Ariane Barth Im Rotlicht

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(3)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Rotlicht“ von Ariane Barth

Bei Recherchen über das Hamburger Amüsierviertel St. Pauli lernt Ariane Barth die Milieugröße Stefan Hentschel kennen. Packend und provokant erzählt er von seinem Leben als Zuhälter, seinen Frauen, den Kiez-Größen und dem Kodex der Unterwelt. Schonungslos deckt seine Lebensbeichte die Geheimnisse und Grausamkeiten von Deutschlands sündigster Meile auf.

Stöbern in Biografie

Streetkid

Ein gutes Buch - doch ich habe mehr erwartet

PollyMaundrell

Gegen alle Regeln

grossartig geschrieben, wie ein spannender Roman

mgwerner

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Humorvoll und locker leicht geschrieben! Sehr sympathische Autorin und interessante Lektüre.

Bucheule

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Im Rotlicht" von Ariane Barth

    Im Rotlicht
    Molks

    Molks

    16. September 2009 um 14:33

    Schamloser Bericht über das Leben zwischen Zuhältern, Striplokalen, Prostituierten und Bordellen.

  • Rezension zu "Im Rotlicht" von Ariane Barth

    Im Rotlicht
    Lillifee

    Lillifee

    13. September 2008 um 21:33

    In diesem Buch erzählt ein Ex-Zuhälter von seinem alten Leben. Ungeschminkt. Sehr ehrlich. Kann man schon mal gut lesen, wenn man nicht gerade von dem ganzen Thema total abgestreckt ist.