Armin Weber

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(2)
(6)
(2)
(1)
(0)

Lebenslauf von Armin Weber

So wie das Leben einst aus dem Meer aufs Land gekrochen ist, so kriecht "der Mensch" allmählich von der Erde weg und hinaus in den Weltraum. Es geht dabei um Grenzverschiebungen und damit um Verschiebungen der Macht über sich selbst und anderes sowie die Frage, was der Mensch eigentlich sei. Wer irgendwo hin will, kommt auch irgendwo her. Da wir als Gattung nicht so recht wissen, wo wir herkommen (im Sinne der Entwicklung des Lebens etc.), wissen wir letztlich auch nicht, wo wir hingehen, wenn wir versuchen, die Erde zu verlassen und fremde Welten zu erobern. Dieses Spannungsfeld auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse phantasiereich auszumalen, ist seit je die "Aufgabe" der Science Fiction gewesen. Und in diesem Spannungsfeld bin auch ich als Autor gefangen - es lässt mich nicht mehr los und deshalb schreibe ich in diesem faszinierenden Genre. Ich lebe in der Nähe Berlins und habe mich fast durchgehend auf das Schreiben von SF-Literatur verlegt. Zur Entspannung klimpere ich auf meinem Klavierchen herum und freue mich danach jedes Mal wieder aufs Neue, frischen, unverbrauchten Gedankenströmen hinterher zu gehen und das Beste daraus in Buchform zu bringen.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Armin Weber
  • Schreiberisch top, Idee top, die Umsetzung okay

    Exoplanet: Mission Kepler-438b

    ViktoriaScarlett

    21. May 2018 um 18:31 Rezension zu "Exoplanet: Mission Kepler-438b" von Armin Weber

    Eins verstehe ich nicht: Kepler-438b ist 470 Lichtjahre von Titan entfernt. Wie soll, wie kann bei dieser gewaltigen Strecke die Teleportation in Echtzeit gelingen? – Zitat aus dem BuchFakten zum Buch:Titel: Exoplanet – Mission Kepler 438 bAutor/in: Armin WeberVerlag: Self-PublishingErscheinungsjahr: 2016Seitenanzahl: 313 SeitenISBN: 978-1530964826Erhältliche Formate: Taschenbuch, Ebook Inhaltsangabe laut Amazon: Im Jahr 2105 regiert auf der Erde eine Computer-Diktatur, die weltweit unter dem Namen Nummer 2 bekannt ist. Mit 100 ...

    Mehr
  • Nicht so gut wie der erste Teil

    EXOPLANET 2: Lichtsturm

    anra1993

    21. April 2018 um 15:55 Rezension zu "EXOPLANET 2: Lichtsturm" von Armin Weber

    Vor einigen Monaten hatte ich den ersten Teil der Reihe gelesen, der mir ziemlich gut gefallen hat. Die Geschichte war spannend und erfrischend neu. Daher wollte ich nun den zweiten Teil ebenfalls lesen. Mir hat der Schreibstil des Autors wieder gut gefallen. Allerdings hatte ich dieses Mal das Gefühl, dass er sehr ausschweifend schreibt. Als Charaktere durfte ich wie gewohnt die Freunde aus dem ersten Teil begleiten, die einige erschreckende neue Nachrichten erhalten, die ihr Leben noch einmal gehörig auf den Kopf stellen ...

    Mehr
  • Der erste Band der Reihe...

    Exoplanet: Mission Kepler-438b

    KristinSchoellkopf

    25. February 2018 um 10:20 Rezension zu "Exoplanet: Mission Kepler-438b" von Armin Weber

    Meist weiß ich innerhalb der ersten einhundert Seiten, was ich von einem Roman denke. Gefällt er mir oder tut er das nicht? Können die Charaktere überzeugen oder lassen sie mich kalt? Doch es gibt Romane, die auf unterschiedlichen Ebenen spielen. Und jede Ebene hat ihren eigenen Charakter … Der erste Band von Exoplanet kann viel. Sehr viel. Er entführt den Leser in den Weltraum, lässt dies jedoch nicht den Hauptaspekt des Werkes werden. Armin Weber konzentriert sich darauf, zu zeigen, was Wissenschaft kann und was diese im ...

    Mehr
  • Hat mir leider gar nicht gefallen

    Exoplanet: Mission Kepler-438b

    Powerschnute

    08. February 2018 um 16:45 Rezension zu "Exoplanet: Mission Kepler-438b" von Armin Weber

    Armin Weber hatte mich über die Rezi-Suche kontaktiert. Der Klappentext klang spannend, die Leseprobe machte in der Tat Lust auf mehr. Warum also nicht? 248 Seiten sind bei mir schnell gelesen, aber leider wurde ich arg enttäuscht. Es ging spannend los, wurde dann aber schnell voll schräg und zog sich dann bald arg in die Länge. Die Figuren sind alles Männer – weil Frauen die Mission ja nur stören würden und es ja Streit geben würde zwischen den Männern, wenn zwei dieselbe Frau begehren würden – und davon ist irgendwie keiner ...

    Mehr
    • 3
  • Gelungener Auftakt

    Exoplanet: Mission Kepler-438b

    anra1993

    31. December 2017 um 15:59 Rezension zu "Exoplanet: Mission Kepler-438b" von Armin Weber

    Habt ihr euch schon einmal vorgestellt, wie es in einigen Jahrzehnten auf der Erde aussieht? Das beschreibt der Autor zwar nicht direkt, aber bei ihm herrschen die Computer und somit die künstliche Intelligenz über die Erde. Ihr glaubt das funktioniert nicht? Seid euch da mal nicht so sicher. Das Buch spielt allerdings nicht auf der Erde, sondern im Weltraum. Genau genommen auf dem Saturnmond Titan. Allerdings kann man auf diesen nur innerhalb eines speziellen Gebäudes überleben.Mir hat der Schreibstil des Autors gut gefallen. ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Lexikon der Superlative"

    Lexikon der Superlative

    leucoryx

    zu Buchtitel "Lexikon der Superlative"

    SuB-Abbau-Challenge der Superlative 2018Wenn ihr einen Stapel ungelesener Bücher habt, dann dürft ihr gerne jederzeit mitmachen! Ich habe mir (wieder) ein paar Regeln ausgedacht anhand der ihr Geld als Belohnung für einen erfolgreichen SuB-Abbau ansparen könnt. Was ihr mit dem Geld dann macht, ist eure Sache. ;)-----------------------------------------------------------------------------Die Regeln:1.  Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der ...

    Mehr
    • 80
  • Armin Weber - Exoplanet 2: Lichtsturm

    EXOPLANET 2: Lichtsturm

    Jari

    18. November 2017 um 13:26 Rezension zu "EXOPLANET 2: Lichtsturm" von Armin Weber

    Nachdem ich bereits von "Exoplanet: Mission Kepler -438b" begeistert war, freute ich mich natürlich sehr darüber, auch den zweiten Teil um John und seine Freunde lesen zu dürfen. Und ein weiteres Mal schaffte es Armin Weber, mich zu überraschen und zu begeistern. War der erste Teil für mich persönlich noch eher philosophisch, so ist "Lichtsturm" ein fetziges Abenteuer voller guter Einfälle.Eingangs möchte ich noch erwähnen, dass man den zweiten Teil zwar lesen kann, ohne den Vorgänger zu kennen (frühere Ereignisse werden ...

    Mehr
  • Dieses Buch hat mir wieder Lust auf Science-Fiction gemacht!

    Exoplanet: Mission Kepler-438b

    Suhani

    11. November 2017 um 16:15 Rezension zu "Exoplanet: Mission Kepler-438b" von Armin Weber

    Ja es hat mich begeistert – und zwar so, das ich jeden Moment verflucht habe, wo ich es aus der Hand legen musste.Ein Thriller im Sinne der üblichen Krimi- oder Psychothriller ist dies zwar nicht, aber ein Weltraum-Thriller schon.Die kleine Mannschaft sitzt quasi in einem geschlossenen Areal – in dem es Unterkünfte, Labors, Computerzentralen und alles andere gibt - fest.Außerhalb davon auf dem Saturn Mond ist kein Leben möglich.Sie werden auf Schritt und Tritt von der Allmacht „Nummer 2“ überwacht, die durch ihre Kampfroboter und ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Exoplanet: Mission Kepler-438b" von Armin Weber

    Exoplanet: Mission Kepler-438b

    Drumspock

    23. October 2017 um 13:18 zu Buchtitel "Exoplanet: Mission Kepler-438b" von Armin Weber

    Hallo allerseits! Ich würde gerne eine Leserunde veranstalten zu meinem Science Fiction-Thriller: Exoplanet – Mission Kepler-438 b. In dem Roman stehen drei Themen im Zentrum, die innerhalb der Forschung und auch in Teilen der Gesellschaft angeregt diskutiert werden: Künstliche Intelligenz, Genforschung und Teleportation (von Quanten). Da von euch vermutlich noch niemand das Buch kennt, möchte ich als Vorabthema bis zum Ende der Verlosungszeit gerne über folgende Frage sprechen: Wo verläuft die Grenze zwischen ...

    Mehr
    • 2
  • Armin Weber - Exoplanet: Mission Kepler -438b

    Exoplanet: Mission Kepler-438b

    Jari

    14. October 2017 um 21:44 Rezension zu "Exoplanet: Mission Kepler-438b" von Armin Weber

    Als ich von Autor Armin Weber die freundliche Anfrage zur Rezension erhielt, zögerte ich im ersten Moment. Obwohl ich mich momentan in einer Sci-Fi-Phase befinde, wusste ich nicht, ob mir das Buch wirklich zusagen würde. Doch dann dachte ich "Why not?" und bin nun sehr froh, dass ich den ersten Band von "Exoplanet" lesen durfte. Weber wirft in seinem Buch sehr viele ethische und soziale Fragen auf. Vor allem natürlich jene, wie weit Nummer 2 mit ihrer „Forschung“ an Mada gehen darf/soll. Teilweise wurde mir bei ihren Tests ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.