Armin Risi , Ronald Zürrer Vegetarisch leben

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vegetarisch leben“ von Armin Risi

Seit Jahren eine der bedeutendsten und beliebtesten Schriften zum Thema – jetzt in erweiterter und aktualisierter Neuauflage! Vegetarisch leben – dies ist nicht nur eine gesunde, vollwertige Ernährungsweise, sondern auch Ausdruck eines bewußten Lebensstils. Vegetarisch leben ist ein aktiver Schritt, um den destruktiven Tendenzen der modernen Zivilisation entgegenzuwirken. Denn die Nachteile des globalen Fleischkonsums werden immer offensichtlicher. Dieses Buch aus der Taschenbuchreihe 'Grundlagenwissen im Govinda-Verlag' vermittelt die wichtigsten Informationen zur Diskussion über Vegetarismus und Fleischkonsum: Gesundheit und Vorbeugung durch vegetarische Ernährung Fleischessen und Zivilisationskrankheiten Wirtschaftliche und ökologische Problematik der Fleischproduktion Ausbeutung und Hunger in den 'Entwicklungsländern' Tiermißhandlung durch die Fleischindustrie Ethik und menschliche Verantwortung Vegetarismus-Zitate aus 2500 Jahren Prominente VegetarierInnen und VeganerInnen Vegetarismus in den Weltreligionen Kollektives Karma und die Weltsituation Die Macht des einzelnen Menschen Liste vegetarischer Restaurants im deutschen Sprachraum Ein informatives Grundlagenbuch sowohl für Vegetarier als auch für kritische Fleischkonsumenten. Hinweis: 'Vegetarisch leben' erschien zum ersten Mal im August 1989 und wurde im Laufe der Jahre mit jeder Auflage immer wieder neu überarbeitet und aktualisiert. Mit einer Gesamtauflage von 440 000 Exemplaren ist 'Vegetarisch leben' heute im deutschsprachigen Raum die am weitesten verbreitete Schrift zu diesem Thema.

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 'Angesichts all dieser Problempunkte stellt sich die Frage, [...]'

    Vegetarisch leben

    sabatayn76

    02. June 2013 um 22:49

    'Angesichts all dieser Problempunkte stellt sich die Frage, wie es sich die Menschheit heute leisten kann, nicht vegetarisch zu leben.' Inhalt: Armin Risi und Ronald Zürrer bieten in 'Vegetarisch leben' verschiedene Gründe für eine vegetarische Ernährung und zeigen Vorteile einer solchen Lebensweise auf. Dabei thematisieren sie gesundheitliche Aspekte, Umweltfaktoren, Bezüge zu Hunger und Armut, Tiermisshandlung und Massentierhaltung sowie ethische Gründe. Die letzten beiden Kapitel behandeln den Vegetarismus in den Weltreligionen sowie Karma und Fleischessen. Mein Eindruck: Die Idee, ein knappes und günstiges Buch, für das es auch noch Mengenrabatt gibt, zu veröffentlichen, finde ich sehr gut und sehr wichtig. Leider hat mir das Buch inhaltlich nicht wirklich gefallen. Ich bin Lakto-Vegetarierin und habe meinen Milch- und Milchproduktekonsum in den letzten Monaten immer mehr eingeschränkt. Ich habe schon sehr viel über die Themen Vegetarismus, Veganismus, Tierethik etc. gelesen, bin jedoch stets auf der Suche nach mehr Information und nach Büchern, die ich Interessierten empfehlen kann. Leider hat mich schon der erste Eindruck ziemlich erschreckt: die Autoren haben bereits im Bereich der Esoterik Bücher veröffentlicht, im Buch finden sich Kommentare zu Karma und Spiritualität. Die Glaubwürdigkeit der Autoren ist in meinen Augen somit eher fragwürdig. Wenn ich mich über Vegetarismus informieren möchte, will ich dies nicht in Zusammenhang mit Reinkarnation oder ähnlichen Dingen, die ich persönlich für Mumpitz halte. So ein Buch werde ich auch niemals verschenken, die Idee des Mengenrabatts geht für mich also nicht auf. Auch in Sachen Quellenangaben hat mich das Buch enttäuscht. Ich arbeite selbst in der Forschung und lege dadurch sehr viel Wert auf nachvollziehbare Referenzen. Zwar erwähnen die Autoren bisweilen Zeitschrift und Erscheinungsjahr, Autoren werden aber oft nicht genannt. Auch empfand ich das Buch als zu unkritisch, einige der erwähnten Studien sind methodologisch unsauber und damit unbrauchbar. Mich überzeugt ein Buch nicht, das nicht auch kritisch mit Studienergebnissen umgeht. Dass Vitamin B12 in ausreichender Menge durch Pflanzennahrung zugeführt werden kann, ist auch widerlegt, eine Erwähnung einer solchen Möglichkeit halte ich für fahrlässig. Mein Resümee: Wenn ich nicht schon Vegetarierin wäre, hätte mich 'Vegetarisch leben' nicht überzeugt, das Fleischessen sein zu lassen, sondern aufgrund der unreflektierten Schreibe eher Reaktanz erzeugt. Ich habe hier nichts Neues gelernt und fühlte mich von den esoterischen Einsprengseln eher belästigt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks