Aristoteles Poetik

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 81 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(17)
(16)
(7)
(6)
(0)

Stöbern in Klassiker

Kabale und Liebe

Tolles Buch ! Lasst euch von dem Namen Schiller nicht beängstigten und geniesst das Liebesdrama einfach !

amelone

Meine Cousine Rachel

War sie es oder war die es nicht?

Fleur91

Sternstunden der Menschheit

Die beste Autobiographie, die ich kenne.

evolach

Narziß und Goldmund

Schön poetisch geschrieben von Hermann Hesse!

LadyRilke

Stolz und Vorurteil

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher!

Jazzy

Northanger Abbey

Leider mit einigen Längen und vorhersehbarer Handlung nicht Austens Glanzstück. Dafür viel ironischer Witz und eine süße Hauptcharakterin.

katzenminze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Poetik" von Aristoteles

    Poetik

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. September 2011 um 15:57

    Dramentheorie

  • Rezension zu "Poetik" von Aristoteles

    Poetik

    ukulelecoolia

    12. November 2009 um 22:41

    In der nur teilweise erhaltenen "Poetik" Aristoteles' erörtert er die Grundsätze der Poesie: Welche Gattungen gibt es, was ist bei deren Ausarbeitung zu beachten und was sollte unbedingt vermieden werden? Dieses Werk ist über Jahrhunderte hinweg - entstanden ist es immerhin bereits 335 v. Chr. - ein Maßstab für viele Autoren gewesen und das berechtigterweise. Größtenteils handelt Aristoteles die Tragödie ab und stellt dabei interessante Ansätze auf. Zumeist sind diese gut nachvollziehbar, ergänzend informieren die umfassenden Anmerkungen im Appendix, gerade wenn es zu Verständnisproblemen aufgrund zeitspezifischer Referenzen Aristoteles' kommt. Als Einstieg in die Welt der Poesie ein unentbehrliches Werk.

    Mehr
  • Rezension zu "Poetik" von Aristoteles

    Poetik

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. October 2008 um 16:38

    Aristoteles nur noch zum Teil erhaltenes Werk zur Poetik ist ein recht dichtes Buch, welches aber dennoch erst einmal durchaus lesbar daher kommt. Das von Manfred Fuhrmann geschriebene Nachwort erläutert so einiges, was man sich - insofern man selbst nicht des Griechischen mächtig ist - durch die Übersetzung nicht mehr selbst herleiten kann und klärt über Begrifflichkeiten und Hintergrund der Vorgehensweise Aristoteles auf. Ein wirklich grundlegendes Werk, welches wert ist, einmal gelesen und nicht nur sekundär rezipiert oder besprochen zu werden.

    Mehr
  • Rezension zu "Poetik" von Aristoteles

    Poetik

    Dehne7

    16. October 2008 um 21:28

    Die Grundlage einer jeden Tragödie. Wichtig.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks