Armin Risi

 4 Sterne bei 23 Bewertungen
Autor von Machtwechsel auf der Erde, Vegetarisch leben und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Ihr seid Lichtwesen

Neu erschienen am 01.01.2019 als Hardcover bei Govinda.

Licht wirft keinen Schatten

 (1)
Neu erschienen am 01.01.2019 als Hardcover bei Govinda.

Alle Bücher von Armin Risi

Sortieren:
Buchformat:
Machtwechsel auf der Erde

Machtwechsel auf der Erde

 (5)
Erschienen am 05.02.2007
Licht wirft keinen Schatten

Licht wirft keinen Schatten

 (1)
Erschienen am 01.01.2019
Der Kampf mit dem Wertlosen

Der Kampf mit dem Wertlosen

 (1)
Erschienen am 01.01.1992
Der radikale Mittelweg

Der radikale Mittelweg

 (1)
Erschienen am 31.08.2009
MAKE THAT CHANGE

MAKE THAT CHANGE

 (1)
Erschienen am 20.01.2017
Evolution

Evolution

 (0)
Erschienen am 01.11.2014
Ihr seid Lichtwesen

Ihr seid Lichtwesen

 (0)
Erschienen am 01.01.2019

Neue Rezensionen zu Armin Risi

Neu

Rezension zu "MAKE THAT CHANGE" von Armin Risi

Mehr als nur eine weitere Michael Jackson-Biografie - schwere Kost und eine klare Botschaft
Seehase1977vor 2 Monaten

Michael Jackson war ein Megastar und ein herausragender Künstler. Auch neun Jahre nach seinem Tod im Jahr 2009 ranken sich noch immer zahlreiche Gerüchte und scheinbare Skandale um den King of Pop. Noch immer werden Worte wie „Kinderschänder“, „Freak“ und „Wacko Jacko“ zwangsläufig mit dem Namen Michael Jackson in Verbindung gebracht. In ihrem Buch „MAKE THAT CHANGE“ berichten Sophia Pade und Armin Risi nach langjähriger intensiver Recherche, was im Leben von Michael Jackson wirklich geschah…

Meine Meinung:


Auf das Buch „MAKE THAT CHANGE: Michael Jackson: Botschaft und Schicksal eines spirituellen Revolutionärs“ von Sophia Pade und Armin Risi bin ich aufgrund meines Interesses an dem Künstler und Menschen Michael Jackson gestoßen. Ich wollte mehr über sein Leben und sein Schicksal erfahren. In diesem über 600 Seiten umfassenden und über viele Jahre akribisch recherchierten Buch finden sich zahlreiche Informationen und Antworten auf Fragen zu seinem Leben, seinen Songs, zu den Anschuldigungen und letztlich auch zu seinem Tod und Vermächtnis.

Michael Jackson war nicht nur ein herausragender Sänger, Tänzer und Choreograph, er hat auch zahlreiche humanitäre Hilfsprojekte mit insgesamt fast 400 Millionen Dollar unterstützt. Keinem anderen Megastar ist es gelungen, Menschen auf der ganzen Welt zu vereinen. Durch seinen weltweiten Einfluss wollte er ein Umdenken in den Köpfen der Menschen bewirken hin zu mehr Liebe, Verständnis und Gerechtigkeit. Vor allem der Schutz der Kinder überall auf der Welt war Zeit seines Lebens seine Herzensangelegenheit.

Doch sein Einfluss und sein Erfolg machten ihn gefährlich und dadurch angreifbar. Sophia Pade und Armin Risi beschreiben das Leben des Stars und die Mächte, die Michael Jackson bekämpften, wie es zu den vielen haltlosen Anschuldigungen kam und wie die Massenmedien mit ihren Mitteln diese Verleumdungen schürten und aufrechterhielten, teilweise bis zum heutigen Tag.

Außerdem wird mit den Gerüchten um Michael Jacksons Aussehen aufgeräumt und über seine Krankheiten, Schmerzen und Operationen aufgeklärt. Einzelne, bedeutsame Songs werden analysiert und übersetzt und die darin enthaltenden Botschaften werden hervorgehoben.

Auch der tragische und mysteriöse Tod des Megastars wird aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und beleuchtet.

Das sind nur einige von vielen Themen, die in diesem komplexen und mit zahlreichen Quellenangaben versehenen Buch angesprochen werden.

Das Schicksal von Michael Jackson ist keineswegs eine verklärte Sicht der Dinge, die man fanatischen Fans vielleicht nachsagen könnte. Risi und Pade, (beide haben sich im Übrigen mit MJ vor diesem Buch nicht wirklich befasst) beschreiben vielmehr konkrete und realistische Zusammenhänge, beruhend auf belegbare und äußerst erschütternde Tatsachen. Michael Jackson war vielen Menschen aufgrund seines Aussehens, seines einflussreichen Erfolges und seiner großen Beliebtheit ein Dorn im Auge, das belegen eindeutig die zahlreichen Quellenangaben.

Wer weiß schon, was dieser Mensch möglicherweise hätte verändern können, wenn man ihn nicht immer wieder zu Fall gebracht hätte? Wäre es anders gelaufen, wäre Michael Jackson 20 Jahre später berühmt geworden? Wären ihm die Gesellschaft oder die Medien aufgrund seines Andersseins vielleicht anders begegnet, aufgeklärter, aufgeschlossener? Ich glaube nicht!

Dieses Buch rehabilitiert den Künstler Michael Jackson auf eine glaubwürdige Weise. Dennoch wird mir der Mensch Jackson hier in vielerlei Hinsicht zu blauäugig und naiv, ja fast schon kindlich unschuldig dargestellt. Michael Jackson war zwar ein Mensch voller Liebe und kindlicher Freude, aber trotzdem auch ein Geschäftsmann und als solcher hat er sicherlich auch falsche Entscheidungen getroffen. Er war ein Mensch, sicherlich auf seine Art exzentrisch, mit Stärken und Schwächen und keinesfalls unfehlbar.

Dieses Buch ist definitiv harte Kost, die Schicksalsschläge die Jackson widerfahren sind, sind teilweise nur schwer zu ertragen und dennoch, wer erkennt, wie systematisch dieser grandiose und talentierte Philanthrop manipuliert, verleumdet und letztlich gestürzt wurde, der wird auch vieles Andere durchschauen oder zumindest ernsthaft hinterfragen.

Mein Fazit:

Sophia Pade und Armin Risi haben in dieses Projekt sehr viel Zeit, Herzblut und Mut gesteckt. Für mich beschreibt dieses schwer verdauliche Buch nicht nur das tragische Schicksal eines Ausnahmekünstlers, denn liest man zwischen den Zeilen, durchschaut man auch vieles andere, was tagtäglich unter dem Deckmäntelchen der Macht inszeniert und in die Wege geleitet wird. Eines jedoch haben Michael Jacksons Gegner nicht geschafft: durch seine Fans weltweit lebt der King of Pop in seinem Schaffen und seinen Songs weiter und seine Botschaften werden immer noch täglich in die Welt hinaus getragen. Ein wichtiges Buch, das man gelesen haben sollte!

Kommentare: 2
82
Teilen

Rezension zu "Vegetarisch leben" von Armin Risi

'Angesichts all dieser Problempunkte stellt sich die Frage, [...]'
sabatayn76vor 6 Jahren

'Angesichts all dieser Problempunkte stellt sich die Frage, wie es sich die Menschheit heute leisten kann, nicht vegetarisch zu leben.'


Inhalt:

Armin Risi und Ronald Zürrer bieten in 'Vegetarisch leben' verschiedene Gründe für eine vegetarische Ernährung und zeigen Vorteile einer solchen Lebensweise auf. Dabei thematisieren sie gesundheitliche Aspekte, Umweltfaktoren, Bezüge zu Hunger und Armut, Tiermisshandlung und Massentierhaltung sowie ethische Gründe. Die letzten beiden Kapitel behandeln den Vegetarismus in den Weltreligionen sowie Karma und Fleischessen.


Mein Eindruck:

Die Idee, ein knappes und günstiges Buch, für das es auch noch Mengenrabatt gibt, zu veröffentlichen, finde ich sehr gut und sehr wichtig. Leider hat mir das Buch inhaltlich nicht wirklich gefallen.

Ich bin Lakto-Vegetarierin und habe meinen Milch- und Milchproduktekonsum in den letzten Monaten immer mehr eingeschränkt. Ich habe schon sehr viel über die Themen Vegetarismus, Veganismus, Tierethik etc. gelesen, bin jedoch stets auf der Suche nach mehr Information und nach Büchern, die ich Interessierten empfehlen kann.

Leider hat mich schon der erste Eindruck ziemlich erschreckt: die Autoren haben bereits im Bereich der Esoterik Bücher veröffentlicht, im Buch finden sich Kommentare zu Karma und Spiritualität. Die Glaubwürdigkeit der Autoren ist in meinen Augen somit eher fragwürdig. Wenn ich mich über Vegetarismus informieren möchte, will ich dies nicht in Zusammenhang mit Reinkarnation oder ähnlichen Dingen, die ich persönlich für Mumpitz halte. So ein Buch werde ich auch niemals verschenken, die Idee des Mengenrabatts geht für mich also nicht auf.

Auch in Sachen Quellenangaben hat mich das Buch enttäuscht. Ich arbeite selbst in der Forschung und lege dadurch sehr viel Wert auf nachvollziehbare Referenzen. Zwar erwähnen die Autoren bisweilen Zeitschrift und Erscheinungsjahr, Autoren werden aber oft nicht genannt. Auch empfand ich das Buch als zu unkritisch, einige der erwähnten Studien sind methodologisch unsauber und damit unbrauchbar. Mich überzeugt ein Buch nicht, das nicht auch kritisch mit Studienergebnissen umgeht. Dass Vitamin B12 in ausreichender Menge durch Pflanzennahrung zugeführt werden kann, ist auch widerlegt, eine Erwähnung einer solchen Möglichkeit halte ich für fahrlässig.


Mein Resümee:

Wenn ich nicht schon Vegetarierin wäre, hätte mich 'Vegetarisch leben' nicht überzeugt, das Fleischessen sein zu lassen, sondern aufgrund der unreflektierten Schreibe eher Reaktanz erzeugt. Ich habe hier nichts Neues gelernt und fühlte mich von den esoterischen Einsprengseln eher belästigt.


Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Machtwechsel auf der Erde" von Armin Risi

Rezension zu "Machtwechsel auf der Erde" von Armin Risi
batznvor 8 Jahren

Mülltonne auf und rein damit

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks