Böses Burgfräulein

von Arielle Francis 
3,7 Sterne bei7 Bewertungen
Böses Burgfräulein
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (5):
Ladybella911s avatar

Kurzkrimi mit Schmunzelfaktor

Kritisch (1):
Bellis-Perenniss avatar

Dieser Kurzkrimi hat mich leider nicht überzeugt.

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Böses Burgfräulein"

Ein mysteriöser Mord in einem bayerischen Schloss. Kommissarin Carola Landers, 45 Jahre alt, und Liebhaberin von alten deutschen Schlagern, muss alle Register ziehen, um den Fall aufzuklären. Als sie ein Vampirkostüm findet, kommt sie der Lösung näher. "Fesselnder Krimi mit hoher atmosphärischer Dichte!" (W. Heichele)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01MYBR8BH
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:68 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:24.01.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ladybella911s avatar
    Ladybella911vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Kurzkrimi mit Schmunzelfaktor
    Stadt - Land - Mord -

    aus dem Inhalt....

    in Friedberg lässt man sich viel Zeit für die Dinge...zum Leben, zum Lieben

    und....zum Morden....


    Ein mysteriöser Mord in einem bayerischen Schloss. Kommissarin Carola Landers, 45 Jahre alt, und Liebhaberin von alten deutschen Schlagern, muss alle Register ziehen, um den Fall aufzuklären. Als sie ein Vampirkostüm findet, kommt sie der Lösung näher.


    Bei der Polizeidirektion wird beschlossen, dass die taffe Kommissarin Carola Landers der örtlichen Polizei bei den Ermittlungen helfen soll, obwohl der eifrige Dorfpolizist den Fall lieber alleine gelöst hätte. Denn Carola ist eine Frau die weiß was sie will und hat ihre Ecken und Kanten.

    Gut gefallen haben mir die Diaklektpassagen, der Schreibstil wie immer locker leicht, was es dem Leser einfach macht, der Geschichte zu folgen. Die Spezialität des Autors, der hier unter dem Pseudonym Arielle Francis

    schreibt, sind die immer ein wenig überspitzt dargestellten Charaktere der Protagonisten, was so manches Mal zum Schmunzeln veranlasst.


    Ein unterhaltsamer Kurzkrimi für zwischendurch, den man gerne vor dem Schlafengehen lesen kann.

    Kommentieren0
    38
    Teilen
    Athene100776s avatar
    Athene100776vor einem Jahr
    Stadt trifft Land

    In einem Burggraben wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. War es ein Unfall oder Mord. Kommissarin Carola Landers reist aus München in die behaglich Kleinstadt in Bayern und soll den Kollegen vor Ort bei der Aufklärung behilflich sein.


    Bisher habe ich immer Krimis gelesen, in denen ich das Opfer erst kennenlernen durfte, bevor es ermordet wurde. Hier ist es anders , das Opfer ist bereits da und die Geschichte beginnt mit der Ankunft der Kommissarin aus München. Ich wurde durch diesen klugen Schachzug überrascht und konnte mir so kein Bild des Opfers machen, sondern stand wie die Ermittler ganz am Anfang, was mir sehr gut gefallen hat.
    Die Charaktere sind teilweise etwas überspitzt dargestellt. Die Städter sind weltgewand , wohingegen die "Landeier" nie über den Tellerrand hinaus gesehen haben.
    Der Schreibstil gefiel mir sehr gut ,und somit habe ich das Buch sehr zügig gelesen.
    Die vorhandenen Spannungskurven waren gut verteilt und es hat Spaß gemacht, nach dem Mörder zu suchen, auch wenn ich zuerst auf den Falschen getippt habe.


    Dieser Krimi ist gut für zwischendurch geeignet, durch die leichte Lesbarkeit und die lockere Art eignet er sich gut für einen Sonnentag auf der Terrasse.

    Kommentare: 1
    8
    Teilen
    funny1s avatar
    funny1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolle Kurzgeschichte.
    Wer war die Tode?

    Um was geht es: ( Klappentext übernommen)

    Ein mysteriöser Mord in einem bayerischen Schloss. Kommissarin Carola Landers, 45 Jahre alt, und Liebhaberin von alten deutschen Schlagern, muss alle Register ziehen, um den Fall aufzuklären. Als sie ein Vampirkostüm findet, kommt sie der Lösung näher.

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil gefiel mir sehr gut, ich bin gut in die Geschichte reingekommen. Dieser Kurzkrimi hat eine Interessante Geschichte und die Spannung ist auch gegeben. Eine tolle Geschichte für zwischendurch.  Die Protagonisten sind gut beschrieben  und kommen authentisch rüber. Allerdings muss ich sagen das mir die SOKO zu kurz kam die erwähnt wurde ,und man hätte noch mehr Hintergrund wissen über das Opfer und ihr Hobby einbringen können. Trotzdem wurde ich gut unterhalten und deshalb von mir 4 Sterne. Auch den Schluss fand ich gut gewählt. Hoffe das es noch einen Fall mit der Kommissarin geben wird.

    Fazit:

    Ein toller Kurzkrimi für Zwischendurch. Der eine interessante Geschichte mit einem ernsten Thema unserer Gesellschaft beinhaltet.

     

    Kommentieren0
    103
    Teilen
    Bellis-Perenniss avatar
    Bellis-Perennisvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Dieser Kurzkrimi hat mich leider nicht überzeugt.
    München trifft Friedberg

    Das beschauliche, gemütliche Friedberg in Südbayern, ist plötzlich Ort eines Verbrechens: Kaja Kaminski wurde tot im Burggraben der alten Festung aufgefunden.

    Der Dorfpolizist POM Fischer möchte den Fall lieber alleine lösen, doch leider hat man ihm die toughe KHK Carola Landers aus München zur Seite gestellt. So klappern die beiden das Umfeld der Toten ab und lauschen recht boshaften Gerüchten. 


    Ein Verdächtiger ist bald gefunden, aber ist er auch wirklich der Mörder?

    Meine Meinung.

    Die Ankündigung dieses Kurzkrimis verspricht einen mysteriösen Mord und das Cover suggeriert magische Winkelzüge. Das Versprechen wird nicht eingelöst: es ist wenig Geheimnisvolles zu lesen.

    Die Dialektpassagen sind gut gelungen. Dass Carola Landers einen Karmann Ghia fährt, zeugt von Geschmack.

    Arielle Francine ist das Pseudonym von Wolf Heichele, der schon einige Krimis veröffentlicht hat.

    Fazit:

    Für Liebhaber von Kurzkrimis, die auch über eher stark strapazierte Klischee schmunzeln können, ist der Krimi bestimmt gut geeignet. Mich hat dieser Reihenauftakt nicht überzeugen können, daher diesmal nur 2 Sterne.

    Kommentare: 1
    22
    Teilen
    Euridikes avatar
    Euridikevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Schöner Kurzkrimi zum Nebenbei im Zug lesen. Ideal für die neue Idee "Books for the Run".
    Schöner Kurzkrimi mit regionalem Bezug

    In der beschaulichen Kleinstadt Friedberg im Süden Bayerns wird eine junge Frau ermordet. Die Kommissarin Carola Landers wird zur Unterstützung der örtlichen Polizei aus München abgeordnet. Zusammen mit ihrem Kollegen Fischer versucht sie die Hintergründe der Tat herauszufinden.


    Ein Mord ist etwas Außergewöhnliches in Friedberg. Sehr gut ist die Reaktion einiger Einwohner (neugierige und missgünstige Nachbarinnen z. B.) geschildert. 
    Gut finde ich, dass der Autor einige seiner Protagonisten im Dialekt sprechen lässt, dass gehört zu einem Regionalkrimi einfach dazu.
    Seine taffe, fast moderne Ermittlerin Carola ist eine Frau mit vielen Facetten, mit Ecken und Kanten, die vielleicht nicht jedem gefallen, aber sie sympathisch rüberkommen​ lassen. Es könnte diese Ermittlerin  auch in einem echten Polizeibüro in Bayern geben. Sie passt in keine Schublade und das ist gut so.
    Das Ende war ungewöhnlich, hätte ich nicht damit gerechnet.


    Ein Krimi mit Spannung, Humor und einem Ende, das einen nachdenklich zurück lässt.

    Kommentare: 1
    16
    Teilen
    Wolf-Heicheles avatar
    Wolf-Heichelevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein mysteriöser Mord in einem bayerischen Schloss. Kommissarin Carola Landers, 45 Jahre alt, und Liebhaberin von alten deutschen Schlagern,
    Kommentieren0
    Lia_Lunas avatar
    Lia_Lunavor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Wolf-Heicheles avatar
    Liebe Leserinnen und Leser,

    ich möchte eine Leserunde für einen Kurzkrimi starten.
    Der Titel lautet: "Böses Burgfräulein (Aus der Reihe: Carola Landers ermittelt)".
    Die GewinnerInnen können ihr eBook auf amazon gratis herunterladen bzw. eine ePub-Version erhalten.

    Inhalt:
    Ein mysteriöser Mord in einem bayerischen Schloss. Kommissarin Carola Landers, 45 Jahre alt, und Liebhaberin von alten deutschen Schlagern, muss alle Register ziehen, um den Fall aufzuklären. Als sie ein Vampirkostüm findet, kommt sie der Lösung näher.

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks