Arkadi Strugatzki Die häßlichen Schwäne

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die häßlichen Schwäne“ von Arkadi Strugatzki

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die häßlichen Schwäne" von Arkadi Strugatzki

    Die häßlichen Schwäne
    rallus

    rallus

    23. December 2010 um 13:51

    Es beginnt mit einem lästigen Augenleiden, dann folgen Hautausschläge, die ständig mit nassen Umschlägen behandelt werden müssen. "Naßmänner" nennt man deshalb die Erkrankten, sperrt sie in Leprosorien und riegelt sie hermetisch von der Außenwelt ab. Die Regierung schweigt und hält die Quarantäne aufrecht. Die Bevölkerung soll nicht erfahren, um was genau es sich dabei handelt. Es ist nämlich keine Lepra, es ist ein Aussatz besonderer Art. Es sind Begleiterscheinungen einer Höherentwicklung des Menschen zum Homo superior. Aber auch wenn die Leute das nicht wissen; es genügt ihnen zu spüren, daß die "Naßmänner" anders sind. Und als die Kinder beginnen, merkwürdig fasziniert zu reagieren, und es zum Auszug kommt wie einst beim Rattenfänger von Hameln, werden die Eltern rebellisch. und versuchen die Quarantänestation mit Gewalt zu stürmen. Doch sie machen die bittere Erfahrung, daß die häßlichen jungen Schwäne, die sich einst zur zukünftigen Menschheit mausern werden, über ungeahnte Kräfte verfügen und die ihre menschlichen Vorfahren nicht viel mehr bedeuten als denen die Affen. Vom Schreibstil und Lesefluss recht schwierig zu bewältigen, viel die Spannung wegnehmende komplizierte Sprache.

    Mehr