Arina Tanemura Time Stranger Kyoko 03

(137)

Lovelybooks Bewertung

  • 86 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(54)
(46)
(34)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Time Stranger Kyoko 03“ von Arina Tanemura

Kyoko fehlen noch sechs Stranger, um Ui zu erwecken. Doch alles entwickelt sich viel schwieriger als erhofft, trifft sie doch auf immer neue Widrigkeiten und Widersacher. Alles scheint dem letzten Showdown entgegenzugehen, doch Kyoko zweifelt – an der Richtigkeit ihrer Mission, an ihren Fähigkeiten und nicht zuletzt an ihren Gefühlen zu Sakitaki …

Das Ende ist sehr sehr abrupt, deshalb auch nicht wirklich gut...sehr schade, dass Arina-san TSK so plötzlich abgebrochen hat. Idee war jedenfalls gut.

— hana
hana

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rauf auf die Bühne, unsichtbarer!

    Time Stranger Kyoko 03
    oberhuukeksi

    oberhuukeksi

    * * * SPOILER * * * Natürlich finde ich, dass drei Bände zu kurz sind. Die Geschichte hätte durchaus noch Potential zur Erweiterung gehabt, gerade wenn es um die Suche der Stranger ging. Mit einem Mal waren sie alle plötzlich da... Sehr schade. Es wäre schön gewesen, noch mehr Abwechslung durch die Charaktere zu haben, aber so sind es nur Randfiguren. Die Geschichte kommt teilweise etwas gehetzt und überrannt rüber. Aber man kann nicht alles haben, nicht wahr?  Kyoko finde ich ganz toll. Sie unterscheidet sich charakterlich deutlich von ihrer angeblichen Zwillingsschwester. Ich finde es auch schön, dass der König zu seiner Tochter ein solches Band und so viel Zuneigung entwickelt hat, dass sie für ihn praktisch wirklich zu seiner Tochter geworden ist und er ohne sie auch nicht mehr in dem Schloss leben möchte. Die Bindung und späteren Gefühle zu Sakataki sind sehr süß. Schon damals war Arina Tanemura für mich die beste Mangaka. Ich habe ihre Werke geliebt. Der Stil hat mit den größten Wiedererkennungswert und steckt voller Liebe zum Detail. Allein deswegen war ich von ihren Arbeiten und Geschichten immer fasziniert. Es ist schon eine Weile her, seit ich TSS gelesen habe. Es kann wirklich gut die 10 Jahre her sein, wo er in Deutschland 2003 erschienen ist. Aber dennoch gehört die Reihe für mich zu den Besten und meinen Lieblingen, weswegen ich sie auch nach so langer Zeit auch noch im Schrank stehen habe. * * *SPOILER ENDE * * *

    Mehr
    • 2
  • Gesamtrezension für alle 3 Bände von TSK (Tanemura)

    Time Stranger Kyoko 03
    Admiral

    Admiral

    24. March 2013 um 09:18

    Übersicht Time Stranger Kyoko ist ein Comic in 3 Bänden, dessen Handlung sich um die Prinzessin Kyoko dreht, die ihre Zwillingsschwester von ihrem 16jährigen Schlkaf erwecken will. Zusammenfassung In ferner Zukunft hat sich die Welt zu einem einzigen Königreich verbunden. Die Protagonistin ist ist die junge Prinzessin Kyoko, die jedoch auch noch eine Zwillingsschwester hat: Ui. Doch Ui schläft seit ihrer Geburt. Kyoko hat nun den Plan gefasst, sie aufzuwecken, koste es, was es wolle. Doch das ist lediglich durch 12 "Magier" möglich, die Stranger genannt werden. Diese Stranger haben jeweils ein eigenes Fachgebiet. Doch diese Stranger wissen oft nicht, dass sie Stranger sind, sodass Kyoko eine umfassende Suche bevorsteht. Sie selbst entdeckt sich als Stranger der Zeit. Als sie tatsächlich alle gefunden hatte und Ui durch eine Zeremonie erweckt wurde, stellte sich heraus, dass Kyoko eigentlich gar keine Königstochter ist, sondern die Tochter des Zeitgottes. Dieser hatte dem König seine Tochter anvertraut, damit sie richtig aufwächst. Doch Kyoko lässt sich dadurch nciht unterkriegen, sondern setzt ihren eigenen Willen durch udn kehrt auf die Erde zurück. Fazit Beim Lesen fiel mir richtig auf, dass Arina Tanemura begeistert ist von dem, was sie da tut. Das kam nicht nur in ihren kleinen persönlichen Schrieben an den Kapitelanföngen zutage, sondern auch bei den liebevollen detailreichen Zeichnungen. Auch die Idee ist prinzipiell sehr nett. Doch ist der Comic überfüllt. Zu viele Charaktere, zu wenig Entfaltungsraum, vieles wird lediglich kurz angeschnitten und später vorausgesetzt. Oft wusste ich die einzelnen Charaktere nicht zu unterscheiden, oder der Handlung zu folgen. Und das Ende ist totaler Quatsch. Absolut abrupt, kurz abgehandelt, chaotisch. Als hätte sie gegen Ende hin doch die Lust daran verloren.

    Mehr
  • Rezension zu "Time Stranger Kyoko" von Arina Tanemura

    Time Stranger Kyoko 03
    Dubhe

    Dubhe

    28. June 2012 um 20:16

    Band 1 Kyoko ist die Kronprinzessin eines großen Königreiches. Sie ist zwar die Prinzessin, doch niemand kennt ihr wahres Gesicht, denn sie möchte ein ganz normales Leben führen und so kommt es auch, dass sie eine ganz normale Schule besucht. Doch dann soll es an ihrem 16. Geburtstag eine große Geburtstagfeier geben, auf der sie offiziell vorgestellt wird. Und sie soll eines Tages dieses riesige Reich regieren, worauf sie nicht besonders große Lust hat. Ihre einzige Chance ist, dass sie ihre Zwillingsschwester Ui aufweckt, die sich seit ihrer Geburt in einem tiefen Schlaf befindet. An ihrer Seite sind ihre beiden Bodyguards, doch auch mit ihrer Hilfe, kann sie es schaffen? . Ein recht fröhlicher Manga und die Figuren ähneln denen aus dem Werk "Shini Doumei Cross", fast so, als ob sie ihr so gut gefallen und sie sie deswegen immer wieder zeichnet. Auch die Charaktere ähneln den Personen aus Shinshi sehr. Aber abgesehen davon hat es nicht viel Ähnlichkeit, denn in diesem Werk geht es um Fantasy, nicht so in Shinshi. Der Manga an sich ist recht fröhlich, obwohl es auch nicht gerade um ein fröhliches Thema geht. Aber wem Shinshi gefallen hat, dem wird auch dieses Werk der Autorin gefallen. // Band 2 Nach wie vor befindet sich Kyoko auf der Suche nach weiteren Stranger, um ihre schlafende Zwillingsschwester Ui aufzuwecken. Doch es ist nicht ganz so einfach wie erwartet... . Der zweite Band ähnelt dem Ersten sehr und auch ansonsten ist er in jeder Beziehung (außer vom Inhalt ausgenommen natürlich) gleich, oder jedenfalls sehr ähnlich. Auf jeden Fall, wem der erste Band gefallen hat, dem wird auch dieser Band gefallen. // Band 3 Die Hälfte der Stranger hat Kyoko bereits beisammen, doch 6 fehlen ihr noch immer. Und als sie dann endlich alle beisammen hat, passiert etwas vollkommen Unerwartetes... . Nach wie vor ist die Reihe recht gut. Die Bände ähneln sich alle etwas, doch ehrlich gesagt macht das nicht viel aus. Auf jeden Fall gibt es noch viele Komplikationen und Überraschungen. Aber wie erwartet gibt es ein Happy-End.

    Mehr
  • Rezension zu "Time Stranger Kyoko" von Arina Tanemura

    Time Stranger Kyoko 03
    Hikari

    Hikari

    18. January 2012 um 10:55

    Allgemeines zur Serie: Time Stranger Kyoko ist eine liebevoll gezeichnete und gestaltete 3bändige Serie von Arina Tanemura um die Prinzessin der Erdnation im 30. Jahrhundert. Band 3: Ein würdiger und wirklich toller Abschluss der kleinen Reihe. Tanemuras Stil gefällt mir bei TSK mit am besten. Klar und verspielt zur gleichen Zeit, mit Liebe zum Detail - aber nicht überladen. Das Ende der Geschichte ist wunderschön und vor allem der Brief regt sehr zum Nachdenken an. Die Charaktere sind einem alle ans Herz gewachsen und manchmal finde ich es etwas Schade, dass einige von ihnen nunmal kaum Platz hatten, um sich zu entwickeln, da die Reihe ja auf nur 3 Bände angelegt wurde. Trotzdem zählt es mit zu meinen liebsten Geschichten.

    Mehr
  • Rezension zu "Time Stranger Kyoko" von Arina Tanemura

    Time Stranger Kyoko 03
    Hikari

    Hikari

    18. January 2012 um 10:51

    Allgemeines zur Serie: Time Stranger Kyoko ist eine liebevoll gezeichnete und gestaltete 3bändige Serie von Arina Tanemura um die Prinzessin der Erdnation im 30. Jahrhundert. Band 2: Nun geht die Geschichte in die vollen und die Besitzer der Göttersteine werden nach und nach gefunden. Das gestaltet sich teilweise sehr amüsant und teilweise auch ernster. Mir gefällt der Wechsel sehr gut und Arina Tanemura hat in dieser Reihe noch einen sehr schönen, klaren Stil.

    Mehr
  • Rezension zu "Time Stranger Kyoko" von Arina Tanemura

    Time Stranger Kyoko 03
    Hikari

    Hikari

    18. January 2012 um 10:45

    Allgemeines zur Serie: Time Stranger Kyoko ist eine liebevoll gezeichnete und gestaltete 3bändige Serie von Arina Tanemura um die Prinzessin der Erdnation im 30. Jahrhundert. Kyoko ist ein toller, stürmischer, starker und manchmal komischer Charakter. Im 30. Jahrhundert gibt es innerhalb der Erdnation noch einige Clans, die eine Art "Mischlinge" sind und noch spezielle Fähigkeiten haben, wie der Drachenclan, der Blumenclan usw. Band 1: In diesem Band werden die meisten der Charaktere vorgestellt, man ist mitten im Geschehen und die Story legt ziemlich schnell los. Wir erfahren von der Kraft der Prinzessin und ihrer Aufgabe, die mit ihrer Zwillingsschwester zu tun hat, die in einem komaartigen Schlaf liegt seit sie ein kleines Kind ist. Und nur Kyoko kann sie aus diesem wieder erwecken. Doch dafür braucht sie Hilfe...

    Mehr
  • Rezension zu "Time Stranger Kyoko" von Arina Tanemura

    Time Stranger Kyoko 03
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. August 2011 um 17:35

    Inhalt: Kyoko fehlen noch sechs Stranger, um Ui zu erwecken. Doch alles entwickelt sich viel schwieriger als erhofft, trifft sie doch auf immer neue Widrigkeiten und Widersacher. Alles scheint dem letzten Showdown entgegenzugehen, doch Kyoko zweifelt - an der Richtigkeit ihrer Mission, an ihren Fähigkeiten und nicht zuletzt an ihren Gefühlen zu Sakitaki.... Fazit: Der dritte und allerletzte Band von Time Stranger Kyoko neigt sich dem Ende zu und es kommen sehr viele Geheimnisse ans Licht. Dies ist eindeutig der spannendste und traurigste Teil der Time Stranger Kyoko-Saga, da Kyoko sehr an sich selbst zweifelt und an die Richtigkeit ihrer Aufgaben. Doch wie bisher in allen Arina Tanemura Storys ist ein Happy-End in Sicht. Ein weiterer Muss für die, die nicht genug von Arina Tanemura und den anderen Teilen von Timer Stranger Kyoko haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Time Stranger Kyoko" von Arina Tanemura

    Time Stranger Kyoko 03
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. August 2011 um 17:26

    Inhalt: Kyoko ist mir ihren Bodyguards Hizuki und Sakitaki, dem Katzenwesen Chokola und dem ungebetenen Widoseek auf der Suche nach den zwölf Strangern. Nachdem Time Scorpion Cane Kyoko als den Time Stranger akzeptiert hat und der zweite Stranger in Sakitaki erwacht ist, fehlen nur noch zehn. Doch erst wenn alle Stranger versammelt sind kann Ui, Kyokos Zwilingsschwester, erwachen.... Fazit: Der zweite Teil von Time Stranger Kyoko geht auch hier in die zweite Runde. Hier tauchen erstmals neue Charaktere auf, die unterschielicher nicht sein können, aber doch für die gleiche Sache kämpfen. Auch in diesem Manga ist viel Witz und Romantik angesagt. Aber auch die Spannung kommt hier nicht zu kurz. Ein Muss, für die die den ersten Teil gelesen haben und wissen wollen, ob Kyoko es schafft, ihre Zwillingsschwester zu erwecken.

    Mehr
  • Rezension zu "Time Stranger Kyoko" von Arina Tanemura

    Time Stranger Kyoko 03
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. August 2011 um 17:20

    Inhalt: Kyoko ist die Kronprinzessin des großen Königreichs der Erde. Doch sie hat keine Lust, ihr hohes Amt anzutreten. Alles, was sie will, ist. ein normales Mädchen zu sein. Das darf sie aber nur, wenn sie ihre Zwillingsschwester Ui aus dem Koma erwecken kann... Fazit: Ein typischer Manga von Arina Tanemura mit Erkennungswert. Ich liebe ihre Zeichnungen so sehr. In diesem Manga geht auch hier wiederum um Liebe und Eifersucht - alles untermalt mit einer spannenden Fantasystory mit viel Magie und Witz. Ein Muss für Arina Tanemura Fans.

    Mehr
  • Rezension zu "Time Stranger Kyoko" von Arina Tanemura

    Time Stranger Kyoko 03
    Merithyn

    Merithyn

    10. March 2009 um 20:37

    Wiedermal eine gelungene Geschichte von Arina Tanemura. Ein Manga voll Liebe, Abenteuer, und magischer Wesen.

  • Rezension zu "Time Stranger Kyoko" von Arina Tanemura

    Time Stranger Kyoko 03
    Clover

    Clover

    12. September 2008 um 20:56

    Schade, dass der Manga so unerwartet endet, da hätte man viel mehr rausholen können. Ansonsten toller Manga und natürlich genialer Zeichenstil.