Arthur C. Clarke Nodus

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Stöbern in Science-Fiction

QualityLand

Eine witzige Satire unserer Zukunft!!!

ELSHA

Die Überlebenden - Blut und Feuer

Sehr enttäuschender und langweiliger Abschluss

Rosenmaedchen

Straßenkötergene

Dystopisch- konnte mich nur leider nicht überzeugen

beautyandthebook

Der letzte Stern

Das was ich in der Reihe hoffte zu finden, habe ich nicht gefunden. Schade. Aber ein starkes Ende.

JamesVermont

Freie Geister

Es braucht Konzentration für die Lektüre dieses Klassikers, aber die Mühe lohnt sich - hochinteressant, spannend und gut geschrieben.

miah

Weltenbrand

Eine tolle und spannende Geschichte...

buecherwuermli

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nodus" von Arthur C. Clarke

    Nodus

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. January 2009 um 20:14

    Im letzten Teil des Ramazyklus passiert noch so einiges. In New Eden herrscht mittlerweile ein Diktator, den Menschen geht es immer schlechter. Ihre Arroganz haben sie sich dennoch bewahrt, denn als sie im benachbarten Habitat andersartige Wesen entdecken, rotten sie diese in ihrem Machthunger fast aus. Richard Wakefield gelingt es im vorigen Buch gerade noch, einige Exemplare zweier Spezies zu retten und sich nach New York, der weißen Stadt am zylindrischen Meer, abzusetzen. Seine Frau Nicole versucht in New Eden gegen die Regierung vorzugehen, woraufhin sie inhaftiert und zum Tode verurteilt wird. Band 4 beginnt mit ihrer aufregenden Rettung und schon nach wenigen Seiten können sich Richard und Nicole wieder in die Arme schließen. Nach einiger Zeit folgen noch mehr Freunde und Verwandte, sodass sie wie in alten Zeiten in New York heimisch werden. Doch die Soldaten des Herrschers Nakamura lassen nicht lange auf sich warten. Die Aussiedler müssen sich in die unterirdischen Gänge der Stadt flüchten, wo sie von den gefürchteten Oktoarachniden schon erwartet werden. Der Kontakt gestaltet sich nach einigen Schwierigkeiten jedoch sehr friedlich und damit öffnet sich eine weitere faszinierende Welt: das Reich der Oktos ist mehr als überwältigend. Nakamura gibt jedoch nicht auf und beginnt einen Krieg mit schlimmen Folgen. Dieses Buch ist wirklich ein schöner Abschluß der Reihe. Man lernt noch viele neue Wesen und Lebensformen kennen. Andere Gesellschaftsformen regen zum Nachdenken an und die Reise der vielen unterschiedlichen Raumfahrer führt erneut zu einem Nodus, doch auch dort handelt es sich nur um eine Zwischenstation. Ohne einen Tip wäre ich wohl niemals auf Rama aufmerksam geworden. Doch diese SciFi-Klassiker sollte man wirklich gelesen haben, zumindest als Fan des Genres.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks