Arno Strobel

 4 Sterne bei 4,273 Bewertungen
Autor von Der Trakt, Der Sarg und weiteren Büchern.
Arno Strobel

Lebenslauf von Arno Strobel

Thriller-Autor mit Bestseller-Garantie: Der im August 1962 in Saarlouis geborene Arno Strobel zählt zu den renommierten deutschen Thriller-Autoren. Zunächst führte ihn sein Weg aber in eine andere Richtung. Nach dem Abschluss seiner Ausbildung in einem handwerklichen Beruf, seinem Dienst in der Bundeswehr und seinem Studium der Versorgungstechnik arbeitete er im IT-Bereich. In seinem Freundes- und Bekanntenkreis war Arno Strobel für seine fantasievollen Einladungen und Briefe bekannt. Mehrere Jahre später versuchte er sich erstmalig an Kurzgeschichten für verschiedene Internet-Foren und begann anschließend, für Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien zu schreiben. Sein Debüt mit einem wesentlich umfassenderen Projekt folgte 2007 mit „Magus – Die Bruderschaft“. Da sein Manuskript bei den großen Verlagen wenig Anklang fand, veröffentlichte er es außerordentlich erfolgreich im Selbstverlag. Bald darauf zeigte ein namhafter Verlag Interesse. Im Anschluss brachte er zahlreiche Thriller auf den Markt, wie zum Beispiel „Der Trakt“, „Das Skript“ und „Die Flut“. Arno Strobels bildhafte Beschreibungen und seine Spannungsbögen garantieren einen nervenaufreibenden Lesegenuss, was seine Werke regelmäßig zu Bestsellern macht. Seit 2014 betätigt sich Arno Strobel hauptberuflich als Schriftsteller. Neben seinen Büchern für Erwachsene schreibt er Thriller für Jugendliche. Arno Strobel hat drei Kinder und lebt mit seiner Partnerin in der Nähe von Deutschlands ältester Stadt Trier. 

Neue Bücher

Die Gefährlichkeit der Dinge

 (1)
Neu erschienen am 28.11.2018 als Hardcover bei FISCHER Taschenbuch.

Die Gefährlichkeit der Dinge

Erscheint am 02.01.2019 als Hörbuch bei Audio Media Verlag.

Im Kopf des Mörders - Toter Schrei

 (1)
Erscheint am 23.01.2019 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch. Es ist der 3. Band der Reihe "Max Bischoff-Trilogie".

Im Kopf des Mörders. Toter Schrei

Erscheint am 23.01.2019 als Hörbuch bei Audio Media Verlag.

Alle Bücher von Arno Strobel

Sortieren:
Buchformat:
Der Trakt

Der Trakt

 (746)
Erschienen am 15.05.2012
Der Sarg

Der Sarg

 (648)
Erschienen am 17.01.2013
Das Wesen

Das Wesen

 (508)
Erschienen am 01.12.2010
Das Skript

Das Skript

 (463)
Erschienen am 19.01.2012
Das Rachespiel

Das Rachespiel

 (364)
Erschienen am 23.01.2014
Das Dorf

Das Dorf

 (321)
Erschienen am 18.12.2014
Die Flut

Die Flut

 (266)
Erschienen am 21.01.2016
Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe

Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe

 (171)
Erschienen am 26.01.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Arno Strobel

Neu
MelEs avatar

Rezension zu "Die Gefährlichkeit der Dinge" von Arno Strobel

Kurz und knackig
MelEvor 4 Tagen

" Die Gefährlichkeit der Dinge" beinhaltet reichlich Kurzgeschichten des Autors Arno Strobel, dessen Thriller mich immer wieder begeistern konnten. Hier zeigt er sich nun auf einer ganz anderen Art und Weise, die mich nicht weniger begeistert, als das, was ich zuvor zu lesen bekam. 
Ich freute mich sehr einige der Kurzgeschichten, die ich von einer Lesung her kannte, in dieser Sammlung zu finden. " Die Fliege" und auch " Feuerbestattung" sind wirklich grandios und brachten mich auch beim erneuten Lesen zum Schmunzeln. Es ist aber nicht nur amüsant, sondern regt auch zum Nachdenken an. Gerade "F euerland" sollte in jeder Ehe Anwendung finden. Es gab allerdings auch eine kurze Geschichte, die ich zweimal lesen musste, um sie zu verstehen. Außerdem gab es natürlich auch die eine oder andere, die mir fast schon zu kurz war, um zu begeistern. 
Das Buch ist klein und fein und würde in jede Damenhandtasche passen. Da ich mich damit aber schon auseinandergesetzt hatte, war die Größe für mich keine Überraschung. Es wird einen Ehrenplatz in meinen Regal finden, schon allein deshalb, weil ich eine persönliche Widmung im Buch bestellt hatte und es daher personifiziert ist, was mir wirklich sehr gefällt. Mein erstes Autogramm des Autors. Bei der Lesung hatte ich keines seiner Bücher dabei und wollte dort auch keines kaufen, da ich es schon im Buchregal stehen gehabt hätte. Als Fan des Autors, war es quasi ein Muss seinen Aufruf auf Facebook zu folgen und sich das Büchlein direkt vom Autor persönlich zu bestellen, daher auch die persönliche Widmung, die es gratis dazu gab. Vom Tag der Bestellung bis zur Lieferung ging es ganz rasant und kaum hatte ich mein Exemplar in der Hand wurde es auch schon gelesen. Kurzweilig, witzig, nachdenklich stimmend und eben typisch Arno Strobel, eine gelungene Lektüre. Gerne eine  Leseempfehlung, wobei es eine Kaufempfehlung gratis dazu gibt, da sich auch ideal zum Verschenken eignet.

Kommentieren0
2
Teilen
printbalances avatar

Rezension zu "Der Trakt" von Arno Strobel

Der Trakt von Arno Strobel
printbalancevor 21 Tagen

Inhaltsangabe:
Als die 34-jährige Sibylle Aurich ihre Augen öffnet, befindet sie sich in einem abgedunkelten Raum. Verwirrt tastet sie ihr Äußeres ab und spürt zahlreiche Kabel an ihrem Oberkörper und am Kopf. Schnell wird ihr klar, dass sie sich in einem Krankenhaus befinden muss. Ihre Vermutung wird bestätigt, als Dr. Muhlhaus ihr Zimmer betritt und sie über ihren aktuellen Gesundheitszustand aufklärt. Als Sibylle vor acht Wochen auf dem Nachhauseweg von einem Essen mit Freunden war, überquerte sie alleine im Dunkeln einen Park. Dabei wurde die Mitdreißigerin von einem Unbekannten brutal niedergeschlagen. Seit jenem Abend lag die junge Frau im Koma, aus dem sie nun endlich erwacht ist. Glücklicherweise stellt Sibylle fest, dass sie sich ohne Probleme und Anstrengungen an alles erinnern kann- unter anderem an ihren Ehemann Johannes und ihren 6-jährigen Jungen Lukas. Nachdem sich die besorgte Mutter nach dem Befinden ihres Sohnes erkundigt, wird der Arzt stutzig. Laut seiner Krankenakte besitzt seine Patientin kein Kind. Nach dem ernüchternden Gespräch mit dem Mediziner, möchte Sibylle daraufhin heimlich das Krankenzimmer verlassen. Bei diesem Versuch stellt sie entsetzt fest, dass der Raum von außen abgeschlossen wurde.
Dr. Muhlhaus, der eine sehr schlacksige Figur hat, sucht nach kurzer Zeit erneut Sibylle auf, um sich nach deren Zustand zu erkundigen. Diese Situation nützt die verheiratete Frau aus, überwältigt den Arzt und flieht. Nur mit einem Nachthemd bekleidet rennt Sibylle auf die Straße. Dort wird die 61-jährige Rosi Wengler auf die verwirrte Frau aufmerksam. Diese hat Mitleid mit Sibylle und fährt sie mit ihrem Auto nach Hause. Überglücklich steht die ehemalige Komapatienten vor ihrem Wohnhaus. Doch als sie ihr Eigenheim betreten will, wird sie von ihrem eigenen Ehemann nicht mehr erkannt, der daraufhin die Polizei ruft. Auch ihre beste Freundin Elke will sich an Sibylle nicht erinnern. Selbst von Lukas fehlt jede Spur.
Völlig hilflos begibt sich die Mitdreißigerin in die Obhut der liebenswürdigen Rosi. Der fremden Dame erzählt sie die komplette Geschichte. Gemeinsam begeben sich die beiden Frauen auf die Suche nach der Wahrheit....

Eigene Meinung:
Von Arno Strobel habe ich schon ein paar (Hör)-Bücher sowohl gelesen als auch gehört. Er ist meiner Meinung nach ein sehr talentierter Schriftsteller, der genau weiß, wie er seinen Protagonisten das fürchten lehren kann. Seine Psychothriller haben alle den gewissen Nervenkitzel mit Tiefgang - was ich bei dem Hörbuch "Der Trakt" erneut feststellen konnte.
Komplizierte Handlungsstränge führt er souverän zusammen- nur um am Ende nochmals eine komplette Wendung einzuleiten. Immer wenn ich dachte, ich habe die Auflösung erraten, hat Strobel mir wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ständig tauchten die Fragen auf: "Wer ist gut, wer ist böse?" oder "Wem kann man eigentlich noch trauen?" Die Auflösung fand ich äußerst dramatisch. Es ist ein Thema, welches auf den ersten Blick schon fast einem Science-Fiktion Roman gleicht, aber auch den Leser damit wachrüttelt, in dem man ihm vor Augen führt, zu was der Mensch eigentlich im Stande sein könnte.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

Kommentieren0
107
Teilen
Jacky2708s avatar

Rezension zu "Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe" von Arno Strobel

Spannender Thriller
Jacky2708vor einem Monat

Inhalt:

Max Bischoff, Oberkommissar, Anfang dreißig, ist der Neue bei der Düsseldorfer Mordkommission. Er ist hoch motiviert und schwört auf moderne Ermittlungsmethoden, was nicht immer auf Gegenliebe bei den Kollegen stößt. Sein erster Fall beim KK11 hat es in sich. Auf dem Polizeipräsidium taucht eines Morgens ein Mann auf, der völlig verstört und von oben bis unten mit Blut besudelt ist. Er weiß weder, was in der Nacht zuvor geschehen ist, noch hat er eine Erklärung für das Blut auf seiner Kleidung. Wie sich bald herausstellt, stammt es nicht von ihm selbst, sondern von einer Frau. Einer Frau, die vor über zwei Jahren spurlos verschwand. Die für tot gehalten wird. War sie all die Zeit über noch am Leben und ist erst vor kurzem getötet worden? Und was hat der Mann mit der Sache zu tun? Ist er Täter oder Opfer?

Fazit:
Ermittelt zusammen mit Max Bischoff und Horst Böhmer in ihrem ersten gemeinsamen Fall. Geht mit ihnen durch die Abgründe einer Psyche die unvorstellbar grausam ist. Das Buch ist sehr spannend geschrieben und das bis zur letzten Seite. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert wer der Täter ist und wann dieser endlich gestoppt wird. Der Autor schafft eine dunkle Atmosphäre, die mich teilweise etwas beklommen gemacht hat.

Absolute Lese Empfehlung. 👍

Kommentieren0
32
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

"... gleich zwei Rätsel, die mich durch die Seiten getrieben haben." – Sebastian Fitzek über "Im Kopf des Mörders – Kalte Angst"


###YOUTUBE-ID=ikjolvYOrlc###
Die Lektüre von "Im Kopf des Mörders – Kalte Angst" von Arno Strobel solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Denn auch Sebastian Fitzek, selbst erfolgreicher Thriller-Autor, ist von dieser Geschichte gefesselt! 

Macht mit bei unserer Buchverlosung und gewinnt mit etwas Glück eines von 10 Exemplaren des neuesten Thrillers rund um Oberkommissar Max Bischoff, der in "Im Kopf des Mörders – Kalte Angst" an die Grenzen seiner psychischen Belastbarkeit getrieben wird ...

Mehr zum Buch
Oberkommissar Max Bischoff traut seinen Ohren nicht, als ihn der Leiter der Klinik für Forensische Psychiatrie in Langenfeld anruft und ihm mitteilt, dass er wichtige Informationen zu einem aktuellen Fall hat. Einem Fall, der Max Bischoff und seinem Partner Horst Böhmer nichts als Rätsel aufgibt. Denn scheinbar wahllos dringt ein Unbekannter, der sein Gesicht unter einer Fliegenmaske verbirgt, nachts in Wohnungen und Häuser ein. Er überwältigt die Bewohner und lässt jedes Mal nur einen Überlebenden zurück. Und eine Botschaft: „Erzähl es den anderen.“

Und jetzt der Anruf aus der Langenfelder Psychiatrie. Siegfried Fissmann, einer der Patienten dort und selbst ein verurteilter Mörder, sagt diese Morde genau voraus. Bischoff bleibt nichts anderes übrig, als sich auf Fissmann einzulassen, wenn er verhindern will, dass noch weitere Menschen sterben. Auch wenn das bedeutet, dass er selbst an die Grenzen seiner psychischen Belastbarkeit gerät …


>> Hier geht es direkt zur Leseprobe für den ersten Eindruck



###YOUTUBE-ID=KMM5I379aNo###
Mehr zum Autor

Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, gehört zu den erfolgreichsten deutschen Thrillerautoren. Alle seine Romane sind Bestseller. Bevor er sich ganz auf das Schreiben konzentrierte, arbeitete er lange bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg. Arno Strobel lebt mit seiner Familie in der Nähe von Trier.

Gemeinsam mit FISCHER Taschenbuch vergeben wir in dieser Buchverlosung 10 Exemplare von "Im Kopf des Mörders – Kalte Angst"

Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 17.01.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:   


Was macht für euch einen guten Thriller aus?

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und drücke euch allen ganz fest die Daumen!  

Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
Zur Buchverlosung
MelEs avatar
Da ich "Die Flut" von Arno Strobel doppelt besitze. verlose ich ein nigelnagelneues Exemplar des Thrillers auf meinem Blog.

http://melbuecherwurm.blogspot.de/2016/01/gewinnspiel-die-flut-von-arno-strobel.html
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Arno Strobel wurde am 18. August 1962 in Saarlouis (Deutschland) geboren.

Arno Strobel im Netz:

Community-Statistik

in 3,196 Bibliotheken

auf 801 Wunschlisten

von 77 Lesern aktuell gelesen

von 134 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks