Ariane Audouin-Dubreuil , Ariane Audouin- Dubreuil Expedition Seidenstrasse

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Expedition Seidenstrasse“ von Ariane Audouin-Dubreuil

Im April 1931 machten sich zwei ungewöhnliche Karawanen mit dem gemeinsamen Ziel Kaschgar auf: Die Croisière Jaune, der kühne Versuch, erstmals mit Geländewagen quer durch Asien bis nach China vorzudringen. Das Buch erzählt die atemberaubende Geschichte des ehrgeizigen Unternehmens, illustriert mit einem reichhaltigen Schatz von bisher unveröffentlichten Fotos. In Frankreich gilt sie als eines der größten Abenteuer des 20. Jahrhunderts, in Deutschland ist die Expédition Citroën Centre-Asie bislang nur Fans bekannt. Die wagemutige Tour auf den Pfaden der legendären Seidenstraße sollte nicht nur die Leistungsfähigkeit der Citroën-Fahrzeuge beweisen, sondern auch wissenschaftliche Erkenntnisse bringen. Die französische Société de Géographie schickte Fotografen, Filmemacher, Ethnologen, Maler, Archäologen, Journalisten und Geologen mit auf die Reise. Die Weltwirtschaftkrise, politische Unruhen, Revolutionen, Krieg drohten das Unternehmen immer wieder zu vereiteln, mehr als einmal kamen die Teilnehmer nur knapp mit dem Leben davon. Ariane Audouin-Dubreuil erzählt die Geschichte der Expedition packend und anschaulich und berichtet von ihren Ergebnissen. Eine Fülle verblüffender handcolorierter Fotos macht diesen Band zu einem wahren Kleinod. Ariane Audouin-Dubreuil ist Psychologin und Buchautorin. Zur Croisière Jaune hat sie eine persönliche Beziehung: Ihr Vater war der stellvertretende Leiter der Expedition. So hatte sie neben dem Zugriff auf die Firmenarchive Zugang zu persönlichen Dokumenten, sichtete private Fotos und Tagebücher, Korrespondenzen und wissenschaftliche Notizen.

Die wahren Abenteuer scheinen lange vergangen - aber sie leben zumindest in Büchern weiter. Fesselnd.

— Mr. Rail
Mr. Rail
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Expedition Seidenstrasse" von Ariane Audouin-Dubreuil

    Expedition Seidenstrasse
    Mr. Rail

    Mr. Rail

    13. March 2009 um 11:46

    In Frankreich gilt sie als eines der größten Abenteuer des 20. Jahrhunderts, in Deutschland ist die »Expédition Citroën Centre-Asie« bislang nur geneigten Fans bekannt. Im April 1931 machten sich zwei ungewöhnliche Kara-wanen mit dem gemeinsamen Ziel Kaschgar auf: Die "Croisière Jaune" („Gelbe Kreuzfahrt“ oder „Gelbe Ex-pedition“), der kühne Versuch, erstmals mit Citroën Halbkettengeländewagen quer durch Asien bis nach China vorzudringen. Am 12. Februar 1932 erreichte die ganze Expedition Peking. Das Buch erzählt die atemberaubende Geschichte des ehrgeizigen Unternehmens, illustriert mit einem reich-haltigen Schatz von Fotos. Ariane Audouin-Dubreuil erzählt die Expedition packend und anschaulich und berichtet davon, wie die Teilnehmer mehr als einmal nur knapp mit dem Leben davonkamen ... Spannung Pur... und dem politisch interessierten Leser wird auffallen, wie wenig sich in vielen Teilen der Welt seit der Entstehung des Expeditionstagebuchs verändert hat. Eindrucksvolle Photos der Expedition und der Menschen und Plätze am Wegesrand machen das Buch, in Ver-bindung mit der sprachlich packenden Form zu einem lebendigen Erlebnisbericht aus einer Zeit, in der wahre Abenteuer zwar in der Ferne lagen, aber doch so nah zu sein schienen.

    Mehr