Arina Tanemura Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 06

(45)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(22)
(19)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 06“ von Arina Tanemura

Der Schock sitzt tief: Als Haine erkennt, dass es zwei Shizumasas gibt, bricht ihre Welt mit einem Schlag zusammen. Haine muss sich fragen, wen von beiden sie wirklich liebt, doch bevor sie eine Antwort auf diese schwierige Frage gefunden hat, macht ihr Takanari eine Liebeserklärung. Wie wird Haine auf das Geständnis des unechten Shizumasa reagieren?

Etwas spannender, aber noch immer nicht das, was Arina Tanemura wirklich leisten kann

— Yoyomaus
Yoyomaus

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas spannender, aber noch immer nicht das, was Arina Tanemura wirklich leisten kann

    Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 06
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    09. September 2016 um 17:06

    Zum Inhalt:Der Schock sitzt tief: Als Haine erkennt, dass es zwei Shizumasas gibt, bricht ihre Welt mit einem Schlag zusammen. Haine muss sich fragen, wen von beiden sie wirklich liebt, doch bevor sie eine Antwort auf diese schwierige Frage gefunden hat, macht ihr Takanari eine Liebeserklärung. Wie wird Haine auf das Geständnis des unechten Shizumasa reagieren?Haine kann es nicht glauben. Shizumasa hat einen Doppelgänger und sie war die ganze Zeit mit diesem unterwegs. Als der echte Shizumasa ihr rät auf ihn zu warten, ist Haine sichtlich verwirrt. Kann man jemanden lieben, den man eigentlich nicht kennt? War ihre Liebe für Shizumasa vielleicht gar nicht echt und was empfindet sie für dessen Doppelgänger Takanari? Als Haine wieder in der Schule ist und alles so laufen soll, als wäre nie etwas gewesen, bekommt sie einen Zettel, auf dem sie gebeten wird auf´s Dach zum Schulpool zu kommen, wenn sie nicht möchte, dass das Geheimnis um den Kaiser Shizumasa preis gegeben wird. Natürlich macht sich Haine auf den Weg, um sich dem Erpresser zu stellen, tappt dabei aber in eine Falle und wird von Takanari gerettet. Unerwartet gesteht dieser ihr schließlich seine Liebe und dass er sie für sich allein will, doch Haine flüchtet sich vor dieser Aussage. Als es wenig später zu einem Zusammenstoß mit dem Postboten kommt, erkennen die Schüler, dass der Postbote niemand anderes als Maora ist, welcher von nun an als Mann in die Schule kommt. Maguri ist hin und weg und interessiert sich nun plötzlich für Maora, doch der lässt ihn eiskalt abblitzen, denn Maora hat seine ganz eigenen Ziele. Er will Haine für sich haben. Da sie aber die Platina ist, fordert Maora eine Neuwahl der Kaiser und scheinbar ist ihm bei dieser Wahl auch jedes Mittel recht, um Shizumasa von seinem Thron zu stoßen.Auch dieser Teil um die Schüler der kaiserlichen Akademie war nicht besonders gut, ich bin wirklich besseres von Arina Tanemura gewöhnt. Die Zeichnungen sind gewohnt sauber, jedoch gibt es noch immer Probleme, um die Charaktere unterscheiden zu können, da sie sich einfach viel zu ähnlich sind. Auch das Beziehungs-Hin-und-Her ist noch immer nicht besser, sondern verkompliziert sich, indem Maora nun der Postbote ist und dieser ja etwas von Haine will, während Maguri den Postboten liebt und Maora eigentlich Maguri - ja, Arina Tanemura hat schlicht und einfach megamäßig übertrieben. Hinzu kommt dann noch Haines beste Freundin Uahio, die scheinbar mit dem Schularzt anbandelt, aber auch etwas von Haine will. Kompliziert, übertrieben, für mich einfach nicht nachvollziehbar. Und dem ganzen wird dann noch die Krone aufgesetzt, indem ja Shizumasa eigentlich Haine für sich möchte, Takanari - sein Doppelgänger - sie aber auch liebt und scheinbar Takanari gar nicht viel zu sagen hat, da er in Shizumasas Schatten zu leben hat. Was für ein ausgemachter Schwachsinn. Schade. 

    Mehr
  • Rezension zu "Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 06" von Arina Tanemura

    Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 06
    Dubhe

    Dubhe

    17. May 2012 um 23:50

    Haine erfährt endlich, dass es zwei Shizumasas gibt und wer der echte ist. Doch als sie endlich mit dem echten Shizumasa vereint ist, ist sie doch etwas traurig, denn sie empfindet auch etwas für den falschen. Obwohl der falsche Shizumasa, Takanari, etwas für sie empfindet, muss er vor seinem Bruder zugeben, dass dem nicht so ist. Eine Dreiecksbeziehung sondergleichen beginnt. Wer liebt hier wen? Und wie soll Haine sich in der Schule verhalten? . Wieder einmal ein gelungener Band und endlich hat man reinen Tisch mit Haine gemacht. In diesem Band erfährt man auch, wer wirklich hinter dem Postboten steckt und auch weitere Personen machen reinen Tisch mit ihren Schwärmen, was mir sehr gut gefällt. Auf jeden Fall bin ich schon neugierig, für wen Haine sich entschiedet, Takanari, Shizumasa oder ihre beste Freundin...

    Mehr
  • Rezension zu "Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 06" von Arina Tanemura

    Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 06
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. August 2011 um 16:04

    Inhalt: Der Schock sitzt tief: Als Haine erkennt, dass es zwei "Shizumasas" gibt, bricht ihre Welt mit einem Schlag zusammen. Haine muss sich fragen, wen von beiden sie wirklich liebt, doch bevor sie eine Antwort auf diese schwierige Frage gefunden hat, macht ihr Takanari eine Liebeserklärung. Wie wird Haine auf das Geständnis des unechten Shizumasa reagieren? Fazit: Puhh...die Story wird hier schon sehr verzwickt. Zudem bekommen die beiden Shizumasa´s Konkurrenz. Auch hier steigt die Spannung und die Dramatik zunehmend. Und auch hier konnte ich das Buch, wahrscheinlich wie bei den anderen, die das Buch gelesen haben, nicht aus der Hand nehmen und vor Neugier wäre ich fast geplatzt. Band 6 ist defenitiv spannend.

    Mehr