Arne Peters Bloß nicht in Tüdel kommen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bloß nicht in Tüdel kommen“ von Arne Peters

„In Tüdel kommen", sagt der Norddeutsche wenn er durcheinander gerät. Und Arne Peters ist ordentlich in Tüdel gekommen - damals im Winter 2009. Gerade mal 44 Jahre alt ist er, als er die Diagnose „Parkinson" erhält. Was wird nun aus seiner erst wenige Wochen alten Ehe? Was aus seinem Beruf als Kameramann? Wie hoch ist die Lebenserwartung eines Parkinsonpatienten eigentlich? Er weiß nicht viel über diese Krankheit. Eigentlich weiß er nur eines: Sie ist unheilbar. Fünf Jahre später - im März 2014 - begibt er sich auf eine Reise in eine ihm bis dahin unbekannte Welt: Sein erster Kuraufenthalt in einer neurologischen Klinik. Mit Leichtigkeit und norddeutschem Humor beschreibt er die bewegenden, heiteren und tröstlichen Erlebnisse dieser vierwöchigen Reise.

Stöbern in Romane

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

Sonntags in Trondheim

Das Auseinanderleben der Familie Neshov

mannomania

Sommer unseres Lebens

Schöne Sommerlektüre

MissB_

Der Sommer der Inselschwestern

...Drei Frauen, die sich wundervoll ergänzen! Gefühlvoll & mitreißend...

Buch_Versum

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen