Arina Tanemura Time Stranger Kyoko 2

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Time Stranger Kyoko 2“ von Arina Tanemura

Weiterhin spannende und niedliche Story

— Yoyomaus
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weiterhin spannende und niedliche Story

    Time Stranger Kyoko 2

    Yoyomaus

    21. October 2016 um 21:57

    Um ihre Zwillingsschwester Ui aus ihrem ewigen Schlaf zu erwecken muss Prinzessin Kyoko die zwölf Göttersteine und deren Besitzer ausfindig machen. Bis jetzt ist es ihr lediglich gelungen zwei Steine zu finden, wobei einer ihr und einer ihrem Bodyguard Sakataki gehört. Doch Kyoko hat einen Plan und eine Idee, wie sie die restlichen Steine finden kann. Dabei will sie alle Clananführer der verschiedenen Stämme aufsuchen und diese um Hilfe bitten. Als sie bei ihrer Freundin Karen vom Clan der Blumen auftaucht, um ihre Hilfe zu erbitten, ist diese spurlos verschwunden. Kyoko macht sich auf die Suche nach ihr und kommt dabei nicht nur hinter das Geheimnis der Göttersteine, sondern beweist wieder einmal, welch ein großes Herz sie hat. Außerdem führt ihre Reise sie weiter zum Volk der Schlangen und des Meeres. Die beiden Clanoberhäupter scheinen arg zerstritten und die Lösung für das Problem befindet sich direkt vor Kyokos Nase. Als Kyoko ihrem Ziel immer näher kommt, erfährt sie jedoch ein Geheimnis, das ihre Welt aus dem Gleichgewicht bringt.Wieder einmal begeistert Arina Tanemura mit wunderbaren Zeichnungen und einer liebevoll gestalteten Story. Kyoko als Protagonistin versucht krampfhaft die Göttersteine zu finden, um ihre Zwillingsschwester zu retten. Doch als sie ihrem Ziel sehr nah ist, scheint ihr Weltbild plötzlich ins straucheln zu geraten. Das ist dramatisch und verspricht für den dritten Teil ein spannendes Finale. Die anderen Göttersteine bei den verschiedenen Clans zu verstecken, fand ich von Arina wirklich eine tolle Idee, denn so finden in der Geschichte neue, frische Charaktere ihren Weg. Dabei sind die Clans so verschieden gefächert und hängen doch so sehr zusammen. Jeder Charakter, der in der Geschichte auftaucht hat seine Rolle in Kyokos Schicksal. Durch ihre fröhliche und offene Art schafft sie es immer wieder alle für sich zu begeistern und auch wenn es ihr selbst nicht so gut geht, dann weiß sie trotzdem, wie sie den anderen Mut machen kann. Mystisch finde ich in diesem Teil, dass Kyoko so sehr mit Prinzessin Ui verbunden ist, dass diese Verletzungen erleidet, wenn sie auch Kyoko erlebt. Auch ihre spitzen Ohren lassen vermuten, dass an Kyoko etwas anders ist. Doch das Geheimnis wird weiterhin gewahrt und nur ein kleiner Happen als Vorschau präsentiert. Ich bin gespannt, was es mit Kyoko, Ui und dem Fluch schließlich auf sich hat. Was mir in dem Manga wieder sehr gut gefällt sind die detaillierten Gesichter und Sachen, die die Charaktere tragen. Trotzdem ist es aber weiterhin auch schade, dass die Protagonisten so sehr den Protagonisten aus anderen Mangas ähneln. Das mindert ein bisschen das Lesevergnügen. Wer aber darüber hinweg sehen kann, der wird mit dem Manga weiterhin viel Spaß haben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks