Arno Wilhelm Jack Rodman - Die ganze Wahrheit, m. Audio-CD

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jack Rodman - Die ganze Wahrheit, m. Audio-CD“ von Arno Wilhelm

An einem einzigen Tag verliert Sven seinen Job und seine Freundin, seine Wohnung geht in Flammen auf und er wird von einem schwarzen Pick-up über den Haufen gefahren. Dem Tod von der Schippe gesprungen beschließt Sven seine ganze Energie auf seine Leidenschaft, die Musik, zu richten. Er wird zu Jack Rodman, einem Singer-Songwriter aus Arizona, mit dem er sich dank Web 2.0 eine steile Karriere in Deutschland bastelt. Ein Plattenvertrag, ausverkaufte Konzertsäle, die Frauen liegen ihm zu Füßen – Sven hätte es sich nicht besser erträumen können. Erfolg und Ruhm beflügeln ihn, doch als seine Ex-Freundin hinter das Geheimnis kommt, geraten die Dinge außer Kontrolle.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Dieses Buch habe ich verschlungen. Packendes Drama, literarisch erzählt.

ulrikerabe

Die goldene Stadt

Ein echtes Sommerbuch! Ein tolles Abenteuer vor schöner Kulisse und sympathischen Figuren. Bücher machen glücklich.

ELSHA

Töte mich

Opereske Geschichte mit viel Witz und Charme

jewi

Mein Leben als Hoffnungsträger

Muss es immer mehr, immer besser, immer größer sein? Dies und mehr fragt sich Philipp der auf der Suche nach dem richtigen Leben ist. Schön!

Xirxe

Sieben Nächte

Sieben Nächte

Tynes

Kukolka

Harter Tobak, aber unglaublich gewaltig!

StMoonlight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Jack Rodman - Die ganze Wahrheit, m. Audio-CD" von Arno Wilhelm

    Jack Rodman - Die ganze Wahrheit, m. Audio-CD
    Sabottka

    Sabottka

    08. November 2012 um 08:34

    Kennen Sie Jack Rodman? Nein? Dann wird’s aber mal Zeit. Jack Rodman ist ein amerikanischer Musiker, ein wenig Johnny Cash, ein wenig Leonard Cohen. Eher spartanisch, hauptsächlich Gitarre, der aber auch ganz gut rocken kann er. Der Mann mit dem Hut, der Sonnenbrille und der Pique-Tätowierung im Gesicht. Aber wer ist dieser Jack Rodman? Arno Wilhelm hat seine autorisierte Biographie geschrieben, der auch gleich eine EP mit drei unveröffentlichten Songs des neuen „Mannes in Schwarz“ beiliegen, mit denen der Amerikaner jetzt endlich auch Deutschland erobern will... Doch halt! Ist das nicht irgendwie alles ganz anders? Da ist Sven. Der ist glücklich. Oder zumindest zufrieden. Schicke Freundin, akzeptablen Job, vernünftige Wohnung... so normal, so harmonisch, dass es sehr, sehr langweilig für den Leser ist. Aber, wir wissen alle: Ein guter Thriller oder ein guter Horror muss erstmal die Idylle zeigen, damit er sie zerstören kann. Und ZACK: Sven ist von einem Moment auf den nächsten arbeitslos, wohnungslos, Freundin-los und dann wird er auch noch vom Auto überfahren. Irgendwann aus dem Koma erwachend, wird ihm klar, dass sein Leben vielleicht doch eher langweilig war und dass es jetzt Zeit ist, sich mal was einfallen zu lassen. Mit Hilfe des Internets und all seiner seltsamen Blüten (YouTube, Facebook etc.) erschafft er Jack Rodman. Den amerikanischen Musiker, der jetzt in Deutschland durchstarten will, weil er im Homeland schon so bekannt ist. Die Nummer gelingt. Jack Rodman wird ein Star. Ausverkaufte Konzerte, traumhafte Plattenverkäufe... bis eines Tages Svens Ex dem „Schwindel“ auf die Spur kommt und Sven erpresst. Arno Wilhelm erzählt eine schöne Geschichte. Die Grundidee ist so einfach wie genial. Ist es möglich sich mit Hilfe des Webs eine zweite Persönlichkeit aufzubauen? Zählt für den Erfolg als Musiker wirklich die Kreativität oder doch nur die Anzahl der „Gefällt mir“ Klicks? Und spätestens ab dem Moment, wo die ganze Sache aufzufliegen droht, wird „Jack Rodman – Die ganze Wahrheit“ zum spannenden Thriller. Und am Ende? Am Ende ist dann sowieso alles wieder anders, wie es sich zum Schluss einer guten Geschichte, mit einem schönen Twist gehört. Wir legen die EP von Jack Rodman ein und fragen uns: Wer hat jetzt hier eigentlich wen erschaffen? Jack Rodman den Arno Wilhelm, damit dieser sich die Geschichte von Sven ausdenkt, um Jack Rodman eine zweite Persönlichkeit zu verschaffen... oder umgekehrt. Zwischen Schein und Sein, Ruhm und Alltäglichkeit liegt mehr, als man im ersten Moment erahnen mag. Ein spannendes, unterhaltsames Buch, das geschickt mit der Doppelbödigkeit unserer gesamten modernen Medienwelt (Bücher, Musik, Internet... ) spielt.

    Mehr