Arnd Rüskamp

 4.2 Sterne bei 21 Bewertungen
Autor von Tod auf der Kohleninsel, Windstärke 10 und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Arnd Rüskamp

Arnd Rüskamp ist am südlichen Rand des Ruhrgebietes am Baldeneysee geboren. Er hat Publizistik studiert, war Reporter und Moderator, Soldat und Biker, Autor und Verleger. Heute verdient er sein Geld noch immer in den Medien, hat aber erkannt, dass sein berufliches Glück zwischen zwei Buchdeckeln liegt. Dort macht er für sich und seine LeserInnen Grenzerfahrungen zwischen Fiktion und Realität. Er lebt im Ruhrgebiet und in seiner Wahlheimat zwischen Schlei und Ostsee.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Arnd Rüskamp

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Windstärke 10 (ISBN:9783740805401)

Windstärke 10

 (4)
Erschienen am 18.04.2019
Cover des Buches Tod auf der Kohleninsel (ISBN:9783740800758)

Tod auf der Kohleninsel

 (5)
Erschienen am 24.05.2017
Cover des Buches Kielholen (ISBN:9783740802073)

Kielholen

 (3)
Erschienen am 29.06.2017
Cover des Buches Strand ohne Wiederkehr (ISBN:9783954519446)

Strand ohne Wiederkehr

 (3)
Erschienen am 23.06.2016
Cover des Buches Am Haken (ISBN:9783740803889)

Am Haken

 (2)
Erschienen am 28.06.2018
Cover des Buches Die Schlei-Diva (ISBN:9783954513635)

Die Schlei-Diva

 (2)
Erschienen am 20.08.2014
Cover des Buches KRIMMINI (ISBN:9783937787367)

KRIMMINI

 (2)
Erschienen am 21.09.2015
Cover des Buches KRIMMINI (ISBN:9783937787626)

KRIMMINI

 (0)
Erschienen am 16.05.2019

Neue Rezensionen zu Arnd Rüskamp

Neu

Rezension zu "Kielholen" von Arnd Rüskamp

Zwischen Priel und Pott
Bibliomarievor einem Monat

Hauptkommissarin Marie Geisler schafft es ganz gut, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen. Dafür sorgt auch das EMO, ein VW-Bus den ihr Chef ganz unbürokratisch zum Ermittlungsmobil ausbauen ließ. Inzwischen ist ihr Sohn schon 7 Jahre und bräuchte keine EMO mehr, aber Marie liebt und pflegt ihren Dienstwagen. Neben dem Fußball ist er ihr zweites Hobby. Zum Fußball kam sie früh während ihrer Kindheit und Jugend im Ruhrgebiet, aber nun lebt sie inzwischen wieder in ihrer alten Heimat zwischen Schlei und Ostsee.


Da etwas pikanter Fall kommt nun auf ihren Schreibtisch. Helge Meermann, ein Bauer und nebenbei noch der Besitzer des größten Bordells in der Umgebung wird tot auf seinem Acker gefunden und Marie hat die Auswahl zwischen vielen Motiven. Viel Feind – viel Ehr (wobei Ehre hier das falsche Wort ist) scheint Meermanns Motto gewesen zu sein und es gibt kaum einen, der dem Toten nachtrauert.
Die Kommissarin Marie ist eine Frau ganz nach meinem Geschmack, sympathisch und den Menschen zugewandt, aber auch zupackend wenn es sein muss. Endlich kommt ein Krimi mal mit einer Kommissarin daher, die nicht zwischen Neurosen, dumm-eitlen Vorgesetzten und einem chaotischen Privatleben lavieren muss. Ihre Ermittlungsansätze sind ganz reale Polizeiarbeit und einen Feierabend darf sie auch haben.


Ich habe ich bei diesem Regionalkrimi aus dem Emons Verlag von der ersten Seite an bestens unterhalten. Der Sprachstil und die Dialoge sind kurz und knackig. Das passt zu den beiden Regionen Küste und Pott. Gelungen wechselt sich Spannung mit schönen Landschaftsbeschreibungen und auch immer wieder mal mit einer witzigen Szene ab. So mag ich Kriminalromane mit einem regionalen Bezug.


Der Plot ist raffiniert und die Autor verblüfft den Leser immer mal wieder mit einer überraschenden Wendung, so bleibt die Spannung wirklich bis zum Ende des Buches hoch.
Neben der Hauptfigur, die mir wirklich besonders gut gefallen hat, schaffen auch die Nebenfiguren viel Atmosphäre. Sie sind alle durchweg gut charakterisiert.


Wieder einmal habe ich einen neuen Autor aus dem Emons Verlag entdeckt, auf dessen weitere Bücher ich sehr gespannt bin.

Kommentare: 3
142
Teilen

Rezension zu "Windstärke 10" von Arnd Rüskamp

Ist der Mord politisch motiviert oder geht es, wie so oft, um Eifersucht?
Ramgardiavor 3 Monaten

Ein Minister wird tot oben auf einem Windrad gefunden. Schon die Beschreibung, wie Marie in eine zur Leich hinaufgezogen wird, treibt mir den Angstschweiß auf die Stirn.
Schnell stellt sich heraus, dass der schöne Lothar heimlich mit einer verheirateten Frau zusammen ist, die auch bei einigen Geschäften als Strohfrau auftritt. Die Förderung für die  Windenergie hatte der Minister eingestellt und sich dadurch einige Freinde gemacht. So lernen wir den Vorstand des Bürgerwindparks Sehestadt kennen, der nicht gut auf Kronenburg zu sprechen ist.
Marie fährt zu Klärung des Falls mit ihrem EMO durch das östliche Schleswig-Holstein und einmel auch zu ihrem Vater ins Ruhrgebiet.
Gero Freiherr von Blohm möchte der politische Nachfolger von Kronburg in der Patei werden. Ein fieser Zeitgenosse, reich geboren und geschäftlich erfolgreich, glaubt er, er kann sich alles erlauben.
Trotz einer Gehirnerschütterung und gegen den Willen ihrer neuen Chefin bleibt Marie an dem Fall und natürlich wird sie ihn lösen.
Die Hauptkommisarin kümmert sich um ihren ehemaligen Chef, der todkrank ist und eiigt sich mit Karls Lehrerin und hat ein erfülltes Familienleben. Mir gefällt es, dass sie so problemlos mit ihrem Mann zusammen sein kann und dass ich an ihren Gedanken und Selbstgesprächen teilhaben darf. Denn Marie ist eine gute Denkerin, nicht nur beruflich.
Ich bin gespannt auf ihren nächsten Fall.

Kommentieren0
14
Teilen

Rezension zu "Tod auf der Kohleninsel" von Arnd Rüskamp

Das war nicht unbedingt meins…
abuelitavor 8 Monaten


Das war nicht unbedingt meins…und seltsamerweise kann ich es nicht mal ganz genau benennen, wieso und warum. Ach ja und dass es ein Krimi aus dem Ruhrpott ist, hat damit nichts zu tun, ganz im Gegenteil. Ich lese gerne solche Sachen aus Gegenden, die ich nicht oder nur wenig kenne.

Aber hier wurde ich nicht warm – mit niemanden. Der Ex-Polizist Theo Bosman ist eine Figur, mit der ich einfach wenig anfangen konnte und auch mit Betty konnte ich mich nicht anfreunden.

Spannend? Unterhaltsam? Fand ich leider nicht…aber lest selber, vielleicht geht es Euch ja ganz anders !


Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks