Arno Grohs Juliane

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 20 Rezensionen
(15)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Juliane“ von Arno Grohs

Juliane, eine Waise, versucht mit Anfang 20 ihr Leben in den Griff zu bekommen. Nach erfolgreicher Ausbildung zur Näherin zerbricht ein Traum und sie steht erneut auf der Straße. Rückschläge wechseln sich mit negativen Erfahrungen ab. Zu allem Überfluss fühlt sich die junge Frau beobachtet und verfolgt. Juliane leidet unter den psychischen Belastungen und als ihr, durch die Eröffnung eines unerwarteten Testaments, einiges klar wird, ist das zu viel für sie. Juliane findet sich in der Psychiatrie wieder und muss erneut von vorne beginnen. Zum Glück gibt es Menschen, die auf sie aufmerksam geworden sind und andere, die ihr Halt geben. Rückblicke in die Kindheit, unerwartete Wendungen und gefühlvolle Momente wechseln sich ab und führen durch ereignisreiche Zeiten in Julianes Leben.

Wunderschöne Geschichte, die einem Nahe geht.

— lucia93
lucia93

sehr emotionale Geschichte über eine junge Frau

— SaintGermain
SaintGermain

Eine außergewöhnlich berührende Geschichte!

— Bambisusuu
Bambisusuu

Das Leben einer Waisen

— Tine_1980
Tine_1980

Sehr emotionale Geschichte über eine junge Frau, die trotz schwerer Kindheit ihren Weg geht

— jutscha
jutscha

emotional und ergreifend

— Kenda
Kenda

Sehr bewegende Geschichte einer jungen Frau, die trotz psychischer Probleme ihr Leben in den Griff bekommt.

— Pucki60
Pucki60

Sehr bewegendes Debüt

— anke3006
anke3006

Die bewegende Geschichteeiner jungen Frau - ein gefühlvolles Erstlingswerk!

— Jungenmama
Jungenmama

Eine empathische Geschichte über eine 20jährige Frau die sich einen Weg durchs Leben sucht mit all ihren Höhen und Tiefen

— Caroas
Caroas
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Juliane

    Juliane
    lucia93

    lucia93

    15. May 2016 um 19:24

    Juliane wächst im Waisenhaus auf. Dort wird ihr das Leben von den anderen Kindern zur Hölle gemacht. Alles was ihr Kraft gibt, wird ihr wieder weggenommen. Eine gute Zeit hat sie dann erst nach ihrem Schulabschluss. Sie macht eine Ausbildung als Näherin. Ihre alte Ausbilderin ist sehr lieb und behandelt Juliane wie eine Tochter. Sie will Juliane die Schneiderei vererben, doch noch bevor es dazu kommen kann, stirbt sie. Wieder wurde ihr alles im Leben genommen. Sie kommt durch ihren Job in einer Fabrik (sie wird dort auch befördert) wieder auf die Beine. Dann jedoch erleidet sie aufgrund eines bestimmten Ereignisses einen Nervenzusammenbruch. Sie kommt schließlich in eine Klinik und kann dort mit Mühe wieder ihr Leben auf die Reihe bekommen. Der Autor schreibt sehr gefühlvoll und es ist einfach sich in Juliane hineinzuversetzen. Die ersten Kapitel wechseln in der Zeit: Gegenwart und Vergangenheit. Dadurch will man immer weiterlesen, um zu erfahren wie es weitergeht. Dann wechseln sich die Perspektiven der verschiedenen Personen in den Kapiteln ab.

    Mehr
  • Leserunde zu "Juliane" von Arno Grohs

    Juliane
    ArnoGrohs

    ArnoGrohs

    Hallo liebe Mitlesenden, ich lade euch herzlich zu dieser Leserunde ein! :) Mein Name ist Arno Grohs, ich bin ein "junger" Autor und habe vor knapp 3 Wochen meinen ersten Roman als ebook bei Amazon veröffentlicht. Zum Autor: Geboren im April 1965 in einer Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen. verheiratet, eine Tochter (*2002). Der Autor studierte in Baden-Württemberg Technische Informatik, wechselte aber noch vor  Abschluss in die EDV-Branche. Er arbeitete zunächst über 10 Jahre selbständig im  Bereich Hard- und Software Entwicklung und Vertrieb, um dann, in den darauffolgenden 15 Jahren, seine Erfahrung als IT-Administrator in mittelständischen Betrieben und Großkonzernen einzubringen. Seit fast 25 Jahren lebt er mit seiner Familie in der Nähe des Bodensees. Bereits in seiner Jungend verschlang der Autor u.a. die Fantasy Sammelbände des Heyne Verlages. Er schreibt seit 2012 in den Genres Kinderbuch, Entwicklungsroman, Abenteuerroman und Fantasy. Zum Roman: "Juliane" passt am besten in folgendes Genre: Belletristik (Entwicklungsroman, Frauenroman mit Spannungselementen) Es handelt sich (in erster Linie) nicht um einen Liebesroman. Die Zielgruppe ist breit gefächert und reicht von jungen Erwachsenen bis ins hohe Alter. Zeit und Ort: Gegenwart, Deutschland Länge: 215 Normseiten (189 Seiten lt. Amazon) Klappentext: Juliane, eine Waise, versucht mit Anfang 20 ihr Leben in den Griff zu bekommen. Nach erfolgreicher Ausbildung zur Näherin zerbricht ein  Traum und sie steht erneut auf der Straße. Rückschläge wechseln sich mit negativen Erfahrungen ab. Zu allem Überfluss fühlt sich die junge Frau beobachtet und verfolgt. Juliane leidet unter den psychischen Belastungen und als ihr, durch die Eröffnung eines unerwarteten Testaments, einiges klar wird, ist das zu viel für sie. Juliane findet sich in der Psychiatrie wieder und muss erneut von vorne beginnen. Zum Glück gibt es Menschen, die auf sie aufmerksam geworden sind und andere, die ihr Halt geben. Rückblicke in die Kindheit, unerwartete Wendungen und gefühlvolle Momente wechseln sich ab und führen durch ereignisreiche Zeiten in Julianes Leben. Amazon: http://www.amazon.de/Juliane-Arno-Grohs-ebook/dp/B012O8E5GK/ref=sr_1_6?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1438051279&sr=1-6 Facebook: https://www.facebook.com/ArnoGrohs InteressentInnen stelle ich den Roman gerne als  pdf, epub oder mobi  zur Verfügung. Anfragen bitte per PN oder direkt an arno.grohs@club.papyrus.de Ich freue mich auf den Austausch! ;) Vielen Dank und liebe Grüße Arno Grohs EDIT: Inzwischen gibt es "Juliane" unter der ISBN 9783737577991 auch als gedrucktes Buch! http://www.epubli.de/shop/buch/Juliane-Arno-Grohs-9783737577991/48476

    Mehr
    • 360
  • emotionale Geschichte

    Juliane
    SaintGermain

    SaintGermain

    29. October 2015 um 12:55

    Obwohl ich eigentlich nicht zu der Leserschaft gehöre, die dieses Buch ansprechen will (Schicksalsroman, Drama), hat mich dieses Buch sehr überzeugt. Erzählt wird die Geschichte von Juliane, welche mit verschiedenen Schicksalsschlägen seit sie geboren wurde zurechtkommen muss. Der Autor zeichnet die Gestalt aller Protagonisten sehr genau, und vor allem die der Hauptprotagonistin auch total lebensecht und so, dass man mit ihr regelrecht mitfühlen kann. Der Schreibstil dieses Buches (und damit des Autors) ist sehr gut. Das Buch hatte ich innenrhalb weniger Tage gelesen. Auch an Spannungsmomenten kann dieses Buch, neben sehr emotionalen Momenten, einiges bieten. Zum Schluss möchte ich auch noch meine persönlichen Kritikpunkte aussprechen, die wie man an meiner Bewerung sieht, nicht sehr zahlreich sind: 1. Das Cover: finde ich persönlich überhaupt nicht ansprechend. Wenn ich das Buch in einer Buchhandlung sehen würde und wüsste nichts darüber, würde ich es nicht in die Hand nehmen, um den Rückentext zu lesen. 2. Der Titel: passt zwar natürlich einerseits zur Geschichte, andererseits ist er wie das Cover ziemlich einfallslos und nicht ansprechend. 3. Die Länge des Buches: Trotz seines guten Schreibstils hätte der Autor die Geschichte noch ausführlicher schreiben können, da sie am Ende doch etwas gepresst wirkt und alles rasch geht. Nichtsdestotrotz würde ich dem Buch eine Bewertung von 4,5 - 5 Punkten geben, da mich dieses Buch im Großen und Ganzen überzeugt hat, und ich gerne mehr von diesem Autor lesen würde.

    Mehr
  • Tiefgründige Geschichte einer jungen Frau, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen muss

    Juliane
    schafswolke

    schafswolke

    Julianes Leben war noch nie einfach. Aufgewachsen in einem Kinderheim und ohne Famile hat sie früh gelernt für sich selbst verantwortlich zu sein. Obwohl sie Immer wieder Rückschläge erlebt, hat sie gelernt stark zu sein. Allerdings zu einem hohen Preis, denn eins hat sie gelernt - nie jemanden einfach so zu Vetrauen. Doch bei einer Testamentseröffnung wird ihr auf einmal alles zuviel und sie bricht zusammen, Wieder einmal muss sie von vorne anfangen. Die Geschichte um Juliane wird wechselhaft aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Zum Anfang erschien mir die Geschichte sehr distanziert, aber trotzdem war sie angenehm und spannend zu lesen und die kurzen Kaptiel verlocken dazu, immer ein wenig weiterzulesen. Stück für Stück lernt man Juliane immer mehr kennen und irgendwann kippt auch der distanzierte Schreibstil. Das Buch entwickelt sich zu einer sehr berührenden, aber auch realistischen Geschichte ohne dabei kitschig zu werden. Auch wenn das Buch sehr offen ist und nicht alle Fragen beantwortet, finde ich hier alles sehr stimmig, es passt für mich zu der ganzen Art der Geschichte Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
    • 3
  • Julianes Geschichte

    Juliane
    Bambisusuu

    Bambisusuu

    18. October 2015 um 12:00

    Ein berührendes Buch von dem Autor Arno Grohs. "Rückblicke in die Kindheit, unerwartete Wendungen und gefühlsvolle Momente wechseln sich ab und führen durch ereignisreiche Zeiten in Julianes Leben." Inhalt: Julianes Leben ist nicht einach. In ihrer Kindheit hatte sie kein richtiges Zuhause und musste ständig die Waisenhäuser wechseln. Ihr Leben wieder in Griff zu bekommen, fällt ihr schwer. Erst mit 20 versucht Juliane es zu ändern. Eine erfolgreiche Ausbildung als Näherin hilft ihr zum Erfolg. Doch ihr Erfolg ist schnell vorbei und sie steht wieder auf der Straße. Ihre Erfahrungen sind von Misserfolgen geprägt. Ständig wiederfahren ihre schlechte Dinge. Zu allem Überfluss fühlt sich die junge Frau verfolgt und beobachtet. Doch wer ist diese mysteriöse Person?  Erst durch ein Testament wird Juliane einiges klar und versucht mit der Situation umzugehen. Es endet in einer Psyachtrie und ihr Leben beginnt wieder von neu. Hier wendet sich das Blatt und die Geschichte nimmt einen positiven Lauf, denn es gibt Menschen, die sie stärken und unterstützen... Fazit: Die Geschichte hat mich von Anfang an berührt und gefesselt. Juliane hat ein schlimmes Schicksal und schafft es trotz vielem Negativen auf den richtigen Weg. Der Schreibstil ist sehr flüssig, sodass man das Buch sehr schnell lesen kann. Besonders das Ende hat mir sehr gut gefallen. Es scheint sehr offen zu sein, sodass eine Fortsetzung möglich wäre oder man seine Vorstellung kreativ weiterdenken könnte, wie die Geschichte endet. Im Ganzen ein sehr emotionales Buch von einer jungen Frau, die versucht ihr Leben neu aufzubauen. Des halb von mir 4 Sterne! Auf jeden Fall lesenswert. :-)

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
    Caroas

    Caroas

    14. October 2015 um 15:10
  • Julianes Weg

    Juliane
    Tine_1980

    Tine_1980

    05. October 2015 um 08:07

    Juliane ist Waise und wächst in verschiedenen Kinderheimen auf. Dort ergeht es ihr nicht immer gut und sie lernt sich eher in den Hintergrund zu stellen. Als sie das letzte Kinderheim endlich verlassen kann, hat sie das Glück bei einer Näherin eine Ausbildung zu machen, dort wohnen und sich geliebt fühlen zu können. Als diese stirbt und sie innerhalb kürzester Zeit aus dem Zimmer muß, steht sie wieder am Anfang und fragt sich, wo sie hinsoll. Als sie dann in einer Firma anfängt läuft alles soweit gut, sie findet Freunde, hat ein Einkommen und wird dann sogar befördert. Durch den Unfall ihres Vaters, der ihr Leben in der letzten Zeit verfolgt hat, findet sie heraus, warum ihr Leben so gelaufen ist und hat einen Nervenzusammenbruch. Doch dieser beschert ihr den Aufenthalt in einer Klinik, der alles ändert. Das Buch war schnell zu lesen, interessant, mit viel Gefühl beschrieben und nach dem ersten Drittel auch mit einer gewissen Spannung zu lesen, da man wissen wollte, wie es mit Juliane weitergeht. Am Anfang hab ich mir mit der Schriftart etwas schwer getan, weil es so aussah, als wäre das ganze mit einer Schreibmaschine geschrieben, aber nach einer gewissen Zeit fiel mir dies garnicht mehr auf. Was mir gerade im ersten Drittel gefehlt hat, waren Zeit- oder Datumsangaben, da es einen Wechsel der Erzählstränge zwischen Vergangenheit und Gegenwart gab und man zwar nach ein paar Zeilen wußte, wo bzw. zu welcher Zeit man sich befand, aber es wäre einfach eine leichte Änderung zur Erleichterung des Gelesenen. Das Buch hat mich nicht begeistert ohne Ende, es war aber auf jeden Fall lesenswert und hat mit der Zeit auch an Handlung zugenommen, um mich so etwas schneller durch die Seiten gleiten zu lassen. Wenn einen das Thema um Waisen, Kinderheime und der Weg ins weitere Leben dieser Personen interessiert, ist diese Buch empfehlenswert. 4* von mir!

    Mehr
  • Juliane

    Juliane
    Solengelen

    Solengelen

    24. September 2015 um 15:07

    Kurzbeschreibung Juliane, eine Waise, versucht mit Anfang 20 ihr Leben in den Griff zu bekommen. Nach erfolgreicher Ausbildung zur Näherin zerbricht ein Traum und sie steht erneut auf der Straße. Rückschläge wechseln sich mit negativen Erfahrungen ab. Zu allem Überfluss fühlt sich die junge Frau beobachtet und verfolgt. Juliane leidet unter den psychischen Belastungen und als ihr, durch die Eröffnung eines unerwarteten Testaments, einiges klar wird, ist das zu viel für sie. Juliane findet sich in der Psychiatrie wieder und muss erneut von vorne beginnen. Zum Glück gibt es Menschen, die auf sie aufmerksam geworden sind und andere, die ihr Halt geben. Rückblicke in die Kindheit, unerwartete Wendungen und gefühlvolle Momente wechseln sich ab und führen durch ereignisreiche Zeiten in Julianes Leben. Biografie des Autors Geboren im April 1965 in einer Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen. Verheiratet, eine Tochter (*2002). Der Autor studierte in Baden-Württemberg technische Informatik, wechselte aber noch vor Abschluss in die EDV-Branche. Er arbeitete zunächst über 10 Jahre selbstständig im Bereich Hard- und Software Entwicklung und Vertrieb, um dann, in den darauffolgenden 20 Jahren, seine Erfahrung als IT-Administrator in mittelständischen Betrieben und Großkonzernen einzubringen. Seit fast 25 Jahren lebt der Autor mit seiner Familie in der Nähe des Bodensees. Fazit Durch den leichten flüssigen Schreibstil bin ich gut in die Geschichte gekommen, fand mich schnell an Julianes Seite wieder. Der Wechsel zwischen den Zeiten, Perspektiven und Personen ist sehr gelungen. Man erfährt etwas aus Juliane Vergangenheit und kann die Gegenwart damit vergleichen. Juliane ist ein Mensch, der leider nicht auf der Sonnenseite des Lebens geboren wurde. Sie hatte als Kind/Jugendliche einen schweren Stand. Sie wollte eigentlich nur in Ruhe leben, aber gerade dieser Wunsch war anderen ein Dorn im Auge. Erst ihre Lehrmeisterin gab ihr das Gefühl etwas wert zu sein, sie erlebte das erste Mal das Gefühl geliebt zu werden. Aber auch diese Geborgenheit wird ihr wieder genommen. Eine erneute Odyssee beginnt. Endlich scheint sie wieder "Boden unter die Füße" zu bekommen. Aber bis sie endlich zu sich selbst findet, ist es ein langer harter Weg. Das Buch hat mich schmunzeln lassen, ich war tief traurig, habe mich gefreut, habe mitgelitten, es war sozusagen eine Achterbahn der Gefühle, die ich mit Juliane teilen durfte. Für mich war es ein rundum gelungenes Buch, ein absolutes Lesevergnügen, das ich gerne weiterempfehlen möchte.

    Mehr
  • Sehr emotionale Geschichte über eine junge Frau, die trotz schwerer Kindheit ihren Weg geht

    Juliane
    jutscha

    jutscha

    20. September 2015 um 18:53

    Juliane hat ihre Kindheit in verschiedenen Waisenhäusern verbracht. Sie fühlte sich ungeliebt, herumgestoßen und gemobbt. Erst als sie mit 18 das Waisenhaus verlassen durfte, wendete sich das Blatt. Sie bekam eine tolle Lehrstelle und eine herzensgute Lehrmeisterin. Das Glück, das sie dort fand, war jedoch leider nur von kurzer Dauer und sie musste von vorne anfangen. Gerade, als sie wieder einigermaßen im Leben angekommen ist, trifft sie erneut ein harter Schicksalsschlag und sie findet sich in der Psychiatrie wieder. Doch gerade durch diesen Umschlag trifft sie Menschen, die ihr Leben von Grund auf verändert. Der Debütroman des Autors Arno Grohs hat mich emotional sehr berührt, auch wenn bei mir einige Fragen offen geblieben sind. Der Schreibstil ist leicht lesbar und hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die Geschichte hat zwar ein würdiges Ende, das aber erneut Fragen aufwirft. Ich würde mich daher über eine Fortsetzung sehr freuen, denn ich würde gerne wissen, was weiter aus Juliane geworden ist. Als Bewertung gebe ich dem Roman gute 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Jugendbuchchallenge von LovelyBooks 2015

    Buchraettin

    Buchraettin

    Hinweis für die Challenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuch-Challenge-bei-LovelyBooks-2016-1206563269/1206599763/ Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann nehmt doch an der Jugendbuch-Challenge 2015 teil. Es soll einfach Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind jederzeit möglich. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden. (Natürlich könnt ihr auch mehr lesen). Die Challenge läuft vom 1.7. bis 31. 12. 2015. Es zählen Rezis, die ab dem 1.7. 2015 geschrieben worden sind. Da es eine Challenge ist, soll das ja auch eine Herausforderung sein und mal dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so vielleicht nicht gelesen und dann auch entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Es zählen Bücher vom Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren (Das Alter der Haupt-Protagonisten im Buch sollte in diesem Alter liegen). Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2015) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2015) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2015) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2015) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werde!   Jeder Teilnehmer sollte einen Sammelbeitrag erstellen und seine Rezensionen dann dort einstellen. Hier soll dann auch der Link zu einem Regal "Jugendbuchchallenge 2015" auf dem eigenen Sammelbeitrag verlinkt werden. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per PN, dann füge ich den neben eurem Namen in der Teilnehmerliste ein. Übrigens, unter allen Teilnehmern, die die Challenge erfolgreich abschliessen, wird ein Buchpaket von LovelyBooks verlost:) ( im Januar 2016) >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015! >> Und hier geht's zur Kinder- und Jugendliteraturgruppe! Teilnehmer  Buchrättin Jungenmama  katja78 Anke3006 Ceciliasophie  Lesezirkel Challenge beendet Seelensplitter  Challenge beendet Chianti Classico Lesesumm Sophiiie Lesebiene27- abgemeldet LadySamira091062 MiHa_LoRe Ruhki Solara300 Challenge beendet Floh Challenge beendet Lunamonique Challenge beendet Suppenfee BookfantasyXY Buchgespenst Alchemilla Cheerry99 Bambi-Nini Curin Lena205 Wayland Hexe2408 Kuisawa Foreverbooks02 Challenge beendet mabuerle Challenge beendet Icelegs Challenge beendet

    Mehr
    • 275
  • Julianes Weg ins Glück

    Juliane
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    15. September 2015 um 15:41

    Juliane wird im Waisenhaus groß,wo sie von den anderen Kindern oft gehänselt wird  wegen ihrer Liebe zum Bücher lesen. Sie beginnt eine Schneiderlehre und ihre  doch recht betagte Lehrherrin wird ihr zur mütterlichen Freundin ,bei der sie sich wohlfühlt.Doch leider verstirbt die alte Dame ,bevor sie ihren Plan  Juliane das Haus und die Schneiderstube zu vererben  unter Dach und Fach bringen konnte und so ist Juliane nun wieder auf der Suche nach einer neuen Heimat. Als quasi ungelernt Kraft landet sie in einer Fabrik,der Kontakt mit den anderen Arbeitern  hält sich in Grenzen ,denn Juliane vermag es nicht  allzu viel Nähe zuzulassen. Als sie dann merkt ,das  sie von jemanden beobachtet wird ist sie nervlich  ziemlich angespannt,der Tod eines Passanten,den sie aus der Nähe mit ansehen musste nimmt sie sehr mit und kurze Zeit später  wird sie zu einem Notar gebeten.Was der ihr dann eröffnet zieht ihr den Boden unter den Füßen weg und  Juliane erleidet einen Nervenzusammenbruch von dem sie sich  in der Psychiatrie erholen muss. Langsam und  mit Hilfe des charmanten Arztes und den  Kindern  ,die im angrenzenden Waisenhaus leben ,findet Juliane  den Weg ins Leben zurück. Ein Buch  ,das einen emotional sehr  tief berührt und einem vor Augen führt ,was man doch selbst für ein Glück hatte,behütet und  geliebt aufwachsen zu dürfen. Menschen wie Juliane gibt es viele ,denen das Schicksal so einiges abverlangt und die unverschuldet ihr Leben lang  auf der Suche sind nach einem Stück  Heimat und  Liebe und Geborgenheit. Nicht alle haben das Glück wie Juliane letztendlich doch  ihren Platz im Leben zu finden ohne  daran zu zerbrechen. Ein sehr schönes ,berührendes Buch  ,das  sich wunderbar lesen lies.

    Mehr
  • emotional und ergreifend

    Juliane
    Kenda

    Kenda

    13. September 2015 um 08:34

    Die junge Juliane wuchs in Waisenhäusern auf. Nach der Ausbildung zur Näherin folgen weitere Rückschläge und Belastungen. Nach einem Termin beim Nachlassgericht folgt eine Zeit in der Psychiatrie. Hier eröffnet sich ein neuer Weg für Juliane. MEINE MEINUNG: Die Geschichte fand ich sehr flüssig und gefühlvoll geschrieben. Hier wurde mehrfach aus anderen Perspektiven und Zeiten geschrieben. Anfangs die Tatsächliche Zeit mit Rückblenden in Julianes Jugendzeit. Diese fand ich anfangs etwas eigenartig, hier fehlten mir Zeitangaben die aber im Nachhinein gar nicht notwendig sind. Nach der ersten Rückblende hatte ich mich schon darauf eingestellt. Später die Wechsel zwischen Juliane und dem noch Unbekannten. Diese Wechsel fand ich auch sehr gelungen Ich konnte mich sehr gut in Juliane rein versetzen. Bei ihr musste ich daran denken das einige Menschen wirklich von Anfang an ein schweres Päckchen tragen und damit soll man dann umgehen können. Juliane flüchtet sich in Träume aus der Ferne. Sie ist einfühlsam, nimmt sich zurück aber kann sich in gewissen Situationen auch zur Wehr setzen. Auch die Alte Frau, Julianes Ausbilderin, mag ich sehr gerne. Sie war so sehr herzlich. Ihre Kinder sind auch sehr typisch. Eifersüchtig und Geldgierig. Die Mutter war gerade unter der Erde da flattert der Bescheid ins Haus das Juliane ausziehen muss. Sehr heftig aber leider sehr real. Besonders musst ich über den Teil mit dem Paternoster schmunzeln. Hier ein kleines Zitat: "Als Juliane darüber nachdachte, was wohl am höchsten und am tiefsten Punkt des Paternosters geschehen würde, wurde ihr kurz ein wenig mulmig. Dann schalt sie sich eine Närrin und lachte." Ich denke das fragen sich einige. Hier ein Zitat welches ich wunderschön und sehr passend finde. "Manchmal hält das Schicksal seltsame Wendungen für uns bereit." Ich muss sagen, ich bin platt, die Geschichte ist sehr emotional und ergreifend. Und ich bin wirklich super durch getragen worden. MEIN FAZIT: Mich hat dieses Buch sehr berührt und gefesselt. Es gehört zu den Büchern die ich wieder lesen würde. Absolut Lesenswert.

    Mehr
  • Die Geschichte einer jungen Frau, die nicht aufgibt

    Juliane
    Pucki60

    Pucki60

    Juliane ist eine junge Frau, die im Waisenhaus aufwächst. Während ihrer Kindheit wird sie von den anderen Kindern gehänselt und schikaniert. Nach dem Schulabschluss macht sie eine Ausbildung als Näherin. Ihre Lehrherrin, die schon älter ist, behandelt sie wie ihre eigene Tochter und Juliane wohnt bei ihr. Sie möchte Juliane ihren Schneiderei vererben, nur bevor es dazu kommt, stirbt die Ausbilderin. Juliane ist wieder alleine, findet Arbeit in einer Fabrik und hat eine eigene kleine Wohnung. Bis ein Stalker auftaucht verläuft ihr Leben in geregelten Bahnen, dann erleidet sie aufgrund eines besonderen Ereignisses einen Nervenzusammenbruch. Juliane kommt in eine Spezialklinik und kämpft sich langsam zurück in ihr Leben. Der Autor beschreibt sehr schön und einfühlsam Julianes Leben. Die ersten Kapitel sind im Wechsel geschrieben, einmal in der Gegenwart und dann wird ihre Kindheit im Waisenhaus beschrieben. Das hat mir sehr gut gefallen, dadurch wird von Anfang an eine Spannung erzeugt. Juliane hat in ihrem jungen Leben schon viele Schwierigkeiten zu bestehen, und wie sie ihr Leben trotzdem meistert und auch nach dem Nervenzusammenbruch wieder zu ihrer ausgeglichen Art zurückfindet, ist wirklich gut zu lesen. Das Buch macht Mut, das man auch mit Problemen fertig werden kann und Freude am Leben behalten kann. Ich vergebe für dieses Buch, das mir sehr gut gefallen hat, 5 Punkte.  

    Mehr
    • 2
    yari

    yari

    08. September 2015 um 21:06
  • Rezension zu Juliane von Arno Gros

    Juliane
    Elektronikerin

    Elektronikerin

    07. September 2015 um 20:38

    Inhalt: ----------- Juliane wächst in einem Kinderheim auf, nach dem sie 18 geworden versucht sie ihr Leben in den Griff zu bekommen. Sie schliesst eine Ausbildung als Näherin ab, doch ihr Traum zerbricht. Sie muss sich wieder neu orentieren, als sie wieder einmal einen neuen Job nachgeht, ändert sich ihr Leben schlagartig. Sie erleidet einen Zusammenbruch und muss in eine Klink. Bekommt sie ihr Leben wieder in den Griff? Lest das Buch selber.... Meine Meinung zum Buch: ------------------------------------------- Der Schreibstil der Geschicht fand ich sehr flüssig. Man konnt sich schnell in die Hauptprotagonistin einfühlen. Mir haben vorallem die Zeitblenden gefallen, von Julianes Vergangenheit und so kann man auch ihre Reaktionen besser nachvollziehen. Fazit: ---------- Ein echt tolles Erstlingswerk vom Autor. Die Geschichte zieht einem völlig in den Bann.

    Mehr
  • Juliane sucht ihren Weg

    Juliane
    anke3006

    anke3006

    06. September 2015 um 14:05

    Juliane ist eine junge Frau, die sich ihren Weg sucht. Um alles muss sie hart kämpfen, ihr wird nichts geschenkt. Sie ist im Kinderheim aufgewachsen, hat nach der Ausbildung keinen passenden Job gefunden und muss in der Fabrik am Fließband arbeiten. In ihrer kleinen, karg eingerichtet Wohnung findet sie eine gewisse Ruhe. Ein einschneidendes Ereignis wirft sie vollkommen aus der Bahn und sie kommt in eine Klinik zur psychiatrischen Betreuung. Arno Grohs hat das Leben und die Gefühlswelt von Juliane sehr gut eingefangen. Auf der einen Seite die Perspektivlosigkeit auf der anderen Seite den Willen der jungen Frau. Der Weg ist sehr gut nachempfunden und interessant geschildert. Ich bin gespannt auf neue Erzählungen von Arno Grohs.

    Mehr
  • weitere