Arno Borst

 3.7 Sterne bei 23 Bewertungen
Autor von Lebensformen im Mittelalter, Die Welt des Mittelalters und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Arno Borst

Arno Borst (1925–2007) war neben Huizinga, Marc Bloch und Duby einer der wirkungsmächtigsten europäischen Historiker des 20. Jahrhunderts.
Der gebürtige Franke studierte in Göttingen und München, habilitierte sich in Münster und wurde nach einer ersten Professur in Erlangen 1968 an die neu gegründete Reformuniversität Konstanz auf den Lehrstuhl für mittlere und neuere Geschichte berufen. Als die baden-württembergische Landesregierung die zugesagte Reform abblockte, trat er als Prorektor zurück. Seine stark besuchten öffentlichen Vorlesungen über das Mittelalter am Bodensee halfen der jungen Universität zu einer Verankerung in der Region. Für seine Studenten blieb er bis 1987 ein begeisternder und verehrter Lehrer.

Arno Borst gelang ein wohl einmaliger Erfolg: Mit Büchern wie »Lebensformen im Mittelalter« (dt. Auflage weit über 100 000, in mehrere Sprachen übersetzt) interessierte er ein breites Lesepublikum für geschichtliches Denken. Mit historischen Einzelstudien (»Die Katharer«, »Der Turmbau zu Babel«) errang er die höchsten Auszeichnungen seines Fachs. Zugleich wurde seine Sprachkraft weit jenseits der Mediävistik ausgezeichnet (Sigmund-Freud-Preis für Wissenschaftsprosa, Brüder-Grimm-Preis).
Von 1983 an war er Mitglied der Zentraldirektion der Monumenta Germaniae Historica, ab 1996 leitete er zudem die von ihm eingerichtete Arno-Borst-Stiftung zur Förderung der mediävistischen Geschichtswissenschaften: In diese Stiftung investierte er große Teile des Preisgelds, das ihm 1996 durch den in Rom überreichten internationalen Balzan-Preis zugekommen war.

Mit 62 Jahren wurde Arno Borst durch eine Stiftungsprofessur von universitären Pflichten befreit. Er konnte sich so einer Grundlagenforschung zuwenden, die er mit der ihm eigentümlichen Arbeitsleistung bis in sein 80. Lebensjahr fortführte. Neben zahlreichen Aufsätzen entstanden mehr als zehn Bücher (mit über 7000 Seiten), darunter für ein breites Publikum »Computus. Zeit und Zahl in der Geschichte Europas« (Wagenbach Verlag, übersetzt ins Englische, Italienische und Türkische) und für die Zunft sein wegweisendes Werk »Der Karolingische Reichskalender und seine Überlieferung bis ins 12. Jahrhundert«.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Arno Borst

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Lebensformen im Mittelalter (ISBN:9783933203878)

Lebensformen im Mittelalter

 (10)
Erschienen am 03.06.2004
Cover des Buches Die Welt des Mittelalters (ISBN:9783937872520)

Die Welt des Mittelalters

 (6)
Erschienen am 23.02.2007
Cover des Buches Mönche am Bodensee (ISBN:9783905707304)

Mönche am Bodensee

 (4)
Erschienen am 15.12.2009
Cover des Buches Lebensformen im Mittelalter. (ISBN:B003TNZV6S)

Lebensformen im Mittelalter.

 (1)
Erschienen am 01.01.1973
Cover des Buches Meine Geschichte (ISBN:9783905707267)

Meine Geschichte

 (0)
Erschienen am 22.07.2009
Cover des Buches Computus (ISBN:9783803124920)

Computus

 (0)
Erschienen am 03.05.2004

Neue Rezensionen zu Arno Borst

Neu

Rezension zu "Barbaren, Ketzer und Artisten" von Arno Borst

Rezension zu "Barbaren, Ketzer und Artisten" von Arno Borst
Sokratesvor 7 Jahren

Wer etwas über mittelalterliche Geisteswelten erfahren möchte, der lese dieses Buch. Arno Borst, bekannter Mediävist, beschäftigt sich in diesem Buch mit Lebenswelten, Begriffsherkünften, Herrschaftsformen und Verständnissen und sozialen Bewegungen wie Bruderschaften, Klöstern oder Laienbewegungen. Das Buch ist keine wissenschaftliche Abhandlung, sondern richtet sich an interessierte Laien. Entsprechend sind die Informationen aufbereitet, leider ohne Bilder. -- Lesenswert, aber sicher nicht das Beste, was man über Alltagskultur des Mittelalters lesen könnte.

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Mönche am Bodensee" von Arno Borst

Rezension zu "Mönche am Bodensee" von Arno Borst
Nicivor 12 Jahren

Ein Buch über die Geschichte und Kultur des Mönche um 13 hundert am Bodensee.Es biette einen Einblick in das damilge Klosterleben aber auch in das soziale Umfeld.Die historische Entwicklung der Menschen und die der Kirche.Der Autor verbindet historische Fakten mit einen angenehmen leichten Schreibstil.
Für all diejenigen die mehr über die religiösen Hintergründe dieser Region erfahren möchten und vielleicht eine Kloster oder und Kirchentour in der Region Bodensee machen möchen.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks