Arina Tanemura Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 08

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(19)
(21)
(1)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 08“ von Arina Tanemura

Obwohl sich Haine für ihre Freundin entschieden hat, stellt sich bei Ushio das ersehnte Glücksgefühl nicht ein. Und während sich Ushio traurig und hilflos fragen muss, was sie eigentlich wirklich will, wird Haine mit ihrer Vergangenheit konfrontiert: Sie erfährt ein gut gehütetes Geheimnis, das ihre Welt auf den Kopf stellt!

Langsam etwas mehr Spannung

— Yoyomaus
Yoyomaus

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Langsam etwas mehr Spannung

    Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 08
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    09. September 2016 um 18:09

    Zum Inhalt:Obwohl sich Haine für ihre Freundin entschieden hat, stellt sich bei Ushio das ersehnte Glücksgefühl nicht ein. Und während sich Ushio traurig und hilflos fragen muss, was sie eigentlich wirklich will, wird Haine mit ihrer Vergangenheit konfrontiert: Sie erfährt ein gut gehütetes Geheimnis, das ihre Welt auf den Kopf stellt!Haine hat sich für ihre Freundin Ushio entschieden und den Kaiser und ihr Leben als Platina hinter sich gelassen. Doch anstatt sich zu freuen erkennt Ushio, dass Haine sich nur für sie aufopfert, damit sie glücklich ist und das ist genau das, was sie eigentlich nicht will. Die Ernüchterung kommt und sie stellt fest, dass sie nur Freunde bleiben sollten und alles so gut war, wie es eben war. Takanari indessen klärt seinen Zwillingsbruder darüber auf, dass er in Haine verliebt ist und alles dafür tun wird, um sie für sich zu gewinnen. Als Haine darüber in Kenntnis gesetzt wird, dass sie als Platina die Pflicht hat an der kaiserlichen Versammlung teilzunehmen, tauchen ihre alten Yankee-Mädels auf und fordern sie heraus. Im Anschluss muss Haine beim Rektor vorsprechen und bekommt von ihm ein Foto überreicht, das ihre Bahnen völlig aus dem Gleichgewicht bringt. Auf dem Bild ist ihre Mutter mit ihrem Adoptivvater zu sehen und Haine muss bitter erkennen, dass sie die Tochter des 38. Kaisers und somit ein Bastard ihrer eigentlichen Familie ist - kein Wunder, dass ihr Vater sie nicht leiden konnte und sie schnellst möglich an ihren leiblichen Vater verkauft hat. Haine lässt die kaiserliche Schule und ihre Familie hinter sich und wagt einen Schritt, den sie nie wieder gehen wollte.Endlich kam ein bisschen Spannung in die ganze Sache und vor allem sind ein paar Dinge endlich aufgeklärt worden. Der unlogische Hass ihres Vaters und der Gedächtnisschwund ihrer Mutter machen nun Sinn. Auch, warum Itsuki sie damals adoptiert hat. Die Erkenntnis über ihr wahres Ich ist aber bitter und so bricht Haine schließlich mit allem, was ihr bekannt ist und flüchtet sich wieder zu ihren Yankee-Mädels. Ein cooler Auftritt, keine Frage. Auch schön zu lesen, dass Takanari endlich gegen Shizumasa arbeitet und ihm erklärt, dass er Haine für sich haben möchte. Vielleicht ist das Versteckspiel der beiden Brüder dann endlich vorbei, wer weiß. Was ich jedoch nicht so ganz verstanden habe - scheinbar wussten viele, wie es um Haine und ihre Herkunft steht, warum erfährt sie also jetzt erst alles? Was mir in dem Band auch gut gefallen hat ist, dass man endlich Ushio und Haine wirklich auseinander halten kann, da Haine ja nun kürzere Haare hat. Endlich kommt mehr Sinn in die ganze Sache, jetzt muss das nur noch so weiter gehen und ich bin doch noch relativ zufrieden mit der ganzen Reihe.

    Mehr
  • Rezension zu "Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 08" von Arina Tanemura

    Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 08
    Dubhe

    Dubhe

    18. May 2012 um 22:44

    Haine hat sich nun offiziel für Ushio entschieden und tritt auch von ihrem Titel als Platina zurück. Doch obwohl Ushio sich das alles so gewünscht hat, scheint sie nicht glücklich zu sein. Stimmt etwas nicht mit ihr? Oder kann sie gar nicht glücklich sein? Langsam scheint sich alles wieder zu regeln, als Haine dann noch das große Geheimnis um den Hass ihres Vaters, ihre Herkunft lüftet und ihre Welt zerbricht. Wird sie jemals wieder lachen können? . Die Geschichte wird immer dramatischer und ehrlich gesagt wird sie damit auch immer schlechter, da die Autorin zu übertreiben beginnt. Am Anfang war die Reihe noch wirklich gut und auch ziemlich spannend, doch nun überspannt die Autorin den Bogen langsam immer mehr. Ihre Motive mögen zwar gut sein, nur tut das nicht der Geschichte gut. Bin leider etwas enttäuscht.

    Mehr
  • Rezension zu "Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 08" von Arina Tanemura

    Shinshi Doumei Cross. Allianz der Gentlemen 08
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. August 2011 um 16:58

    Inhalt: Obwohl sich Haine für ihre Freundin entschieden hat, stellt sich bei Ushio das ersehnte Glücksgefühl nicht ein. Und während sich Ushio traurig und hilflos fragen muss, was sie eigentlich wirklich will, wird Haine mit ihrer Vergangenheit konfrontiert: Sie erfährt ein gut gehütetes Geheimnis, das ihre Welt auf den Kopf stellt! Fazit: Band 8 ist definitiv der traurigste Teil von der Shinshie Doumei Cross-Reihe, da ich die Liebesstory von Haines Eltern so gefühlvoll traurig finde....einfach Dramatisch. :( Zudem wird es auch hier wieder sehr spannend und sehr verzwickt.

    Mehr