Arina Tanemura Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6

(138)

Lovelybooks Bewertung

  • 162 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(89)
(41)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6“ von Arina Tanemura

Marron Kusakabe fĂŒhrt ein gefĂ€hrliches Doppelleben: sie wird zur „Geheimagentin Gottes“ und geht als „Kunstdiebin“ Kamikaze Kaito Jeanne auf Teufeljagd. NatĂŒrlich darf ihre Umwelt nichts von ihrer Mission erfahren und ihre Widersacher sind auch nicht von schlechten Eltern! Marron reist in die Vergangenheit und trifft die echte Jeanne D’Arc am Abend ihrer Hinrichtung! Marron bekommt all ihre Kraft und es findet eine neue Verwandlung statt.

Ein emotionales Hin und Her, ein Treffen in der Vergangenheit und eine neue Wahrheit 😊

— Symphonia98
Symphonia98

Stark, bereit, unbesiegbar, schön, entschlossen, mutig! <3

— VonDerZeitBeseelt
VonDerZeitBeseelt

Eine Kriegerin gegen das Böse (religiös angehaucht). Schöne Geschichte, schöner Zeichenstil. Mag ich persönlich lieber als den Anime.

— Distel93
Distel93

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

MĂ€chtig senil

Grenzenlose, nervtötende NaivitÀt inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss fĂŒr alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. FĂŒr den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert fĂŒr Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meine Meinung

    Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6
    Blutmaedchen

    Blutmaedchen

    10. March 2015 um 10:03

    Kamikaze Kaito Jeanne macht sich Bereit fĂŒr das Finale. Band sechs ist die vorletzte Schlacht fĂŒr Maron, die wieder einiges zu verdauen hat. Sie will Chiaki endlich ihre Liebe gestehen und sieht ihn ausgerechnet mit Miyako - was fĂŒr eine Überraschung! Da muss doch was faul sein!  Da ich nach Band fĂŒnf (der einfach fantastisch war) dachte, das ganze Katz und Maus Spiel sei beendet, die GefĂŒhle entknotet und nur noch eine wahre Schlacht zu kĂ€mpfen, war das ein wenig ernĂŒchternd. Doch Maron beweist etwas sehr schönes: Sie lĂ€sst es zu, dass die negativen GefĂŒhle sie nicht bedrĂŒcken, sondern sie stĂ€rken. Auch diesmal war der Manga wahnsinnig toll gezeichnet - das waren sie eigentlich alle - aber die Story konnte mich nicht zu hundert Prozent ansprechen. Maron trifft nach einem Zeitsprung die echte Jeanne D'Arc und auch Noyn sorgt fĂŒr reichlich Trouble mit seinen komischen GestĂ€ndnissen und Bezeugungen. Die Szenen mit Jeanne D'Arc waren leider zu wenig, das hĂ€tte Tanemura bestimmt besser ausfĂŒhren können. Miyako's Charakter kam meiner Meinung nach in diesem Band erst richtig schön zur Geltung. Bisher wurde sie ihrer Rolle nicht ganz so gerecht, deshalb nenne ich Band sechs ab jetzt heimlich meinen Wie ich mich ĂŒber Miyako's RĂŒckkehr freute. Ich weiß, sie war nie weg, aber besondere Bedeutung hatte sie fĂŒr die Story nicht - da war ihre Rolle im Anime schon deutlich grĂ¶ĂŸer. In Band sechs gibt es außerdem viele witzige Szenen, die mich zum schmunzeln bringen konnten. Allein dafĂŒr hat sich der Band gelohnt :)  Insgesamt handelt dieser Band wieder von Liebe, Vertrauen, Freundschaft, aber auch Hass, Verzweiflung und Distanz. Tanemura packt wieder alles aus, was sie bieten kann und zieht mich in ihren Bann.  In einem Ruck war es ausgelesen und dank des fiesen Cliffhangers, der den entscheidenden Kampf zwischen Maron und Fynn einleitet, werde ich direkt Band sieben verschlingen.

    Mehr
  • Rezension zu "Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6" von Arina Tanemura

    Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6
    Hikari

    Hikari

    07. March 2013 um 11:17

    Allgemein: Jeanne ist einer meiner liebsten Manga. Er besticht durch eine wunderbare Geschichte, Charaktere zum EinfĂŒhlen, Geschehnisse aus dem Alltag als auch fantastische Begebenheiten. Jeanne beinhaltet alles, was ich liebe: Humor, Überraschungen, GefĂŒhle, Tiefgang, Freundschaft, Liebe, Verantwortung und Fantasie. Band 6: Wir lernen Jeanne D'Arc kennen und darauf hatte ich mich sehr gefreut. Auch Noyn und die anderen Charaktere haben wieder ihre Auftritte. Marron muss einiges ĂŒberwinden und viele Schwierigkeiten warten auf sie. Doch ihr toller Charakter lĂ€sst sie das alles ĂŒberstehen. Wie immer ist das Band toll gezeichnet und wundervoll geschrieben. Hach. Und Jeanne D'arc ist großartig :) Mir gefĂ€llt ihr Auftritt, auch wenn er nur sehr kurz war.

    Mehr
  • Rezension zu "Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6" von Arina Tanemura

    Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6
    Traumfeder

    Traumfeder

    22. August 2012 um 15:06

    Inhalt Bei ihrem Sturz wurde Marron von Noyn gerettet. Dabei wurden ihre Seelen aber in die Vergangenheit geschickt. Hier treffen sie auf die echte Jeanne D'Arc, die kurz davor steht hingerichtet zu werden. Sie hat ihren Mut verloren, gibt ihre Macht aber an Marron weiter, so dass diese sich wieder verwandeln kann. Nachdem diese die DĂ€monen gebannt hat, kehren sie und Noyn in die Gegenwart zurĂŒck. Hier haben sich ihre Freunde furchtbare Sorgen um sie gemacht. Miyako hat bemerkt, dass Chiaki und Marron zusammen gehören und lĂ€sst ihnen Zeit, doch Fynn hat mit ihr ganz eigene PlĂ€ne. Sie setzt Miyako einen DĂ€mon ein, der in der Lage ist auch Chiaki zu kontrollieren, so dass dieser sich von Marron abwendet. Auch wenn sie dies verletzt, möchte sie, dass er und Miyako glĂŒcklich werden. Doch damit dies möglich ist, muss sie erst den DĂ€mon bannen. Der DĂ€mon allerdings spielt unfair und droht damit Miyako zu töten, sollte Jeanne ihm zu nahe kommen. Kann Marron ihre beste Freundin retten? Waren Chiakis GefĂŒhle tatsĂ€chlich manipuliert, oder liebt er wirklich Miyako? Meine Meinung "Gottes Atem wird zum Winde und durchdringt die Herzen... Dieser Wind, wenngleich zuweilen sanft, wird nie vergehen. Sieh die Natur! Sei mir nahe... Was immer dein Verlangen ist, die Zeit wird es zeigen." Das Cover zeigt diesmal, wunderschön dargestellt, die Gestalten von Marron und Jeanne. WĂ€hrend Marron noch verletzlich dreinblickt, sieht Jeanne mĂ€chtig und kampfbereit aus. Mögen diese Persönlichkeiten noch so verschieden sein, gehören sie doch zusammen. Marron ist mutiger geworden, endlich hat sie es ĂŒber sich gebracht ihre Eltern anzurufen. Sie vertraut Chiaki, fĂŒrchtet sich aber noch davor ihm ihre Lieb zu gestehen. Erst als Minazuki ihr seine GefĂŒhle gesteht, ist sie bereit Chiaki die Worte zu schenken, auf die er wartet. Erneut wird sie verletzt, denn plötzlich scheinen Miyako und Chiaki ein Paar zu sein. Doch auch wenn es ihr Schmerzen bereitet, möchte Marron ihrem GlĂŒck nicht im Weg stehen. Sie ist eher bereit selbst zu leiden, als die Beziehung der Beiden zu zerstören. In diesem Band kommt Miyako stĂ€rker zum Vorschein. Von klein auf wollte diese Marron beschĂŒtzen, da diese immer fĂŒr sie da war. Als Marron im Krankenhaus liegt und sie hört, wie Chiaki zu seinem Vater spricht, wird ihr klar, dass es nicht nur alberne Flirterein zwischen ihm und Marron waren. Sie lieben sich. Diese Sache verletzt sie nicht halb so sehr, wie die Tatsache, dass Marron nicht bereit war ihr die Wahrheit zu sagen. "Vater, bitte... Du musst sie retten... Sie ist der wichtigste Mensch auf der Welt fĂŒr mich..." Wieder ein Band, in dem es drunter und drĂŒber geht. Stark und einfĂŒhlsam werden die Charaktere dargestellt. Besoneres Highlight des Bandes war fĂŒr mich sicherlich die Verwandlung von Access, der nun MenschengrĂ¶ĂŸe annehmen kann. Er sieht einfach toll aus. Es bleibt ziemlich spannend, denn am Ende verschwindet Chiaki einfach. Was ist mit ihm passiert? Wo ist er? Fazit Die Einleitung zum Finale hat Arina Tanemura grandios gemeistert. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, was das Schicksal ihnen weiterhin bescheren wird. Das GlĂŒck von Marron und Chiaki ist in greifbare NĂ€he gerĂŒckt.

    Mehr
  • Rezension zu "Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6" von Arina Tanemura

    Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6
    wollsoeckchen88

    wollsoeckchen88

    11. November 2011 um 11:32

    Klappentext: Marron reist in die Vergangenheit und trifft die echte Jeanne d'Arc am Abend ihrer Hinrichtung! Marron bekommt all ihre Kraft und es findet eine neue Verwandlung statt... Meinung: "Kamikaze Kaito Jeanne" von Arina Tanemura ist ein zuckersĂŒĂŸer Manga im Shojo-Stil. Die zentralen Themen drehen sich um Freundschaft, Liebe und Mut, die Bilder sind sehr detailliert und mit viel Herzblut gezeichnet, die Figuren sympathisch, wenn auch manchmal ein bisschen over the top, was fĂŒr Manga allerdings nicht unĂŒblich ist. In den Panels steckt eine Menge Bewegung, was die Geschichte zuweilen etwas hölzern oder abgehackt wirken lĂ€sst, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Desweiteren erfĂ€hrt man in Textspalten sehr viel ĂŒber das Leben der Mangaka Arina Tanemura. Sie schreibt ĂŒber alles Mögliche: ihren Alltag, besondere AnlĂ€sse, Musik, ihre Figuren, aber auch ihre persönlichen Probleme uvm. Manchmal fand ich das nicht so passend und stellenweise war es wirklich langweilig (z. B. weil ich mich nicht fĂŒr J-Pop interessiere), aber dann ist es kein Problem, die betreffende Spalte einfach zu ĂŒberspringen. "KKJ" ist sehr lustig, kann aber auch ernstere Themen ansprechen und eignet sich sowohl fĂŒr Teenager als auch fĂŒr Ă€ltere Leserinnen wie Leser, die sich fĂŒr Shojo erwĂ€rmen können.

    Mehr
  • Rezension zu "Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6" von Arina Tanemura

    Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. November 2011 um 13:09

    Inhalt: Marron reist in die Vergangenheit und trifft die echte Jeanne dÂŽArc am Abend ihrer Hinrichtung! Marron bekommt all ihre Kraft und es findet eine neue Verwandlung statt. Zudem missbraucht Fynn Miyako fĂŒr ihre bösen Zwecke und schĂŒrt Streitigkeiten und Verzweiflung an die Freundschaft zwischen Miyako und Marron. Hinzu kommt auch noch, dass Chiaki furchtbar eifersĂŒchtig wird, weil Noyn und Marron sich gut verstehen und Nyon kein Augenblick versĂ€umt Marron nĂ€her zu kommen, um sie fĂŒr sich zu gewinnen. Kann Jeanne ihre Freundin Miyako aus den Klauen von Fynn retten? FĂŒr wen schlĂ€gt Marrons Herz: Chiaki oder doch Nyon? Fazit: Band 6 von Jeanne und somit auch der vorletzte Band. Hier erlangt endlich Jeanne noch mehr Kraft und kommt Chiaki nĂ€her. Dummerweise lĂ€sst aber auch Nyon nicht locker. Der Teil ist wiedermal spannend und sehr interessant, da auch endlich mal die echte Jeanne dÂŽArc auftaucht. Zwar nur kurz, aber immerhin. Auch hier ist es zunehmend emotional und hochromantisch. Ein Muss, vorallem kurz vor dem langersehnten Finale.

    Mehr
  • Rezension zu "Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6" von Arina Tanemura

    Kamikaze Kaito Jeanne. Bd.6
    Cat_Lewis

    Cat_Lewis

    23. October 2011 um 20:29

    'Ich wĂŒrde nicht sterben, wenn du tot wĂ€rst, aber ich möchte gerne mit dir leben
' Nach dem Sturz vom Balkon und die Rettung durch Noyn sind die beiden versehentlich in die Vergangenheit gereist. Marron trifft auf die echte Jeanne D’Arc und muss erneut mit ansehen, wie ihr Leben auf dem Scheiterhaufen ein Ende findet. Jedoch gibt Jeanne D’Arc ihr die Kraft, sich auch ohne Fynns Hilfe verwandeln zu können und besiegt den DĂ€mon, der vom Papst Besitz ergriffen hat. ZurĂŒck in der Gegenwart erwarten sie allerdings weitere Probleme, denn Fynn versucht immer noch alles, um Marron zu verletzen
 Fazit: Dies ist der 6. und somit vorletzte Band der Manga-Reihe von Arina Tanemura. In diesem Band lernt Marron endlich durch Jeanne D’Arcs und Chiakis Hilfe, was Mut bedeutet. Durch eine List von Fynn wird dagegen ihre Liebe zu Chiaki und die Freunschaft zu Miyako sehr auf die Probe gestellt, doch sie schlĂ€gt sich wacker durch. Bereits der 6. Band verspricht ein packendes und vorallem dramatisches Finale!

    Mehr