Neuer Beitrag

BerlinStoryVerlag

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Freunde des gepflegten Sachbuchs! Wir, der Berlin Story Verlag, starten jetzt eine Leserunde zu unserem Erfolgstitel "Herschel". Sowohl die deutsche als auch die internationale Presse hat das Buch über den 17-jährigen Herschel Grynszpan, der am 7. November 1938 den deutschen Botschafter Ernst vom Rath niederschoss, umfangreich besprochen. Jetzt möchten wir den Lesern hier die Chance geben, dieses detailliert recherchierte Werk zur Vorgeschichte der Reichspogromnacht zu rezensieren. Also sichert euch euer Exemplar der "erste[n] seriöse[n], auf umfassende Archivrecherchen gestützte[n] Biografie" Herschels (Antonia Kleikamp, Die Welt). Wir freuen uns auf eure Kommentare! 

Autor: Armin Fuhrer
Buch: Herschel

tigger

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte gerne mitlesen. Das Thema interessiert mich und ich würde gerne mehr über die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse erfahren. Mich hat schon immer die Frage beschäftigt, was Personen wie Herschel Grynszpan aber auch Georg Elsner oder Marius van der Lubbe zu ihrem Handeln bewegt hat. Was bringt eine - vermutlich vorher eher unauffällig lebende - Privatperson dazu, auf spektakuläre Weise in "den Lauf der Geschichte" einzugreifen bzw. eingreifen zu wollen? Was in Lebenserfahrung oder Persönlichkeit bringt jemanden dazu, nicht einfach nur "mitzulaufen", sondern im Alleingang zu handeln?
Leider ist häufig über diese Menschen wenig überliefert und was bekannt ist, ist meist durch die nationalsozialistische Instrumentalisierung so verzerrt, dass immer noch nur schwer zu erkennen ist, was Wahrheit und was Lüge ist.
Von dem Buch erhoffe ich mir ein paar Antworten auf meine Fragen...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh, ich würd auch so gern mitlesen!
Ich war bei der "Herschel"-Lesung mit Armin Fuhrer, Sven Felix Kellerhoff und Max Riemelt dabei und bin begeistert gewesen. Nun würde ich mit dem Hintergrund der Erzählungen über Armin Fuhrers Recherchen natürlich gern das ganze Buch lesen.
Zudem arbeite ich in einer Bibliothek, das heißt, nachdem ich es einmal gelesen habe, würde ich dieses gute Buch gern meinem Bibliotheksnutzern zur Verfügung stellen, ich denke es wird ein Ausleihschlager ;)

Beiträge danach
64 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

TochterAlice

vor 4 Jahren

Beitrag einblenden

Ich bin jetzt mittendrin in der Lektüre - bei der Beschreibung der Anwälte und der Trauerfeier und finde, es ist durchaus keine leichte Kost, die ich aber auch nicht erwartet habe. Der Autor beleuchtet sein Thema wirklich von allen Seiten und lässt auch die Nebenwege nicht aus. ich finde es interessant, Näheres über alle Beteiligten zu erfahren, aus meiner Sicht beleuchtet das auch den Alltag im Europa der ausgehenden 1930er Jahre - indem auf die Arbeit der international tätigen Anwälte, der Juden in Paris und auf viele weitere Punkte mehr eingegangen wird.
Ich habe wenig Probleme mit den Thesen des Autors - in so einem Buch sollte man schon Stellung beziehen und die These, dass Hitler das Opfer gezielt sterben ließ, war mir schon bekannt. Allerdings finde auch ich die Fokussierung auf Herschels Tat als Anstoß für den Holocaust sehr gewagt... gut, äußerlich, durch die Kristallnacht - wobei die ja vielleicht (bestimmt? - so genau überschaue ich das nicht) auch stattgefunden hätte, nur zu einem anderen Zeitpunkt. Ich bin allerdings auch noch mittendrin, vielleicht kommt dazu noch was.
Aber mit dem genauen Thema, also dem Attentat und dem gesamten Drumherum hatte ich mich noch nicht so konkret beschäftigt, so war es für mich interessant, zu erfahren, dass die Familie des Opfers dem nationalsozialistischen Regime sehr distanziert gegenüber stand. Auf jeden Fall ist das Buch sehr gut zu lesen, was ja auch ein durchaus wichtiges Kriterium ist.

TochterAlice

vor 4 Jahren

Hier nun auch meine Rezension - ganz herzlichen Dank, dass ich mitlesen durfte , es war wirklich sehr interessant
http://www.lovelybooks.de/autor/Armin-Fuhrer/Herschel-1073465480-w/rezension/1073462978/

BerlinStoryVerlag

vor 4 Jahren

Vielen Dank schon 'mal an TochterAlice und Matzbach für die super ausführlichen Rezensionen! Wir sind gespannt auf alle weiteren,

Weiter so!

Danny

vor 4 Jahren

Leider hat mich eine Lungenentzündung in den letzten Wochen ein wenig aus dem Rennen genommen, so dass ich erst jetzt zum Lesen dieses Buches gekommen bin und mich auch nciht großartig an der Leserunde an sich beteiligen konnte.

Hier nun aber meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Armin-Fuhrer/Herschel-1073465480-w/rezension/1074255470/

Vielen Dank noch einmal, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es ist wirklich ein interessant aufgearbeitets Buch und ich konnte viel Informatives für mich mitnehmen, welches ich bis jetzt noch nicht wusste und kannte.

Ich werde die Rezension auch bei Amazon online stellen.

Liebe Grüße

irishlady

vor 4 Jahren

Ich bin noch fleißig am Lesen, bin hier aber stille Mitleserin :) Meine Rezi wird dann auch bald kommen und ich werde hier dann noch eine kleine Zusammenfassung hinterlassen :) Bisher kann ich mich meinen Vorrednern aber auch teilweise anschließen, was bestimmte "Äußerungen" angeht, die ich in der Zusammenfassung dann aber noch genauer benennen werde.

LisTaylor

vor 4 Jahren

Entschuldigung, dass meine Rezension erst jetzt kommt!!!
Das uch hat mir gut gefallen und ich denke, es geht den anderen Testlesern ähnlich. Danke, dass ich mitlesen durfte! <3
Hier meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Armin-Fuhrer/Herschel-1073465480-w/rezension/1077739389/

tigger

vor 4 Jahren

Sorry, dass ich mich erst jetzt hier mal zu Wort melde. Aber da ich im Dezember beruflich unterwegs war und seit Anfang Januar im Krankenhaus bin, bin ich erst jetzt auf der Zielgeraden des Buches. Ich hatte leider in den letzten Wochen meist nicht den Kopf frei für ein Sachbuch.

Aber ich hoffe, noch in diesem Monat die Rezension fertigzustellen und hochzuladen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks