Arne Ulbricht

 4,5 Sterne bei 59 Bewertungen
Autor von Schilksee 1990, Luna und weiteren Büchern.
Autorenbild von Arne Ulbricht (©Daniel Schmitt)

Lebenslauf von Arne Ulbricht

Arne Ulbricht, geboren 1972 in Kiel, lebt nach Stationen in Tübingen, Hamburg, Berlin, Nancy, Paris und Wuppertal momentan mit seiner Familie in Schweden. Bisher sind von ihm Sachbücher zu Bildungsthemen, drei Romane, ein Kurzgeschichtenband und ein Kinderbuch erschienen. Sein Roman über den Schriftsteller Guy de Maupassant ist ins Französische übersetzt worden. Wie vermutlich alle Autoren liest er viel, vor allem amerikanische Gegenwartsautoren und französische BDs (= Comics).  Und er geht gern in die Oper und ins Theater, hat eine Schwäche für bestimmte Serien, liebt Frankreich, trinkt gern Rotwein und war früher ein guter Taekwondo-Kämpfer. Inzwischen lässt er das Training seinem Alter entsprechend eher ruhig angehen...

Botschaft an meine Leser

Ich finde es herrlich, mich mit einem Buch in der Hand aufs Sofa zu verkriechen und mich in eine andere Welt katapultieren zu lassen. Vielleicht kennt ihr dieses rauschhafte, befreiende Gefühl ja auch...

Alle Bücher von Arne Ulbricht

Cover des Buches Schilksee 1990 (ISBN: 9783948887032)

Schilksee 1990

 (17)
Erschienen am 10.09.2020
Cover des Buches Luna (ISBN: 9783825151836)

Luna

 (15)
Erschienen am 21.08.2019
Cover des Buches Aulaskimo (ISBN: 9783948887216)

Aulaskimo

 (10)
Erschienen am 10.01.2022
Cover des Buches Nicht von dieser Welt (ISBN: 9783943767582)

Nicht von dieser Welt

 (9)
Erschienen am 26.02.2016
Cover des Buches Maupassant (ISBN: 9783943767797)

Maupassant

 (2)
Erschienen am 19.05.2017
Cover des Buches Lehrer - Traumberuf oder Horrorjob? (ISBN: 9783525701478)

Lehrer - Traumberuf oder Horrorjob?

 (4)
Erschienen am 17.01.2013

Neue Rezensionen zu Arne Ulbricht

Cover des Buches Aulaskimo (ISBN: 9783948887216)miaminas avatar

Rezension zu "Aulaskimo" von Arne Ulbricht

Zu empfehlen!
miaminavor 6 Monaten

Der Titel des Buches wird, aufgrund des Schwarz-Weiß gewählten Hintrrgrunds, total hervorgehoben. Dadurch spricht einen das Buch wirklich an!

Die Geschichte der Hauptcharaktere Xenia und Klaas nimmt einen total mit. Durch den Schreibstil und den Perspektivenwechsel kann man sich sowohl in Xenia, als auch Klaas hineinversetzen. Der Leser hat die Möglichkeit ihre Gedankengänge, Ängste und Wünsche versuchen nachzuvollziehen, oder auch schlecht zu heißen. Der Leser hat auch die Chance, sich mit einem der Charaktere zu identifizieren. Ich persönlich konnte mich etwas in Xenia wiedererkennen. Das Buch kann ich eigentlich jedem empfehlen, mitreißender ist es natürlich für Leser, die selbst Eltern sind. Da kann man sich dann nochmal stärker fragen: "Wie würde ich reagieren? Wie würde ich mit der Situation umgehen? Und wie würde sich unsere Beziehung (falls denn eine vorhanden ist) deswegen verändern? Würde Sie trotzdem standhalten?

Hat super viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen und kann es nur weiterempfehlen!

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Aulaskimo (ISBN: 9783948887216)lenikss avatar

Rezension zu "Aulaskimo" von Arne Ulbricht

Ein Roman mit Herz und Tiefsinn
leniksvor 6 Monaten

Das Buch ist ausgelesen und es hat mir sehr gefallen. Xenia und Klaas möchten mit ihren beiden kleinen Kindern in den Zoo. Am Bahnhof dürfen sie dann trotz Protest der Mutter mit der Bahn die ein. Station vorfahren. Aber dann haben die nächsten Bahn Verspätung...  Neun spannende Kapitel und ein Epilog erzählen von Angst und Bangen der Eltern, weil sie die Kinder nicht finden und ihren Selbstzweifeln auch dem Partner gegenüber. Gefallen hat mir auch das es in Berlin spielz und man die Gegend kennt. Sehr schön geschrieben. Von mir bekommt das Buch fünf Sterne und eine Leseempfehlung. 

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Aulaskimo (ISBN: 9783948887216)rewarenis avatar

Rezension zu "Aulaskimo" von Arne Ulbricht

Schuld
rewarenivor 6 Monaten

Obwohl Xenia nicht begeistert davon ist, ihre beiden kleinen Kinder Linus 7 Jahre und Meret 4 Jahre, eine Station mit der S- Bahn alleine fahren zu lassen, stimmt sie den Vorschlag von ihrem Mann Klaas widerwillig zu. Was soll schon passieren, wenn die Eltern eine Bahn später nehmen und die Kinder wie versprochen auf sie warten werden? Doch eine Störung im Fahrbetrieb verzögert die Abfahrt der Eltern und als sie an der nächsten Station ihre Kinder suchen, sind diese verschwunden. Ein Albtraum beginnt und für viele Stunden bangen Xenia und Klaas um das Leben ihrer Kinder.

,,Aulaskimo“ ist ein spannender und vor allem sehr emotionaler Roman von Arne Ulbricht, der hier wohl mit den Urängsten von Eltern spielt, die ihre Kinder vermissen und nicht wissen, ob sie diese gesund wieder sehen werden. Die Geschichte beginnt ganz harmlos und steigert sich von Seite zu Seite, wo man Zeuge davon wird, wie sich Gefühle und Gedanken im Laufe der Handlung dramatisch verändern. Es war interessant zu lesen wie sich Klaas und Xenia in den paar Stunden der Suche verändern. Waren sie zu Beginn noch bemüht sich gegenseitig Halt und Zuversicht zu geben, so haben sich später Schuldzuweisungen, Hass und auch Aggressivität dazu gesellt. Die Entwicklung die die beiden dabei durchgemacht haben, waren sehr intensiv beschrieben und selbst die beiden Protagonisten waren dabei immer wieder selbst entsetzt, welch negative Gedanken in ihren Köpfen aufgetaucht sind. Es war spannend zu lesen, wie dieses schlimme Ereignis die beiden verändert hat. In dieser Zeit haben aber auch Klaas und Xenia einiges über sich selbst erfahren und haben bemerkt, dass viele ihrer Wünsche und Bedürfnisse im Laufe ihrer Ehe auf der Strecke geblieben sind. Man weiß als  Außenstehender nicht, wie man sich selbst in so einer Situation verhalten würde und es war als Leser ein ständiges Auf und Ab der eigenen Gefühle. Besonders gut hat mir dabei auch im Epilog gefallen, dass man die Kinder begleiten konnte, wie sie die vielen Stunden ohne ihre Eltern verbracht haben. Da hat der Autor einen wirklich schönen und emotionalen Abschluss gefunden. Eine Berliner Prise an Lokalkolorit lässt die Atmosphäre noch intensiver erscheinen und passt gut in die Geschichte hinein. ,,Aulaskimo“ von Arne Ulbricht ist ein spannendes Lesevergnügen, das ich gerne weiterempfehle.

Kommentare: 9
Teilen

Gespräche aus der Community

Herzlich willkommen zu einer spannenden neuen Leserunde bei LovelyBooks!

Du stehst auf fesselnde Romanstoffe?

Dann bist Du bei dieser Leserunde richtig: Wir verlosen zehn Exemplare des packenden neuen Romans "Aulaskimo" von Arne Ulbricht.

Viel Glück!



Herzlich willkommen zu einer spannenden neuen Leserunde der Edition Outbird!

Du stehst auf fesselnde Romanstoffe und hast Lust, Xenia und Klaas zu folgen, wie ihre wahrscheinlich schwerste Prüfung als Eltern verläuft?

Dann bist Du bei dieser Leserunde richtig:

"Zwei Kinder, vier und sieben Jahre alt, springen allein in die S-Bahn und versprechen ihren Eltern, an der folgenden Station auszusteigen. Doch dort fehlt von ihnen jede Spur! Wo sind sie? Eine Station weitergefahren? Entführt worden? Haben sie im Chaos Panik bekommen, das Bahnhofsgebäude verlassen, sich verirrt? Wie verhalten sich Kinder in einer solchen Ausnahmesituation? Fragen, die sich die Eltern Klaas und Xenia immer wieder stellen.

Während beide zunehmend von Angst und Panik ergriffen werden, merken sie zunächst nicht, wie das stabile Gebäude ihrer Beziehung ins Wanken gerät. Die Situation eskaliert. Es folgt eine Nacht, in der die Kinder sich an einem unbekannten Ort aufhalten und Klaas und Xenia sich jeweils allein auf eine verzweifelte Suche begeben. Doch die Suche nach den Kindern wird dabei zunehmend überlagert von der Suche nach sich selbst. Mit „Aulaskimo“ liefert Arne Ulbricht einen beklemmend packenden Roman ab.“

Wir sind gespannt auf Euer Feedback!

Du willst kein neues Buch, keine Leserunde unseres Herzblutverlages mehr verpassen? Wir freuen uns über neue FreundInnen :): https://www.lovelybooks.de/mitglied/Outbird/

 

173 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Monaten

Vielen lieben Dank! Toll, und ich hatte natürlich auch gehofft, dass man sich irgendwie in die Personen hereinversetzen kann. Und auch, dass man irgendwie gezwungen ist, sich mit dem Verhalten meiner beiden Haupthelden (die beiden Kinder sind die Nebenhelden, aber Helden sind sie auch, finde ich) auseinanderzusetzen. Liebe Grüße aus Schweden

Schilksee 1990  ist ein Roman über eine Vater-Tochter-Beziehung. Und über zwei Generationen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Während die eine (1990) viel Zeit in Telefonzellen verbracht hat, schaut sich die andere (2019) YouTube-Videos an. Aber sind diese Generationen eigentlich wirklich derart unterschiedlich? Freue mich, wenn ihr Lust habt, das Buch zu lesen und darüber zu diskutieren!

Halllooo, ich selbst halte meinen Roman für unterhaltsam und denke, man kann sich ein bisschen wiedererkennen: Wir waren alle irgendwann mal zum ersten Mal verliebt! Wir waren alle irgendwann mal wild! Und viele von uns haben dann doch irgendwann geheiratet … und Kinder bekommen, die wir manchmal auch nicht wirklich verstehen. Weil sie zum ersten Mal verliebt sind. Und weil sie so wild sind.

Ich freue mich, wenn ihr Lust aufs Buch habt. Und ich hoffe, ihr verschenkt das Buch nicht gleich oder verkauft es auf Ebay, sondern diskutiert darüber (auch mit mir!) und rezensiert es am Ende. (Bei meiner letzten Aktion habe ich von einigen nach Zusendung des Buchs nie wieder etwas gehört.)

Schilksee ist übrigens ein Kieler Vorort direkt an der Ostsee. Hier ein paar Eindrücke... 

198 BeiträgeVerlosung beendet
bookaddict10s avatar
Letzter Beitrag von  bookaddict10vor 2 Jahren

Vielen Dank, dass ich das Buch lesen durfte. Es konnte mich nicht übermäßig begeistern aber dennoch gut unterhalten.

Hier meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Arne-Ulbricht/Schilksee-1990-2697081973-w/rezension/2824454483/

A
ArneUlbricht

Hallo - es ist ja so, dass einen das Buchcover und der Titel immer quasi anspringen! Wie gefällt euch das Cover? Und der Titel... ist er zu bizarr oder weckt er Neugierde?

1 Beiträge
A
Letzter Beitrag von  ArneUlbrichtvor 2 Jahren

Und hier kommen die Leseabschnitte - wenn ich die Themen woanders eintrage, dann heißt es einfach immer "technischer" Fehler! WER DAS BUCH EINFACH DURCHLESEN MÖCHTE... GAR KEIN PROBLEM!!! Dann besprecht es am Ende einfach... auf meinem Youtube-Kanal findet ihr alle paar Tage ein neues Video zum Roman, und auch auf FB und Insta gibt es immer mal wieder etwas Neues!

Leseabschnitt 1,Teil I:

Fabian (1): Ein sympathischer Kerl oder ein Erwachsener in der Midlifecrisis? Oder beides?

Seine Frau Viola: Cool und lässig oder ein Tick zu tolerant?

Fabians Tochter Flora: So eine Tochter hätte ich auch gern! Oder: Zum Glück habe ich nicht so eine Tochter nicht.

Fabian (2): Den Schriftsteller Fabian würde ich gern kennenlernen! Oder doch nicht?

Wuppertal: Als Ort des Geschehens annehmbar… Oder wäre eine andere Stadt besser gewesen?

Und: Das wollte ich unbedingt zum ersten Teil loswerden!

Leseabschnitt 2, Teil II:

Fabian und seine Freunde: Ich wäre gern siebzehn gewesen im Jahr 1990! Oder doch lieber heute?

Fabian und Juli: Würde ich gern mal wieder siebzehn und verliebt sein? So wie Juli und Fabian?

1990: Ist Fabians politische Meinung nachvollziehbar? Oder handelt es sich um die absurde Meinung eines Siebzehnjährigen?

Disko, Musik und Alkohol: Hat man Lust mitzutanzen??? Oder lieber nicht?

Schilksee/Kiel/Hamburg als Orte des Geschehens attraktiv… Oder hätte die Handlung lieber woanders spielen sollen?

Und: Das wollte ich unbedingt zum ersten Teil loswerden!

Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 62 Bibliotheken

von 18 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks