Arnim Töpel De Schorle-Peda

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „De Schorle-Peda“ von Arnim Töpel

Debüt für Kommissar Günda, genannt de Tschief, Leiter der Sokodo, die Sonderkommission für Vun-do-Schpreschla. Der Mord am Schorle-Peda führt ihn nach Glickerbach. Dort ermittelt er im tiefsten Dialekt-Milieu einer typischen Kleinstadt inmitten der Kurpfalz. An seiner Seite Assistent Fritjof Freese, ambitioniert, alert; allerdings mit einem gewaltigen Handicap: er spricht hochdeutsch.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erster Fall für Kommissar Günda

    De Schorle-Peda
    Maultäschle

    Maultäschle

    23. September 2015 um 08:08

    Das Buch ist sehr lustig!
    Die Geschichte an sich ist zwar nicht hochtrabend, aber die Situationskomik, die durch den Dialekt entsteht ist einfach super!