Aron Spilken Fünf Jäger für die Beute

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fünf Jäger für die Beute“ von Aron Spilken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Fünf Jäger für die Beute" von Aron Spilken

    Fünf Jäger für die Beute
    BTOYA

    BTOYA

    07. February 2009 um 21:45

    Fesselnd, spannend, psychologisch nachvollziehbar und in ungewohnter Umgebung. Zum Buch: Norman bot, mehr noch in seiner Gestik als in seinem Aussehen, einen hinreißenden Anblick. Irgendwo schwang vielleicht ganz leise ein falscher Ton mit, aber er war nicht leicht auszumachen. Vitalität, Glamour und eine verwirrende Herausforderung für Männer wie für Frauen gingen von ihm aus. Zusammen mit dem reinrassigen Afghanen sah er wie eine perfekte Mischung von Operndiva und Edelnutte aus. Klar, daß alle Leute sich die Hälse verrenken, um diesen unvergeßlichen Auftritt mitzubekommen. Die Lobby der 'Jackson Lake Lodge' ist brechend voll an diesem ersten Sonntag im September, dem Labour Day, denn es ist zugleich der chlußtag. Alle Touristen und Tagungsteilnehmer werden am nächsten Morgen das Naturschutzgebiet Yellowstone Park verlassen. Beides, die Fülle und der Aufmerksamkeitswert, sind von Norman, Ruth und Alice in ihren Plan einkalkuliert worden. Und ihr Plan ist ebenso verrückt wie genial: Sie wollen den hauseigenen Tresor der 'Jackson Lake Lodge' ausrauben und auf getrennten Wegen fliehen. Norman mit dem Wagen, Ruth und Alice zu Fuß über die Berge. Aber jeder Plan hat seine Tücken, wenn Menschen eine nicht vorauszurechnende Rolle spielen. Der Buchhalter will plötzlich den Helden spielen, der Boss der Ranger glaubt, alles im Griff zu haben, bis ihm zwei seiner Kollegen die Sache aus der Hand nehmen. Aber Diane, ein weiblicher Ranger, hat gleich ihre Bedenken geäußert. Aber wer hört schon auf Frauen... Ruth und Alice nehmen indessen den Kampf gegen Bergwelt und jagdlüsterne Ranger auf. Bis sie merken, daß sie nicht mehr die Jäger mit der Beute sind, sondern das Wild, das zu Tode gehetzt wird... Zu den Autoren: Aaron Spilken und Ed O'Leary leben in San Francisco. Beide habe die Tour durch den Cascade Canyon in den Grand Tetons gemacht.

    Mehr