Aron Ralston

 4.1 Sterne bei 32 Bewertungen
Autor von Im Canyon, 127 Hours und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Aron Ralston

Aron Ralston kam mit zwölf Jahren nach Colorado, wo er zum begeisterten Outdoor-Abenteurer wurde. Eine Karriere als Ingenieur gab er 2002 auf, um sich intensiver seinen Bergtouren zu widmen. Nach seinem Unfall hat er schon wieder etliche der höchsten Berge Amerikas erklommen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Aron Ralston

Cover des Buches Im Canyon9783548376073

Im Canyon

 (23)
Erschienen am 15.04.2016
Cover des Buches 127 Hours9781451617702

127 Hours

 (4)
Erschienen am 07.12.2010
Cover des Buches 127 Hours, Class Set9783852727035

127 Hours, Class Set

 (3)
Erschienen am 01.09.2013
Cover des Buches Between A Rock And A Hard Place074349282X

Between A Rock And A Hard Place

 (2)
Erschienen am 30.08.2005

Neue Rezensionen zu Aron Ralston

Neu
-

Rezension zu "Im Canyon" von Aron Ralston

Packend und fesselnd
-BuchLiebe-vor einem Jahr

Wirklich gut und sehr spannend. Was dieser Mann geleistet hat ist wirklich unfassbar. Zwischendurch gibt es Passagen wo der Autor von anderen Erlebnissen erzählt. Das zieht sich ein bisschen und bläht das Buch etwas auf. Ich muss zugeben, dass ich ein paar Seiten überblättert habe ohne sie zu lesen. Das passiert mir wirklich sehr selten. Aber generell auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

Kommentieren0
1
Teilen
L

Rezension zu "127 Hours, Class Set" von Aron Ralston

"wow"
Lesebegeistertevor 2 Jahren

Wenn man selber in dieser Situation wäre würde man so etwas tun? Wäre man mutig dazu, sich ein Körperteil zu amputieren? Das Buch hat mir extrem gut gefallen! Es ist spannend, aufregend und authentisch. Arons Gefühle wie Angst, Schmerzen aber auch Wut kommen gut rüber. Bin schon sehr auf den Film gespannt, der von Danny Boyle verfilmt wurde

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "127 Hours - Im Canyon" von Aron Ralston

Rezension zu "127 Hours - Im Canyon" von Aron Ralston
MissGlueckvor 8 Jahren

Ein philosophisches Lehrstück
Für mich ist dies Buch ein geschenkter Einblick in das Seelenleben eines Menschen, der von manchen - wie ich hier lese - als egozentrisch bezeichnet wird, für mich hingegen absolut leidenschaftlich, wenn nicht beseelt sein Glück in der Natur und im Erleben/Erfahren seiner eigenen Grenzen gefunden hat. Immer wieder faszinieren mich Menschen, die sich einer Sache verschreiben, die sich mit sich selbst auseinandersetzen. So auch hier. Im großen, weiten Tal der Klagen über Befindlichkeiten, in der Masse all jener, die sich schnell begeistern lassen von etwas, um ebenso schnell wieder aufzugeben und zur nächsten vielversprechenden 'Auslage' zu flattern, ist dieser beständige, zielstrebige Lebenslauf des Autors eine bemerkenswerte Ausnahme. Oder - um es anders zu sagen: Ich bewundere ihn für seinen Weg, seinen Optimismus, seine Zielstrebigkeit, seinen Enthusiasmus und nicht zuletzt für seinen unbedingten Überlebenswillen. Und wie ein Mensch in einer solch auswegslos scheinenden Lage die Kraft, Energie und den Willen aufbringen mag, sich nicht fallen zu lassen und in sein Schicksal ergeben zu wollen, das kann nach meinem Dafürhalten gar nicht detailliert genug beschrieben sein. Fünf Sterne für diese unglaubliche Schilderung, in welcher der Autor durchaus Distanz zu sich selbst findet und auch zu neuen Erkenntnissen gelangt. Ganz, wie ich selbst übrigens auch. Meine Leseempfehlung für diesen Roman.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 60 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks