Arina Tanemura Prinzessin Sakura 12

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Prinzessin Sakura 12“ von Arina Tanemura

Auf einem einsamen Berggut weitab der kaiserlichen Hauptstadt lebt die 14-jährige Prinzessin Sakura. Von Kindesbeinen an ist sie dem kaiserlichen Thronfolger versprochen, doch Sakura pfeift auf diese Heirat. Als eines Tages der Gesandte Aoba auftaucht, um sie zum kaiserlichen Hof zu geleiten, nimmt Sakura die Beine in die Hand und flieht. Doch in den dunklen Wäldern ihrer Heimat lauern ihr die Yokos - menschenfressende Monster - auf!

Ein wunderschöner Abschluss der Reihe. Nicht zu lang und nicht zu kurz. Einfach wundervoll!

— kim58x

Stöbern in Comic

your name. 03

Hätte nie gedacht so traurig zu sein weil es keine weiteren Bände gibt! Die story war perfekt! Emotionen, Spannung...alles dabei! :D so ...

Buecherei_geek_jana

Der freie Vogel fliegt, Band 2

Ich liebe es!!!

Traubenbaer

The Case Study Of Vanitas 1

Ich bin neu verliebt in eine neue Buchreihe! Schon nach eins, zwei Kapitel wusste ich: Ich will mehr! Und die Zeichnungen sind einfach schön

Lily911

Nivawa und Saito 01

Ich war beim Lesen am Dahinschmelzen! Einfach süß und sehr rührend wie hier der Alltag zweier so ungleicher Wesen geschildert wird.

Shunya

A House Divided 2: Ein Licht im Dunkeln

“A House Divided 2” ist deutlich actionreicher und witziger als der Vorgänger, ein tolles magisches Abenteuer!

Couchpirat

Der freie Vogel fliegt, Band 1

Ein Einblick in das Leben chinesischer Schüler in den 90er Jahren, fabelhaft umgesetzt mit großem zeichnerischen Ausdruck.

melsun

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension: Prinzessin Sakura 12 - Arina Tanemura

    Prinzessin Sakura 12

    Hikari

    19. October 2013 um 22:05

    Der letzte Band der Sakura Reihe hat mich wieder versöhnlich mit der Reihe gestimmt. Hatte sie sehr interessant angefangen, hab ich in der Mitte irgendwann den Faden verloren. Ich glaube, die Pausen zwischen den Bänden waren für mich einfach zu lang. Auch hatte ich das Gefühl, dass es nicht mehr so inhaltsreich ist wie bei Jeanne oder bei Fullmoon. Doch dieser Band haut es echt raus. Ein wunderbares Finale. Man sollte einige Taschentücher bereit halten. Das zeichnerische Können von Arina Tanemura entfaltet sich wieder vollends und auch die Geschichte nimmt zum einen an Fahrt auf, aber auch wieder an Gefühl. Während ich das teilweise vorher vermisst habe, gibt es hier dafür eine ganze Bandbreite. Ein definitiv fulminanter Abschluss der Reihe. Ich bin sehr glücklich, es bis zum Ende gelesen zu haben. Die Mangaka kündigt zudem an, dass dies ihre letzte Reihe im Ribon-Magazin ist. Ich bin also gespannt, wie es ihr im neuen Verlag ergeht und wie die neue Serie sein wird. Insgesamt kommt die Reihe über die Heian-Periode und Sakura für mich nicht an ihre früheren Werke ran - dennoch hat sie Charme und ich finde die japanische Vergangenheit äußerst spannend. Dazu eine Prise Fantasy und Mythen, eine Prise Humor und Liebe und es ergibt sich dennoch eine gute Geschichte mit einem tollen letzten Band.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks