Morning After Dark

von Ariana Morrigan 
4,6 Sterne bei20 Bewertungen
Morning After Dark
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

BeaRas avatar

Ein schönes Buch zum lachen, schniefen, schimpfen und freuen.

S

Ich mochte den Humor total .

Alle 20 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961150946
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:404 Seiten
Verlag:A.P.P. Verlag
Erscheinungsdatum:09.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    BeaRas avatar
    BeaRavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schönes Buch zum lachen, schniefen, schimpfen und freuen.
    Ein Buch mit vielen Facetten

    Cover:

    Das Cover ist schlicht, relativ dunkel, sexy und doch irgendwie magisch. Es schafft einen mit dieser Schlichtheit zu fesseln.


    Meine Meinung:

    „Morning after Dark“ von Ariana Morrigan hat mich bereits beim Lesen überzeugt und jetzt mit etwas Abstand betrachtet, gefällt es mir sogar noch besser.

    Vordergründig eine Bad Boy – Good Girl Geschichte verbirgt sie doch so einiges mehr. May ist zunächst wirklich der Inbegriff einer gesitteten jungen Dame, die möglichst wenig riskiert und brav ist. Aber stille Wasser sind tief und May hat sich nicht getraut ihr eigenes zu ergründen, sie hat sich selbst noch nicht gefunden und lebt ein auf Sicherheit ausgerichtetes Leben, das sie nicht glücklich machen kann. Vader hingegen ist jemand der Grenzen in frage stellt und sich ungern an welche hält und dennoch ziemlich genau weiß wer er ist. Auch wenn auch er nicht davor gefeit ist sich selbst ein Stück weit aus den Augen verloren zu haben.

    Ich muss sagen, dass ich normalerweise immer mit den Herren hadre und mit den Damen mitempfinde, aber diesmal war es genau anders herum. Ich konnte mich viel besser auf Vader einlassen, trotz seiner großen Klappe, und hätte May oft gerne einfach nur geschüttelt, die so oft sehenden Auges lieber falsche Entscheidungen trifft, als Mut aufzubringen. Toll ist dafür aber mitzuerleben, wie sie ihre eigenen Wassertiefen erkundet und das Finale des Buches ist einfach traumhaft. Was dort passiert müsst ihr allerdings selbst lesen. ;)


    Leseempfehlung:

    Ein schönes Buch zum lachen, schniefen, schimpfen und freuen. Ein Buch, das zeigt wie wichtig es ist sich selbst zu finden und zu sich zu stehen. Ein Buch, das mich gefesselt hat und mit mehr Abstand zur Geschichte immer besser gefällt, weil ich immer noch eine Facette entdecke, die mir noch nicht aufgefallen ist.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    readingmakesmefeellikes avatar
    readingmakesmefeellikevor 5 Monaten
    Trotz Klischees herrlich amüsant!

    Worum geht's?

    "May, die wohl unromantischste Liebesschnulzenautorin der Welt, steht vor einem Problem: Sie soll eine heiße Rockstarstory für jenes Magazin schreiben, das monatlich ihre Kurzgeschichten veröffentlicht. Für eine junge Frau, die jeden Sonntag mit ihrem Freund die Missionarsstellung durchexerziert und keine Ahnung von einem ausschweifenden Singleleben hat, ein schwieriges Unterfangen. Vader Sweets, seines Zeichens Womanizer, Songwriter und Leadsänger der Coverband »Sinister Five«, soll da Abhilfe schaffen. Damit prallen zwei Welten aufeinander sowie zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und deren gegenseitige Anziehung sie droht, in den Abgrund zu treiben. Wenn Stolz auf Sinnlichkeit, Sturheit auf Leidenschaft und Zurückhaltung auf Offenheit trifft, endet es manchmal, vorausgesetzt du gibst nicht auf, in der ganz großen Liebe."



    Warum hab ich es gelesen?

    Zum einen lag dieses Schätzchen nun schon seit Weihnachten auf meinem SuB (ja, auch ich bekomme ab und an einen höchst motivierten Anfall von "Der-SuB-muss-weg"!). Zum anderen kann ich mich nur wiederholen: Da stand das Wort "Rockstar" im Klappentext...


    Wie war's?

    Zugegeben, die Protagonisten bedienen total die Klischees. Da hätten wir May, die völlig unerfahrene und fast schon biedere Kolumnistin, die plötzlich dem wahnsinnig heißen, frauenverschleißenden Rockstar Vader Sweets mit der lockeren Zunge (ja, das darf man auch zweideutig verstehen!) gegenüber steht. Klischees hin oder her, ich habe die Aufeinandertreffen der beiden geliebt! Die Diskussionen und Schlagabtausche waren schlichtweg herrlich amüsant und in einem mitreißenden Tempo geschrieben. Die Autorin hat die Gegensätze ihrer Figuren wirklich sehr gut rüber gebracht und nicht nur einmal sehr schön damit gespielt.

    Ich startete also dieses fast schon als SuB-Leiche zu bezeichnendes Schätzchen und war komplett begeistert - ratzfatz war ein Großteil des Buches mit äußerst hohem Unterhaltungswert gelesen.

    Leider konnte die Geschichte diesen Lesesog im letzten Drittel für mich nicht aufrecht erhalten. Ich habe mich wirklich über Mays Verhalten und Rückfall in alte Muster geärgert, vor allem nachdem ihre Wandlung und ihr Gewinn an Selbstbewusstsein doch so schön beschrieben wurden. Gerne hätte ich sie einfach geschüttelt. Auch manche Streitigkeiten der Protagonisten konnte ich leider absolut nicht nachvollziehen. Irgendwann muss es auch mal gut sein.

    Natürlich lässt es ein Vader Sweets auch ordentlich krachen, wodurch man sich an so einigen erotischen Szenen erfreuen konnte. Generell ist seine Sprache wirklich sehr direkt und derbe. Ich fand das bei seiner Figur total passend und unproblematisch, kann aber verstehen, wenn jemand das Wort Schw... nicht so oft lesen möchte.

    Ansonsten muss ich hier unbedingt aber noch unbedingt erwähnen, wie lustig ich die Star Wars Kapitelüberschriften und Anspielungen fand. Das hatte ganz viel schönes (auch für jemanden wie mich, der noch keinen einzigen Star Wars Teil gesehen hat).


    Was war besonders?

    An diesem Buch hat mich am meisten der Schreibstil begeistert. Unverblümt, rasant, gewitzt, humorvoll, derbe, erfrischend, schlagfertig, einfach herrlich! Ganz oft musste ich wegen einem nur mal kurz eingeschobenen Nebensatz laut auflachen. Da freue ich mich definitiv auf Nachschub der Autorin.


    Reading Morning After Dark makes me feel like...

    ...großartiger Schreibstil und bis auf die letzten Hundert Seiten voll mein Fall. Der zweite Band From Dark Until Dawn (hallo Drake!) ist schon gekauft.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    Lisa90vor 5 Monaten
    Morning afte dark hot!

    Das Buch geht recht schnell los, sprich es wird nicht elendlich lang gefaselt.

    Ich finde das Buch echt heiß geschrieben ohne zu sehr ins Detail zu gehen.
    Gefällt mir sehr gut

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor 6 Monaten
    Ariana Morrigan - Morning after dark

    May hat ein Problem. Sie soll einen erotischen Liebesroman schreiben, hat aber so gar keine Ahnung vom Matratzensport. Nur gut das ihre beste Freundin Meg einen Plan hat. Sie macht May mit der Band "Sinister Five" bekannt die ihr bereitwillig ihre Hilfe anbieten. Alle bis auf Vader aber gerade mit dem muss sie zusammenarbeiten und die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein. Doch aus anfänglicher Abneigung wird schnell Freundschaft und bald auch mehr.
    Man, hat mich dieses Buch gut unterhalten. Es hatte an genau den richtigen Stellen Humor, Spannung, Erotik (okay, in der Mitte war es mir fast ein bisschen zu viel) und natürlich Gefühl.
    Und die verschiedenen Charaktere fand ich wunderbar. Besonders May hat es mir dabei angetan, weil der Autorin es unheimlich gut gelungen ist, mir als Leser begreiflich zu machen, warum May so ist wie sie nun mal ist. Und dann diese langsame Wandlung, die man von Seite zu Seite mit verfolgen konnte. Einfach nur toll.

    Kommentieren0
    116
    Teilen
    Monika81s avatar
    Monika81vor 8 Monaten
    Morning after dark

    Ein super tolles Buch über liebe mit Hindernissen.
    Ich werde nicht viel zur Story schreiben. Nur das man nicht steuern kann wo die Liebe hinfällt. Sie das graue Mäuschen und er der Rockstar. Sie keine großen Erfahrungen im Bett und er Rockstar halt der nix anbrennen lässt. Und ihr helfen soll ein exotischen Roman zu schreiben. Es geschieht aber noch eine mehr in der Story.

    Den Satz im Buch geht mir nicht mehr aus dem Kopf so toll.
    "Man soll auf sein Herz hören, denn während der Kopf gelegentlich Fehlentscheidungen trifft, liegt das Herz immer richtig."
    Man muss es gelesen haben ein klare Empfehlung ❤❤❤❤

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    manu710s avatar
    manu710vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Morning After Dark, ein Buch, welches mich zum Schmunzeln, zum Fluchen, zum Träumen und vielem mehr gebracht hat. Es ist eines der besten Bü
    Wow... Vader & May - eine Story die einen in den Bann zieht...

    Morning After Dark, ein Buch, welches mich zum Schmunzeln, zum Fluchen, zum Träumen und vielem mehr gebracht hat. Es ist eines der besten Bücher die ich dieses Jahr gelesen habe. Ich kannte schon einige Bücher von Ariana Morrigan, aber mit diesem, wow, das hat mich sprachlos zurückgelassen, sprachlos im positiven Sinne.

    Zur Story... May, Liebesschnulzenautorin, die manchmal einen Stock im Ar… hat, steckt ziemlich in der Klemme. Und das ausgerechnet Vader Sweets ihr da raushelfen kann, hat sie so nicht gedacht. Aber es nützt nichts. Also lässt sich auf seine Hilfe ein und kommt so in einen Strudel er alles auf den Kopf stellt. Denn Vader ist… Ja, Vader ist Sex auf zwei Beinen. Und wenn er was schafft, dann May auf Kurs zu bringen.

    Also, ich kann es nur jedem raten, diese mega Story zu lesen. Man war ich gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Die Autorin hat mit so viel Liebe zum Detail die Protas erschaffen und ich konnte mich so richtig gut reinversetzen. Und ja, auch ich hab das Fluchen auf eine neue Dimension kennengelernt.

    Mein Fazit: Das Beste was ich von Ariana Morrigan bisher gelesen habe und ich bin schon mega gespannt was sie als nächstes auf uns loslässt. Eine rundum gelungene Story, der keine Worte mehr bedarf, außer LESEN!!!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ayaneas avatar
    Ayaneavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein unglaublich guter erotischer Roman mit hohem Suchtfaktor. Ich hätte ewig weiter lesen können. Dieses Pärchen hat es einfach drauf!
    *Unglaublich guter erotischer Roman...*

    *Unglaublich guter erotischer Roman...*
     
    ...mit hohem Suchtfaktor!
    Ich bin über das Buch bei Amazon gestolpert, weil es im Durchschnitt sage und schreibe glatte 5 Sterne hatte, bei doch recht vielen Rezensionen. Da ich ab und an sehr gerne erotische Romane lese, habe ich es mir daher gleich besorgt. Und was soll ich sagen? Ich kann mich in den Lobeshymnen mit einreihen!
     
    Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von May und von Vader (was für ein Name ^^) geschrieben. May ist eine Autorin und soll für ihre Zeitschreift einen erotischen Rockstarroman schreiben. Sie selbst ist eher unerfahren in diesen Dingen, so ist ihr Sexleben immer nur auf Sonntags vertagt und dann mehr als 0815. Sie kommt daher nicht umhin, sich professionelle Hilfe zu holen.
    Hier kommt dann der Rockstarrüpel Vader mit ins Spiel. Er knallt eine Kirsche nach der anderen (hey, seine Wortwahl! Nicht meine!) und kann sich vor heißem Sex nicht retten. Nur recht fad ist es schon, dass die Frauen ohne großes Jagen sofort die Beine für ihn spreizen. 
     
    Es kommt wie es kommen muss: es prallen zwei Welten aufeinander, die nicht unterschiedlicher sein können. Es kommt zu viel, viel, viel Wortwitz. Die Kapitel aus Vaders Sicht habe ich 100% genossen. Er nimmt wahrlich kein Blatt vor dem Mund und redet frei von der Leber weg. Ich habe mich dermaßen amüsiert, das hatte ich schon lange nicht mehr. Natürlich ist Vader unter all dem Männergelaber doch auch ein kleiner Softie- das habt ihr aber nicht von mir! 
     
    Aber auch May ist ganz zauberhaft. Sie glaubt nicht an die große Liebe und weiß dadurch Vader doch recht gut zu handeln. Die Annäherung zwischen diesen beiden ist einfach göttlich mit zu verfolgen. Ich musste immer weiter lesen und mich teilweise zwingen aufzuhören, weil man ja leider selbst mitunter Verpflichtungen hat. Wären die nicht gewesen, hätte ich nicht aufgehört, bis ich durch war. So hat es dann doch leider ganze 2 schmerzvolle Tage gedauert, um das Buch zu inhalieren (gut das nach diesen 2 Tagen dann mein Mann endlich wieder da war....^^).
     
    Das Ende ist dann stellenweise dann vielleicht doch etwas kitschig und ich hätte mir mitunter gewünscht die beiden hätten dann doch mal mehr miteinander geredet und nicht nur vermutet..aber gut. Etwas Drama muss schließlich auch mal sein.
     
    Für mich steht definitiv fest: ich werde mehr von dieser Autorin lesen! Ein kleiner Glücksgriff! Absolute Leseempfehlung! 

    Kommentieren0
    67
    Teilen
    sollhabens avatar
    sollhabenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine unromantische Liebesromanautorin trifft auf heißen Sänger, der ihr nicht nur sprachlichen Unterricht gibt.
    Vader Sweets was für ein Name

    May liebt ihren Beruf. Sie schreibt erfolgreich für ein Magazin romantische Kurzgeschichten, natürlich immer mit Happy End aber ohne Schlafzimmerszenen. Das soll sie nun aber ändern. Die Herausgeberin fordert von ihr einen heißen Roman über einen Rockstar. 
    Das ist so gar nicht Mays Baustelle. Sie braucht also dringend Hilfe. Die erhält sie auch, nämlich von Vader Sweets. Gutaussehender Sänger der Cover-Band "Sinister Five", die jedoch bald mit eigenen Songs überzeugen möchte. 
    Vader hat es faustdick hinter den Ohren, ein totaler Womanizer, der selten alleine nach Hause geht. 
    May und Vader gehen eine Zweckfreundschaft ein. Er gibt ihr tiefe Einblicke in das Leben eines Rocksängers. Er lässt seinen Charme spielen und reizt May bis aufs Blut. Sie sind wie zwei Magnete, die sich gleichzeitig anziehen und auch abstoßen.


    Wie hat es mir gefallen?


    Der Trend rund um Rockstars ist natürlich auch nicht an mir vorüber gegangen. Eine Gruppe auf Facebook hat mir dieses Buch sehr ans Herz gelegt und ich muss gestehen, es hat mir gefallen. 
    May ist einfach so süß und witzig. Ihre Spießigkeit, ihre unschuldige Seite beschreibt die Autorin mit soviel Liebe, dass mir die Figur sehr schnell ans Herz gewachsen ist. 
    Vader, bedient gleich mal das Klischee des arroganten Sängers, der jede Nacht eine andere abschleppt, ohne je an eine Beziehung zu denken. Gleichzeitig ist er aber hilfsbereit, sehr direkt und lustig. Ein wahrer Bad Boy mit einen großen Herzen, das er sehr gut versteckt.
    Die Geschichte wird durch die Wortgefechte und den Wortwitz getragen. Natürlich mangelt es nicht an wirklich heißen Szenen, die gut beschrieben sind und bereits da kann mann erkennen, wie viel Liebe zwischen den beiden langsam entsteht. Die Missverständnisse, Vorurteile und eine kleine Krimihandlung sind zusätzliche Gewürze in dieser Geschichte.
    Zusammen ergibt sich ein Buch, das es wert ist gelesen zu werden. Es war lustig, sexy und auch ein wenig traurig. Somit ein gelungenes Lesevergnügen, das ich gerne weiter empfehle.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Unterhaltung für Seele und Herz
    Unterhaltung für Seele und Herz <3


    Es könnte ihr großer Durchbruch als Autorin werden. Doch May, dessen Liebesleben sich auf Sonntagabend beschränkt und die, die große Liebe nur für ein Hirngespinst hält, sieht sich nun damit konfrontiert einen erotischen Liebesroman zu schreiben, der die Leser schlichtweg vom Hocker haut.
    Zur Unterstützung wird ihr Vader, Sänger der Band „Sinister Five“, beiseite gestellt.
    Doch Vader und May könnten unterschiedlicher nicht sein.
    Die schüchterne Autorin und der draufgängerische Musiker stellen sich der Herausforderung. Wenn Unterschiede sich anziehen...


    Nachdem ich den Buchtrailer von „Morning After Dark“, stand für mich fest, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss.
    Der Klappentext und das Cover zusammen mit dem Trailer haben eine so starke Anziehung auf mich hinterlassen, dass ich gar nicht anders konnte.


    Die Autorin bedient sich hier einer ganz einfachen Symptomatik – nämlich die des sexy Rockstars – und landet damit einen Volltreffer!
    Obwohl May nicht an die wahre Liebe glaubt, ist sie doch mit ihren Liebesgeschichten, die in einem Magazin abgedruckt werden, erfolgreich. Zwar würde sie in ihrer schüchternen Art nie auf die Idee kommen, Geschichten zu schreiben, die schmutziger sind, dennoch stellt sie sich dieser Herausforderung. May ist eine tolle Protagonistin, die mich mit ihrer liebreizend-schüchternen Art, begeistert und gut unterhalten hat.
    Doch natürlich hat Vader mein Herz im Sturm erobert. Seine selbstbewusste Art, die so gänzlich gegensätzlich zu Mays ist, ist erfrischend und bringt ordentlich Schwung ins Buch und in Mays Leben.
    Dieses stellt er gehörig auf den Kopf und bringt May in so manch einer Situation, die man ihr so gar nicht zutraut und die für so manches Schmunzeln und Lachen beim Lesen sorgen.


    Ich liebe diese beiden gegensätzlichen Menschen, die ohne es zu merken und ohne es zu wollen, sich in den anderen verlieben.
    Arianas flüssiger und bildlicher Schreibstil geben der Story den Rest – natürlich im positiven Sinne ;).
    Ich bin abgetaucht in die Welt des charismatischen Sängers und der introvertierten Autorin und wäre gerne noch ein Weilchen bei Ihnen geblieben.


    Was mir auch sehr gefallen hat, sind die Kapitelüberschriften und die Anspielungen auf „Star Wars“. Auch wenn ich selbst kein Fan davon bin, fand ich es doch toll, wie die Autorin diese beiden Welten miteinander verbunden hat.


    Die Kulisse, die Charaktere – Neben- sowie Hauptprotagonisten, die heißen und romantischen Szenen ebenso wie die Momente der Verzweiflung und der Trauer machen dieses Werk zu einem kleinen Kunstwerk.
    Dem Leser wird hier Unterhaltung für Seele und Herz geboten. 
    Momente, die mich bewegten & berührten.
    Eine Story zum Träumen!
    Ein weiteres Lesehighlight für 2017!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1034G0QO0UBYO/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=396115094X
    Ich bin begeistert..:)

    Zur Story:
    May, die wohl unromantischste Liebesschnulzenautorin der Welt, steht vor einem Problem:
    Sie soll eine heiße Rockstarstory für jenes Magazin schreiben, das monatlich ihre Kurzgeschichten veröffentlicht. Für eine junge Frau, die jeden Sonntag mit ihrem Freund die Missionarsstellung durchexerziert und keine Ahnung von einem ausschweifenden Singleleben hat, ein schwieriges Unterfangen. Vader Sweets, seines Zeichens Womanizer, Songwriter und Leadsänger der Coverband »Sinister Five«, soll da Abhilfe schaffen.

    Damit prallen zwei Welten aufeinander sowie zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und deren gegenseitige Anziehung sie droht, in den Abgrund zu treiben. Wenn Stolz auf Sinnlichkeit, Sturheit auf Leidenschaft und Zurückhaltung auf Offenheit trifft, endet es manchmal, vorausgesetzt du gibst nicht auf, in der ganz großen Liebe.

    Mein Fazit:
    Mit Morning After Dark schafft Ariana Morrigan ein Buch, welches mich total begeistert hat...:)...
    Der Schreibstil ist dabei sehr flüssig geschrieben. Und auch die Protagnisten sind authentisch gelungen...
    Bei May und Vader prallen 2 völlig unterschiedliche Welten aufeinander. Wie wird es ausgehen ????

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es auf jeden Fall eine Lese- und Kaufempfehlung von mir.
    Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch allen..:)

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks