Arielle Francis Ein mörderischer Klon: Fantasykrimi (Jäger der Mysterien 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein mörderischer Klon: Fantasykrimi (Jäger der Mysterien 1)“ von Arielle Francis

Zwei Top-Agentinnen der "Paranormal Police" bekommen den Auftrag, einen sprechenden Löwen einzufangen. Sie benötigen dabei all ihreTollkühnheit, um es mit dem charmanten, aber listigen Wesen aufzunehmen. Story: Die Agentinnen Amy & Alice arbeiten für die Paranormal Police – einer Spezialeinheit der amerikanischen Polizei, die sich um übersinnliche Phänomene und Klone/Alienskümmert. Zu ihren Aufgaben gehört die Aufklärung von übersinnlichen Vorkommnissen, die Jagd nach Aliens und das Einfangen illegaler Mischwesen aus Mensch und Tier – so genannter Chimären oder Hybride. In atmosphärisch dichten Abenteuern sorgt die geballte Frauenpower der zwei Detektivinnen für ein spannendes Leseerlebnis – und für jede Menge Gänsehaut! Leseprobe: ... der Mantikor ließ ein ohrenbetäubendes Brüllen folgen. Dann aber antwortete zu Amys Überraschung in perfektem Englisch – mit ruhiger und charmanter Stimme, mit Worten so rein und klar und voller Musik, dass Amy ganz warm dabei wurde. »Du musst keine Angst vor mir haben, Lady«, säuselte er, »ich bin ein Freund der Menschen! Ich wandere durch die Welten und helfe denjenigen, denen ich helfen kann. Wärst du bitte so freundlich und würdest die Waffe wegstecken, ja?« Sein brummiger Bass war derart kraftvoll, dass Amys ganzer Körper dabei mitschwang und sie eine ganze Weile brauchte, um die Kontrolle über ihre Gefühle wiederzuerlangen. Der Charme des Wesens war fast unwiderstehlich. Amy musste all ihre geistigen Kräfte aufbringen, um sich nicht von ihm einlullen zu lassen und weiterhin möglichst rational reagieren zu können. Sie dachte nach. Wenn er ein spirituelles Wesen aus dem alten Griechenland wäre, überlegte sie, dann hätte er wohl kaum Angst vor einer gewöhnlichen Schusswaffe gehabt. Auf der anderen Seite konnte es aber auch ein Spiel sein, das er spielte. Vielleicht war er doch ein griechisches Original, das durch einen Zeitstrudel den Weg ins dritte Jahrtausend nach Christus gefunden hatte, und besonderen Gefallen daran fand, die Menschen hinters Licht zu führen, bevor es sie angriff und verspeiste. ... er vollführte eine virtuelle Schleuderbewegung und katapultierte den riesigen Traktorreifen dadurch durch die Luft – direkt auf Alice zu. Diese wartete tapfer ab und warf sich erst im allerletzten Moment geistesgegenwärtig auf den Boden, sodass der Reifen knapp über sie hinwegflog. Jedoch war die Gefahr dadurch noch nicht gebannt, denn das Geschoss prallte gegen die gegenüberliegende Wand, wurde dadurch zurückgeschleudert und rollte nun mit hoher Geschwindigkeit noch einmal auf die Agentin zu. Alice war zu schwach, um sich ein weiteres Mal zur Seite zu rollen und so konnte sie nicht verhindern, dass der massive Reifen über ihr linkes Schienbein lief. Sie verlor fast den Verstand vor Schmerz und schrie laut auf: »Ahh! Sie diabolisches Monster, Monsieur Malo! Sie Ausgeburt der Hölle! Aber warten Sie es nur ab: So schnell werde ich nicht aufgeben. Eine Alice Pepper gibt niemals auf!«

Zwei Top-Agentinnen der "Paranormal Police" bekommen den Auftrag, einen sprechenden Löwen einzufangen. Sie benötigen dabei all ihreTollkühn

— Wolf-Heichele
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks