Arnaldur Indriðason Schattenwege

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(7)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schattenwege“ von Arnaldur Indriðason

Ein Mann wird in seiner Wohnung in Reykjavik ermordet aufgefunden. Auf seinem Schreibtisch liegen Zeitungsausschnitte aus den Kriegsjahren, die von einem brutalen Mord berichten: Ein Mädchen wurde damals mitten in der Stadt erdrosselt, dort, wo in jener Zeit das Lager des amerikanischen Militärs war. Konráð, ein pensionierter Polizist, erfährt davon. Er erinnert sich genau an den unaufgeklärten Mord. War der Ermordete nach so vielen Jahrzehnten dem Täter von damals auf die Spur gekommen?

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Bisschen geil aber irgendwie auch nicht

Trickofmind

Sturm

Kurzweiliges Kopfkino.

lesemaedel

Die Vergessenen

Brisantes Thema spannend und fesselnd erzählt

Blacksheep71

Totenweg

Atmosphärisch dichter Krimi aus der Elbmarsch

lesemaedel

Durst

Spannender Psychothriller mit vielen Wendungen und falschen Fährten

Lilith79

Chateau Mort

Spannender neuer Fall für Luc, der den Leser in die Welt der Grand Crus und den lauschigen Plätzen & Weinreben des Acquitaine "befördert" ;)

SigiLovesBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller Island-Krimi auf zwei Zeitebenen

    Schattenwege

    rokat

    23. January 2018 um 07:35

    Ein alter Mann wird tot in seiner Wohnung aufgefunden. Was nach einem natürlichen Tod aussieht, entpuppt sich als Mord. Auf seinem Schreibtisch liegen Zeitungsausschnitte zu einem anderen Mord, der sich in den Kriegsjahren in Reykjavik ereignet hat: Eine junge Frau wurde damals tot hinter dem Nationaltheater aufgefunden, zu der Zeit als das amerikanische Militär in Island stationiert war. Die Polizei ist im Fall des alten Mannes ratlos, und die Polizistin Marta bittet den pensionierten Konrað um Hilfe. Konrað beginnt in beiden Fällen zu recherchieren: Dem Fall des alten Mannes, und dem Fall der jungen Frau.. Arnaldur Indridasson gehört zu meinen Lieblingsautoren, seine Krimireihe um den Ermittler Erlendur habe ich verschlungen. Seine Einzelbände konnten mich jedoch nicht immer überzeugen. Dieses Buch knüpft in der Art aber wieder an die Krimireihe an, und konnte mich voll überzeugen. Das Buch spielt dabei auf zwei Zeitebenen: Einerseits behandelt es die Gegenwart mit den Nachforschungen von Konrad, welcher versucht zu verstehen, ob die beiden Morde einen Zusammenhang haben, und der die letzten Aktionen des ermordeten Mannes zu rekonstruieren versucht. Die andere Zeitebene behandelt den Fund der Leiche der jungen Frau, und die Mordermittlungen damals im Krieg, die von Flovent und Thorson geleitet werden. Erfrischend fand ich, dass die persönlichen Belange der Ermittler nur wenig Einfluss auf die Geschichte nahmen, keine unnötigen privaten Geschichten, und das was erwähnt wurde, war relevant für die Ermittlungen. Das Setting im zweiten Weltkrieg war interessant, und auch in dieser Hinsicht habe ich wieder einiges gelernt und erfahren. Der Schreibstil ist typisch Indridasson und typisch skandinavisch; leicht melancholisch und ruhig wird der Leser durch die Geschichte geführt. Interessanterweise ist dabei der Leser derjenige, der mit der Zeit am meisten weiss: Mehr als Konrad, und mehr als die Ermittler, da er beide Zeitebenen miterlebt. Es ist spannend, wie der Autor es schafft, die Ebenen zusammenzuführen, immer wieder Berührungspunkte in Nebengeschichten einbaut, und schlussendlich zu einem interessanten und schlüssigen Ende führt. Es ist kein gewaltiger Showdown, der hier inszeniert wird, sondern eine ruhige Auflösung, und der Epilog ist so isländisch wie es nur geht. Meiner Meinung nach ist dem Autor ein toller Krimi gelungen, und ich hoffe sehr, noch mehr von Flovent und Thorson zu lesen; soweit ich gesehen habe scheint es daraus tatsächlich eine Reihe zu geben. Ich würde mich sehr freuen!Das Buch erhält von mir 5 Sterne.

    Mehr
    • 7
  • Buchverlosung zu "Das Lesebarometer" von Friederike Harmgarth

    Das Lesebarometer

    Buchgeborene

    Hallo und Herzlich Willkommen beim Lesebarometer!    Hier geht es darum zu schauen wie viel wovon und wie gelesen wird. Hat dich schon immer interessiert wie viel Zeit du mit dem Lesen verbringst? Wie viel Prozent von deinem SuB du im Jahr liest? Ob du deinem Lieblingsgenre wirklich so treu bist? Oder wie viele Seiten du im Jahr liest? Oder wie das bei anderen aussieht? Dann ist das hier deine Challenge! Möchtest du gerne in der Gruppe lesen aber dennoch eine Challenge haben? Dann wirst du dich bestimmt hier wohl fühlen! Das Lesebarometer hat Vier Gruppen. Du meldest dich für eine oder mehrere Gruppen an. Dann setzt du dir ein Ziel und am Schluss schauen wir mal, in welcher Gruppe die meisten Leute ihr Ziel erreicht haben! Zwischendrin gibt es interessante, lustige oder spannende Aufgaben, die du erfüllen kannst, aber nicht musst. Du kannst dich jeder Zeit anmelden! Es besteht kein Rezensionszwang, aber wenn du keine Rezension schreiben möchtest, schreib doch bitte 3 Lesestati oder eine Kurzmeinung und verlinke diese! Die „Treuen Leser“ „Ich würde niemals meinem Genre fremdgehen“ sagen sie und lesen brav einen Thriller nach dem Anderen. Aber was ist das? Plötzlich taucht da ein völlig anderes Genre in ihrem Sub auf!       -->   Möchtest du wissen, ob du deinem Genre wirklich so treu bist? Oder wie viele Bücher von deinem Genre gelesen werden? Oder einfach darauf los lesen, und dich überraschen lassen, was du von welchem Genre liest? Dann melde dich hier an! Die „Seitenriesen“ Sie sammeln Seiten, wie andere Leute Hosenknöpfe. 2000 Bücher im Jahr, 500 Seiten dick, macht 1000000 Seiten im Jahr! Ok, ok, vielleicht ist das übertrieben. Aber bei diesen Lesern kommen teilweise Seitenanzahlen zusammen, da wird anderen Lesern schwindelig!    --> Möchtest du dir ein bestimmtes Seitenziel setzen und schauen, ob du es erreichen wirst? Oder möchtest du wissen, wie viele Seiten pro Jahr gelesen werden? Dann melde dich für diese Gruppe an! Die „Timelords“ Sie sind vielleicht nicht die schnellsten Leser, aber sie sind bestimmt die engagiertesten. Jede Minute wird gesammelt. Jede Stunde zelebriert.      -->     Möchtest du wissen, wie viel Zeit du im Jahr mit Lesen verbringst? Dann melde dich doch für diese Gruppe an! Die „fleißigen Sammler“ Der SuB wächst und wächst und das Lesezimmer wird kleiner und kleiner.        -->  Du sammelst Bücher und möchtest wissen, wie viel Prozent vom SuB du dieses Jahr schaffst abzuarbeiten? Dann melde dich doch für diese Gruppe an!

    Mehr
    • 332
  • Island-Krimi

    Schattenwege

    ulistuttgart

    26. November 2017 um 14:17

    Schattenwege von Arnaldur IndridasonErschienen 2015 im Bastei Lübbe Verlag Zum Inhalt:In Island wird ein ehemaliger Polizist ermordet. In der Wohnung des Opfers findet die Kripo Bilder eines Falles,  der sich vor vielen Jahren ereignet hat. Konrad ermittelt und stößt auf einen ähnlichen Fall. Zwei Mädchen wurden in der Zeit des 2. Weltkrieges vergewaltigt und ermordet  bzw. als vermisst gemeldet. Die beiden Kollegen Flovent und Thorson ermitteln.  Der unbefriedigende Ausgang des Fallabschlusses lässt Thorson auch Jahre später keine Ruhe. Er rollt eigenhändig den Fall wieder auf, unternimmt Nachforschungen und wird dabei jäh gestoppt.Konrad sieht sich in der Pflicht,  die Untersuchungen für seinen ehemaligen Kollegen zu vollenden.Eigene Meinung:Wunderschönes Cover ! Geheimnisvolles InselflairDer Schreibstil ist, wie man ihn bereits von anderen skandinavischen Autoren kennt, für mein empfinden zum Teil etwas holprig. Was aber der interessanten Story keinen Abbruch tut.Die Geschichte wird in zwei Zeitsträngen erzählt. Diese Art die Gegenwart mit der Vergangenheit zu kombinieren gefällt mir eigentlich sehr gut. Jedoch wäre mir wichtig gewesen, bei einem Kapitelwechsel auch die Jahreszahl zu erfahren. So hat man erst im Laufe des Lesens bemerkt, um welchen Fall es sich gerade handelt.Die Erwähnung von übernatürlichen Dingen, Elfen und verborgenen Wesen fand ich zeitweise auch sehr suspekt. Zum Glück haben jedoch die beiden Polizisten auch klar gesehen,  dass es sich bei dem Verbrecher nur um eine menschliche Kreatur handeln kann.Resümee: Auch wenn ich beim Lesen zwischendurch immer mal wieder etwas unglücklich über den Schreibstil war, hat mir der Roman letztendlich sehr gut gefallen. Ich fand die Geschichte  über Familien,  Familiengeheimnisse und Vertuschungen sehr interessant und ich habe (trotz allem) Lust weitere Island-Krimis zu lesen. Schattenwege bekommt von mir  4 Sterne ⭐⭐⭐⭐

    Mehr
  • Damals und heute

    Schattenwege

    Bellastella

    23. February 2016 um 09:46

    Ein penionierter Kriminalbeamter geht aus Langeweile einem Fall eines ermordeten sehr alten Mannes nach und stößt dabei auf zwei Mordfälle im zweiten Weltkrieg. Auf der zweiten Zeitebene lesen wir über die Ermittlungen eines isländischen Beamten mit seinem Kollegen von der kanadischen Militärpolizei damals. Das fand ich zwar abwechslungsreich aber auch ein wenig verwirrend, denn ich wußte manchmal bei Beginn eines neuen Absatzes nicht gleich, wo ich denn jetzt wieder bin. Oder ich wunderte mich, daß ich schon wußte, was dem anderen Ermittler bzw. den anderen Ermittlern noch unbekannt war. Sehr interessant fand ich die Schilderung des isländischen Lebens während der Besatzung im zweiten Weltkrieg . Auch Mysteriöses ist dabei: Hatte das Medium damals wirklich eine richtige Eingebung? Und was hat es mit den Elfen und verborgenen Wesen auf sich? Also ein Krimi mit Mystery und Historie. Hat mir wirklich gut gefallen.

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks