Arnold Stadler Tohuwabohu

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tohuwabohu“ von Arnold Stadler

Seit dem 11.September 2001 sei nichts mehr wie bisher - was bedeutet diese gängige Rede?, fragt der DuMont Literatur und Kunst Verlag den Büchner-Preisträger Arnold Stadler. „Also", schreibt Arnold Stadler, „will ich meine Texte, die ich kenne und die mir etwas sagen über Gott, die Welt und die Menschen, also auch über mich, wiederlesen und sehen, ob sie die alten sind. Ob sie mir noch etwas sagen, mich zu Fragen anregen, die sich der Mensch stellen muss oder stellt." Arnold Stadlers Antwort versammelt Texte in drei Abteilungen: zum einen aus den Heiligen Schriften der christlich-jüdischen und der islamischen Tradition. Weiterhin hat Arnold Stadler Texte aus der „Weltliteratur" ausgewählt, die der Frage „Was ist der Mensch?" nachgehen – Texte von Pascal, Dostojewski, Goethe und vielen anderen. Schließlich versammelt Arnold Stadler Gedichte, Verse aus dem alten Ägypten, dem Gilgamesch, dem Hohen Lied, von Catull, Tristan, Abraham a Sancta Clara, Gryphius, Hölderlin, Eichendorff, Brecht, Benn und anderen. „Tohuwabohu" – die Literatur antwortet auf den Zustand der Welt:in den heiligen Schriften der Völker in Okzident und Orient, in der Weltliteratur, in Roman und Gedicht.

Stöbern in Romane

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen