Armin Kaster Jakob und die Schnitzelfrösche

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jakob und die Schnitzelfrösche“ von Armin Kaster

Der Traum wird wahr: Jakob ist mit seiner Familie in das neue Haus gezogen!

Doch das Glück lässt noch auf sich warten. Denn Papa, Mama und die kleine Schwester Hannah überbieten sich gegenseitig darin, in Jakobs Leben Chaos zu verbreiten: überflutete Keller, herabfallende Antennen und selbstmörderische Sprünge in Froschteiche sind nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was Jakob in dieser Geschichte sonst noch blüht. Und wenn sich letztlich die halbe Schule in dem verwüsteten Garten einfindet, um die Familie als Froschquäler zu verschreien, hilft nur noch die Flucht nach vorn: in Oma Ingrids und Opa Rolfs Wohnmobil. Aber wird das die gestresste Familie retten?

Diese Geschichte hat es in sich! Mit viel Tempo, Witz und frechen Dialogen führt sie uns durch das Leben des tragischen Helden Jakob, der letztlich begreift, dass nur er die Situation retten kann:

„Ich geh dann mal raus und klär die Sache.“

Humorvoll

— Seelensplitter

Stöbern in Historische Romane

Revolution im Herzen

Eine berührende Art durch "Lehnchen" dem großen Karl Marx näher zu kommen. Einmalig!

Mamaofhannah07

Im Schatten von San Marco

Facettenreich, spannend, romantisch, Spionage und viel Action

Arietta

Zigeunermädchen

Ein Roman mit großen Gefühlen, viel Spannung aber auch sehr traurigen Schicksalen

MissLila

Nordwasser

Keine leichte Lektüre, deren Sog man aber nur schwer entkommen kann.

Tigerkatzi

Die Rückkehr der Störche

anfangs etwas langatmig, aber durchaus lesenswert!

Aischa

Das Mädchen aus dem Savoy

Ein unterhaltsamer Roman über die Generation des 1. Weltkrieges, dessen Geschichte leider ein zuckersüßes, unrealistisches Ende findet.

wbetty77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frösche sind toll

    Jakob und die Schnitzelfrösche

    Seelensplitter

    02. October 2016 um 09:05

    Meine Meinung zum Buch: Jakob und die SchnitzelfröscheErwartung und Aufmerksamkeit:Diesen Punkt erfahrt ihr auf meinem BlogInhalt in meinen Worten:Die halbe Schule von Jakob befindet sich auf einmal im Garten von ihm und raunen und sprechen darüber das gerade in diesem Teich, den die Familie hat, verwunschene Frösche zu finden seien, die doch irgendwann mal Menschen waren, doch wie kommen sie auf diese Idee?Und was hat es mit der Stimme aus dem Teich auf sich?Dieses Buch verrät es euch.Wie fand ich das gelesene?Zu erst verwirrten mich die beiden ersten Kapitel etwas und ich wusste noch nicht wohin das Buch mich führen wird. Doch als ich dann mitgekommen bin und mich auch wirklich schnell auf die Geschichte einlassen konnte, wurde schnell klar, wie es dazu gekommen ist, das Jakob sich mit seiner Familie im Wohnwagen befindet und warum so viele Kinder die außen herum stehen mit Grasbüscheln um sich werfen.Das Jakobs Vater aber eigentlich den Stein ins Rollen brachte und das eines auf das andere folgte, wird schnell klar.Und somit kommt es zu dieser seltsamen Situation und Jakob schafft es dennoch, der Held zu sein und wieder für Ordnung zu sorgen.Das seine Familie allgemein eher ein bisschen anders sind als andere Familien wird auch schnell klar, denn immer wieder kommt es zu makaberen und lustigen Szenen.Dabei trumpft das Buch aber vor allem auch deswegen, dass es eher ein Dialog ist, als nur eine starre Geschichte, wobei das auch anfangs erst einmal zu leichten Verwirrungen gesorgt hatte.Charaktere in der Geschichte:Die Hauptrolle in diesem Buch hat Jakob, der anfangs ein bisschen wie ein Nerd daher stolpert und auch nicht ganz im Klassengeschehen der Held ist. Doch zum Glück hat er ein paar Ideen, die ihm doch Respekt verschaffen.Seine Schwester ist ein kleiner Wirbelwind im Buch und stellt auch gern so manchen Blödsinn an.Dann folgen die Schulkameraden sowie die Eltern und Großeltern.Spannung im Buch?War für mich leider nicht ganz nachvollziehbar vorhanden, dafür aber viel Humor und interessante Nebeninformationen zu Fröschen. Am besten hat mir jedoch die Moral der Geschichte gefallen und ich bin gespannt,wie der zweite Teil von Jakob sein wird.Themen im Buch:Dieses Buch kann gut vermitteln, wie das Prinzip Flüsterpost funktioniert. Der eine hört etwas, gibt es weiter, ein anderer sieht etwas und gibt es weiter und somit vermischen sich Tatsachen mit Fiktion und schnell ist alles anders, als es doch der Ursprung war.Obwohl dieses Buch wirklich auch lustig ist, so finde ich die Moral des Buches ziemlich gut umgesetzt.Fazit:Dieses Buch ist ein Buch das die Bauchmuskeln fördert und dabei aber noch Wissenswertes und auch einen Erzieherischen Aspekt in sich trägt.SterneDiesem Buch gebe ich 4 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks