Arno Gruen Paula oder ein Leben in der schizophrenen Gesellschaft

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paula oder ein Leben in der schizophrenen Gesellschaft“ von Arno Gruen

»Paula« ist die Patientin, die Arno Gruen am längsten begleitet hat. Ihr »Fall« zeigt die ganze menschliche Misere erschütternd und ergreifend zugleich. Über Jahrzehnte hinweg bis kurz vor seinem Tod im Oktober 2015 begleitete Arno Gruen, der »Nestor der Psychoanalyse«, eine angeblich schizophrene Patientin. Schon bei den ersten Begegnungen mit »Paula«, einer einfach wirkenden Frau, war Arno Gruen überzeugt, dass diese Frau nicht schizophren, sondern in ihre Krankheit gezwungen worden war. In einer streng religiösen Familie aufgewachsen, wurde »Paula« über Jahre von ihrem Vater und ihren Brüdern missbraucht, als Dienstmagd ausgebeutet und später von ihren Arbeitgebern ausgenutzt. Nach und nach befreite sich »Paula« von den quälenden Gespenstern der Vergangenheit. Unter den Schutthalden der Lieblosigkeit und des Leids entdeckte sie zögerlich ihre Seele, ihre Kreativität, ihre unerschütterliche Liebe zum Leben. Exemplarisch zeigt Arno Gruen, wie unsere Gesellschaft den Einzelnen zwingt, seine Gefühle zu verdrängen oder abzuspalten, also »schizophren« zu werden. Wer »schizophren« ist, wird weggeschlossen. Wirklich schizophren aber ist unsere Gesellschaft.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen