Arno Surminski Am dunklen Ende des Regenbogens

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Am dunklen Ende des Regenbogens“ von Arno Surminski

Marathonläufer sind allein mit ihren Gedanken und Pulsschlägen. Sie durchqueren denkend die Wüsten und Urwälder der Welt. Hans Tabel, seit fünf Jahren Handlungsbevollmächtigter der Arkona-Versicherung in Hamburg, seit fünf Jahren lief er auch. Nun trainiert er im heißen Arizona für den Hochsommerlauf in Rom. Im Gepäck das Erbe seiner Mutter, die in einem holsteinischen Dorf starb, gerade als er im Nebel des Stadtparks lief – graue Feldpostbriefe des Vaters, Briefe mit schönen Marken aus Arizona von Sam O’Keefe. Und während Tabel durch Kakteenwälder sprintet, durch die Wüste Nevadas, am Rand der aufgeheizten Tafelberge der Canyons, denkt er im Zeitraffer rückwärts wie ein Marathonläufer, der die Strecke vom Ziel zum Start läuft. Er sucht die Geschichte seiner Mutter, der Kriegerwitwe Gerda Tabel, die nach der Flucht aus Ostpreußen nach Schleswig-Holstein in Opa Kruses Knechtskammer Sirup kochte für die Kinder und allein blieb und nicht nach Arizona kam, wohin Sam O’Keefe sie mit CARE-Paketen und seinen Briefen locken wollte. Und Sam O’Keefe, der Fremde? Endet seine Geschichte in Korea? Oder erst in San Francisco, bei Army-Joe, dem Gin-Vagabunden, vor dem mit Kriegsemblemen tapezierten Autowrack, der dem Läufer das dunkle Ende des Regenbogens zeigt über der Golden Gate, wo nie ein Regenbogen war?

Stöbern in Romane

Die Farbe von Milch

Ein tolles, berührendes Buch!

Speckelfe

Die Summe aller Möglichkeiten

>>»Das ist das Problem mit dem Leben, dachte Antoine. Dasjenige, das man hat, ist immer zu eng, und das, das man gern hätte, ist zu groß ...

GabiR

Underground Railroad

Erschütternd und aufwühlend, dieses Buch wird mich noch eine Weile beschäftigen

Yolande

Ein Gentleman in Moskau

Ein schönes Buch, das mir mit seiner besonderen Geschichte und der sympathischen Hauptfigur sehr gut gefallen hat. Wundervoll geschrieben!

-nicole-

Sag den Wölfen, ich bin zu Hause

Eine sehr empfehlenswerte Lektüre.

klaraelisa

Das Haus ohne Männer

Nicht schlecht, hat mich aber auch nicht total vom Hocker gehauen

luluslibrary

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks