Arne Dahl Misterioso

(128)

Lovelybooks Bewertung

  • 161 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(38)
(59)
(27)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Misterioso“ von Arne Dahl

Kaum ist Paul Hjelm, Inspektor der Stockholmer Polizei, zur Sondereinheit für besonders schwierige Fälle berufen worden, da hat er es schon mit einem kaltblütigen Serienmörder zu tun: drei unbescholtene Geschäftsleute – hingerichtet mit Kopfschüssen aus nächster Nähe, nach einem präzisen Ritual. Eine erste Spur, die zu einer Geheimloge führt, erweist sich als Sackgasse. Ist womöglich die russische Mafia in die Morde verwickelt? Doch dann die heiße Spur: ein Jazzstück mit dem bezeichnenden Titel 'Misterioso' …

Habe leider abgebrochen

— JanineT
JanineT

Die frühen Werke sind oft die besten.

— frigomann
frigomann

Es war mir eine große (Lese)Freude, endlich den ersten Teil der Krimireihe von Arne dahl zu lesen!

— Buchhandlung_am_Schaefersee
Buchhandlung_am_Schaefersee

Guter Start der Ermittlungs Gruppe A. Macht Lust auf mehr!!!

— KerstinMC
KerstinMC

sehr gut, etwas anstrengend zu lesen, aber dadurch auch reizvoll

— mistellor
mistellor

Unglaublich langatmig, Herr Dahl hätte die Story in 100 Seiten weniger schreiben können. Hat mir gar nicht gefallen

— Frostkoeddel
Frostkoeddel

Sehr spannend!!!!

— 22an08
22an08

Auftakt der Krimireihe um Paul Hjelm. Sprachlich das bisher schönste Buch davon und auch sonst absolut spannend. Empfehlung für Krimifreunde

— Frischmilch
Frischmilch

Stöbern in Krimi & Thriller

SOG

Wenn die Justiz versagt und der Wunsch nach Vergeltung die Jahre überdauert - spannender Krimi mit plausiblen Wendungen.

jenvo82

Balearenblut

Ein Krimi, der spannend ist und bei einem das Reisefieber weckt

Annabeth_Book

Finster ist die Nacht

3. Fall für Detectiv Macey Greely

Buchverschlinger2014

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

Gottes rechte Hand

Spannender Thriller - beklemmend und aktuell!

miriamB

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krimi ist halt nicht mein Fall

    Misterioso
    JanineT

    JanineT

    27. February 2017 um 20:09

    Ich habe dieses Buch als Hoerbuch von Audible.de geschenkt bekommen. Ieder habe ich nach ein paar Stunden abgebrochen, weil ich die Geschichte total langweilig fand. Es passiert einfach nichts aufregendes, es wird die ganze Zeit nur geplappert. Auch redete mir der Sprecher viel zu schnell, so dass es mir schwer viel, mir all diese ungewohnten schwedischen Namen zu merken. Wahrscheinlich haette ich damit mehr Erfolg gehabt, wenn ich das Buch als Papierformat in den Haenden gehalten haette. Aber da Krimi sowieso gar nicht mein Fall ist, hat es mich dann bald auch nicht mehr interessiert, wer was ist und warum macht.

    Mehr
  • Misterioso

    Misterioso
    Bokmask

    Bokmask

    26. August 2015 um 02:04

    Dieses Buch ist der Auftakt zu eine Serie um das A-Team, diese Reihe umfasst 10 Bände. Nach der vorliegenden Geschichte bin ich sehr geneigt diese Reihe weiter zu verfolgen. Habe ich doch ohne es eigentlich zu wissen, schon einen weiteren Teil in meinem SUB stehen. Paul Hjelm ist wirklich nicht zu beneiden. Nachdem er eine Geiselnahme in einer Amtsstube beenden konnte, wird er von Internen Ermittlern der Polizei in die Mangel genommen. Und um ein Exempel zu statuieren wird er von Dienst suspendiert. Doch kurz dem Rauswurf wird er von einem Kommissar aus der Hauptstadt angesprochen, ob er mit Lust dazu hätte in einer Sondereinheit mitzuwirken. Hjelm nimmt an, bevor er ganz auf der Straße sitzt. Doch seinem Familienleben kommt diese Entscheidung nicht zugute. Er steckt mit seiner Frau in einer Krise und er weiß nicht wie er die bewältigen soll. So wirft er sich mit aller Kraft in seine neue Aufgabe. Drei Geschäftsleute aus der Hochfinanz werden alle auf die gleiche Weise regelrecht hingerichtet. Und es stellt sich heraus das es weitere Opfer geben könnte. Doch alle Ermittlungen verlaufen im Sande oder zeigen das es der falsche Ansatzpunkt ist. Hjelm will schon aufgeben und das Handtuch werfen, da taucht eine Musikkassette auf und zwei Kollegen erkennen ein Jazztitel der ziemlich selten sein soll. Von da an nimmt die Geschichte noch mehr Fahrt auf, als sie eh schon hatte. Arne Dahl versteht es ausgezeichnet mit den Gedanken seiner Leser zu spielen, setzt Wendungen ein die ich niemals gedacht hätte. Die skandinavische Melancholie ist in diesem Roman auch nicht so stark vertreten wie in anderen Romanen. Die Aufklärung dieses Falls war dann völlig anders als erwartet. Und ich bin sicher das ich in dieser Reihe weiter lesen werde.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Toller Reihenauftakt, größte Lesefreude

    Misterioso
    Buchhandlung_am_Schaefersee

    Buchhandlung_am_Schaefersee

    09. March 2015 um 09:45

    Endlich konnte ich den ersten Fall der A-Gruppe lesen. Nachdem ich schon einige andere Bücher der Reihe mit großer Begeisterung gelesen habe, war es toll zu erfahren, wie das Team zusammenkommt und sich kennenlernt. Diese Charaktere machen einfach große Freude! Der Fall war auch interessant. Zwischen Mafia, Geheimbünden und Wirtschaftskrise wird spannend ermittelt. Vor allem hat mir an diesem Fall gefallen, dass jeder Schritt der Ermittlungen nachvollziehbar war. Oft fällt den Kommissaren in Kriminalromanen ja irgendeine Eingebung vom Himmel, weswegen sie auf die entscheidende Spur stoßen. Nicht so in "Misterioso". Logische Recherche und eigenwillige Ermittler, die gelgentlich über's Ziel hinausschießen, lösen nach harter Arbeit den Fall. Hieran erkennt man aber auch: Es handelt sich bei "Misterioso" nicht um einen Thriller, wie der Klappentext andeutet. Es ist ein klassischer Polizeiroman, ein Spitzenkrimi. Wer also thrillermäßige Hochspannung sucht, ist mit "Misterioso" wahrscheinlich nicht zufrieden. Krimileser mit einem Faible für guten Stil und intelligente Fälle werden dieses Buch aber lieben. Einen Punkt Abzug gibt es von mir nur, weil ich weiß, dass in den nächsten Bänden die Fälle noch wesentlich interessanter werden und sein Stil noch ein wenig aufregender.

    Mehr
  • Rezension zu "Misterioso" von Arne Dahl

    Misterioso
    Misteringreen

    Misteringreen

    25. August 2012 um 10:34

    Misterioso ist definitiv kein Buch um es mal eben nebenbei zu lesen.Die wechselnden Erzählperspektiven werden dem Leser nicht vorgekaut geliefert, sondern müssen selber "entdeckt" werden. Gerade aus diesem Grund hat mich dieses Buch sehr gefesselt. Die vielen Chraktere empfinde ich nicht als negativ, ganz im Gegenteil, durch sie wird diese Geschichte erst zu dem was Sie ist, menschlich. Sehr positiv fand ich auch dass die Spannung sehr lange aufrecht erhalten wurde, sich nicht wie üblich steigerte sondern eher in Wellen verlief. Alles in allem ein gelungener Einstand von Arne Dahl, der mich sofort überzeugt hat auch das zweite Buch zu erwerben.

    Mehr
  • Rezension zu "Misterioso" von Arne Dahl

    Misterioso
    fcbfrosch

    fcbfrosch

    22. January 2012 um 19:35

    Inhalt Sein erster Fall beim Sonderkommando der Kripo Stockholm stellt Paul Hjelm vor eine schier unlösbare Aufgabe: Drei schwedische Geschäftsleute sind auf dieselbe kaltblütige Weise hingerichtet worden - mit einem Kopfschuss aus nächster Nähe. Erste Spuren zu einer Geheimloge wie auch zur russischen Mafia erweisen sich als Sackgasse. Wäre da nicht seine attraktive Kollegin Kerstin, hätte Paul Hjelm längst das Handtuch geworfen. Doch dann die heiße Spur: ein Jazzstück mit dem Titel "Misterioso" . Meine Bewertung: Mir wurde diese Krimireihe des schwedischen Autors sehr ans Herz gelegt, mit den Worten, dass es aber nicht ganz einfach zu lesen wäre. Diese Aussage kann ich nach meiner Lektüre absolut bestätigen. "Misterioso" ist auf keinen Fall ein 0815-Krimi, der innerhalb weniger Stunden verschlungen ist. Dies ist einerseits auf die teilweise breit und umfangreich geschilderte Handlung zurückzuführen. Sämtliche Ermittlungsrichtungen werden für den Leser nachvollziehbar beschrieben und so bekommt man auch einen Eindruck davon, wie langwierig Polizeiarbeit sein kann. Es wird definitiv ein realistischeres Bild davon gezeichnet, als dies bei der Masse an Krimis der Fall ist. Andererseits legt Dahl auch großen Wert auf eine vielschichtige Darstellung beteiligter Ermittlungsbeamter des Sonderkommandos, einschließlich der Hauptfigur Paul Hjelm. Dabei schafft der Autor nicht nur oberflächliche Charaktere, sondern gibt seinen Lesern die Chance, hinter die Masken zu blicken. Es zeichnet sich ein scharfes Bild einer bunt zusammengewürfelten Gruppe an Ermittlern, die alle Tiefs im Leben durchgemacht haben, oder zum Zeitpunkt der Geschichte durchstehen, aber trotzdem oder genau deswegen so wertvoll für das Lösen der Fälle sind: jeder auf seine Weise und unentbehrlich. Der Zusammenhang zwischen subjektiver Wahrnehmung und deren Konsequenzen ist mir in keinem Thriller zuvor so aufgefallen, wie bei diesem Buch, besonders im Bezug auf den Täter. In der Soziologie ist das sogenannte Thomas-Theorem sehr bekannt, was besagt: "Wenn die Menschen Situationen als wirklich definieren, sind sie in ihren Konsequenzen wirklich". Ich meine, das hat Dahl bei seiner Täterkonstruktion absolut fabelhaft getroffen. Er erscheint mir als sehr scharfsinniger Beobachter. Abstriche kann ich nur dahingehend machen, dass vom groben Strickmuster der Lösung eines Kriminalfalles kaum abgewichen wird. So ähnelt das Finale dem, was bereits aus anderen Fällen bekannt ist. Trotzdem schaffte es Dahl, dass die Identität des Täters für mich bis zur Aufklärung im Geheimen blieb. So gesehen, ist das wirklich ein Abstrich, mit dem ich leben kann. Insgesamt weben sich alle - noch so unwichtig erscheinenden - dünnen Fäden im Buch am Ende zu einem richtigen Strick zusammen. Das ist für mich eine sehr hochgeschätzte Erkenntnis. Mein Fazit: Arne Dahl schafft mit seinem ersten Band eine solide Grundlage für die weiter folgenden Fälle. Feinsinnig beschreibt er Situationen, Gefühle, Beziehungen und Dinge, wie man es kaum besser könnte. Und so findet sich auch sehr viel Wortwitz und Ironie in seinem Text, was man oft erst beim zweiten oder dritten Blick entdeckt. Sein Ermittlerteam konturiert er sehr tiefgründig und wenn man vielleicht vom Fall an sich ein paar Abstriche machen muss, lernt man doch Menschen kennen, die man im wahren Leben sehr schätzen würde.

    Mehr
  • Rezension zu "Misterioso" von Arne Dahl

    Misterioso
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. April 2011 um 20:30

    Der Ermittler Paul Hjelm hat grad beruflich wie privat eine „etwas“ schwere Zeit (seine Frau ist von zu Hause ausgezogen, und im Beruf trifft er eine Entscheidung, die ihn in nicht allzu gutem Licht dastehen lässt) – da verwundert es ihn selbst etwas, als er überraschend zu einer neuen Einheit bei der Kripo berufen wird, die eine mysteriöse Mordserie aufklären soll: Kurz hintereinander sind mehrere hochrangige Geschäftsleute tot aufgefunden worden. Alle wurden sie nachts mit zwei Kopfschüssen ermordet, Spuren gibt es keine und die Opfer waren jeweils alleine, es gibt also auch keine Zeugen, die irgendwelche Beobachtungen hätten machen können. Entsprechend breit muss die Einheit, in der Polizisten aus ganz Schweden zusammenarbeiten, ermitteln: Kannten sich die Opfer irgendwie, sei es beruflich oder privat? Zwei heiße Spuren gibt es schon bald: Alle drei waren Mitglieder einer Geheimloge, und sie saßen Anfang der 1990er Jahre gleichzeitig gemeinsam in einigen Aufsichtsräten. Doch lässt sich daraus tatsächlich irgendein Mordmotiv ableiten? Oder hat doch die russisch-estnische Mafia ihre Finger im Spiel? Zunächst scheinen alle Spuren ins Leere zu verlaufen, doch schließlich wird der Täter kurz nach der Tötung des letzten Opfers von dessen Tochter überrascht und vergisst bei seiner Flucht eine Kassette im Player: Das Jazzstück „Misterioso“ von Thelonious Monk. Und endlich haben die Ermittler eine heiße Spur… Wir haben es hier mit einer manchmal etwas verschlungenen Handlung zu tun, bei der es einige falsche Fährten gibt und die absolut nicht vorhersehbar ist. Auch wenn man sich manchmal konzentrieren muss, um die verschiedenen Personen und die Verbindungen zwischen ihnen auseinanderhalten und wiedererkennen zu können, macht das Lesen wirklich Spaß – es bleibt bis zum Schluss spannend, und die recht skurril geratenen Charaktere tun ihr Übriges dazu (auch wenn da manchmal nur ein schmaler Grat zur Albernheit ist…). Ist auf jeden Fall lesenswert, die Reihe werde ich bei Gelegenheit mal weiterverfolgen.

    Mehr
  • Rezension zu "Misterioso" von Arne Dahl

    Misterioso
    smutcop

    smutcop

    22. August 2010 um 16:51

    Da hat Arne Dahl eine sympathisch, verrückte Truppe ins Leben gerufen. Die Fälle um den schwedischen Kriminalen Paul Hjelm sind locker, flockig, spannend. Kein Thriller sondern solide Krimiware a la Tatort. Das Ganze eben bloß in Schweden. Nicht so düster und morbide wie Wallander, eben frisch und bisweilen auch mit Witz gilt es einen Serienmörder aufzuhalten, der Großindustrieellen auflauert und hinrichtet. Ein Opfer der Wirtschaftskrise? Mafia? Linke? und warum läuft immer diese alte Jazzaufnahme?? Kurzweilig zu lesen. Wie immer sollte man die Chronologie der Bücher beachten.

    Mehr
  • Rezension zu "Misterioso" von Arne Dahl

    Misterioso
    Winterzauber

    Winterzauber

    21. June 2010 um 08:21

    Tolles Buch, der erste Teil einer Serie von insgesamt 10 Büchern, wovon immerhin schon 8 erschienen sind. Ich würde die Bücher schon unter intelligente Krimis einordnen. Allerdings auch ein Krimi, den man nicht mal so eben flüssig weglesen kann, wie es bei vielen anderen der Fall ist, ich habe für das Buch fast 3 Wochen gebraucht, wenn man allerdings einmal im Thema ist, empfielt es sich, die anderen Bücher sofort hinterher zu lesen. Ich habe mir am Anfang sogar Notizen gemacht, damit ich die Personen sofort vor Augen habe. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, nach Stieg Larsson, was natürlich nicht vergleichen kann, einer der besten Krimiserien, die ich je gelesen habe. Arne Dahl ist total klasse !!! Die Kriminalfälle kommen natürlich auch nicht zu kurz, aber das Hauptthema ist die Zusammenarbeit des A-Teams, wie die Sondereinheit genannt wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Misterioso" von Arne Dahl

    Misterioso
    dyke

    dyke

    13. November 2009 um 16:26

    Ein Kosovoalbaner nimmt auf dem Ausländeramt Geiseln, da er und seine Familie abgeschoben werden sollen. Paul Hjelm, ein schwedischer Kommissar macht dem durch eine Schuß in die Schulter des Geiselnehmers ein Ende. Er wird von den Medien als Held gefeiert, aber die „Innere Abteilung“ legt ihm dabei diverse Dienstvergehen zu Last und Paul Hjelm droht die Entlassung. Doch plötzlich wird ihm ein Job in einer Sonderkommission, der „A-Gruppe“ angeboten, dafür wird alles was war vergessen. Natürlich sagt er zu und sitzt Stunden später bereits mit weiteren 4 Männern und einer Frau in der ersten Besprechung. Seines neuen Chefs. Zwei schwedische Unternehmer sind in ihren Wohnungen durch je zwei gezielte Schüsse in den Kopf getötet worden. Das Szenario ist das gleiche und beide Male hinterlässt der Täter keine Spuren, nicht einmal die Kugeln. Ist hier ein Serientäter am Werk? Das herauszufinden ist die Aufgabe der neuen A-Gruppe. Paarweise werden die Aufgaben verteilt, um die Schnittpunkte im Leben der beiden Toten zu finden. Davon gibt es einige und folgt der Mörder seinem bisherigen Muster könnte es bald einen dritten Toten geben. Es zeigt sich bald ein Netz von Spuren, die von Geheimorden bis zur russisch-estnischen Mafia führen. Nur welche Spur führt zum Mörder?? Schon öfter habe ich von den Krimis von Arne Dahl nur gutes gehört und neulich in der kleinen Buchhandlung das erste Kapitel des Romans (4 Seiten) gelesen und musste ihn haben. Ich habe nicht viele Krimi-Debüts gelesen, die besser waren. Ein furioser Roman, indem die vielen Wege und Irrwege der Ermittler im Mittelpunkt stehen, die persönlichen Befindlichkeiten der Akteure nur der Abrundung der Charaktere dienen. Die Vielzahl der möglichen Motive und der Spuren verlangt dem Leser mehr Konzentration und Mitdenken ab, als man es gemeinhin von Krimis gewohnt ist. Der Autor muss über ein breites Spektrum an (Spezial-)Wissen verfügen, das er bei jedem Motive und jeder Spur demonstriert, Und so ganz nebenbei werden die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen schwedischen Verhältnisse und Zusammenhänge von Anfang der 90er (der großen schwedischen Krise) bis Ende des vorigen Jahrhunderts eingeflochten. Als Fan der Schweden Sjöwall/Wahlhöö und ihres Kommissars Beck habe ich für mich endlich den einzigen, wahren Nachfolger dieses großen Duos gefunden. Geschrieben am 02.06.2005

    Mehr
  • Rezension zu "Misterioso" von Arne Dahl

    Misterioso
    LxNRG

    LxNRG

    22. July 2009 um 20:38

    Ein guter und solider Krimi und ein schöner Einstieg in die "A-Gruppe". Dass der Autor noch viel mehr kann, wird er in späteren Büchern beweisen.

  • Rezension zu "Misterioso" von Arne Dahl

    Misterioso
    Hasewue

    Hasewue

    05. April 2009 um 17:59

    Der Auftakt zu Arne Dahls Reihe um die A – Gruppe mit den Sonderermittlern Paul Hjelm und Kerstin Holm, „Misterioso“ ist sehr gelungen. Dahls Schreibstil finde ich wirklich sehr gut und durch einige witzige Passagen wird die ganze Handlung um einen Serienmord erst unterhaltsam und lebendig. Trotz einiger zäheren Teile war doch genug Spannung in der Geschichte enthalten. Durch verschiedene Handlungsstränge, welche Dahl bis zum Ende perfekt und stimmig verbindet, bleibt die Neugier des Lesers erhalten und dieser wird weiterhin an die Geschichte gebannt. Auch gewinnt man beim Lesen gute und auch zahlreiche Einblick ins Privatleben der Ermittler. Der Leser kann sich dadurch gut mit den verschiedenen Charakteren identifizieren und erfährt etwas über die Gefühle und Probleme der einzelnen Personen. Letztendlich wirkt alles sehr glaubwürdig. Ein guter, unterhaltsamer Kriminalroman.

    Mehr
  • Rezension zu "Misterioso" von Arne Dahl

    Misterioso
    Jens65

    Jens65

    01. June 2008 um 01:09

    Typisch schwedisch, natürlich: düster, melancholisch, humorvoll, aber mir hat es gefallen: ein neu gegründetes Team von Ermittlern, grundverschiedene Charaktere, die sich fast widerstrebend aufeinander einlassen, um einen Serienmörder zu fassen. Das Buch lebt weniger von der Handlung, dafür spielt Kommissar Zufall eine zu große Rolle; es sind die Charaktere, allen voran der gebrochen Held Paul Hjelm, die den Reiz ausmachen. Letztlich ist Misterioso aber vor allem eines: Ein hervorragend geschriebener, spannender und glaubhaft dargestellter Krimi. Wer sich für die Bücher aus der Krimireihe rund um Paul Hjelm interessiert, der sollte unbedingt mit "Misterioso" beginnen. Erfährt man doch hier mehr über die vielen Personen aus der A-Gruppe, was einem bei den später erschienenen Werken sehr weiterhilft.

    Mehr