Armin Pangerl

 4.9 Sterne bei 17 Bewertungen

Lebenslauf von Armin Pangerl

Nun versuche ich etwas über mich zu schreiben, das ist eigentlich ganz einfach aber die Perspektive ist so komisch. Doppelt gespiegelte Wirklichkeiten (vergleichbar einem Photo vor einem Spiegel) sind nicht so mein Ding ich schreibe lieber aus dem Bauch heraus. Armin Andreas Pangerl nennt sich selber "Pelikan" das ist ein Codewort für seine Identität als Chatter und Surfer durch die Weiten des www.arminpangerl.de dort kommt er bei sich selber an und findet einen Weg, sich und andere zu beschreiben. Banal sind die Dinge in seinen Buechern nicht. Es geht um Politik Selbstmord und Wut. Bipolare Künstler sind neben psychotischen seine Motive zu beschreiben was in seinem Inneren vorgeht. Daneben gibt es auch ein Bilder Bücher die hier in epubli veröffentlicht worden ist.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Der absolute Wahnsinn

Neu erschienen am 11.05.2020 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von Armin Pangerl

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Erotic Art: Die etwas andere Art von Erotic (ISBN: 9783746797502)

Erotic Art: Die etwas andere Art von Erotic

 (2)
Erschienen am 28.12.2018
Cover des Buches Bilderbuch 2005 (ISBN: 9783746798042)

Bilderbuch 2005

 (2)
Erschienen am 30.12.2018
Cover des Buches Ungebrochen (ISBN: 9783746796796)

Ungebrochen

 (2)
Erschienen am 24.12.2018
Cover des Buches Tagebuchblätter (ISBN: 9783748535478)

Tagebuchblätter

 (1)
Erschienen am 21.04.2019
Cover des Buches Wunderworldzone: 52 Postkarten Originale (ISBN: 9783748502630)

Wunderworldzone: 52 Postkarten Originale

 (1)
Erschienen am 14.01.2019
Cover des Buches Gedanken los lassen (ISBN: 9783748500025)

Gedanken los lassen

 (1)
Erschienen am 05.01.2019
Cover des Buches Der absolute Wahnsinn (ISBN: 9783752939323)

Der absolute Wahnsinn

 (1)
Erschienen am 11.04.2020

Neue Rezensionen zu Armin Pangerl

Neu

Rezension zu "Der absolute Wahnsinn" von Armin Pangerl

Absoluter Wahnsinn
Ravenvor 13 Tagen

Bewertung: 4,5 Sterne


Das Werk "Der absolute Wahnsinn" von Armin Pangerl ist 310 Seiten lang und ein Selfpublisher Werk. 

Das Buch hat eine mittelgute Bindung in einem eleganten, ruhigen Stil. Die Leseseiten sind nicht zu dünn und griffig. Die Schrift ist angenehm groß.

Tagebuch 1993-1995

Die Biographie und Tagebuch Der absolute Wahnsinn, trifft es ganz gut. Das Werk ist wirklich der absolute Wahnsinn. Es beinhaltet einen Zeitabschnitt aus den 90ern wo der Künstler Armin Pangerl sehr viel trank, mit Drogen experimentierte und sich seiner Bisexualität bewusst wurde, was damals noch verboten war und was ihn stark belastete, wo er mit sich selbst haderte. Einige Zwischenfälle die sich ereigneten, findet man in seiner Kunst wieder. Das ist sehr interessant. Ich sehe nun einige Werke mit anderen Augen. Das Denken und Hinnehmen einiger Ereignisse in den 90ern ist stark präsent. Heute denkt man wie konnte er nur so oder so handeln oder warum hat er nix gesagt oder dies und jenes gemacht, aber in den 90ern war Einiges völlig anders und das spiegelt das Werk authentisch. Wir können eine kleine Zeitreise machen in eine ganz andere Welt, obwohl diese eigentlich noch gar nicht mal so lange Passé ist. Der Künstler hat sich in der Zeit extrem sexuell ausgelebt. Da so viele Menschen aus seinem Umfeld mit Buchstaben einfach nur benannt werden zB K und W, hab ich recht schnell den Überblick verloren und weiß nicht ob es Frauen oder Männer waren, auch nicht ob er sich einfach nur austobte, fremd ging oder eine offene Beziehung führte. Manchmal spricht er auch von Dingen die ein paar Tage wohl zuvor in seinem Leben geschehen sind, die ich dann als Tagebucheintrag nicht nachvollziehen kann. Da er aber auch an Schizophrenie litt und leidet und auch starke Medikamente nahm, kann es auch daran liegen, dass so mancher Eintrag zum absoluten Wahnsinn wird. Damals wie heute atmet er Kunst und lebt sie, dass wird eindeutig. Auch das er Alles in seine Kunst investiert. Armin ist ein außergewöhnlicher Künstler mit Leib und Seele. Es gibt extrem explizite Szenen und sehr intime Dinge von seinen Liebschaften, die mir teilweise echt zu frei niedergeschrieben erscheinen, aber das ist sicherlich eine Geschmacksfrage. Viele Passagen sind sehr tiefgehend, malen in der Sprache Sinnbilder. Einiges bleibt meinem Geist verschlossen, da komme ich nicht mit. Ich glaube aber das jeder Mensch irgendetwas für sich und sein Leben im Tagebuch finden kann, worüber er nachdenkt und an dem er letztendlich wächst. Irgendwie ist das Werk Kunst in sich mit Buchstaben und Worten. 

Fazit: Ein Tagebuch was aus Kunst mit Worten besteht. Es ist verrückt, verworren, erotisch, tiefsinnig, wild, retro und manchmal auch seltsam. Absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Aperçu" von Armin Pangerl

Geistreiche Bemerkungen
Ravenvor 7 Monaten

Das Buch "Aperçu" von Armin Pangerl enthält über 50 Gedichte und Gedanken und ist ein Selfpuplishing Werk.


Die Softcoverausgabe hat eine mittelgute Qualität mit dickeren, dennoch durchscheinenden Leseseiten. Das Layout des Einbandes ist wie die vorherigen Werke einfach grau, schwarz gehalten mit einem roten Faden in der Mitte.


Armin Pangerl ist freier Künstler im Atelier Lahr. Er hat bereits drei Krebserkrankungen durchlebt und einige Psychosen, in der er sogar zeitweise als Obdachloser lebte. Er engagiert sich im Atelier Lahr.


In seinem neuen Werk veröffentlicht er Alltagslyrik.


Aperçu bedeutet soviel wie geistreiche Bemerkung. Das ist überaus treffend für das Werk. Armin Pangerls Lyrik hat mich oft zum Schmunzeln, aber auch ganz oft zum Nachdenken angeregt. Er schreibt viel über sein Kunsthandwerk und die Schriftstellerei. Aber auch über einige Szenen und Themen des Alltags. Dabei sind die Zeilen steht's nüchtern und klar und trotzdem treffend und bewegend. Seinem Stil der vorangegangenen Büchern bleibt er in der Lyrik treu.


Fazit: Alltagslyrik die bewegt und zum Nachdenken anregt. Geistreiche Bemerkungen eines Künstlers. Absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Wunderworldzone: 52 Postkarten Originale" von Armin Pangerl

Abstrakte Postkarten
Ravenvor einem Jahr

Das Buch "Wunderworldzone" von Armin Pangerl ist ein Selfpublishing Ebook und beinhaltet 52 Postkartenbilder. 

Das Ebook ist übersichtlich gegliedert und zeigt bunte Illustrationen von Postkarten.

In diesem Band finden wir sehr interessante, abstrakte Werke in kleinem Format. Diese wurden vom Künstler hauptsächlich mit Wachs angefertigt. Die Kunst ist hauptsächlich sehr bunt, experimentell und abstrakt. Spannende Postkarten, die man länger auf sich wirken lassen muss und in denen man immer wieder etwas neues erfühlt und sieht. 

Fazit: Sehr interessante, abstrakte Postkarten. Kann man sich immer wieder ansehen und man entdeckt jedes Mal etwas Neues. Sehenswert!

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Ungebrochen
Mich interessiert eure Meinung zu meinem Buch
23 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Armin_Andreas_Pangerlvor einem Jahr
Merci Raven AAP
Cover des Buches Gedanken los lassen
Nr: 34551
 „Ich bin vielleicht kein großer Maler, aber irgendwann für eine bestimmte Zeit, für jemand den ich jetzt noch nicht kenne, werde ich der Größte sein.“
Psychiatrie Ottenhöfen 
28.10.1989
Der erste tatsächliche Auftrag ein Bild zu malen. Mal sehen was noch kommt. Ist es das Geld? Der Sex?
Berühmt sein-Ja! 
Am liebsten befriedigt, wenn die anderen sich ergeben und herablassen vor mir zu knien. Mir tut das im Bauch gut. Ihr sollt zahlen für die Gemeinheiten die ihr mir angetan habt. Das muss man doch merken, daß man einem mit weh tut. Es ist schon gut wenn man mal sich ganz selbst sein kann. In mir schreit es und brennt, tut weh. Gebt mir Ruhe. Meditation. Aber nicht den Halt verlieren. 
Zuckerbergschlößchen / Kappelrodeck.
Es ist gut, zu wissen, wie die Natur im Herbst aussieht. „Zieh dich aus“ Brigitte.

so beginnt das Buch
5 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Armin_Andreas_Pangerlvor einem Jahr
Viel Spass beim Lesen. AAP

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks