Armin Kistenbrügge

 4 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Armin Kistenbrügge

#gottesgeschichte

#gottesgeschichte

 (2)
Erschienen am 08.01.2015

Neue Rezensionen zu Armin Kistenbrügge

Neu
Taluzis avatar

Rezension zu "#gottesgeschichte" von Armin Kistenbrügge

flott und modern
Taluzivor 3 Jahren

Gottesgeschichte wirkt auf den ersten Blick unspektakulär: blaues Cover und weiße Schrift. Aber wenn man das Buch aufschlägt ist es schrill und bunt. Hier kann man Gottesgeschichte ganz anders kennen lernen. Jung und flott geht es einmal vom Alten Testament bis zum Neuen Testament. Die Seiten sind graphisch sehr modern gestaltet. Es sind Bilder, Plakate, Zeichnungen oder Seiten, die wie Anleitung für ein Computerspiel wirken. Auch ist jede Seite anders farblich gestaltet. Beim Durchblättern würde man nie darauf kommen, das es sich um Geschichten aus der Bibel handelt.

Erzählt werden diese biblischen Geschichte in kurzen, einfachen Sätzen und mit Dialogen. Der Schreibstil war für mich recht ungewohnt, da er doch sehr jugendlich ist und auch die Art der Metaphern prägt, z. B. Seite 119: „Stellt euch vor, ihr klingelt euren besten Freund nachts aus dem Bett, weil ihr zu Hause keine Brötchen mehr habt. Das ist schon dreist - aber er hilft euch garantiert, weil sonst noch das ganze Haus von euren Krakeelen wach werden könnte.“

Aber gut, ich bin aus dem Alter ja auch schon raus. An manchen Stellen fand ich es von der Umgangssprache übertrieben, z. B. Seite 48: „Escht. Isch schwöre!“

Die Idee, sich auf die Ebene der Jugendlichen zu begeben, ist ansonsten gut. Ich kann mir schon vorstellen, dass man über dieses Buch Jugendliche erreichen kann. Sicher würde es sich auch anbieten, dies im Religionsunterricht oder Konfirmationunterricht einzubeziehen und mit einer klassischen Bibel zu vergleichen.


Kommentieren0
36
Teilen
Taluzis avatar

Rezension zu "#gottesgeschichte" von Armin Kistenbrügge

flott und modern
Taluzivor 3 Jahren

Gottesgeschichte wirkt auf den ersten Blick unspektakulär: blaues Cover und weiße Schrift. Aber wenn man das Buch aufschlägt ist es schrill und bunt. Hier kann man Gottesgeschichte ganz anders kennen lernen. Jung und flott geht es einmal vom Alten Testament bis zum Neuen Testament. Die Seiten sind graphisch sehr modern gestaltet. Es sind Bilder, Plakate, Zeichnungen oder Seiten, die wie Anleitung für ein Computerspiel wirken. Auch ist jede Seite anders farblich gestaltet. Beim Durchblättern würde man nie darauf kommen, das es sich um Geschichten aus der Bibel handelt.

Erzählt werden diese biblischen Geschichte in kurzen, einfachen Sätzen und mit Dialogen. Der Schreibstil war für mich recht ungewohnt, da er doch sehr jugendlich ist und auch die Art der Metaphern prägt, z. B. Seite 119: „Stellt euch vor, ihr klingelt euren besten Freund nachts aus dem Bett, weil ihr zu Hause keine Brötchen mehr habt. Das ist schon dreist - aber er hilft euch garantiert, weil sonst noch das ganze Haus von euren Krakeelen wach werden könnte.“

Aber gut, ich bin aus dem Alter ja auch schon raus. An manchen Stellen fand ich es von der Umgangssprache übertrieben, z. B. Seite 48: „Escht. Isch schwöre!“

Die Idee, sich auf die Ebene der Jugendlichen zu begeben, ist ansonsten gut. Ich kann mir schon vorstellen, dass man über dieses Buch Jugendliche erreichen kann. Sicher würde es sich auch anbieten, dies im Religionsunterricht oder Konfirmationsunterricht einzubeziehen und mit einer klassischen Bibel zu vergleichen.



Kommentieren0
14
Teilen
Seelensplitters avatar

Rezension zu "#gottesgeschichte" von Armin Kistenbrügge

Interessante Bibel, jedoch hat sie mich nicht überzeugt
Seelensplittervor 4 Jahren

Meine Meinung zum Buch: #gottesgeschichte

Aufgefallen ist mir das Buch durch seine Gestaltung, jede einzelne Seite ist auf ihre Art und Weise sehr kreativ gestaltet worden. Auch war ich neugierig, wie der Autor wohl die Bibel auf so wenige Seiten herunterbrechen kann und dabei noch ansprechend für junge Menschen ist.

leider fand ich viele Rechtschreibfehler im Text. Sei es, dass Worte dort stehen wo eigentlich andere Worte stehen müssten.
Aber das allein ist nicht das, was mich enttäuscht hatte. Sondern auch, dass Sinnfehler die so nicht in der Bibel stehen, leicht verdreht werden.

Letztlich hat mich dieses Buch einfach nicht überzeugen können. Ich habe mir viel mehr davon versprochen. Die Grundidee nach wie vor sehr gut finde. Da es in der Jugendsprache geschrieben ist, könnte es somit ein gutes Buch für Einsteiger in die Bibel sein.

Gestaltung der Seiten?

Wie schon weiter oben erwähnt, empfinde ich die Seiten sehr kreativ gestaltet und auf gar keinen Fall langweilig.Ich denke die Gestaltung könnte Jugendliche ansprechen.

Schreibweise des Buches?

Das Buch ist im Jugendslang geschrieben. So ähnlich wie die Volxbibel, jedoch keine ganze Bibel sondern stark gekürzt.

Spannungsbogen:

Das Ziel des Autors ist die Geschichte spannend zu gestalten und gleichzeitig Lust auf die echte Bibel zu  machen. Aber bei mir gelingt es nicht so recht, weil mich die Fehler immer wieder aus dem Fluss des Lesens bringen. Obwohl ich die gestalteten Seiten toll finde, bekomme ich manchmal dadurch Schwierigkeiten mit den Augen.

Fazit:

Für einen Jugendlichen, der sich noch nicht wirklich mit der Bibel beschäftigt hat, sicherlich ein guter Einstieg, jedoch sollte man die echte Bibel dazu legen, so das der Jugendliche vergleichen kann.
Wer auf kreative Gestaltung und auf interessante Gedankengänge kommen möchte, ist sicherlich auch hier am richtigen Platz, man darf jedoch eben nicht zu viel von diesem Werk erwarten.

Sterne:

Vergebe ich leider nur 2.

Kommentare: 2
31
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks