Armin Karl von Grüner , Kevin Keutel Sorglose Schmatzer und Egoisten

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sorglose Schmatzer und Egoisten“ von Armin Karl von Grüner

Den Leser erwarten herrlich satirische Geschichten, die vom (meist schlechten) Benehmen rund ums Essen erzählen. Dem einen oder anderen Protagonisten in diesen Geschichten wird man sofort einen Namen geben können. Sollte das wider Erwarten nicht der Fall sein, dann erkennt man 'diese Esser' aber spätestens nach dem Lesen dieses Buches wieder.
Armin Karl von Grüner beobachtete die Menschen in Hotels, Restaurants, Biergärten, Schnellimbissen, Cafés usw. Dank seiner genauen Beobachtungsgabe führt er uns sehr anschaulich vor Augen, welche Charakterzüge die Menschen annehmen können, wenn es ans Essen geht. Lassen Sie sich also überraschen!

Charmante Schilderung nicht ganz so charmanter Essgewohnheiten - eklig aber auch zum Schmunzeln.

— Julia_liest

...ich hoffe, es gelingt mit dieser Sammlung merkwürdigen Essgebarens aufzurütteln und nachdenklich zu machen.

— twentytwo

Von Essern und solchen die es einfach nicht können ;-)

— Kerstin_KeJasBlog

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Erschreckend nah an der Realität. Aber das Ende ist irgendwie zu positiv, um wahr zu sein.

Eori

Die Perlenschwester

Ein großartiger Vergangenheitsstrang, aber die Handlung in der Gegenwart war so schwach, dass ich leider nur mehr 3 1/2 Sterne vergeben kann

tinstamp

Die Idiotin

Roman über den Alltag der Havard-Studentin Selin - über weite Teile leider belanglos und langweilig

schnaeppchenjaegerin

Die Stille zwischen Himmel und Meer

mich hat das Buch emotional mitgenommen an die Nordsee

Kuhtipp

In einem anderen Licht

Dunkle Schatten der Vergangenheit fallen auf Dorothea Sartorius

Bellis-Perennis

Der Wasserdieb

Eine Geschichte um Machtkampf und Kourptheit

Arietta

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Sorglose Schmatzer und Egoisten" von Armin Karl von Grüner

    Sorglose Schmatzer und Egoisten

    xreaderarmin

    "Sorglose Schmatzer und Egoisten" Unglaublich, erschreckend aber wahr. Lustig und köstlich. Eine Art Essens (Benimm) - Code, eben mal anders! Mich würde Ihr einschneidendstes Erlebnis in Sachen Essen, Etikette oder auch Sauberkeit und Etikette interessieren (schreiben Sie mir zu diesem Thema, wenn sie möchten, ich freue mich). Meine Hauptfrage: Sprechen mit vollem Mund, stört Sie das? Bei einer Skala von 1-8: 1 = stört mich nicht bis 4 = ist mir egal bis 8 = geht gar nicht Rezensionen sind mir (speziell bei diesem Büchlein) nicht so wichtig, denn wie ich herausfand gibt es im Groben zwei "Fraktionen": Die eine findet die Geschichten super, die andere "Fraktion" kann damit nichts anfangen – warum wohl? :-) Der Magic Buchverlag stellt 7 Bücher zur Verlosung.

    Mehr
    • 85
  • Charmante Schilderungen weniger charmanter Essgewohnheiten

    Sorglose Schmatzer und Egoisten

    Julia_liest

    19. November 2015 um 20:00

    Unglaublich welche Unarten man beobachten kann, wenn man ein bisschen aufmerksamer hinschaut! Armin Karl von Grüner hat es für dieses Büchlein ganz genau getan und was er zu berichten hat ist wirkich erstaunlich: Von sprechenden Mündern, aus denen Bröckchen in Richtung Gesprächspartner schießen, abgeschleckten Fingern, die beherzt in die Wurstplatte greifen, nahezu unzerkautem Essen, das sich wieder den Weg nach oben bahnt, einem Kratzen hinterm Ohr vom Verkäufer hinter der Fleischtheke und und und. Beim Lesen schwankte ich zwischen Ekel und Belustigung. Der Autor verpackt seine Beobachtungen allerdings in einen ganz charmanten Erzählstil, was mir gut gefallen hat. 4 Sterne für dieses außergewöhnliche Werk.

    Mehr
  • ausgeschmatzte Erkenntnisse

    Sorglose Schmatzer und Egoisten

    twentytwo

    28. October 2015 um 19:45

    Das Essgebaren des Homo sapiens, ein bisher eher unerforschtes Gebiet - Armin Karl von Grüner hat sich jetzt dieser Aufgabe gestellt. Das Ergebnis sind seine (leider) allzu wahren Geschichten aus dem Alltag, erschienen unter dem Titel 'Sorglose Schmatzer und Egoisten'. Ein kleines handliches Büchlein für Hand- und Westentasche und somit im Bedarfsfall stets griffbereit. Wer bis heute noch nicht weiß, warum sein Gegenüber bei jedem Wort ständig zurückzuckt, warum der Tischgenosse plötzlich pappsatt ist oder wieso er keinen Tischgenossen mehr findet, kann sich hier schnell umfassend Rat holen. Spätestens nach erfolgter Lektüre und anschließend eventuell erforderlichem Training sollte es auch dem Unbegabtesten gelingen Löffel oder Gabel im richtigen Winkel zum Mund zu führen, Hände und Finger sinnvoll zu gebrauchen sowie Essen und Reden situationsgerecht zu koordinieren. Gefallen muss einem dieses Buch nicht, vor allem dann nicht wenn man sich erkannt fühlt. Aber es sollte nachdenklich machen – und schlimmstenfalls schlägt man eben mal schnell nach.

    Mehr
  • ✎ Armin Karl von Grüner - Sorglose Schmatzer und Egoisten

    Sorglose Schmatzer und Egoisten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Eigentlich wollte ich das Buch heute nur mal anlesen, ein bisschen schmökern und mich dann meiner anderen Lektüre zuwenden. Jetzt habe ich aber doch die letzte Seite zugeklappt. xD Armin Karl von Grüner erzählt in diesem Büchlein seine Erfahrungen mit essenden Menschen. Manches habe ich selbst schon erlebt, denn auch ich achte sehr darauf, wie man isst. Manches war echt einfach nur widerlich. (und ich bin froh, sowas noch nie gesehen zu haben) Und manches war auch einfach nur lustig. (Stichwort: "Hungriger Freund" xD) Ich denke, das Buch ist ein tolles Nebenbeigeschenk für Freunde und Bekannte, die man gerne mal auf ihre Essgewohnheiten hinweisen möchte, sich aber vielleicht nicht traut. Das einzige, was mich ein bisschen gestört hat, waren manche Wiederholungen (auch wenn sie die Situation verdeutlichen sollten) und die letzten zwei Kapitel - die hatten für mich da irgendwie nichts zu suchen. =/

    Mehr
    • 2

    xreaderarmin

    24. October 2015 um 14:33
    Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt Eigentlich wollte ich das Buch heute nur mal anlesen, ein bisschen schmökern und mich dann meiner anderen Lektüre zuwenden. Jetzt habe ich aber doch die letzte Seite zugeklappt. xD Armin Karl von ...

    Habe mich richtig gefreut! Zudem steht es auch noch in deinem Blog! http://mademoiselle-cake-liest.blogspot.it/2015/10/armin-karl-von-gruner-sorglose.html Ein großes Danke schön!

  • Esskultur-Schock

    Sorglose Schmatzer und Egoisten

    Kerstin_KeJasBlog

    Wäre das Thema nicht so ernst, dann könnte ich ja fast darüber lachen. Der Autor Armin Karl von Grüner hat beobachtet, in Gaststätten und Bistros, Restaurants und Fastfoodtempel. Da dieses Büchlein recht klein und überschaubar an der Seitenzahl ist, habe ich ja doch die Hoffnung dass diese Beobachtungen bitte, bitte eher der Seltenheit angehören. Wobei, ich fürchte leider nicht.  In kurzen Geschichten werden die Begegnungen mit Schmatzern, Schlürfern, Kauern und Gabel über die Zähne Zieher erzählt. Anschauungsunterricht ohne drumherum, da kann es schon mal eklig werden. Die Erzählungen sind jedenfalls allesamt sehr bildlich und ich habe hier und da ein 'Bäh' von mir gelassen. Anstand und Sitte beim Essen, egal wo und zu welcher Tageszeit sollte doch eigentlich selbstverständlich sein? Ich wurde gut unterhalten und bin mir sicher dass ich in nächster Zeit ganz besonders auf das Essverhalten meiner Mitmenschen (und auch meines ) achten werde. Ein bisschen hat mir die Prise Humor gefehlt, dafür hatte es einen Hauch zu viel Ernsthaftigkeit.  Danke für dieses schöne Büchlein, perfekt für die Tasche, unterwegs oder beim geselligen Zusammensein, der ein oder andere wird sich bestimmt darinnen wiederfinden. Gerne vergebe ich 4 von 5 Sternen. c)K.B. 10/2015

    Mehr
    • 2

    xreaderarmin

    24. October 2015 um 10:45
    Kerstin_KeJasBlog schreibt Wäre das Thema nicht so ernst, dann könnte ich ja fast darüber lachen. Der Autor Armin Karl von Grüner hat beobachtet, in Gaststätten und Bistros, Restaurants und Fastfoodtempel. Da dieses ...

    Danke! Freut mich sehr, diese Rezension. Toll ist auch, dass die Geschichten von verschiedenen Standpunkten aus betrachtet werden. Danke und herzliche Grüße Armin

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks