Arlow Pieniak , Martina Steinbach Typgerecht trainieren

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Typgerecht trainieren“ von Arlow Pieniak

Das perfekte WorkoutOb Schmerzfreiheit, Bikinifigur oder Leistungssport - die Voraussetzung für ein effizientes und erfolgreiches Training sind anatomisch richtige Bewegungsabläufe. Mithilfe seines 3-Schritte-Programms aus Mobilisieren, Stabilisieren und Trainieren macht Bewegungstherapeut und Personal Coach Arlow Pieniak jeden fit. Denn wer mit dem idealen Bewegungsmuster trainiert, wird im Alltag beschwerdefrei und im Sport leistungsfähiger.

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr hilfreich

    Typgerecht trainieren
    raven1711

    raven1711

    30. June 2017 um 09:37

    Rezension Arlow Pienieak und Martina Steinbach - Typgerecht trainieren Klappentext:Ob Schmerzfreiheit, Bikinifigur oder Leistungssport - die Voraussetzung für ein effizientes und erfolgreiches Training sind anatomisch richtige Bewegungsabläufe. Mithilfe seines 3-Schritte-Programms aus Mobilisieren, Stabilisieren und Trainieren macht Bewegungstherapeut und Personal Coach Arlow Pieniak jeden fit. Denn wer mit dem idealen Bewegungsmuster trainiert, wird im Alltag beschwerdefrei und im Sport leistungsfähiger.Meinung:Seit meiner ersten Schwangerschaft habe ich immer wieder Probleme mit meinem Ischias auf der linken Seite. Bei Ärzten war ich oft und viel, geholfen hat mir keiner wirklich. Erst der Gang zum Osteopathen brachte Erleichterung, doch ganz weg sind die Beschwerden nicht. Ich habe gelernt damit zu leben, aber ich habe im Laufe der Jahre auch viel ausprobiert und herausgefunden, wie ich selber die Schmerzen eindämmen kann. Denn nicht nur Schmerzen in linker Hüfte, Po und Bein gehen damit einher, auch die rechte Schulter und der Nacken verspannen oft, da der Körper ein Gesamtkonstrukt ist und alles in Beziehung zueinander steht.In Typgerecht Trainieren geht der Personal Trainer Arlow Pieniak auf den individuellen Körper, seine Haltung und den daraus resultierenden Schwachstellen ein. Mit gezielten Lockerungsübungen des Fasziengewebes und typgerechtem Krafttraining möchte Pieniak eine Besserung der Beschwerden herbeiführen, wenn nicht sogar eine vollständige Auflösung dieser.Pieniak startet mit ein paar medizinischen und statistischen Fakten, sowie Basics zu seinem Programm und stellt dann die verschiedenen Körpertypen vor. Bei den Körpertypen greift er auf seine eigenen Erfahrungen mit Kunden zurück, zeigt deren genaue Haltung auf und erklärt, wo sich hier die Defizite befinden und wo bei der Therapie angesetzt werden muss.Ich muss sagen, es fiel mir schwer, meinen Körpertyp genau zu bestimmten. In manchen Dingen fühlte ich mich bei der Katze angesprochen, insgesamt habe ich mich aber eher zum Typ Autor zugeordnet, da die Haltung am ehesten meiner Arbeitsposition beschreibt und dort die meisten meiner Symptome anzufinden waren. Auch meinem Mann ist es nicht leicht gefallen, seinen oder meinen Körpertyp genau zu definieren. Arlow Pieniak weist aber auch darauf hin, dass es Mischformen gibt. Hier kommt man ggf. nicht um eine direkte Beratung mit einem Experten herum.Im 3. Kapitel geht es dann weiter mit dem Defizittraining und das Erlernen der Grundhaltung, in Kapitel 4 werden die Hauptübungen vorgestellt. Diese werden mit einer Langhantel ausgeführt. Sofern man keine daheim rumliegen hat, kommt man wohl nicht an dem Gang ins Fitness-Studio vorbei. Das fand ich ein wenig Schade, denn ich gehöre zu dem Typ Mensch, der lieber daheim trainiert, da ich hier nicht schauen muss, wie meine Kinder betreut werden und sie gemeinsam mit mir Sport treiben können. Hier wäre es vielleicht schön gewesen, alternativen mit Kurzhanteln zu finden.Dafür lässt sich Kapitel 5 sehr gut zuhause umsetzen, denn dort geht es u.a. um die Mobilisation unserer Faszien. Man benötigt dafür eine Rolle und evtl. 1-2 harte, kleine Bälle. Insgesamt sind die Übungen aber gut erklärt, man weiß, worauf man achten muss und wo was angesetzt werden soll.Zu guter letzt gibt es im letzten Kapitel individuelle Trainingspläne für den jeweiligen Körpertyp auf Grundlage der vorgestellten Übungen. Fazit:Typgerecht Trainieren ist informativ und sorgt dank seiner gezielten Strategie für die Verbesserung von Schmerzen und Beschwerden. Leider ist die Typbestimmung nicht immer ganz einfach und für die Hauptübungen wird eine Langhantel benötigt, so dass das zuhause trainieren nicht ganz so leicht umzusetzen ist. Für Trainer und alle, die sich mit dem Thema Schmerztherapie auseinander setzen ist, das Buch eine tolle Ergänzung, für den Laien empfiehlt es sich, vielleicht Rücksprache mit einem Fitnessberater zu halten, wenn man nach diesem Buch trainieren möchte.Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.Vielen Dank an den Südwest Verlag für das Rezensionsexemplar.

    Mehr