Armin Öhri Liechtenstein - Roman einer Nation

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liechtenstein - Roman einer Nation“ von Armin Öhri

Liechtenstein - elf Gemeinden, ein Dutzend Banken und ein Fürst. Armin Öhri, mit dem Literaturpreis der Europäischen Union ausgezeichneter Schriftsteller, beschreibt sein Heimatland. Mühelos spannt der Autor einen weiten zeitlichen Bogen über das Leben seiner Protagonisten. In einem fesselnden Roman von ungeheurer Zugkraft nimmt er seine Leserschaft mit auf eine Reise durch ein turbulentes Jahrhundert, mit Auftritten von A wie Adolf Hitler bis zu Z wie Zotow. Eine mitreißende Saga und zugleich der erste große Roman über das Fürstentum.

Alles in allem hat dieses Buch meine Erwartungen mehr als erfüllt !!! Absolut gelungen !!! LESENSWERT !!!

— HEIDIZ

Stöbern in Krimi & Thriller

Dafür musst du sterben

Auch der 5. Teil kommt nicht mehr an die ersten 3 Bände heran. Leider erst ab der Mitte spannend und für mich teilweise verwirrend.

Buchwurm05

Crimson Lake

Nach der Eden-Trilogie ist "Crimson Lake" der Auftakt zu einer neuen Reihe, die hoffentlich schnell weitergeht!

RubyKairo

Angstmörder

Tolles Duo, mit einem spannenden Fall inkl. unvorhersehbarer Wendungen ...

MissNorge

Im Traum kannst du nicht lügen

Absolut empfehlenswert! Mein persönliches Krimihighlight 2017!

marielilith

Origin

Mein erster Dan Brown: unglaublich interessant und spannend!

marielilith

Geheimnis in Rot

Ein Krimi wie ein weihnachtliches Familientreffen: mit Licht- und Schattenseiten.

hesi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wundervoll eindrucksvolle und lehrreich kurzweilige Biografie eines Landes

    Liechtenstein - Roman einer Nation

    HEIDIZ

    14. July 2016 um 11:57

    Geschichte einer Nation - und gleichzeitig Roman - geschrieben von einem, der sich auskennt, in Liechtenstein geboren und aufgewachsen ...   Über den Autor und weitere Mitwirkende Der Liechtensteiner Armin Öhri, geboren 1978, lebt in Grabs im St. Galler Rheintal und ist im Bildungswesen tätig. Aufsehen erregte seine Erzählung 'Die Entführung' - die Geschichte eines versuchten Menschenraubs im Liechtenstein der 30er-Jahre. Mit 'Liechtenstein. Roman einer Nation' legt der Autor nach seinen Berlin-Krimis um den jungen Tatortzeichner Julius Bentheim eine weitere spannende Geschichte im Gmeiner-Verlag vor. Armin Öhri erhielt den 'European Union Prize for Literature', seine Werke wurden mehrfach ins Ausland übersetzt. Öhri ist Gründer des Liechtensteinischen Literatursalons und Präsident des Liechtensteinischen Autorenverbands 'IG Wort'. ·  Gebundene Ausgabe: 504 Seiten ·  Verlag: Gmeiner-Verlag; Auflage: 1 (6. Juli 2016) ·  Sprache: Deutsch ·  ISBN-10: 3839219787 ·  ISBN-13: 978-3839219782 ·  Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren ·  Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 4,5 x 20,5 cm PREIS: 19,99 Euro Ich fand die Idee genial - war vor vielen Jahren mal im Ländle und fand, dass dieses Buch lesenswert und informativ sein könnte, las und las und las .... Bestens unterhalten, Fakten und Wissen lesenswert und kurzweilig spannend verpackt - bin ich rundherum zufrieden, das vorweg ... Liechtenstein setzt sich aus 11 Gemeinde zusammen und zahlreiche Banken arbeiten in diesem Land - von diesem Land aus, welches von einem Fürsten regiert wird. Unglaublich, wie einfühlsam und wundervoll geschrieben der Autor seine Figuren skizziert und diese in die Geschichte seines Heimatlandes einbringt. Das Buch beinhaltet die Geschichte Liechtensteins. Der Autor springt immer wieder in die Vergangenheit und erzählt dann von seinen Recherchen, die ihn auch immer wieder auf Missfallen stoßen ließen. Geheime Dokumente entdeckte er und zahlreiche Fakten, die er so  noch nicht gehört hatte, die aufhorchen lassen und die der Autor in seinen Roman eingebunden hat. Gliederung: =========   Leitsprüche Prolog - November 1947 Notfall - 3. September 1993 Bestandsaufnahme - Februar 2014 Schritte ins neue Leben - 1993 Vorzeichen - August 1993 Erinnerungsstücke - Februar 2014 ....   Hoffnungen - April 1945 Erste Recherchen - April 2014 Verlorene Zeit - April 1945 In Kempten - April 1945 ... Anschlussputsch - 24. März 1939 ....   Die Geschichte Leichtensteins so flüssig und spannend zu lesen, das gab es garantiert bisher noch nicht. Kompliment dem Autor, der so tiefgründig und umfassend recherchiert und das Erfahrene in flüssig zu lesende Worte spannend und lebendig verpackt hat - vor allem glaubwürdig und lehrreich.   Detail verliebt - doch nicht langatmig werdend beschreibt er ausführlich und bildhaft - sodass man sich als Leser hineinversetzen kann - ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Es ist wirklich perfekt gemacht, vor allem mochte ich bezogen auf die Verständlichkeit und den Aussagegehalt die Rückblenden und das Geschriebene zur Recherche sehr, weil es mich tief blicken ließ. Im Buch sind auch einige historische schwarz-weiß-Aufnahmen zu finden, die die ohnehin bildhaften Texte nochmals untermalen. Alles in allem hat dieses Buch meine Erwartungen mehr als erfüllt !!! Absolut gelungen !!! LESENSWERT !!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks