet, die die einzigen wären, die ihr für den Rest eures Lebens besitzen dürftet, welche wären das? Wie oder durch wen seid ihr zum Lesen gekommen? Was fasziniert euch an Büchern? Was können nur sie im Vergleich zu zum Beispiel zu Musik, Filmen, etc.? In welchem Land könntet ihr ideale Leseferien verbringen? Lest ihr gern anderen Menschen vor oder lasst ihr euch gern vorlesen?

    Mehr
    • 1362
  • Ariane Franklin , Der König und die Totenleserin ,

    Der König und die Totenleserin
    Buchbinder

    Buchbinder

    01. August 2013 um 16:31

    Ein langweiliges nichtssagendes Buch das Niemand braucht !

  • Mittelalterliche Pathologin wieder im Einsatz

    Der König und die Totenleserin
    Seehase1977

    Seehase1977

    10. June 2013 um 09:21

    Klappentext: Artus, der sagenumwobene König, auf dessen Rückkehr seine Untertanen immer noch hoffen, und zwei Skelette, die von einem grausamen Mord erzählen: Könnte eines der beiden der geliebte König sein? Die Totenleserin Adelia erhält den Auftrag, die geheimnisvollen Knochen zu identifizieren, und gerät mitten in eine tödliche Intrige ...   England im Jahr 1176: Adelia ist mit ihrer Tochter Allie und dem Rest ihrer kleinen „Familie“ nach Bitte ihrer Freundin Emma unterwegs um deren zukünftige Güter in Besitz zu nehmen. Unterwegs wird Adelia von des Königs Rittern aufgehalten mit dem Auftrag, Adelia ohne Umwege zum König  zu bringen. Henry will, dass die junge Pathologin zur niedergebrannten Abtei Glastonbury reist um dort zwei Skelette zu untersuchen. Ein junger walisischer Barde hat dem König die Vision seines  Onkels erzählt, der einst Mönch in dieser Abtei war, in der während einem Erdbeben die sterblichen Überreste des legendären König Artus uns seiner Guinevere  begraben wurden.  Dies soll Adelia bestätigen und begibt sich auf die Reise während der sie erfährt, dass ihre Freundin Emma und ihre Eskorte nie ihren Zielort erreicht haben und Adelia gerät einmal mehr in den Sog von Macht und  Intrige, Wahnsinn und Lebensgefahr…und auch ein bisschen Liebe. Ich habe bereits das Buch „Die Totenleserin“ von Ariana Franklin gelesen, was allerdings schon einige Zeit her ist. Dennoch waren mir die Protagonisten rund um Ariana der jungen Pathologin noch gut in Erinnerung, die Charaktere sind authentisch gestaltet und auch wenn die Autorin immer wieder Passagen beschreibt, die die Vorgängerbücher betrifft, ist dies doch eine eigenständig geschriebene Story und es fehlt einem keineswegs das Hintergrundwissen aus früheren Geschichten. Ein gut recherchierter  spannender historischer Kriminalroman, lebendig erzählt und flüssig zu lesen. Leider waren mir Abschnitte in dem Roman zu langatmig und habe diese überblättert was dem Buch von mir nur 4 Sterne einbringt, dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch tut.  

    Mehr
  • Rezension zu "Der König und die Totenleserin" von Ariana Franklin

    Der König und die Totenleserin
    chiara

    chiara

    17. July 2012 um 20:29

    „Der König und die Totenleserin“ ist der dritte Teil der Reihe um die Totenleserin Adelia. Doch obwohl dieser Roman zu einer Serie gehört, können auch Personen, die die Vorgängerromane nicht kennen, dieses Buch ohne Bedenken lesen. Denn Ariana Franklin geht zwischendurch immer mal wieder auf bedeutende Ereignisse aus den anderen beiden Bänden ein. So erhalten „Neulinge“ eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen und den Kennern der Reihe wird auf diese Weise noch einmal das Gedächtnis aufgefrischt. Ich finde dies recht praktisch, da ich auf diese Weise wieder schneller mit Adelias Geschichte vertraut wurde. Denn die Lektüre des letzten Adelia-Romanes liegt bei mir schon einige Jahre zurück und somit ist mir einiges entfallen. Daher bin ich froh über jede Erinnerungshilfe. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich ziemlich gespannt war, was mich bei diesem Roman erwartet, und es geisterten mir einige Fragen durch den Kopf, die nicht verstumen wollten. Wird dieses Buch noch schlechter als der Vorgängerroman „Die Teufelshaube“? Mit welchen Erwartungen soll ich an dieses Buch überhaupt herangehen? Sind sie zu hoch, werde ich wohlmöglich enttäuscht. Also sollte ich doch eher gar keine Erwartungen an diese Fortsetzung haben, oder? Naja … letztlich habe ich versucht so unbefangen wie möglich an diesen Roman heranzutreten und so tun, als ob ich die anderen Teile gar nicht kenne. Da ich die Vorgänger bereits vor einigen Jahren gelesen hatte, war das auch gar nicht so schwer. Letztlich hat mich „Der König und die Totenleserin“ doch sehr überrascht. Denn Ariane Franklin hat wieder zu ihrer alten Form zurückgefunden und mir einige schöne Lesestunden beschert. Neben der spannenden Handlung hatte ich oft das Gefühl selbst Teil der Geschichte zu sein und Adelia über die Schulter zu schauen. Die Landschaften und Figuren sind so anschaulich beschrieben, dass dem Leser das Abtauchen in die historische Welt erleichert wird. Außerdem enthält dieses Buch eine gelungene Mischung aus sämtlichen Genres, so dass für jeden etwas dabei ist. Neben dem für eine Totenleserin obgligatorischen Mord gibt es Szenen fürs Herz und den ein oder anderen humorvollen Spruch. Mir hat die Lektüre dieses Buches viel Spaß gemacht und ich bin froh, dass ich es gewagt habe dieses Buch zu lesen. Insgesamt ist „Der König und die Totenleserin“ eine gelungene Fortsetzung, die um einiges besser ist als der Vorgängerroman „Die Teufelshaube“. Nun bin ich gespannt wie „Der Fluch der Totenleserin“ sein wird, der aufgrund des Todes von Ariana Franklin den Abschluss der Adelia-Reihe bildet.

    Mehr
  • Leserkommentare zu Der König und die Totenleserin von Ariana Franklin

    Der König und die Totenleserin
    Britta

    Britta

    via eBook 'Der König und die Totenleserin'

    Die Geschichte um die Totenleserin Ist eine wirklich spannende historische Krimi-Reihe. Auch dieser Teil hat mich nicht enttäuscht und besonders gefallen hat mir auch der integrierte King Arthur Mythos.

    • 2
  • Rezension zu "Der König und die Totenleserin" von Ariana Franklin

    Der König und die Totenleserin
    Buecherdiebin

    Buecherdiebin

    16. January 2012 um 11:09

    Adelia Aguilar, die von König Henry Plantegenet bestimmte Totenleserin, bekommt einen neuen Fall! Bei einem schrecklichen Brand in der Abtei Glastonbury ist ein Sarg mit zwei Skeletten gefunden worden. Da die Abtei nahe an der sagenumwobenen Insel Avalon liegen soll, wird vermutet, dass es sich bei den Skeletten um die von König Arthur und seiner Königin Guinivere handelt. Aufstände unter den Walisern, die nur Arthus als wahren König anerkennen, kochen hoch. Adelia soll nun beweisen, dass es sich bei den Skeletten nicht um Arthus handelt. Doch bei ihren Nachforschungen stößt sie auf ein Wespennest und gerät selbst in Gefahr. *************************************************** Sehr spannend, sehr flüssig geschrieben. Super!

    Mehr
  • Rezension zu "Der König und die Totenleserin" von Ariana Franklin

    Der König und die Totenleserin
    Nerada

    Nerada

    10. October 2011 um 21:27

    Wunderbar, wie die ersten Teile. Gut geschrieben, tolle Charaktere, spannende Story... alles was man braucht um unterhalten zu werden.

  • Rezension zu "Der König und die Totenleserin" von Ariana Franklin

    Der König und die Totenleserin
    mijou

    mijou

    15. August 2011 um 18:24

    Endlich geht die Geschichte der Totenleserin weiter. Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, und wurde auch nicht enttäuscht. Die taffe, temperamentvolle Adelia Aguilar schlägt sich wieder furchtlos durch das Männerdomizil des 12. Jahrhunderts, indem jede Ärztin oder gar Totenleserin als verpönt galt. Es war schön, die Geschichte mit Adelia, Rowley, Gyltha und Mansur weiterverfolgen zu können. Anfangs eher harmlos, dann ansteigende Spannung, leider aber eine lasche Auflösung und ein seichtes, vorauszusehendes, aber auch offenes Ende, was uns wartend auf Band 4 zurücklässt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der König und die Totenleserin" von Ariana Franklin

    Der König und die Totenleserin
    Mina - Das Irrlicht

    Mina - Das Irrlicht

    03. April 2011 um 12:15

    Ich war schon die ganze Zeit freudig gespannt auf Teil III, um Adelia, Mansur, Rowley, Henry und Co. Und ich wurde nicht enttäuscht! In bekannter brillianter Manier erzählt Ariana Frankklin einen neuen Fall der Totenleserin von England. Erstaunlich fand ich den eingeflochtenen King Arthur-Mythos. Er passte aber sehr gut und ich erlebte es als sehr stimmig. Adelia soll zwei Skelette untersuchen, die einer Vision eines Mönches nach Arhtur und Gwy sein könnten. Während Adelia sich noch Gedanken darüber macht, wie sie im niedergebrannten Glastonbury adäquat das Alter von Knochen bestimmen könnte, nehmen die Ereignisse und Intrigen ihren Lauf. Sie und Mansur kommen fast ums Leben, als sie in einem alten Grab nach vergleichbaren Knochen suchen, anschließend verschwindet erst Mansur, dann Adelia selbst und kommt an einen geheimnisvollen Ort... Es tauchen immer wieder spannende Fragen auf: Wer sind die beiden Toten? Wer liegt in dem Hügelgrab? Wird Mansur sterben? Lebt König Arthur noch oder ist tot? Viele Fragen rund um Mord, Tod und Verbrechen. Jede Seite, jede Leseminute, jeden Cent wert! Band IV ist auf Englisch erschienen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der König und die Totenleserin" von Ariana Franklin

    Der König und die Totenleserin
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    13. March 2011 um 14:27

    Nicht schon wieder! Adelia dachte, sie könnte endlich in Ruhe ihr Leben führen, da wird sie wieder einmal zu König Heinrich gerufen, um einen mysteriösen Fall zu lösen. Im niedergebrannten Glastonbury wurden zwei Skelette entdeckt, bei denen es sich um die Überreste von König Artus und Guinevere handeln könnte. Heinrich würde das gut in den Kram passen, denn der Tod ihres Nationalhelden würde die Waliser demoralisieren und Heinrich den Kriegssieg sichern. Adelia soll also die Leichen identifizieren, natürlich mit dem vom König gewünschten Ergebnis. Adelia bricht widerwillig nach Glastonbury auf, gemeinsam mit ihrer Freundin Lady Emma Wolvercote, die bei ihrer Schwiegermutter die Erbrechte ihres Sohnes durchsetzen will. Aber Emma erreicht ihr Reiseziel nicht, sondern verschwindet spurlos. Nur ihre Bediensteten werden aufgefunden, allerdings tot und grausam verstümmelt. Auf die gleiche Art verstümmelt wie die Leichen von Glastonbury. Was ist aus Emma und ihrem kleinen Sohn geworden? Hat ihre hartherzige Schwiegermutter die Finger im Spiel? Und wer trachtet nun auch Adelia nach dem Leben? Dies ist der dritte Band um Adelia, die erste Pathologin des Mittelalters. Den zweiten Band habe ich leider nicht gelesen, aber ich kam schnell wieder in die Geschichte hinein, so plastisch und lange in Erinnerung bleibend sind die Charaktere. Man merkt dem Buch an, dass die Autorin als Journalistin gearbeitet hat und weiß, wie man recherchiert, so überzeugend ist das mittelalterliche England geschildert. Die Charaktere, besonders Adelia, sind sympathisch, die Geschichte ist spannend und gut erzählt, und nebenbei lernt man noch einiges über die mittelalterlichen Abhängigkeitsverhältnisse. Kurz, auch dieser Roman um die Totenleserin ist ein Garant für angenehm verbrachte Lesezeit.

    Mehr
  • weitere