Armin Maiwald Aufbau vor laufender Kamera: Geschichten aus meinem Leben

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aufbau vor laufender Kamera: Geschichten aus meinem Leben“ von Armin Maiwald

Seit über 40 Jahren erzählt Armin Maiwald Sachgeschichten für Kinder. Jetzt erzählt er auf seine unnachahmliche Art - "solange das Gedächtnis noch funktioniert" - anlässlich seines 75. Geburtstags zum ersten Mal Geschichten in eigener Sache, angefangen beim Wiederaufbau nach dem Krieg und seinen ersten Schritten beim Theater und im Fernsehstudio. Zum Beispiel wie das anfing mit dem Kinderfernsehen in Köln: Alles wurde zum ersten Mal gemacht, jeder neue Film brauchte nicht nur gute Ideen, sondern auch ganz viel Recherche und Ausprobieren, bis ein Sachverhalt - "Wie kommt das Ei auf den Frühstückstisch?" - richtig erklärt und dargestellt war. Und die Technik dafür musste immer miterfunden werden. Armin Maiwald berichtet in seiner schnörkellosen Art von diesem ständigen kreativen Improvisieren, das nicht nur seine Arbeit als Fernsehproduzent, sondern sein ganzes Leben geprägt hat.

Einfach nur rundum gelungen von Armin Maiwald selber vorgelesen

— Kerstin_Lohde
Kerstin_Lohde

Wie eine sehr lange Sachgeschichte bei der "Sendung mit der Maus". Gelesen von Armin Maiwald selbst einfach nur grandios!

— unfabulous
unfabulous
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein interessantes Hörbuch von Armin Maiwald und wie er es bis zur Sendung mit der Maus geschafft hat

    Aufbau vor laufender Kamera: Geschichten aus meinem Leben
    Kerstin_Lohde

    Kerstin_Lohde

    06. August 2017 um 16:58

    Um dieses Buch bin ich sehr lange herum geschlichen und habe immer wieder überlegt ob ich es kaufen soll oder nicht. Dann habe ich es verworfen weil ich mir nicht sicher war ob es wirklich was für mich wäre denn mit Biografien habe ich es normalerweise nicht so wirklich. Als ich dann fest gestellt habe das dieses Buch auch als Hörbuch angeboten wird habe ich nach dem Verlag geschaut und festgestellt das es vom Argon Hörbuch Verlag angeboten wird. Also hab ich es angefragt und das Glück gehabt auch ein Exemplar zu erhalten. Ich habe das Hörbuch angefangen und regelrecht verschlungen da es vom Autor selber gelesen wird und er es so spannend und interessant erzählt so das man regelrecht an der Box aus der das Hörbuch vorgelesen wird klebt um nur ja nichts zu verpassen. Es ist spannend, interessant und unterhaltsam geschrieben und wird sehr gut vorgelesen. Ich kann es nur empfehlen, denn der Autor erzählt so unterhaltsam und so spannend das man manchesmal ein Schmunzeln nicht unterdrücken kann.

    Mehr
  • Wie eine sehr lange Sachgeschichte bei der „Sendung mit der Maus“ <3

    Aufbau vor laufender Kamera: Geschichten aus meinem Leben
    unfabulous

    unfabulous

    03. August 2017 um 09:04

    Ich habe schon immer am liebsten bei der „Sendung mit der Maus“ die Sachgeschichten angeschaut. Dank dieser Geschichten weiß ich nun, wie die Streifen in die Zahnpasta kommen, wie die Löcher in den Käse kommen, wie Autos von innen aussehen und vieles mehr. Eine meiner Lieblingsepisoden war das Müllabfuhr-Lied ;-) Auch heute mit 30 Jahren schaue ich die „Sendung mit der Maus“ noch sehr gerne an. Ich habe einfach so vieles von den Sachgeschichten erfahren und gelernt und lerne noch immer jedes Mal dazu. Diese Geschichten sollen allerdings nicht belehren, sondern den Kindern bzw. Zuschauern Wissen über Alltagsgegenstände vermitteln. Mir machen sie in erster Linie Spaß! Und ich freue mich, wenn ich neue Sachen erfahre und auch so vieles erklärt bekomme. In den Ferienzeiten gab es sogar immer „Fortsetzungs-Sachgeschichten“, also mehrere Sachgeschichten, die zusammenhängen und nicht in einer einzigen Episode alles erzählen. So konnten auch etwas umfangreichere Geschichten gemacht werden.Dieses Hörbuch wird von Armin Maiwald selbst gelesen und es ist einfach nur toll, bei der Geschichte seine Stimme zu hören. Es ist eigentlich eine Autobiographie von und über Armin Maiwald selbst, aber für mich war die ganze Geschichte irgendwie auch ein wenig wie eine sehr lange Sachgeschichte bei der Maus über Armin. Es hat Spaß gemacht, etwas über Armin Maiwald, seine Kindheit (nach der Kriegszeit), sein Leben und seinen Weg zur „Sendung mit der Maus“ zu erfahren. Eigentlich wollte er gar nicht zum Kinderprogramm, aber wie so oft kommt es im Leben anders als man denkt oder es plant. Sein Privatleben und seine Familie spricht Armin in „Der Aufbau vor laufender Kamera“ auch an und es ist interessant, etwas über sein Familienleben zu erfahren, aber trotzdem hat man nicht das Gefühl, dass man hier in etwas sehr privates eindringt. Ich finde, er behält sich schon einiges zurück und das ist ja auch richtig so. Trotzdem darf man als Hörer vieles erfahren, vor allem über seine große Liebe Ulla.Ich fand es auch sehr klasse, zu sehen, wie die technische Entwicklung eine Rolle gespielt hat. Es ist ja besonders in der heutigen Zeit so, dass der technische Fortschritt einen großen Einfluss auf unser Leben hat, aber auch im Leben von Armin war es wichtig, was es an Neuerungen gibt.Die Geschichte hätte aber insgesamt sehr gerne noch länger sein können, ich könnte Armin Maiwald einfach ewig zuhören. Wirklich eine tolle Biographie! Jetzt machen mir die Sachgeschichten bei der Maus noch viel mehr Spaß!

    Mehr