Arne Dessaul

 4 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Trittbrettmörder, Helmut Jordan / 50 und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Helmut Jordan / 50

 (10)
Neu erschienen am 20.08.2018 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von Arne Dessaul

Helmut Jordan / 50

Helmut Jordan / 50

 (10)
Erschienen am 20.08.2018
Trittbrettmörder

Trittbrettmörder

 (11)
Erschienen am 06.07.2016
Bauernjäger

Bauernjäger

 (5)
Erschienen am 05.07.2017

Neue Rezensionen zu Arne Dessaul

Neu
Zuzi1989s avatar

Rezension zu "Helmut Jordan / 50" von Arne Dessaul

Krimi, mit trockenem Humor
Zuzi1989vor einem Monat

Klappentext
Die Universität Bochum will ihren 50. Geburtstag feiern. Im Mittelpunkt steht eine Parade von 50 Universitätsmitgliedern der Stunde null. Doch scheinbar möchte irgendjemand verhindern, dass alle 50 daran teilnehmen.
Kriminalhauptkommissar Helmut Jordan, Leiter der Kripo Wolfenbüttel, hilft seinem Bochumer Kollegen Henning Schmitt bei der Suche nach dem Täter. Denn eine der Spuren führt in die Wolfenbütteler Herzog-August-Bibliothek und von dort geradewegs in die Oker.
Die Suche ist alles andere als einfach, denn der Täter hat offenbar verschiedene Strategien, Leute von der Parade fernzuhalten.

Meinung
Das Cover verrät nicht wirklich viel, ist aber in seiner Einfachheit hervorragend gelungen

Arne Dessaul hat einen durchwegs flüssigen Schreibstil. Er kann durchwegs den Spannungsbogen halten, mit ein paar Abweichungen, was mich aber persönlich nicht gestört hat. Nur ab und an waren es mir zuviele Details, dies minderte aber meine Bewertung nicht 

50 ist der 3. Fall von Helmut Jordan, Kriminalhauptkommissar in Wolfenbüttel, wo auch der erste Tote aufgefunden wird, aber jeder meint es war ein Unfall, deswegen wird nicht ermittelt. Anders sieht es in Bochum aus dort steht nämlich die 50 Jahresfeier der Uni Bochum an und alles gerät außer Ufer

Die Charaktere werden gut beschrieben, überhaupt weil man zu Beginn, ein Personenregister hat, aber wir genießen Einblicke in die Privatsphäre, aber auch in beruflichen Tätigkeiten der Protagonisten.

Mir besonders gefiel der trockene Humor. Man hatte zwar schon von Beginn an, die Vermutung wer dahinter stecken könnte, aber Dessaul's Geschick, brachte er einen immer auf andere Annahmen und so wusste man erst zum Schluss sicher, wer dahinter steckt. Aber auch der Schluss war überraschend, mit diesem habe ich eindeutig nicht gerechnet

Fazit
Ein Buch mit trockenem Humor. Ein Buch, das man in einem Durchliest. Ein Autor, der sein Geschick versteht

Kommentieren0
7
Teilen
Doreen_Klauss avatar

Rezension zu "Helmut Jordan / 50" von Arne Dessaul

Verletzte Gefühle
Doreen_Klausvor einem Monat

Ich bin bei diesem Krimi wieder meiner Eigenart treu geblieben Reihen immer irgendwo mittendrin anzufangen. Hier ist es das dritte Buch um den Kriminalhauptkommissar Helmut Jordan. Der Autor macht mir den Einstieg leicht, denn das Buch kann super solo gelesen werden. Es gibt ab und an Bezüge und Hinweise auf die Vorgänger, die fehlenden Kenntnisse hindern aber den Lesespaß keineswegs, im Gegenteil, machen sie doch Lust auf mehr.


Der Stil des Autors ist eigen, wie ich finde. Er schreibt flott und mit Wortwitz, ohne dabei ins Komische abzurutschen, immer den Krimiplot im Hinterkopf. Die Handlungsstränge sind teils sehr ausschweifend und manchmal etwas verwirrend. Die Figuren speziell und liebevoll skurril gezeichnet mit ihren Eigenarten und Macken. Es gibt gleich bei der Einführung der Figur einen tiefen Einblick in den fürs Buch wichtigen Hintergrund. Ich mag sowas. 
Die Gedanken-bzw Handlungssprünge innerhalb der Geschichte sind für Erstleser leicht gewöhnungsbedürftig, aber man kann sich sicher sein, dass der Autor damit etwas bezweckt. 

Im Mittelpunkt der Geschichte steht der 50. Geburtstag der Uni Bochum, mit dem sich ein renommierter, aber ungeliebte Professor profilieren will. Als es bei einigen der geladenen Gästen zu Unfällen kommt, sieht erstmal niemand einen Zusammenhang. Erst als ein Gast in Bochum verschwindet und sich als in Wolfenbüttel gefundene Leiche herausstellt, kommen die Ermittlungen ins Rollen. Die kompliziert konstruierte Geschichte nimmt ihren Lauf und immer wenn die Kommissare und der Leser glauben die Lösung zu kennen, macht der Autor gekonnt einen Bogen. 
Der Festakt zum Geburtstag geht mit einem großen Knall über die Bühne und bietet zu dem noch Stoff für den vierten Teil.


Kommentieren0
20
Teilen
VickisBookss avatar

Rezension zu "Trittbrettmörder" von Arne Dessaul

Kriminalroman der überzeugt
VickisBooksvor einem Monat

Erst einmal möchte ich mich nochmal herzlich Bedanken, das ich das Buch kostenlos von Herrn Dessaul zur Verfügung gestellt bekommen habe. Mit Freude war ich auf das erste Buch des Autoren gespannt. Am Anfang war es ein wenig schwer für mich in das Buch rein zu kommen, da es viele Protagonisten in dem Buch gibt. Außerdem geht es am Anfang viel um Landwirtschaft, was nun wirklich nicht eins meiner Lieblingsthemen ist. Da ich aus Braunschweig komme, kamen mir viele Schauplätze in dem Buch bekannt vor. Wolfenbüttel ist eben nur ein Katzensprung von uns entfernt und gestern war ich erst wieder dort. Deswegen ist es umso schöner ein Buch aus der Region zu lesen.

Nachdem der Tod des Landwirtes Hanno Ackermann noch nach einem Unfall aussieht, ist der Tod von Ellen Berning-Schäfer sonnenklar. Es handelt sich um MORD. Deswegen kommt der Protagonist Helmut Jordan ins Spiel, er ist Hauptkommissar und hat einen sehr sympathischen Charakter. Die Ermittlungen werden von Herrn Dessaul sehr genau beschrieben genauso wie die Umgebung in der die Handlungen spielen. Der Schreibstil ist sehr ausführlich und jedes Detail ist durchdacht.

Fazit: Ich empfand den Kriminalroman als sehr spannend. Leider waren manche Dinge zu sehr und zu lang ausgetragen, bis man auf den Punkt kam verging einige Zeit. Dennoch würde ich das Buch jedem Krimi-Fan empfehlen.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
A
Hallo liebe Lovelybooker!

Mein dritter Krimi, er heißt ganz schlicht "50", ist gerade erschienen, und ich möchte gern mit euch darüber sprechen. Fünf von euch schenke ich ein Buch. Aber mitmachen können natürlich alle. Das Buch kann online gekauft werden (Taschenbuch und E-Book), hier und da im Buchhandel (Taschenbuch) oder direkt bei mir (Taschenbuch). Zurzeit entsteht sogar noch ein Hörbuch.

Inhalt

Darum geht's in "50", in aller Kürze:

Die Ruhr-Uni Bochum will ihren 50. Geburtstag feiern. Im Mittelpunkt steht eine Parade von 50 Universitätsmitgliedern der Stunde null. Doch scheinbar möchte irgendjemand verhindern, dass alle 50 daran teilnehmen.

Kriminalhauptkommissar Helmut Jordan, Leiter der Kripo Wolfenbüttel, hilft seinem Bochumer Kollegen Henning Schmitt bei der Suche nach dem Täter. Denn eine der Spuren führt in die Wolfenbütteler Herzog-August-Bibliothek und von dort geradewegs in die Oker.

Die Suche ist nicht einfach, denn der Täter hat offenbar verschiedene Strategien, Leute von der Parade fernzuhalten.


Freiexemplare

Bis zum 5. September 2018 könnt ihr euch für ein Freiexemplar bewerben, dafür müsst ihr folgende Frage beantworten:

Wie heißen meine ersten beiden Krimis und wo spielen sie?

Die fünf Gewinnerinnen und Gewinner werden am 6. September 2018 bekanntgegeben, dann verschicke ich auch direkt die Bücher. Sobald ihr im Besitz des Krimis seid, könnt ihr reinlesen und eure Meinungen posten. Ich habe ein paar Unterthemen festgelegt und versuche regelmäßig, mitzudiskutieren und/oder Fragen zu beantworten.

Wer das Buch bereits gekauft oder kein Losglück hat, ist natürlich ebenfalls herzlich eingeladen. Solltet ihr gewinnen, würde ich mich über eine Rezension freuen.

Noch ganz wichtig: Auch wenn ihr Helmut Jordans andere Fälle noch nicht kennt, könnt ihr euch für diese Leserunde bewerben. "50" ist auch ohne die Vorgänger-Bücher zu kennen, gut zu lesen.  

Ich freue mich auf einen regen und intensiven Austausch mit euch und bin gespannt auf eure Eindrücke. Und bitte habt etwas Geduld mit mir: Es ist meine erste Leserunde ...

Liebe Grüße aus Bochum

Arne

PS: Kennt ihr meine Seite auf Instagram?
https://www.instagram.com/arnedessaul/

Doreen_Klauss avatar
Letzter Beitrag von  Doreen_Klausvor einem Monat
;-)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Arne Dessaul wurde am 29. September 1964 in Wolfenbüttel (Deutschland) geboren.

Arne Dessaul im Netz:

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks