Arno Geiger

(787)

Lovelybooks Bewertung

  • 999 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 18 Leser
  • 169 Rezensionen
(297)
(287)
(153)
(40)
(10)
Arno Geiger

Lebenslauf von Arno Geiger

Momentaufnahmen aus dem Leben: Der im Juli 1968 in Bregenz geborene, österreichische Schriftsteller Arno Geiger nahm 1996 und 2004 am renommierten Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb teil. Der Durchbruch gelang ihm mit „Es geht uns gut“ (2005), einem Drei-Generationen-Gesellschaftsroman, der mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde. Damit war er der erste Preisträger des bedeutendsten Preises für deutschsprachige Literatur. In „Der alte König in seinem Exil“ (2011) thematisierte Geiger die Alzheimer-Erkrankung seines Vaters. Für diesen Roman erhielt er mehrere Auszeichnungen und eine Nominierung für den Preis der Leipziger Buchmesse. Sein Werk „Unter der Drachenwand“ (2018) führt die Leser in das Jahr 1944 und schildert das Leben und die Liebe im Schatten des Krieges. Mit dem Buch schafft er es erneut auf die Longlist des Deutschen Buchpreises. Zu den weiteren bekannten Romanen des Autors zählen „Alles über Sally“ (2010) und „Selbstporträt mit Flusspferd“ (2015). Arno Geiger lebt und arbeitet in Wien.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 1944...

    Unter der Drachenwand

    Giselle74

    16. September 2018 um 22:41 Rezension zu "Unter der Drachenwand" von Arno Geiger

    1944. Der junge Soldat Veit Kolbe wird zur Genesung nach Mondsee geschickt, einem Dorf unterhalb der Drachenwand in Österreich. Dort wird er bei der unfreundlichen Trude Dohm einquartiert. Ebenfalls bei Frau Dohm im Quartier ist Margarete mit ihrem Baby, deren Mann an der Front ist. Aus gelegentlichen Begegnungen werden gemeinsame Abendessen und schlußendlich Liebe. Aber sobald Veits Verletzungen verheilt sind, wird ein neuer Einberufungsbefehl kommen.Was nach einer romantischen Liebesgeschichte in Kriegszeiten klingt, ist auch ...

    Mehr
  • Berührender Roman über den Kriegsalltag

    Unter der Drachenwand

    wbetty77

    14. September 2018 um 17:45 Rezension zu "Unter der Drachenwand" von Arno Geiger

    1944 läutet das Ende des Krieges ein. Doch wann kommt das Ende und wie wird es aussehen? Veit Kolbe, ein junger Soldat, verwundet in Russland, ist auf Heimaturlaub, um sich auszukurieren. Fünf Jahre Front haben ihm alle Illusionen geraubt. Wird er jemals ein eigenes Leben führen, in dem er eigene Entscheidungen treffen kann? Nach seiner schweren Verwundung bekommt Veit Kolbe Heimaturlaub und fährt zu seinen Eltern nach Wien. Seit fünf Jahren ist er Soldat. Zuvor war er Schüler. Mittlerweile zweifelt er an einer selbstbestimmten ...

    Mehr
  • grandioser Roman

    Unter der Drachenwand

    Gwhynwhyfar

    07. September 2018 um 17:51 Rezension zu "Unter der Drachenwand" von Arno Geiger

    »Bald ein ganzes Jahr trieb ich mich in Mondsee herum, indessen der Krieg kein Ende nahm. Der Jahrestag meiner Verwundung war verstrichen, und ich wunderte mich selbst, dass es mir gelungen war, mir den Krieg so lange vom Leib zu halten. Als ich Ende November aus Wien eine Beorderung bekam, durfte ich mich nicht beklagen, jedenfalls nicht laut, denn in Wahrheit war es mir bisher vergönnt gewesen, einen unauffälligen Mittelweg zu gehen, der lag, sagen wir, zwischen dem allergrößten Glück mancher und dem härtesten Schicksal ...

    Mehr
  • Deutscher Buchpreis 2018 bei LovelyBooks

    Deutscher Buchpreis 2018

    JohannaLuisa

    zu Buchtitel "Deutscher Buchpreis 2018" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen, ihr Lesebegeisterten und Literaturkritiker!  Der Deutsche Buchpreis wird dieses Jahr am 8. Oktober verliehen. Im August erscheint die Longlist mit den 20 Nominierten aus den 165 eingereichten Romanen. Die jährlich wechselnde Jury aus Literaturkritikern und Journalisten wählt daraus dann die sechs Titel für die Shortlist. Wir von LovelyBooks verlosen zusammen mit dem Deutschen Buchpreis bis zum 15. August 30 Exemplare der heiß begehrten Longlist-Leseproben. Das heißt für euch, dass ihr mit diesem Gewinn in ...

    Mehr
    • 790
  • Der Krieg der kleinen Leute

    Unter der Drachenwand

    Nespavanje

    23. August 2018 um 09:42 Rezension zu "Unter der Drachenwand: Roman" von Arno Geiger

    Die Geschichte wird aus der Sicht des 24jährigen Soldaten Veit Kolbe erzählt, der von der Front zur Genesung nach Hause geschickt wird. Die Stimmung ist gedrückt und authentisch erzählt. Die Niederlage dringt durch alle Poren an die Oberfläche, aber eine Zukunft ist nicht in Sicht. Hier schafft es Arno Geiger eine „kleine“ Lebensgeschichte in die schreckliche Vergangenheit zu erzählen. Der Mann aus Braunau wird dabei, wenn es sich gar nicht vermeiden lässt, nur – H. – oder – der F. – genannt. Als Leser folgt man gespannt dem ...

    Mehr
  • Authentisch

    Unter der Drachenwand

    Pongokater

    17. August 2018 um 11:43 Rezension zu "Unter der Drachenwand" von Arno Geiger

    Unglaublich authentisch wirkt die die Collage von Ich-Erzählungen aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs. Im Mittelpunkt stehen die Erzählung von Veit Kolbe, einem verwundeten Wehrmachtssoldaten, der sich in der österreichischen Provinz, dem Salzkammergut, von seinen Verletzungen erholen will. Nach und nach entsteht durch seine Berichte ein kleiner Kosmos, der das Ganze spiegelt: Ein Österreich mit unverbesserlichen Nazis und Kriegstreibern, aber auch mit Widerständlern und Unwissenden. Einesder anderen Erzähl-Ichs ist ein ...

    Mehr
  • Melancholie unter der Drachenwand

    Unter der Drachenwand

    Linatost

    05. August 2018 um 19:46 Rezension zu "Unter der Drachenwand" von Arno Geiger

    Ein sehr melancholisches Buch. Es erzählt uns die Geschichte eines ganzen Jahres aus dem Leben von Veit Kolbe aus Wien. Nach einem schnellen Abitur war er auch recht früh im Krieg an die Ostfront geschickt wurden. Sein Glück im Unglück war es, als Fahrer eingesetzt zu werden. Er bekam zwar alle Gräuel des Krieges mit, war aber doch weit genug hinten. Er wird kurz vor Weihnachten 1943 stark verletzt und kann zur Erholung nach Hause, von hier aus reist er weiter zur Erholung in das Dorf Mondsee zu seinem Onkel. Hier wird er fast ...

    Mehr
  • Hörvergnügen mit Anlaufschwierigkeiten

    Unter der Drachenwand

    schillerbuch

    12. April 2018 um 13:53 Rezension zu "Unter der Drachenwand" von Arno Geiger

    Auf den neuen Roman von Arno Geiger war ich gespannt, denn „Der letzte König in seinem Exil“ war ein Buch von ihm, das mir sehr gut gefallen hatte! Daß das neue Buch ganz anders sein würde, war mir klar und ich hatte es auch schon gehört. Trotzdem war ich überrascht, daß es mir ziemlich schwer gefallen ist, mich in den Roman einzufinden. Die ganz hervorragenden Sprecher hielten mich jedoch bei der Stange und irgendwann wollte ich dann auch wissen, wie es weitergeht. Doch erst einmal kurz zum Inhalt: Veit Kolbe (gelesen von Torben ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Bücher sind treu" von Nikolaus Heidelbach

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum ...

    Mehr
    • 1263
  • Mondsee 1944 - eine trügerische Idylle

    Unter der Drachenwand

    Bellis-Perennis

    11. April 2018 um 18:32 Rezension zu "Unter der Drachenwand" von Arno Geiger

    Mondsee 1944: wir treffen auf unterschiedlich Menschen, mit unterschiedlichen Schicksalen und Einstellungen zum aktuellen Zeitgeschehen. Da ist zum einem der verwundete Soldat Veit, der seine an der Ostfront erlittene Verwundung in der beschaulichen Idylle des Salzkammergutes auskuriert, zum anderen die Dorfbewohner oder die Kinder, die aus allen Teilen der Ostmark in die vermeintlich sichere Region „verschickt sind oder Margot, die Darmstädterin, die mit ihrem Kind hier gestrandet ist.   Alle Lebenslinien verknüpfen sich hier zu ...

    Mehr
    • 4
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.